PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ansaugen



Tabea
10.09.2007, 17:33
Kinners, lacht nicht...

Wir haben einen Gartenteich, der ist uns letzte Woche umgekippt. Nun haben wir den ganzen Schlamm rausgefischt, würden aber gerne auch das stinkende Wasser loswerden.
Ich habe gerade mehrfach versucht, unter Zuhilfenahme eines Schlauches das Wasser anzusaugen, aber außer, dass ich tatsächlich einen Schluck von dieser stinkenden Brühe im Mund hatte (und sofort mit einem doppelten Grappa nachgespült habe... :knatsch: ), ist nichts passiert.
Und Physik ist so lange her...
Wie macht man das richtig???????

Danke und lieben Gruß
Tabea

Inaktiver User
10.09.2007, 17:40
Naja Tabea du solltest halt den Schlauch nach dem süffeln tiefer halten als das Teichniveau damit die Brühe ablaufen kann . Ansonsten in den Baumarkt Elektropumpe kaufen dann mußt du nicht schlucken macht die Pumpe alles alleine :smile:

Mr_McTailor
10.09.2007, 17:40
Das Schlauchende, an dem das Wasser raus laufen soll, muss tiefer liegen, als das Ende, das im Teich ist.

Je nach Teichvolumen und Schlauchdurchmesser kann das aber 'ne Weile dauern. Schon mal überlegt, eine Tauchpumpe zu mieten?

Tabea
10.09.2007, 17:44
Das mit dem "Tiefer liegen" erinnerte ich noch - ging trotzdem nicht...
Aber das man Pumpen auch ausleihen kann, wusste ich nicht - das ist vielleicht eine bessere Idee! :erleuchtung:

Danke!
Tabea

Inaktiver User
10.09.2007, 17:46
Am einfachsten bekommst du die übrigens im Wasserbettenladen .

Das manchmal sogar für umme . Sag halt nicht das du den Teich damit abpumpen willst . :freches grinsen:

Tabea
10.09.2007, 17:48
:zwinker:

Kraaf
10.09.2007, 18:42
Am einfachsten bekommst du die übrigens im Wasserbettenladen .

Das manchmal sogar für umme . Sag halt nicht das du den Teich damit abpumpen willst . :freches grinsen:

Das merken die dann eh am Filter: Schlamm, Fische, alte Schuhe... :freches grinsen:

Skunk
10.09.2007, 20:02
Frau muss die Brühe auch nicht mit dem Mund ansaugen: Einfach den ganzen Schlauch ins Wasser halten dass er komplett gefüllt ist. Ein Ende dicht zuhalten, aus dem Teich holen und dann "tiefer legen" als das andere Ende.

nobman
10.09.2007, 20:36
Hallo Tabea

Weil Physik mein Lieblingsfach war:
Das Schlauchende außerhalb des Teiches muss tiefer liegen als die Wasseroberfläche des Teiches(Heberprinzip). In diesem Falle sogar deutlich tiefer, weil sonst Luft in den Schlauch hineinblubbert.

Weil ich manchmal praktische Ideen habe:
Um den Schlauch mit Wasser zu füllen, könnte man auch zunächst mal mit dem Gartenschlauch Leitungswasser durch das freie Schlauchende hineindrücken. Und zwar so lange, bis im Teich keine Luftblasen mehr aufsteigen.

Weil ich manchmal skeptisch bin:
In eurem Teich treibt bestimmt immer noch genug Schmodder, um Schläuche und ungeeignete Pumpen recht schnell zu verstopfen. Du bräuchtest am besten eine Schmutzwasserpumpe...

Weil ich für Experimente zu geizig bin:
Einen Trocken-Nasssauger zu mieten und zu benutzen wäre sicher möglich, aber wohl recht aufwendig.
Den Teich mit Tauchsiedern zu heizen, damit das Wasser verdunstet, ist außerdem klimaschädlich.

Weil ich aber doch helfen will:
Kannst du denn nicht vielleicht den Springbrunnen umschubsen, sodass er das Wasser nach draußen sprinkelt? Oder den Wasserspuckefrosch einfach umdrehen, sodass er ins Erdbeerbeet spuckelt?

Tabea
11.09.2007, 14:30
Frau muss die Brühe auch nicht mit dem Mund ansaugen: Einfach den ganzen Schlauch ins Wasser halten dass er komplett gefüllt ist. Ein Ende dicht zuhalten, aus dem Teich holen und dann "tiefer legen" als das andere Ende.
Das werde ich auf der Stelle nochmal probieren!

Tabea, die sich wundert, dass sie gestern Abend nicht kübeln musste....

Tabea
11.09.2007, 14:31
Weil ich aber doch helfen will:
Kannst du denn nicht vielleicht den Springbrunnen umschubsen, sodass er das Wasser nach draußen sprinkelt? Oder den Wasserspuckefrosch einfach umdrehen, sodass er ins Erdbeerbeet spuckelt?
Haben wir leider allles nicht, aber ich versuche das mit dem Schlauch jetzt nochmal.... :smirksmile:

Tabea
11.09.2007, 14:47
Frau muss die Brühe auch nicht mit dem Mund ansaugen: Einfach den ganzen Schlauch ins Wasser halten dass er komplett gefüllt ist. Ein Ende dicht zuhalten, aus dem Teich holen und dann "tiefer legen" als das andere Ende.
Ich küsse Dich!!!!!

:kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss:

Es funktioniert!!!!!
Tja, hätte Physik doch nicht als erstes Fach abgeben sollen...

Danke!
Tabea

Inaktiver User
11.09.2007, 15:25
tabea, was du jetzt weggesaugt hast ist nur das schutzwasser und der schlambes is immer noch im teich. denn der ist schwer und zäh und es bringt so überhaupt nichts. ich kenn das nämlich von unserem teich.....alle paar jahre ist es kein drama mal ein gerät zu leihen und das gründlich zu machen.

so eine pumpe kann man für wenig geld im baumarkt leihen und außerdem ist die auch stark genug. solche für n wasserbett reichen da nicht, die geht höchstens kaputt und dann wirds richtig teuer.
gruß von nemesis

Skunk
11.09.2007, 18:13
Es funktioniert!!!!!

Ich hab Physik sogar im Studium noch gehabt, hätte aber auch die Ansaugmethode genommen wenn ich nicht Kollegen hätte, die dieses Spielchen so 2-3 mal pro Woche machen müssten.

Also bildet es sogar, wenn man während der Arbeitszeit anderen bei der Arbeit zuschaut :zwinker: