PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diese Angewohnheit.....



Inaktiver User
28.08.2007, 11:35
....sich über Dritte in deren Beisein lautstark aufzuregen/lautstark über sie zu lästern, ohne sie direkt anzusprechen!!!
Das ist für mich echt ein rotes Tuch, und irgendwie ist das anscheinend gang und gäbe!

Man hat als Betroffener (theoretisch) nicht die Möglichkeit, sich zu wehren, denn man wurde ja schließlich nicht direkt angesprochen.
Das finde ich sowas von unhöflich!!!

Also, mir ist heute Folgendes passiert:
Ich hab was ganz Schlimmes getan. Ich gestehe es. Ich habe einen Supermarkt etwa 5 Minuten vor der Öffnungszeit betreten. Die Tür war auf, es gingen außer mir noch Andere rein, da dachte ich, der Laden sei auf.
Ich war halt gerade unterwegs, hatte meine Tochter zur Schule gebracht und wollte nur einen Artikel kaufen.

Drinnen waren die Angestellten am Räumen. Direkt neben mir fingen dann zwei von denen an, über mich herzuziehen, weil ich vor der Öffnungszeit schon in den Laden gegangen sei, man könne echt meinen, hier gäbs was umsonst und blablabla!!! :grmpf:
Ich hab dann nur gefragt, wieso sie mir das nicht einfach sagen könne, anstatt über mich zu reden, als sei ich nicht anwesend.
Da gabs keine Antwort und ein muffiges Gesicht. :gegen die wand:

Situationen dieser Art erlebe ich total häufig (meistens allerdings nicht als Betroffene), rege mich aber über dieses Verhalten maßlos auf, auch, wenn es mich nicht betrifft!! :grmpf:

Wie findet ihr dieses Verhalten (unabhängig von der geschilderten Situation)?
Muss das eigentlich sein??

Und wieso verhalten sich (meinem Empfinden nach) so viele Menschen so?

Einen genervten Gruß vom Gretchen

Tante_Karla
28.08.2007, 11:39
Und wieso verhalten sich (meinem Empfinden nach) so viele Menschen so?


Das kann ich Dir nicht beantworten. Deine Reaktion finde ich sehr gut, allerdings hätte ich noch gebeten, kurz die oder den Marktleiter sprechen zu können.

Inaktiver User
28.08.2007, 11:45
Das kann ich Dir nicht beantworten. Deine Reaktion finde ich sehr gut, allerdings hätte ich noch gebeten, kurz die oder den Marktleiter sprechen zu können.

Hab ich mir zwar kurz auch überlegt, aber ich war ja nun wirklich zu früh im Laden und hatte irgendwie das Gefühl, kein Recht zu haben, mich zu beschweren.
Ich fühle mich in diesen Situationen, wenn sie mich betreffen, meistens echt hilflos wütend! Sonst bin ich leider selten so schlagfertig....:knatsch:

Inaktiver User
28.08.2007, 12:17
Und wieso verhalten sich (meinem Empfinden nach) so viele Menschen so?



Weil sie es sich mangels Feigheit niemals nicht trauen würden dir es direkt ins Gesicht zusagen wenn ihnen etwas nicht passt . So vermeidet man den frontalen Angriff aber man hat dich trotzdem auf deinen " Fehltritt " hingewiesen .

zangerle
28.08.2007, 13:22
..

Und wieso verhalten sich (meinem Empfinden nach) so viele Menschen so?



Weil sie FEIGE sind! Sie wollen einerseits ihre Meinung an den Mann bringen, aber andererseits nicht dafuer geradestehen muessen.

Inaktiver User
28.08.2007, 13:26
Weil sie unendlich dumm und dämlich sind. Dazu kommt Unzufriedenheit, Frustration und eine miserable Kinderstube.

So what? Lach sie aus, die blöden Hühner! :freches grinsen:

Brava

Inaktiver User
28.08.2007, 14:12
Weil sie FEIGE sind! Sie wollen einerseits ihre Meinung an den Mann bringen, aber andererseits nicht dafuer geradestehen muessen.

:allesok:

Klasse!
Ich hätte es nie so schön auf den Punkt bringen können!!

Inaktiver User
28.08.2007, 14:34
Deine Reaktion find ich souverän - passt doch.
Manche Leute sind halt so.... schade, eigentlich.

meint die T.,
die heute shcon um 7.45 im Blumenladen was bekommen hat, obwohl der erst um 8 aufmacht

Regenwurm
28.08.2007, 15:03
Hab ich mir zwar kurz auch überlegt, aber ich war ja nun wirklich zu früh im Laden und hatte irgendwie das Gefühl, kein Recht zu haben, mich zu beschweren.
Ich fühle mich in diesen Situationen, wenn sie mich betreffen, meistens echt hilflos wütend! Sonst bin ich leider selten so schlagfertig....:knatsch:

Du musst gar nicht den Marktleiter holen - deine Reaktion war gut und angemessen!

(dieses ewige "Kann ich bitte Ihren Vorgesetzten sprechen" bei so einer Lappalie kommt mir immer so vor wie "dann hole ich jetzt meinen grossen Bruder!")

Kenne solche Situationen aber auch. Habe mich bei Woolworth aus Versehen vorgedrängelt (war etwas unübersichtlich, da zwei weit voneinander befindliche Kassen offen waren). Anstatt zu sagen "Sorry, Sie sind noch nicht dran" hat die Kassiererin mich zwar erst bedient, aber dann zur nächsten Kundin (!) über mich hergezogen als ich grade wegging, a la "manche Kunden hätten ja gar keine Geduld, unmöglich, blablabal..."

In der Tat unmöglich!

Inaktiver User
28.08.2007, 15:50
hmm-ist mir nie vorgekommen, allerdings lausche ich auch nicht anderer leute gespräche.
wie heißt es doch: der lauscher an der wand hört sein eigene schand'
mal davon abgesehn, daß ich keine sekunde meiner zeit für solche ärgernisse verschwenden würde.

chillypeppa
28.08.2007, 16:35
Mir drängt sich da die Frage auf: Warum haben sie dann die Tür schon aufgesperrt, wenn es die Angestellten nervt, daß die Leute schon früher reinkommen?
Dann sollen sie doch erst pünktlich zur eigentlichen Öffnungszeit die Tür aufschließen und schon ist das Problem aus der Welt.

Ich kenne einen Laden, bei dem verhindert wird, daß die Kunden noch 15 Minuten vor dem Schließen den Laden überhaupt betreten.
Sie räumen ganz einfach die Klamottenständer von draußen rein und verstopfen damit die Gänge. Schon kommt kein eventueller Kunde mehr als einen Meter in den Laden rein. Tja, sehr kundenfreundlich....

Tante_Karla
28.08.2007, 16:45
Du musst gar nicht den Marktleiter holen - deine Reaktion war gut und angemessen!

(dieses ewige "Kann ich bitte Ihren Vorgesetzten sprechen" bei so einer Lappalie kommt mir immer so vor wie "dann hole ich jetzt meinen grossen Bruder!")


Das sehe ich anders. Ich bringe mein Geld in das Geschäft und zahle damit indirekt die Gehälter dieser unfreundlichen Angestellten. Werde ich so behandelt, meide ich das Geschäft in Zukunft. Und da finde ich es nur vernünftig, dem Marktleiter mitzuteilen, warum ich das tue.

Inaktiver User
28.08.2007, 20:33
.

Wie findet ihr dieses Verhalten (unabhängig von der geschilderten Situation)?
Muss das eigentlich sein??


völlig daneben. So was muss nicht sein und im Geschäft darf es nicht sein.


Und wieso verhalten sich (meinem Empfinden nach) so viele Menschen so?


Frust und Feigheit. wie hier schon gesagt. Sie wollen Dich erziehen, damit Du nicht noch mal so "dreist" bist, den Laden zu betreten und sie zu stören. Da sie Dir das nicht sagen dürfen, lästern sie. Frag das nächste Mal doch einfach nach, was sie meinen :fg engel:

Inaktiver User
28.08.2007, 20:46
hmm-ist mir nie vorgekommen, allerdings lausche ich auch nicht anderer leute gespräche.
wie heißt es doch: der lauscher an der wand hört sein eigene schand'
mal davon abgesehn, daß ich keine sekunde meiner zeit für solche ärgernisse verschwenden würde.

...man kann wohl kaum von Lauschen sprechen, wenn Leute sich extra neben mich (oder andere Betroffene, es ging ja nicht nur um mich) stellen, und extra gut hörbar ablästern. :unterwerf:

Inaktiver User
29.08.2007, 11:03
ob nun laut genug oder nicht - man KANN das aber sichtlich überhören bzw. auch meistens weggehen. solange solche leute merken, daß du ES hörst und du mit sicherheit oberndrein noch das "passende" gesicht dazu tust,macht es eben besonders viel spaß und animiert erst recht dazu sich so zu verhalten. vielleicht ein grund warum mir sowas nicht passiert......bei gesprächen von personal im laden bin ich nämlich total taub, außer man spricht mich direkt an natürlich.
nicht bös gemeint, gell, aber denk auch mal drüber nach welchen anteil du an der sache vielleicht doch hast.....:smile:
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

trambahn100
29.08.2007, 11:27
....sich über Dritte in deren Beisein lautstark aufzuregen/lautstark über sie zu lästern, ohne sie direkt anzusprechen!!!
Das ist für mich echt ein rotes Tuch, und irgendwie ist das anscheinend gang und gäbe!

...

Und wieso verhalten sich (meinem Empfinden nach) so viele Menschen so?

Einen genervten Gruß vom Gretchen



ich würde sagen, das ist die oberste Stufe der Gehässigkeit.


:regen:

Inaktiver User
03.09.2007, 01:39
...man kann wohl kaum von Lauschen sprechen, wenn Leute sich extra neben mich (oder andere Betroffene, es ging ja nicht nur um mich) stellen, und extra gut hörbar ablästern. :unterwerf:

War das nicht genau die Methode von Mammy in "Vom Winde verweht"?
Sie hätte es nie jemandem ins Gesicht sagen dürfen, was sie dachte - und wusste andererseits, dass keiner zugeben durfte, ihr Lästern gehört zu haben...

Veraltete Methode...seit 1865. :blume: T.

Alinaluna
03.09.2007, 06:48
das verhalten der verkäuferinnen zeigt, wie wenig souverän sie gegenüber der kundschaft sind. der kunde ist könig bzw. die kundin königin - da darf man fehlverhalten nicht direkt ansprechen. andererseits besteht das bedürfnis, den ärger über nicht-wahrnehmung ihrer belange herauszulassen...

soweit verständlich, dir gegenüber aber sehr unhöflich und so finde ich deine reaktion völlig richtig.

zu deiner anderen aussage, dass du das in letzter zeit häufiger erlebst, wie menschen in anwesenheit von dritten über diese herziehen: ich erlebe das seltsamerweise nie. bewegen wir uns in verschiedenen kulturkreisen? :zwinker:

lg alinaluna

Inaktiver User
03.09.2007, 11:41
zu deiner anderen aussage, dass du das in letzter zeit häufiger erlebst, wie menschen in anwesenheit von dritten über diese herziehen: ich erlebe das seltsamerweise nie. bewegen wir uns in verschiedenen kulturkreisen? :zwinker:

lg alinaluna

Vielleischt mache das nur die Hesse so....:freches grinsen:

Nee, im Ernst, keine Ahnung. Aber ich gebe zu: sooo oft passiert es nun auch nicht. Also nicht täglich oder so....vielleicht habe ich in meinem ersten Genervtsein etwas übertrieben....:smirksmile:

Inaktiver User
04.09.2007, 16:00
Ja, wenn man nicht alles perfekt richtig macht, ist man gleich unten durch.

Z.B. im Supermarkt nicht schnell genug Geld zücken, wenn die Kassiererin den Betrag sagt.

Oder sogar noch Sachen in den Einkaufwagen legen, obwohl schon der nächste Kunde kassiert wird. :ooooh:

Ganz schlecht, und ist mir passiert:

Lange Schlange im Supermarkt. Das Band war voll. Jeder handhabt das mit den Trenndingern ja anders, ne. Unser Vordermann hatte VOR seiner Ware einen Trenner deponiert, HINTER seiner Ware aber nicht. Unsere lag also zu dicht dran, denn die Kassiererin hat was von unseren Sachen bei ihm eingescannt.

Woraufhin er sich fürchterlich vor der Kassiererin aufgeregt hat und dann zum Fazit kam: "Also, ICH habe meinen Trenner richtig hingelegt."

Mannomann. :gegen die wand:

Inaktiver User
14.09.2007, 10:48
Ja, wenn man nicht alles perfekt richtig macht, ist man gleich unten durch.

Z.B. im Supermarkt nicht schnell genug Geld zücken, wenn die Kassiererin den Betrag sagt.

Oder sogar noch Sachen in den Einkaufwagen legen, obwohl schon der nächste Kunde kassiert wird. :ooooh:

Ganz schlecht, und ist mir passiert:

Lange Schlange im Supermarkt. Das Band war voll. Jeder handhabt das mit den Trenndingern ja anders, ne. Unser Vordermann hatte VOR seiner Ware einen Trenner deponiert, HINTER seiner Ware aber nicht. Unsere lag also zu dicht dran, denn die Kassiererin hat was von unseren Sachen bei ihm eingescannt.

Woraufhin er sich fürchterlich vor der Kassiererin aufgeregt hat und dann zum Fazit kam: "Also, ICH habe meinen Trenner richtig hingelegt."

Mannomann. :gegen die wand:

Da hätte ich spontan geantwortet:
"Entschuldigen Sie, aber ich bin mit den amtlichen Regularien für Supermarktkassentrenner leider nur unzureichend vertraut. Wären Sie wohl so freundlich, mir diese komplizierten Abläufe zu erläutern?"

Ich hatte gestern so eine Lästerbacke.
In der Bäckerei. Die Eingangstür zum Verkaufsraum liegt rechts neben der Theke, es gibt vier Verkäuferinnen.
Die Leute sind aber so dämlich und stellen sich alle vorne bei der ersten an. Die Schlange steht schon bis auf die Straße, und die drei anderen Verkäuferinnen müssen sich den Hals verrenken, um die Kunden zu bedienen.
Ich gehe in den Verkaufsraum hinein (Todsünde!).
Ein kleiner Junge (etwa 4) löst sich von der Hand seiner Mutter und dackelt mir freudig hinterher.
Sofort motzt die Mutter ihren Sohn an: "Kevin-Leon-Jannik-Finn, DAS geht aber nicht! Du kommst jetzt sofort wieder hierher! Das gehört sich nicht, dass man sich einfach vordrängelt!!!" Den letzten Satz schrie sie fast.
Ich habe dann nur gesagt: "Kevin-Leon-Jannik-Finn, hör, was die Mama sagt!"

Ich denke, Gretchen, Du hast das ganz gut gemacht, indem Du die Trullas einfach direkt angesprochen hast.
Die meisten rechnen nämlich nicht damit, sie glauben, ihre In-der-dritten-Person-Lästerei wäre so einschüchternd, dass sich niemand mehr traut, den Mund aufzumachen.
Und wenn man sie dann damit konfrontiert, werden sie ganz klein.

Inaktiver User
19.09.2007, 10:09
Kevin-Leon-Jannik-Finn, ich schmeiss mich fort, wie heisst denn dann die Mutter ? :freches grinsen: :schild genau: .....

Inaktiver User
19.09.2007, 11:18
Keine Ahnung.
Vielleicht Claudia, Sabine oder Elke.
Eben die Modenamen der späten Sechziger und frühen Siebziger.
Von denen wimmelt unsere Generation doch.
Und genauso wimmelt es eben heute von Kevin und Co.