PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun?



Inaktiver User
24.09.2007, 11:45
Hallo,

ich brauche dringend schnell einen Ratschlag. Erst wollte ich im "Trauerforum" posten, mich dann aber doch für die "Umangsformen" entschieden.

Wie ich gerade erfahren habe, ist der Vater einer Kollegin am letzten Freitag ziemlich jung verstorben. Besagte Kollegin ist heute wieder im Büro und hat Geburtstag. Ich wollte ihr eigentlich nachher noch gratulieren, weiß jetzt aber so gar nicht, wie ich ihr entgegentreten soll. Kondolieren :in den arm nehmen: und gratulieren?:wie?: Wie verhält man sich da? Ich habe richtig Angst vor der Begegnung.

Islabonita
24.09.2007, 12:29
Ich würde beides tun und Deine Unsicherheit in Worte fassen. Außerdem würde ich zuerst kondolieren. So in etwa:

"Mir tut das so leid mit Deinem Vater, mein aufrichtiges Beileid. Nun hast Du ja heute auch noch Geburtstag und ich möchte Dir dazu gratulieren, ich weiß aber gar nicht, ob Du dafür überhaupt einen Sinn hast"."

Ich denke, das Schlimmste wäre, wenn Du ihr komplett aus dem Weg gehen würdest, sie braucht sicher jetzt Zuspruch. Und wenn nicht, dann wird sie das merken lassen und das wäre für mich dann auch ok.

Inaktiver User
24.09.2007, 12:30
Ich würde kondolieren. Nimm sie in den Arm oder gib ihr die Hand und sag ihr, wie leid es Dir tut, Du habest gehört etc.
Sorry für "knappe Anweisung" - auch in Eile..

xanidae
27.09.2007, 17:50
"Mir tut das so leid mit Deinem Vater, mein aufrichtiges Beileid. Nun hast Du ja heute auch noch Geburtstag und ich möchte Dir dazu gratulieren, ich weiß aber gar nicht, ob Du dafür überhaupt einen Sinn hast"."

.

:allesok: da wäre auch meine vorgehensweise.

Inaktiver User
28.09.2007, 07:59
Danke für Eure Antworten. So habe ich es auch gemacht. Ich habe noch einen kleinen Blumentopf:blume: mitgenommen und hatte den Eindruck, sie hat sich gefreut.