PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handwerker-Trinkgeld



Tabea
24.08.2007, 16:14
Wir hatten jetzt eine Woche lang Handwerker im Haus (zwei Gesellen und einen Lehrling) mit denen wir sehr zufrieden waren und ich war völlig unsicher, ob und wie viel Trinkgeld man gibt.

Was gebt Ihr so?

Tabea

Ila
24.08.2007, 16:23
keine Antwort - nur die fast zeitgleich weiter oben gestellte frage

Trinkgeld für Handwerker?
...und zwar die Angestellten - wie haltet ihr das? was ist üblich? Die haben ja nichts vom Umsatz/Gewinn des Betriebes (wenn man mal von ihren Arbeitsplätzen absieht). Die zwei heute haben im Wort- wie im übertragenen Sinn geschwitzt+gute Arbeit gemacht, soweit ich das beurteilen kann. Getränke waren sowieso klar, ich hab dann jedem noch einen Fünfer gegeben - zu wenig?

Tabea
24.08.2007, 16:29
keine Antwort - nur die fast zeitgleich weiter oben gestellte frage Äh, wo genau?

Tabea

Tabea
24.08.2007, 16:30
Witzig, ich hab´s gefunden...
Na, mal abwarten, was so geantwortet wird!

Tabea :blumengabe:

Inaktiver User
24.08.2007, 16:58
Also für einen ganzen Tag würde ich jedem 5 Euro geben, evt. auch 10. Für eine ganze Woche - hmmm , vielleicht 30 Euro?

Inaktiver User
24.08.2007, 17:09
insgesamt fände ich 30-40€ angemessen, für alle zusammen (in der Annahme, dass sich keiner besonders hervorgetan hat). Bei uns gab's 15€ für 1,5 Tage Malerarbeiten.

Tabea
24.08.2007, 17:10
Oh je, wie ich befürchtet habe - ich war zu knauserig... :knatsch:

Naja, beim nächsten mal weiß ich bescheid!

Tabea

Inaktiver User
24.08.2007, 20:34
ach wo! Die haben sich sicherlich gefreut - ich glaube, dass viele Leute gar ncihts geben!

Didi50
27.08.2007, 09:28
Wenn ich sehr zufrieden gewesen wäre, dann hätte ich auch so jedem 10 EUR gegeben und mich für die gute Arbeit bedankt. Natürlich nicht dem Inhaber, den Angestellten schon. Warum auch nicht?

Ich weiss, das ist nicht üblich, aber sie freuen sich sicherlich über die Anerkennung.

Tabea
27.08.2007, 10:48
Ich habe den beiden, die die ganze Woche da waren, jeweils 10 Euro gegeben und dem Lehrling, der nur an zwei Tagen da war, 5 Euro...

Tabea

Ila
27.08.2007, 10:50
Ja, aber das kann man nicht weiter runterrechnen - "meine" waren ca. drei stunden da.

Tabea
27.08.2007, 10:54
Das stimmt...
Aber da würde ich, glaube ich, auch nur eine Kleinigkeit geben.

Ich frage Handwerker, die einen ganzen Tag da sind, auch immer was sie trinken möchtren - die von der letzten Woche tranken allesamt keinen Kaffee (Leute gibt´s... :smirksmile: ) und da habe ich ihnen morgens eine Thermoskanne Tee gekocht, außerdem habe ich ein paar Süßigkeiten dazugestellt...

Tabea

susi1961
27.08.2007, 12:23
Hallo,

darf ich mich hier mal mit dranhängen?

Wie viel bekommt bei euch z. B. der Lieferant von Heizöl, der Heizungsmonteur o. ä. nur "kurz dagewesene" Handwerker?

Ich bin mir immer sehr unsicher. 2 Euro, gar nichts?

LG
susanne

Tabea
27.08.2007, 12:25
Wie viel bekommt bei euch z. B. der Lieferant von Heizöl, der Heizungsmonteur o. ä. nur "kurz dagewesene" Handwerker?
Gar nichts...

Dank Kaffee-Vollautomat biete ich immer einen Kaffee an oder wenn es heiß ist ein Mineralwasser (habe ich auch mal der Müllabfuhr rausgebacht, als es so 35°C waren - die haben sich vielleicht gefreut!!!).

Tabea

Ila
27.08.2007, 14:09
und ich dem briefträger - bzw. hab ihn reingebeten. ölreinpumper kriegt auch nix - zumal (ich will unserem ja nix unterstellen) da mauscheleien so verbreitet sein sollen wie bei den autowerkstätten. da hat uns eine alt eingesessene, ländliche vertragswerkstatt mal ein altes teil eingebaut und natürlich ein neues berechnet - nur zufällig kam das nach ca drei jahren raus! ist jetzt aber ein anderes thema

Inaktiver User
27.08.2007, 18:07
die Kurzda-Leute bekommen nichts. Maximal, wenn sie mehrmals im Jahr da sind (z.B. der Baumschul-Inhaber, der den Grünabfall abtransportiert), eine Anerkennung zu Weihnachten.

AnnaM
27.08.2007, 18:32
Werden die Leutchen denn bei euch nicht bezahlt???
Wenn ich hier jedem, der mal was macht, ein Trinkgeld geben würde ... Bin ich denn Krösus?

Inaktiver User
27.08.2007, 19:11
natürlich werden sie bezahlt. Aber sie freuen sich über Trinkgeld - und behandeln mich dann beim nächsten Mal zuvorkommend. Der Heizungsinstallateuer hätte z.B. kürzlich nicht am Sonntagvormittag anrücken müssen... tat es aber, weil er uns offensichtlich als freundliche Kunden in Erinnerung hatte.

marionett
27.08.2007, 19:21
und ich dem briefträger - bzw. hab ihn reingebeten.

wenn er mein Typ wäre, der Briefträger, dann würde ich Ihn auch mal ab und zu reinbitten :freches grinsen: :zwinker:

Inaktiver User
05.09.2007, 16:06
Glaubt mir, jeder freut sich über jedes Trinkgeld, viele Kunden (ich spreche aus Erfahrung) zahlen nicht mal ihre Rechnungen.:knatsch:

Übrigens: Es mockiert sich niemand darüber, wenn gar kein Trinkgeld gegeben wird, wir Handwerker wissen auch, dass die wenigsten wie Krösus leben, wie auch schon hier jemand sagte.

AnnaM
05.09.2007, 16:09
Der Heizungsinstallateuer hätte z.B. kürzlich nicht am Sonntagvormittag anrücken müssen... tat es aber, weil er uns offensichtlich als freundliche Kunden in Erinnerung hatte
Bei uns kam er mal Weihnachten. Notdienst! Ist von der Firma extra dafür eingeteilt worden. Hat auch viel mehr gekostet als ein normaler Reparaturbesuch. Wir waren aber trotzdem freundlich! *ggg*