PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fall Madeleine



pecorella
06.08.2007, 20:40
http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2007/08/06/maddie-wende/mord-unfall,geo=2264582.html

Ich fand das ganze Theater der Eltern von Anfang an auffällig.

Hummelchen
06.08.2007, 20:44
Das "Theater"?

Nori
06.08.2007, 20:47
http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2007/08/06/maddie-wende/mord-unfall,geo=2264582.html

Ich fand das ganze Theater der Eltern von Anfang an auffällig.


aber wenn da jemand das kind ermordet hat und hinter her die blutspuren etc beseitigt hat... also das ganze drama dauert 4 stunden. und die anderen beiden kinder shlummern in der zeit ganz friedlich? oder sollen die eltern letztendlich damit zu tun haben???

Kobold
06.08.2007, 20:53
Ich kann mich an vergangene Geschichten erinnern, wo die eltern auch so ein "Theater" gemacht haben und letzendlich waren sie es. Aber erst Aufrufe gestartet ect.....

Furchbar sowas! Für jeden anständigen Menschen m Herz im Leibe.

Sie waren sogar beim Papst! Auch wenn ich von dem nichts halte, das hat er und wir alle nicht verdient, die mit gelitten haben,
so hintergangen worden zu sein.

Nori
06.08.2007, 20:56
ja das stimmt kobold.

aber DAS kann ich jetzt echt nicht glauben, dass die eltern damit was zu tun haben könnten*vollgeschocktsein*

Kobold
06.08.2007, 21:00
Ich will es gar nicht glauben. Als 1994 mein erster geboren wurde, gab es mehrere Fälle, erst jammerten die Eltern in den Medien einen vor und dann stellte sich raus, das sie es waren. Sie haben ablenken wollen. Oh Gott.....wo soll das noch hin führen?

Inaktiver User
06.08.2007, 21:03
Sollte das wirklich stimmen (gibt es in der Sache noch eine Berichterstattung in einer anderen Zeitung?), dann hat mich mein Bauchgefühl leider nicht betrogen.
:-(

Kobold
06.08.2007, 21:07
Es gibt doch das Münchhausener Lügensyndrom........vielleicht haben die das ja........ich meine......die wollten Aufsehen erregen und haben eine Beispiellose Kampagne erreicht.
Die Beckhams, einge andere Fußballvereine haben gespendet, der Besuch beim Papst.......
Aber selbst wenn, das ist kein Grund, jemanden zu töten und sein eigen Fleisch u Blut schon mal gar nicht.

Hummelchen
06.08.2007, 21:10
Oder sollte man erst einmal abwarten bevor wild spekuliert wird?
Das finde ich respektlos - dem kleinen Mädchen gegenüber.

Kobold
06.08.2007, 21:11
Du hast Recht!:regen: :regen: :heul: :heul: :heul:

Inaktiver User
06.08.2007, 21:14
Dadurch, dass der Fall von den Medien so arg vermarktet wurde :-(, ist es in meinen Augen recht "normal", dass es etliche Spekulationen dazu gibt.

Leider bekomme ich auch immer wieder mit, zu welchen Dingen Eltern unter div. Umständen fähig sind. Manchmal will ich gar nicht "mehr" wissen, als ich eh schon weiss :-(((

Kobold
06.08.2007, 21:18
Habe das süße Gesicht immer noch vor Augen!

Inaktiver User
06.08.2007, 21:19
Oder sollte man erst einmal abwarten bevor wild spekuliert wird?
Das finde ich respektlos - dem kleinen Mädchen gegenüber.

ja..

und ich ahne, dass wenn so etwas unsäglich Schreckliches wieder geschieht gleich " alle Welt " weiß, dass " an den Eltern etwas nicht stimmt " und sie " Theater spielen..weil sie " seltsam " reagieren.. usw.. Überschnell hat dann jemand " so ein Bauchgefühl ".. mir graust davor..

Ja, was ich an Äußerungen " aus dem Volke " dazu las, reicht mir um mich zu Grausen..

Es gibt Ermittler..und bis nichts völlig geklärt ist..denke ich nur an das Leid des Kindes und der Eltern..

Völlig egal was nun " heraus kommt : immer wieder möchte ich genau so denken und nicht :" Ach ich erinnere einen Fall, da waren die Eltern beteiligt.."

Newinswitzerland
06.08.2007, 21:30
Ich schließe mich meinen Vorrednern an - jetzt warten wir erst einmal, was rauskommt.

Zudem die Bildzeitung (der Inbegriff des seriösen Journalismus.... !) als Diskussionsgrundlage.... NO.

Und was das Verhalte der Eltern angeht - wer weiss, wie ein jeder von uns sich in dieser Situation verhalten würde????? Und selbst wen sie auch nur irgendwie da mit drin hängen sollten, so ist es die Aufgabe der Justiz zu verurteilen (es gilt nach wie vor - wer frei von Sünde, der werfe den ersten Stein). Alles andere erinnert mich an das Mittelalter..... oder das Fassungslosforum!

Gruss von
der NIS

Inaktiver User
06.08.2007, 22:24
Könnte man diesen Strang vielleicht aus dem "Pavillon" verschieben?

Hummelchen
06.08.2007, 22:25
Das wäre schön.

Inaktiver User
07.08.2007, 08:29
Es gibt doch schon einen Madeleine-Strang im Forum "Politik und Tagesgeschehen"

Hummelchen
16.08.2007, 12:50
Blutspuren nicht von Madeleine (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,500207,00.html).

Nori
17.08.2007, 10:34
Ich frage mich was in dem appartemt eigentlich ab gegangen ist als die eltern so gemütlich beim essen waren und doch angeblich alle halbe stunde nach den kindern geschaut haben. ich finde das alles sehr seltsam.

Hummelchen
17.08.2007, 11:02
Ich finde Ausdrucksweisen wie "das Theater der Eltern" und "gemütlich beim Essen waren" die Unterstellungen und/oder Schuldzuweisungen implizieren fehl am Platze.
Ich habe den Blutspuren-Link nur eingestellt, um zu zeigen, dass abwarten manchmal angemessener ist als herumzuspekulieren.

Nori
17.08.2007, 11:07
Und nu?

Blondine
17.08.2007, 12:40
können wir uns auf die Seriösität der BILD-Zeitung und ihre BlutMeldungen einschießen!!!

Dobermann
22.08.2007, 08:42
Hab hier mal einen Link (http://www.20minutos.es/noticia/268534/0/madeleine/secuestrada/ladrones/) von heute aus einer spanischen Zeitung, dort ist auch ein Link zur englischen Zeitung

Vielleicht bring das ja etwas Licht ins Dunkle

:Sonne: dobermann

Dobermann
24.08.2007, 11:37
Diesen Artikel hab ich heute in der FAZ (http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc~E1301D2585A93497D88787293EC039DE1~ATpl~Ecommon ~Scontent.html)gefunden, vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung und sie wird lebend gefunden.

:blume: dobermann

Nori
24.08.2007, 11:55
Diesen Artikel hab ich heute in der FAZ (http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc~E1301D2585A93497D88787293EC039DE1~ATpl~Ecommon ~Scontent.html)gefunden, vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung und sie wird lebend gefunden.

:blume: dobermann


ich bete wirklich dafür:in den arm nehmen:

Nori
07.09.2007, 14:46
WAS sagt ihr zu den neueste Vorwürfen.

kann es wirklich sein, das die eltern versehentlich ihr kind mit betäubungsmitteln umgebracht haben.

und um die tat zu vertuschen ihr kind auf welche noch nicht bekannte art entsorgt haben.

mir gruselts grad ganz doll.

Tahnee
07.09.2007, 15:31
WAS sagt ihr zu den neueste Vorwürfen.

kann es wirklich sein, das die eltern versehentlich ihr kind mit betäubungsmitteln umgebracht haben.

und um die tat zu vertuschen ihr kind auf welche noch nicht bekannte art entsorgt haben.

mir gruselts grad ganz doll.

Wo hast Du das denn gelesen? :ooooh: :ooooh: :ooooh:

playlady
07.09.2007, 17:50
.................bin zwar nicht nori............., aber ich habe das heute auch schon mehrfach in den nachrichten im radio gehört.
also wenn das stimmt bin echt fassungslos wie kaltschnäuzig sie sich verhalten hat. allerdings muss ich gestehen, dass ich sie schon von anfang an im verdacht hatte. ( sorry, aber das ist meine meinung)
playlady

Dobermann
07.09.2007, 18:55
.................bin zwar nicht nori............., aber ich habe das heute auch schon mehrfach in den nachrichten im radio gehört.
also wenn das stimmt bin echt fassungslos wie kaltschnäuzig sie sich verhalten hat. allerdings muss ich gestehen, dass ich sie schon von anfang an im verdacht hatte. ( sorry, aber das ist meine meinung)
playlady


schau mal hier (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?p=2658499#post2658499)

spoookie
07.09.2007, 22:36
Es scheint sich alles in die Richtung zu verhärten, dass die Mutter volle Kanne mit drin hängt.

Ich hoffe, das ist nur eine Ente. Sonst klapp ich echt zusammen bei so viel Verlogenheit und weltweiter Aufruhr !!!

Asphaltblume
08.09.2007, 01:09
Ich bin da zwiegespalten. Einerseits dachte ich bei der heftigen Medienkampagne der Eltern auch spontan an "Flucht nach vorne", um von sich abzulenken, insofern überrascht mich der Verdacht nicht weiter. Andererseits - wenn die Eltern unschuldig sind, muss es sie furchtbar fertig machen, dass man sie jetzt ernsthaft verdächtigt, ihr Kind selber getötet und beseitigt zu haben. Ich kenne die Beweise nicht, ich weiß auch nicht, wie verlässlich diese Feststellungen von Leichengeruch an Kleidung, am Stofftier sind. Und deshalb möchte ich auch kein Urteil fällen.