PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erdbeben



Mr_McTailor
03.08.2007, 05:27
Liebe Koblenzer,

ihr habt nicht schleicht geträumt. Die Erde hat tatsächlich ein paar Sekunden gebebt.

Inaktiver User
03.08.2007, 18:59
Na, Mr McT, wir hatten doch vor ein paar Jahren hier in der Kölner Bucht schon mal ein besseres Erdbeben...

Inaktiver User
03.08.2007, 19:12
Na, Mr McT, wir hatten doch vor ein paar Jahren hier in der Kölner Bucht schon mal ein besseres Erdbeben...

:smirksmile:
Zu der Zeit lebte ich noch im Münsterland und wurde nachts wach, weil ich glaubte, das mein Bett schwankte. Mein letzter Gedanke, bevor ich wieder einschlief, war: davon erzählste nachher am Frühstückstisch aber besser kein Wort ... :freches grinsen:

Inaktiver User
03.08.2007, 19:24
Ich erinnere mich, dass ich Angst um mein Porzellan hatte:knatsch:
Als mein Gatte mir heute die Erdbebenmeldung verkündete, untersagte ich ihm, dies an die sensiblen kinder weiterzugeben (die glauben ja auch, dass es hier Tornados geben könnte, vor allem die Kleine) und prompt ruft der Pate des Sohnes an und fragt, wie ihm denn das Erdbeben gefallen habe?! :ooooh: :nudelholz:

canislupa
06.08.2007, 10:23
Ich habe vor Jahren ein kurzes, aber heftiges Erdbeben im Rheingraben erlebt, und das hat in mir eine Angst ausgelöst, wie ich sie noch nie gekannt habe. Zum Glück ist aber nicht wirklich etwas passiert. Ein weiteres, ein Jahr später ungefähr, habe ich zum Glück dann verschlafen. Ich habe damals ernsthaft überlegt, ob ich umziehen soll, irgendwohin, wo keine Erdbebengefahr besteht.

Inaktiver User
06.08.2007, 11:18
Na, Mr McT, wir hatten doch vor ein paar Jahren hier in der Kölner Bucht schon mal ein besseres Erdbeben...

Huh, erinner mich nicht daran. Wir wohnten damals in unmittelbarer Nähe eines Bayerwerkes, ich dachte zuerst, da wäre eine unterirdische Leitung hochgegangen, so sehr rumpelte und grollte es. Ich lag in meinem Bett und starrte auf die Decke unserer Altbauwohnung, Dachgeschoss. Das Haus schwankte leicht, man konnte es sehen. Ich zog mir reflexartig die Decke über den Kopf, damit der Himmel, falls er auf mich runterfallen sollte, die Bettdecke und nicht mich trifft. :freches grinsen:

mkr
07.08.2007, 14:43
Mein erstes Erdbeben, zum Glück nur die sich ausbreitenden Stöße, war 1976 das Beben von Friaul. Da sprang ein alter massiver Wohnzimmerschrank 5 cm von der Wand.
Das letzte, von mir erlebte, war 1976 ein Beben im Hohenzollerngraben.
Ich fands fürchterlich.

gerbil-fan
07.08.2007, 15:55
Wenn man in der Nähe der Eifel (z.B. Neuwieder Becken usw.) wohnt, kommt so etwas ja öfter vor. (Zentrum diesmal war ja Plaidt) Aber gewöhnen were ich mich nie dran, und ich kann echt nicht begreifen wie meine 16jährige Tochter das verschlafen konnte.... (Besonders makaber: in der Nacht wurde hier im Ort von 3-6 Uhr der Strom abgestellt, d.h. es war auch noch so richtig stockdunkel überall, als es bebte) :ooooh:

Atis
07.08.2007, 23:48
Ich zog mir reflexartig die Decke über den Kopf, damit der Himmel, falls er auf mich runterfallen sollte, die Bettdecke und nicht mich trifft. :freches grinsen::allesok: :freches grinsen: :freches grinsen: