PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wollte doch nur helfen....!



Inaktiver User
28.08.2007, 22:18
Mensch so was blödes:
Ich war mit meiner kl. Tochter heute im Tanzunterricht und da passierte folgendes:
Ich beobachtete eine Mutter, die mit ihrer übergewichtigen Tochter (die auch immer furchtbar in den engen Tanztrikos aussieht) zur Tanzlehrerin hinging, und sie darüber informierte, daß ihre kleine Tochter keine große Lust mehr auf die Tanzstunde hat, weil die kleine denkt sie wäre zu dick.
Habe die Mutter schon mehrfach beobachtet, sie ist Ausländerin, ganz ruhig, spricht mit keinem, ebenfalls übergewichtig, aber nicht züchtig gekleidet, sondern eher etwas frivol gekleidet, mit knappen Tops bauchfrei usw.
Ich habe selbst einen großen Sohn der Übergewicht hat, und wir kämpfen seit Jahren dagegen und haben Mittlerweile einen tollen Sportverein gefunden, der speziell für übergewichtige Kinder ist.
Deshalb habe ich die Frau dann angesprochen und wollte ihr nur den Tipp mit dem speziellen Sportverein geben.
Aber sie hat ganz komisch reagiert.
Von wegen, sie hätte ihre eigenen Probleme und so.
Hat mir kaum in die Augen geschaut und geraucht und irgendwie gar nicht zugehört. Habe von meinem Sohn erzählt, usw.
Ich wollte doch nur helfen!!!
Jetzt überlege ich die ganze Zeit, war das richtig??
Habe irgendwie schlechtes Gewissen, daß ich mich da eingemischt habe. :wie?:

Inaktiver User
29.08.2007, 04:48
....hack es ab!
gruss
chrissi3

Caretaker
29.08.2007, 10:23
Ich finde es gut, dass du mit ihr gesprochen hast und ihr den Tipp weitergabst.
Vielleicht war es ihr ganz einfach total peinlich und sie hat deswegen so reagiert.
Vergiss es einfach!

Caretakerin

Inaktiver User
29.08.2007, 10:57
Vergiss es, der Versuch war es wert, ich haette das genauso gemacht ... nicht mehr drueber nachdenken ist das Beste, was du machen kannst ... :smile: vielleicht kommt sie ja das naechste Mal auf dich zu und bedankt sich fuer den Tipp, you never know :zwinker: ....

Inaktiver User
29.08.2007, 11:11
Du hast es bestimmt gut gemeint, aber ich stelle mir gerade vor: ich (selbst übergewichtig) hätte eine übergewichtige Tochter (was ja mein Albtraum schlechthin wäre) und eine Frau, mit der ich bis jetzt noch kein Wort gewechselt habe, kommt auf mich zu und erzählt mir etwas von einem tollen Sportverein für übergewichtige Kinder. Ich glaube, nein, ich bin mir ziemlich sicher, daß ich auch etwas komisch reagiert hätte.

Wenn wir beide ins Gespräch gekommen wären und uns über unsere übergewichtigen Kinder ausgetauscht hätten und Du hättest es dann erzählt, sähe die ganze Geschichte vollkommen anders aus.

Aber wie die anderen vor mir schon schrieben: vergiß es. Wahrscheinlich wirst Du die Frau sowieso nicht wiedersehen, wenn die Kleine keine große Lust mehr auf das Tanzen hat.

Alles Gute für Deinen Sohn und viel Erfolg (das meine ich wirklich Ernst)
:blumengabe:

Miracle41
30.08.2007, 09:09
Möglicherweise sieht diese Mutter ihre Tochter gar nicht als übergewichtig und empfindet jede Empfehlung nicht als hilfreichen Rat sondern einfach als übergriffige Einmischung.
Ihre Reaktion spricht für die letztere Variante.
Meine Nichte ist auch ziemlich übergewichtig ... und keiner in der Familie traut sich meine Schwester darauf anzusprechen seit es beim Versuch ein sachliches Gespräch mit ihr zu führen ein Riesendrama gab.
Auch von Seiten der Schule und der Sportlehrer ist inzwischen Ruhe, seit meine Schwester überall erzählt ihre Tochter wäre etwas dicker geworden weil sie wegen ihrem Rheuma sehr hohe Dosen Cortison nehmen muss.
Meine Nichte hat weder Rheuma noch muss sie Cortison nehmen!!
Damit blendet meine Schwester das Thema komplett aus und wird dafür noch bewundert wie toll sie doch als Mutter ist ein so krankes Kind zu pflegen.

Inaktiver User
30.08.2007, 09:21
Meine Nichte ist auch ziemlich übergewichtig ... und keiner in der Familie traut sich meine Schwester darauf anzusprechen seit es beim Versuch ein sachliches Gespräch mit ihr zu führen ein Riesendrama gab.


Auch wenn man sich damit unbeliebt macht: In der Familie sollte man m.E. am Ball bleiben, dem Kind zuliebe.
Was soll denn aus ihr werden, wenn sie als Kind schon total verfettet ?:knatsch:

Bei Fremden kann so ein gutgemeinter Ratschlag allerdings in der Tat übergriffig sein.

Ich mache 4x/Woche Sport und habe, seit ich die 40 überschritten habe, trotzdem etwas Übergewicht.
Und ich "schätze" einen flüchtigen Bekannten von mir wirklich "sehr" dafür, daß er mir jedesmal, wenn wir uns zufällig auf der Straße treffen, rät, ich solle doch mal "ein bißschen Sport treiben + Obst essen" ... :unterwerf: