PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sensen und Dengeln ! Wer kennt sich aus?



Inaktiver User
19.08.2007, 13:08
Mein Mann hat eine neue Gartenleidenschaft:

Mit der Sense und der Sichel mähen (spart Strom, kräftigt die Muskeln und ist leise *g*)
So weit, so gut.

Nun ist es aber so, dass das Dengeln (Schärfen der Sense) eine Wissenschaft für sich ist.
Der "Dengel-Max" (ein Gerät zum Schärfen) war ein Flopp, der macht die Sense nur noch stumpfer und kaputt.

Wir haben jemanden im Net ausfindig gemacht, der sein Grundwissen und gute Wetzsteine etc. weitergibt, aber der ist soooooooo weit weg

Kennt ihr jemanden im Raum Niedersachsen, der sich mit dieser alten Technik auskennt?


Für jeden Hinweis sind wir dankbar :blumengabe:

Rosaa
19.08.2007, 15:14
Mh, vielleicht hilft dies ein kleines bisschen weiter?

Dengeln (http://www.amazon.de/Dengeln-Kunst-Sense-Sichel-sch%C3%A4rfen/dp/3833425865/ref=pd_bxgy_b_text_b/303-0981805-2617027)

Sensenwerkstatt (http://www.sensenwerkstatt.de/Dengeln-Dengelwerkzeug-Dengelapparate.html)

Inaktiver User
19.08.2007, 15:25
Mh, vielleicht hilft dies ein kleines bisschen weiter?

Dengeln (http://www.amazon.de/Dengeln-Kunst-Sense-Sichel-sch%C3%A4rfen/dp/3833425865/ref=pd_bxgy_b_text_b/303-0981805-2617027)

Sensenwerkstatt (http://www.sensenwerkstatt.de/Dengeln-Dengelwerkzeug-Dengelapparate.html)



Liebe Rosaa,
genau dies ist die Adresse, die uns zu weit weg ist :smirksmile:
Das Buch haben wir, aber man müsste es einfach mal "gesehen haben" und beim Dengeln beobachtet werden, wo man Fehler macht.
Darum suchen wir einen alten Bauern o. ähnl., der diese Kunst noch beherrscht.

Aber vielen Dank für deine Mühe! :blumengabe:

Blondine
19.08.2007, 17:45
Gibt es bei Euch auch diese Museumsdörfer ???
Wo alles aussieht wie um 1800 ... wo sie die alten Bauernhäuser mit nummerierten Steinen wieder aufstellen, alte Handwerksbetriebe ebenso.
Evtl. gibts dort Menschen, die kennen wieder welche, die dieses Brauchtum pflegen...
Wenn nicht, macht mal Urlaub in Bayern ...hier sind sie mit der Tradition und Brauchtumspflege voll auf der Höhe.
Gruß, B.

Gerade
19.08.2007, 22:33
Nun ist es aber so, dass das Dengeln (Schärfen der Sense) eine Wissenschaft für sich ist.
Der "Dengel-Max" (ein Gerät zum Schärfen) war ein Flopp, der macht die Sense nur noch stumpfer und kaputt.



Für jeden Hinweis sind wir dankbar :blumengabe:



Schon bei Wikipedia geschaut?

Was ist denn das Problem?

Vielleicht kann ich die entscheidenden Punkte erklären ...

.

Sisma
20.08.2007, 10:34
ich habe keine ahnung wir man das macht, aber ich fand das immer toll, wenn mein Vater (und früher mein Großvater) das gemacht haben.
das hat so was ursprüngliches!

Inaktiver User
20.08.2007, 17:36
Raum Niedersachsen ist ja groß. :freches grinsen:

Beim Thema Museumsdörfer fällt mir unter anderem das landwirtschaftliche Museum in Detmold ein. Das ist zwar nicht Niedersachsen, aber evtl. nicht sooo weit.

Ansonsten könnten Handwerkermärkte vor allem in Verbindung mit Mittelalterlichem Spektakel evtl. auch Sensendengeln anbieten.

Zeitnomade
20.08.2007, 18:05
Habe eben meinen Vater gefragt, der das kann. Er sagt, ein festes Brett, evt. konisch - oder Blech dient als Unterlage. Dann nimmt man einen leichten Hammer, schlägt mit der umgedrehten Seite (Oberteil) leicht angeschrägt Schlag für Schlag und dicht an dicht auf das Sensenblatt, (Schneideteil) Das muß ganz gleichmäßig geschehen, sonst bekommt man Wellen in den Schliff.

Gruß Zeitnomade.

Ansonsten gebe ich Dir den Tipp, mal einen alten Landwirt in der Nähe zu fragen. Die wissen das auch heute noch.

Inaktiver User
22.08.2007, 15:50
Bei uns wurden in einer Broschüre vom Naturschutzbund Dengelkurse angeboten. Den NaBu gibt es ja überall, vielleicht wirst du da fündig.

Zeitnomade hat es ja schon beschrieben, theoretisch wüsste ich auch wie es geht, mein Vater hat das immer Sonntagsmorgens :pc kaputt: gemacht, allerdings hatte er als Unterlage einen Amboß. So brauchten wir Sonntags keine Angst zu haben, den Tag zu verschlafen :freches grinsen:

Apropos mähen: das kann ganz schön ins Kreuz gehen.

Mocca
22.08.2007, 22:18
Meint dengeln nicht das Schärfen der Sense vermittels einer Art Wetzstahl??? Genau dasselbe eben, wie mans aus der Küche kennt, wenn man seine Küchenmesser wetzt... Mein Opa hat ab und an mit der Sense ein Stück Wiese gemäht, und vorher brachte er immer son überdimensionales gerades Stück in Einsatz, mit dem die Sense von beiden Seiten geschärft wurde, an Kloppen wie in der Schmiede kann ich mich nicht erinnern.

Mocca

Asphaltblume
23.08.2007, 00:35
Ist das nicht so, dass man die Grundschärfe mittels Dengeln herstellt und dann zwischendrin beim Mähen auf der Wiese mit dem Wetzstein nur noch den Feinschliff korrigiert?

Inaktiver User
23.08.2007, 07:52
Guckt mal hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Dengeln), da wird es beschrieben.

Emmie
23.08.2007, 07:56
genau!

guckt mal hier. (http://img524.imageshack.us/img524/3346/hierwirdgedengeltjpgse9.jpg)


kürzlich erst auf einem handwerkermarkt gesehen - leider nicht in
norddeutschland ...

sonnige grüße
emmie


(http://img292.imageshack.us/img292/5600/hierwirdgedengeltjpgsx2.jpg)

Inaktiver User
23.08.2007, 08:03
Vielen Dank für all eure Tipps!

Wir haben jetzt tatsächlich mittels Museumsdorf einen alten Herrn gefunden, der das noch richtig kann.

Samstag Morgen 9.00 Uhr steht mein Mann da auf der Matte, in den Händen Sense, Wetzstein und Hämmerchen, :smile:
und dann geht´s los!

Valentine
23.08.2007, 08:08
hallo,

mein vater hat die sense während des mähens mit dem wetzstein geschärft. dazwischen wurde am gedengelt am dengelstein. siehe abbildung *hierwirdgedengelt*
dann gabs aber auch noch nen schleifstein. ich durfte die kurbel bedienen,damit der stein ins rollen kommt ;) der stein rollte immer durch wasser um nass zu bleiben und mein vater schärfte die sichel oder sense....

schöne kindheitserinnerungen ;))) ....


grüssle valentine

Mocca
25.08.2007, 13:10
Wieder schlauer geworden! :freches grinsen:

:blumengabe: für die Aufklärung!


Mocca