PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo ist Vater begraben...



Inaktiver User
10.09.2007, 20:17
Zur Vorgeschichte : Als ich beim letzten Besuch merkte , dass mit meinem Vater etwas nicht stimmte ( auch Demenz) drängte ich meine Mutter einen Arzt kommen zulassen,sie( psych.Probleme) weigerte sich wehement, ist überhaupt gegen Ärzte. Sie versorgte ihn schlecht, ließ ihn jeden Tag alleine,er war total abgemagert und ausgetrocknet.Vom schimmligen +dreckigen Zustand d. Hauses ganz zu schweigen.Ich setzte es dann doch durch! Er wurde ins Kr.Haus gebracht: Krebs! OP ! Ich war völlig fertig.Bekam die Betreuung für ihn,da er zunehmend verwirrter wurde.Wochen später kam er nach Hause u.war ein Pflegefall. Wir hatten indessen dort ordentlich renoviert für ihn,wogegen meine Mutter sich sträubte. Sie ließ ihn weiter allein und schloss ihn ein,wobei ihn d.Pflegedienst 2 x nicht versorgen konnte.Ich bat den Hausarzt um Hilfe auch der sozialpsych.Dienst schaltete sich ein. Mit aller Zustimmung kam nur ein Heim f. eine richtige Versorgung in Frage.Wir fanden ein schönes u. er blühte wieder auf,ging sogar am Rolli.Aber meine Mutter( mit ihrer angeblichen Freundin) ging zu einem Anwalt u. klagte ihn wieder nach Hause.Sie legte gegen mich als Betreuer Beschwerde ein u. wollte selbst Betreuer sein.Ich bin nicht mehr geworden!!!Auf Grund dieser Streitigkeiten wurde ein Berufsbetreuer f.Vater eingesetzt.Ich brach mit meiner Mutter,das war das Letzte!!!Mein Vater kam wieder in d. Klinik,ein Arzt rief mich an,dass es schlecht steht.Wir fuhren hin u. da war auch sie mit ihrer Bekannten.Diese ist nicht mal rausgegangen,nur um alles mitzuhören. Ich wartete jeden Tag auf schlimme Nachrichten.Aber nichts,ich erfuhr um 7 Ecken ,dass er doch gestorben ist in einem Hospitz.Ich wurde nicht benachrichtigt!Da war schon alles passiert, sie hat ihn einfach irgendwo "verscharrt" .Das ist so unfassbar!!!Die Frau ist für mich gestorben,kalt wie Eis ist sie!!!Meine Frage nun ,gibt es in Deutschland irgendwo ein Register, wo es steht,wo jemand begraben liegt, ich kann doch nicht alle Friedhöfe abklappern.Weiß jemand Rat ???

fuechsine
11.09.2007, 08:37
Versuche, im Hospiz (Verwaltung) herauszufinden, welches Beerdigungs-Institut die Leiche deines Vaters abgeholt hat. Es gibt darüber Abhol-Papiere. Dann kannst Du bei diesem Institut nachfragen.
Gruß

Love77
12.09.2007, 10:30
Hallo,

ist das tatsächlich deine leibliche Mutter? Das ist ja unfassbar.
Hast du deinen Vater den nicht besucht? Gibt es sonst keine Angehörigen, Bruder, Onkel, Tante oder Nachbarn die es wissen könnten??

Frag bei der Friedhofsverwaltung (Rathaus), des letzten Wohnortes deines Vater nach. Die Wissen wo er begraben ist.

Das Einwohnermeldeamt oder das Standesamt des letzen Wohnortes deine Vater können dir auch weiter helfen.

Inaktiver User
12.09.2007, 19:38
Hallo, leider ist das meine leibliche Mutter. Habe Ihn besucht ,sofern es möglich war.War weit weg. Er hat sich immer gefreut. Und ist aufgeblüht. Er hat mir so vieles beigebracht von Kind an und wir beide konnten herrlich diskutieren über Gott und die Welt er ist stolze 86 J. geworden,Demenz hat er erst vor 2 Jahren bekommen, bis dahin war er geistig TOP.Durch Zufall hab ich 2005 am Tel.von der Mutter erfahren,das er Weihnachten gestützt ist.Wir wollten beide z. Weihnachten holen.Damit fing alles an. Sie schrie damals schon am Tel.,dass ihr keine Ärzte ins Haus kommen,er kriegt ne Salbe auf den Arm u. fertig! Ich hab immer gekuscht, sie war immer so übermächtig und hat alle diktiert.Obwohl sie leider ziemlich ungebildet ist( interessiert nichts! Nur Dorfklatsch).Sie war mir schon als Schulkind peinlich.Nachdem ich dann die Ärzte f. Papa durchgesetzt hatte,erfuhr ich auch später,das er wegen Schlaganfall gestürzt war.In einem Krankenhausbericht schrieben die Ärzte: er lebte sich gut ein, aber immer wenn seine Frau ihn besuchte, flüchtete er sich zum Pflegepersonal....! Aber ich glaub an garnichts mehr in Deutschland, ne schizophrene Frau(die Ärzte wollten sie bei einer damaligen CT-Untersuchung,zu in der wir sie noch überreden konnten ,gleich in der Psychiatrie behalten,weil sie auffällig ist)paukt mit ihrer Bekannten ihren Mann wieder übers Gericht u.Gutachter nach Hause. Ja, weil sie seine Rente vermisste -nicht ihn!Und ihm gings dort immer mieser!!!!Es ging dann schnell.Ich habe viele Nerven gelassen in dieser Zeit,wegen ihr und werde meiner Schwägerin(Kr.-Schwester)ewig danken für ihre Hilfe. Ich hoffe es geht niemandem mal so.Es ist die Hölle!!!

Love77
13.09.2007, 11:57
Das ist wirklich unglaubich. Hast du beim Standesamt oder der
Friedhofsverwaltung schon nachgefragt, wo dein Dad beerdigt wurde? Ort kann man dir bestimmt helfen.

:blumengabe: :blumengabe:
Love

Inaktiver User
21.09.2007, 12:41
Hallo, danke für Eure Tipps. Hab es jetzt erfahren. Beim Bestattungsunternehmen.Unglaublich,was sie dort wieder alles erzählt hatte.Es sollte eine Strafe für mich sein mit der heimlichen Beerdigung.Ich frag mich nur wofür ??? 2 Tage ging es mir wieder dreckig, nach diesem Telefonat.Es ist unfassbar,wie diese Frau schauspielern kann!!! Und alle fallen drauf rein.Sie wird auch irgendwann ihre Strafe kriegen,für das alles.Das kommt irgendwann von ganz allein. Danke an Euch. Gruß trixxi135

Eva39
25.09.2007, 10:11
Hallo, danke für Eure Tipps. Hab es jetzt erfahren. Beim Bestattungsunternehmen.Unglaublich,was sie dort wieder alles erzählt hatte.Es sollte eine Strafe für mich sein mit der heimlichen Beerdigung.Ich frag mich nur wofür ??? 2 Tage ging es mir wieder dreckig, nach diesem Telefonat.Es ist unfassbar,wie diese Frau schauspielern kann!!! Und alle fallen drauf rein.Sie wird auch irgendwann ihre Strafe kriegen,für das alles.Das kommt irgendwann von ganz allein. Danke an Euch. Gruß trixxi135

Hallo Trixxi,

Deine Geschichte ist wirklich unglaublich.

Hast Du Deine Mutter denn gefragt, wofür sie Dich bestrafen will?

Möglicherweise wird Dir aber die Antwort viel weiter helfen.

Liebe Grüße

Eva

Tirina
26.09.2007, 22:12
Das ist ja eine unglaubliche Geschichte. Das ist wirklich deine Mutter? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

Mal ganz fies gefragt, was ist eigentlich mit erben? Ich weiß, dass das jetzt ganz falsch aufgefasst werden kann, aber solche Leute wie deine Mutter kannst du nur mit eigenen Waffen schlagen. Vielleicht hilft dir das ja, die unheimliche Wut, die du auf sie haben musst, zum Ausdruck zu bringen. Ich glaub, ich könnte mit dieser Frau niemals mehr auch nur 5 Minuten im gleichen Raum verbringen geschweige denn, mit ihr reden.

Ich umarme dich ganz lieb.

Tirina

Inaktiver User
07.10.2007, 21:17
Hallo, bestrafen wahrscheinlich,weil ich mich nach dem Ganzen nicht mehr bei Ihr gemeldet habe.Warum sollte ich,diese Frau hat mir weh getan und ihr Mittel war nun mein Vater! Sie ist krank ,total krank. Mit ihr gehts mir nur schlecht! Ohne sie ist alles besser. Danke für Eure Anteilnahme.Es war alles wie ein schlechter Film.

Inaktiver User
07.10.2007, 21:24
Ja,niemand kann sich sowas vorstellen. Diese Frau schauspielert vor anderen Leuten. Aber normal unterhalten geht garnicht,spätestens wenn es ans Allgemeinwissen geht scheitert sie.Tratsch ist das Wichtigste und sie zieht über alle her- hintenherum.Sie war mir als Kind schon peinlich mit Ihrer Herumwunderei. Sie ist psychisch krank und ich war die Blöde,als ich ihr helfen wollte! Nichts will ich mit dieser Frau zu tun haben.Mein Vater hat sie so verarscht,geliebt hat sie ihn nie!