PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F X Mayr Fasten



Inaktiver User
13.09.2007, 23:04
Hallo ,

hat hier jemand Erfahrung mit Fasten nach F X Mayr?

Möchte demnächst einfach mal entschlacken.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?Sollte man eine Darmreinigung/ Einlauf machen?

Grüße

Lila




PS:
Mein Ding ist es nicht, nur zu trinken. Möchte ein bißchen essen dürfen:freches grinsen:

Utetiki
14.09.2007, 10:17
Hi,

kennst Du die Grundsätze der Mayr-Kur?
Sonst hier ein Link: http://www.entschlacken.de/entschlacken-fx-mayr-kur.html

Ich habe sie mal vor 4 Jahren gemacht. Ambulant bei einem Mayr-Arzt.
Die Darmreinigung ist ein ständiger Bestandteil der Kur.

Willst Du jetzt speziell die Mayr-Kurz machen, oder geht es Dir "nur" ums Entschlacken.
Dann würde ich eher das Saftfasten längstens eine Woche machen.

LG Ute

Utetiki
14.09.2007, 10:23
Lese gerade noch, dass Du nicht nur trinken möchtest.

Beí der Mayr-Kur gibt es allerdings keine kulinarischen Hochgenüsse, halt klassisch Semmeln und Milch, gedünstetes Gemüse, was ewiglang gekaut werden muss.

Ich kann jedenfalls nur davon abraten, diese Kur in Eigenregie durchzuführen. Die ärztliche Begleitung ist meiner Meinung ein absolutes Muss, vor allem, wenn man es klassisch über 4 Wochen machen will.

LG Ute

Inaktiver User
14.09.2007, 23:22
@utetiki

Danke für die Antwort..

und den link..:blumengabe:

Wie war denn das mit der Darmreinigung. Einläufe?

Und wie oft?

Kann man das evtl. daheim machen?

Daß es keine kulinarischen Höhenflüge dabei sein werden, kann ich mir schon vorstellen. Doch hätte ich gern einfach das Gefühl, ich darf wenigstens was essen:freches grinsen:

Viele Grüße
Lila

Utetiki
15.09.2007, 10:48
Guten Morgen Lila,

die Darmreinigung wird jeden Morgen gemacht. Es sollte mit Glaubersalz oder F.X.Mayr-Passagesalz klappen.

Normalerweise macht man die Kur 4 Wochen entweder in einer Klinik oder bei einem Mayr-Arzt ambulant.

Du musst dann zweimal die Woche zum Arzt zur Darmmassage.
Der Arzt untersucht Dich auch auf Unverträglichkeiten, z.B. ob Du Weizen verträgst und Milch.
Ich habe es z.B. morgens mit Dinkelfladen (groß wie ein Knäckebrot, selbstgebacken, aber ganz einfach :smirksmile: ) und Tee gemacht.
Mittags hätte ich gedünstetes Gemüse essen dürfen, hat mir aber nicht geschmeckt, daher habe ich eine zweite Runde Dinkelfladen eingelegt. Abends gab´s nur eine Tasse Tee.

Man kann es also zuhause durchführen, ich habe auch weiter gearbeitet, für die Familie weiter gekocht usw.

Die ärztliche Begleitung halte ich jedoch für unverzichtbar. Du bist unter ständiger Aufsicht, wirst ständig auf irgendwelche Mangelerscheinungen untersucht und mit Ratschlägen versorgt.

LG Ute

Inaktiver User
17.09.2007, 11:49
Vielen Dank Ute:blumengabe:

werde mich nach einem Arzt in der Nähe erkundigen.
Oder kennst Du einen im Großraum München?


Hat Dir die Kur denn gut getan? Hast Du viel abgenommen?
Wurde das Arzthonorar privat abgerechnet? Mit wieviel muß man denn rechnen?

Viele Grüße
Lila

Utetiki
17.09.2007, 17:49
Vielen Dank Ute:blumengabe:

werde mich nach einem Arzt in der Nähe erkundigen.
Oder kennst Du einen im Großraum München?


Hat Dir die Kur denn gut getan? Hast Du viel abgenommen?
Wurde das Arzthonorar privat abgerechnet? Mit wieviel muß man denn rechnen?

Viele Grüße
Lila

Hi Lila,

ich habe damals meinen Arzt hierüber gefunden:
http://www.fxmayr.com/de/fx-mayr-aerzte/

Die Kur hat mir sehr gut getan, ich habe auch in den 4 Wochen 11 kg abgenommen, aber das sollte nicht im Vordergrund stehen im Arztgespräch :smirksmile: .

Das Honorar wurde privat abgerechnet, es waren ca. 500,-- €.
Manche Medikamente konnten auch über die KK abgerechnet werden, doch ich glaube das ist mittlerweile immer weniger geworden.

Es kommen auch noch einige Mittelchen dazu: Glaubersalz, Basenpulver, bei Bedarf NEM´s wie Calcium, Magnesium usw.

Das einzige was Du einsparst sind halt die Lebensmittel in dieser Zeit.

LG Ute

Inaktiver User
18.09.2007, 09:52
Liebe Ute,

hab vielen Dank für den link. Ist schon eine interessante Sache.

Ich werde mir überlegen, wie ich es mache.
Vielleicht kann ich auch mit einem Ratgeberbuch eine Kurzkur machen.

Viele Grüße
Lila