PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übernachten und Essen in Bamberg



Inaktiver User
10.09.2007, 12:32
Ich möchte mir einmal den Bamberger Dom und seinen Reiter im Original ansehen und würde deshalb in Bamberg übernachten. Hat hier jemand einen guten Tipp für ein ruhiges, stimmiges Hotel in zentraler Lage (ich reise mit der Bahn)?

Und wo in Bamberg kann man angenehm essen gehen?

Grüsse
Maël

Inaktiver User
10.09.2007, 14:59
hab PN geschrieben.

Polarstern
10.09.2007, 15:45
hab PN geschrieben.
Hallo,
könntest Du vielleicht noch ein paar Tips hier rein schreiben? Ich möchte nämlich gern in absehbarer Zeit mit meinem Liebsten nach Bamberg und wäre für die Info auch sehr dankbar! :blumengabe:

LG
Polarstern

Mandelbluete
12.09.2007, 19:29
Hallo,

ich bin ein ein paar Wochen auch einen Tag in Bamberg (Center Hotel). Wo kann man denn nett essen gehen?

Mandelblüte

Inaktiver User
13.09.2007, 11:25
Bis 16.Sept. läuft noch die Ausstellung "Helden und ihre Maler"in der Villa Dessauer, Hainstr.4a (Die.-Do,10-16Uhr,Fr-Son,12-18Uhr).
Besonderes Highlight der Ausstellung ist die großformatige Zeichnung von Anton Kraus von 1867,die den Ritt in den Dom von Stephan von Ungarn zeigt.
Dabei soll es sich bei Stephan von Ungarn um den "wirklichen " Bamberger Reiter handeln,wie Experten vermuten.

Restaurants-Tipps: Hotel-Restaurant "Wilde Rose" www.hotel-wilde-rose.de ,da gehen auch viele Bamberger hin.

Wenn es sehr romantisch sein soll ,dann ist das Mühlenviertel richtig, www.brudermuehle.de

Richtig edel, mit traumhaften Blick über Bamberg (leider nur im Sommer von der Terasse aus ), kann man bei Francesco italienisch essen,Tel.0951-2085777 .

Werde in den nächsten Tagen noch einige Vorschläge machen.

Polarstern
13.09.2007, 11:50
Danke! :blumengabe:

Didi50
14.09.2007, 10:37
Wir waren schon öfter im Hotel Brudermühle. Es gefällt uns dort ausnehmend gut.

Ausserdem ist fast alles zu Fuß erreichbar. Vielleicht bekommst du ein Zimmer mit Blick auf das alte Rathaus.

Inaktiver User
14.09.2007, 14:34
nach einem ausgiebigen Spaziergang ins Berggebiet kann ich die Villa Remeis (hoch über Dom und Michelsberg gelegen,mit einmaligem Blick auf Bamberg und bei schönem Wetter bis in die fränkische Schweiz)) empfehlen, um dort gemütlich inmitten Obststreuwisen einen Kaffee und kleinere Snacks zu geniessen (nur nachmittags und leider nur von April bis Oktober geöffnet). Tel. 0951-57912

Inaktiver User
14.09.2007, 14:38
autentisches Bamberg -Feeling und weltbekannt ist in der Sandstr. das "Schlenkerla" mit seinem bekannten Rauchbier,allerdings stark touristisch frequentiert und sehr laut ,mit "urigem Ambiente"...na ,ja ,wer sowas mag.

Inaktiver User
06.10.2007, 22:24
Hier kommt ein kleines Feedback zu meinem 22-Stunden-in-Bamberg Aufenthalt, wobei ich den kunsthistorischen Teil mal weglasse:

Die Hotels, die mir hier empfohlen wurden, waren alle ausgebucht, so dass es mich ins Hotel Weierich (Lugbank 5) verschlagen hat. Es liegt sehr praktisch in der Altstadt, wenige Meter vom Dom entfernt. Ich würde ihm 2* verleihen, sehr einfach und daher nicht teuer, sauber und überhaus hilfsbereites und freundliches Personal.

Bamberger Hörnchen :liebe: musste ich selbstverständlich sofort probieren. Sehr gut fand ich die vom Kapuzinerbeck (Kapuzinerstr. 6).

Diverse Kaffeepausen :tassenkasper: habe ich auch eingelegt.
Zuerst nur einen Espresso im Eiscafé Bassanese (Karolinenstr. 2 an der Oberen Brücke). Der war exzellent zum Aufwärmen, denn das Wetter war kalt und regnerisch :regen:
Der nächste Espresso folgte zum Zeitungslesen im Café Müller (Austr. 13). Das ist ein Treff von Studenten, aber auch vielen jungen Leuten in weissem Hemd mit Krawatte oder auch verliebten Paaren. Das Interieur und die Atmosphäre haben was an sich.
Zum 2. Frühstück am nächsten Tag bin ich ins Kaffeehaus Beckstein (Lange Str. 9). Das schien mir ein echter einheimischer Treff zu sein, so viele Damen und Herren frühstückten dort vor 10 Uhr morgens.

Am Abend zuvor konnte ich mir einen Besuch im Schlenkerla nicht verkneifen, da ich zu gerne das Rauchbier probieren wollte. Noja! Wie hier schon erwähnt, es ist ein typischer Touritreff, wobei es die Touristen ausführenden Einheimischen auch irgendwie Spass machte :zwinker: Auf jeden Fall haben mir die blauen Zipferl gut zum Bier geschmeckt.

Später am Abend bin ich dann in der Weinstube Pizzini (Obere Sandstr. 17) versandet. Dort hat es mir einfach zu gut gefallen. Es ist so eine ganz typische historische Studentenkneipe :prost: Soooooooo schööööööön!

Und woher hatte ich all diese guten Adressen? Na? Ihr werdet es nie erraten :wie?: aus einem Krimi! :buch lesen:
Ich mag Bücher mit Lokalkolorit, und bei Bamberg habe ich ein gutes Los gezogen: Friederike Schmö 'Maskenspiel' :entspann: Der Krimi spielt im Uni-Milieu, ist nicht schlecht aufgebaut, nicht übermässig spannend, aber hat ein gewisses Etwas. Und vor alledem er ersetzt jeden Reiseführer mit seinen guten Tipps und der super Wiedergabe von Bambergs Kleinstadtatmosphäre. :krone auf:

Lisama
12.10.2007, 11:10
Oh ja, mein schönes Bamberg. Wohn ja nicht allzuweit davon weg, ca. 20 km.
Wer einen leckeren Kuchen in einem schönen Cafe essen möchte: Cafe am Dom (hat auch Sonntags frische Kuchen).
Desweiteren kann man auf der Altenburg sehr schön zum essen gehen. Allerdings ist es dort angebracht, einen Tisch reservieren zu lassen.
Brudermühle gefällt mir auch sehr gut.
Das Schlenkerla-Rauchbier ist Geschmackssache: ich selber mags nur ab und zu. Aber wer gern rauchige Sachen mag...
Wo ich gern hingehe: Blaue Grotte in Debring (Nähe Bamberg). Die Einrichtung ähnelt einer unter Wasser liegenden Grotte, dort gibts leckere Sachen zum Essen. Spezialitäten sind die Schnitzel dort. Und das Ambiente ist einfach schön, auch für die Kinder.
LG Lisama

Bobby11
12.10.2007, 18:36
Vielleicht hat auch jmd. einen Tip für ein wellness-Hotel in Bamberg oder Umgebung?