PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringende Hilfe erbeten!!!



crazy-ivi
30.07.2007, 15:17
Hallo an alle,

ich hoffe das dies Thema nicht schon mal war, aber ich habe leider keine Zeit alle Themen zu lesen.

Ich möchte endlich aufhören zu Rauchen. Ich rauche bereits seit 10 Jahren und bin es nun endgültig satt. Jedesmal wenn ich eine Rauche, denke ich mir, das hätte ich auch sein lassen können weil es nichts bringt. Ich habe gar keine lust mehr zu rauchen und verfluche es nur noch.

Ich habe Allen Carr's Buch gelesen. Wollte ab heute Rauchfrei sein. Da mein Freund mir allerdings Zigaretten da gelassen hat, wurde daraus nichts. Ich habe zwar nur 4 halbe Zigaretten geraucht statt wie sonst ca. 12, aber das nervt mich total.

Wenn die Zigaretten nicht da gewesen wären hätte ich meinen ersten Rauchfreien Tag schaffen können.

Wie kann ich es schaffen obwohl ich die Versuchung vor der Nase liegen habe?

Ich habe mich bei jeder Zigarette schwarz geärgert. aber schaffe es (aus gewohnheit) nicht sie einfach links liegen zu lassen.

Ich wäre für nützliche tipps sehr dankbar.

Ivi

jerseylady2
30.07.2007, 16:17
Ein schlauer Geist (Alfred Adler) hat einmal gesagt:
"Wenn Du wissen willst, was Du wirklich willst, musst Du schauen was Du tust".
Das wird Dir jetzt auf den ersten Blick nicht helfen, aber vielleicht bist Du ja noch nicht wirklich bereit aufzuhören. Sich selbst unter Druck setzten bzw. sich selber nicht "gut genug" sein ist in jedem Falle kontraproduktiv. Mein Tip: Hab Geduld mit Dir und brich Nichts übers Knie ...

Gruß von J. (33 Jahre Raucher, zum 728. mal rauchfrei, derzeit seit Anfang Mai)

Inaktiver User
31.07.2007, 09:11
Schmeiss die Zigaretten weg, dann ist auch keine Versuchung mehr da.:zwinker:

Quirin
01.08.2007, 01:00
Ja, zerknüll sie einfach und wirf sie in den Abfall.

Inaktiver User
07.08.2007, 14:52
mach dir klar, dass du am ersten tag 4.298 mal neu die entscheidung treffen musst, mit dem nichtrauchen anzufangen.

und zwar jedes mal dann, wenn der impuls kommt "ich will rauchen geifer geifer gier". dieser impuls wütet ungefähr 20 sekunden und verschwindet dann. wenn du diese 20 sekunden durchhältst, hast du dieses eine mal gewonnen.

EINMAL entscheiden und dann jammern, wenn der impuls kommt und dich umwirft, hilft gar nichts.

bereite dich auf diesen impuls vor, und ermutige dich, jedes einzelne mal zu antworten:"JETZT rauche ich nicht. Die nächste rauche ich vielleicht, wer weiß, aber DIESE JETZT rauche ich nicht. Ich bin nichtraucher."

vertraue darauf, dass diese impuls langsam weggeht.
die zeit des kämpfens ist vorübergehend.
am zweiten tag sind es nur noch 4.256 mal.
am dritten tag sind es nur noch 4.273 mal.
und so weiter.

eines tages stehst du frühmorgens auf und merkst nach dem abendessen, dass der hinterlistige rauch-impuls dich kein einziges mal angefallen hat.

dann wird es schwierig, denn eines tages - nach zwei jahren ungefähr - überfällt er dich wieder, aus dem nichts. und dann musst du wieder neu die entscheidung treffen: JETZT NICHT und drei minuten durchhalten. dann hast du es geschafft.

Matzilein
08.08.2007, 14:11
Liebe crazy-ivi

Neulich habe ich ein Buch über "Den perfekt geputzten Haushalt" gelesen und als ich fertig war hab ich mir auch vorgenommen dass alles blitzebalnk wird. Es ist aber immer noch schmutzig hier..

Nei, ich will Dich nicht ärgern und ironisch sein. Will nur sagen: Tue es einfach! Und mache Dir bewußt dass es nicht nur iene Angewohnheit ist wie Du sagtst, sondern eine Sucht von der Du ja loskommen willst! Es werden ja immer irgendwo Zigarette herumliegen....

Du schaffst das! Kann ja nichts schlimmes passieren wenn Du nicht mehr rauchst! Außer eine Menge dazugewinnen!

Entscheide Dich, bleib dabei und freue Dich über Deine Entscheidung!

Ganz liebe Grüße
die Matzi:blumengabe:

maribar
08.08.2007, 15:52
Hallo Ivi,
ich selbst habe zum Glück nie zum rauchen angefangen, aber mein Freund ist auch gerade dabei es sich abzugewöhnen und ich sehe wie schwer das ist. Er hat schon 3 Wochen durchgehalten nach der 4. Woche gibts von mir eine kleine Überraschungs-Belohnung ;-)
Was ihm offenbar sehr geholfen hat, ist eine sehr gute Link-Sammlung. Unter "Gesundheit". Er sagt, er hat da jede Menge interessante Anregungen gefunden.
Vielleicht ist da ja auch was für dich dabei.
Alles Gute und halt dieOhren steif!
Maribar

annettchen.
08.08.2007, 20:42
Hallo Ivi,
habe selbst 18 Jahre lang geraucht und immer gedacht, dass ich davon NIE loskommen würde. Bin seit 1.1.07 rauchfrei dank www.rauchfrei-online.de Du musst natürlich auch eigenen Willen mitbringen, aber ich bin ehrlich, dass ich es ohne Hilfe dieser super Website nicht geschafft hätte. Und das Ganze ist tatsächlich kostenlos und ohne Pferdefuss, Spenden werden gerne angenommen aber du wirst auch nicht gesteinigt, wenn du nichts gibst. Echt klasse!
Viel Erfolg, lg, Annette

crocus53
08.08.2007, 23:02
Mir hat geholfen:

in d i e s e r Minute will ich n i c h t rauchen.

Zu diesen Satz kann ich mich nach einer Minute wieder entschließen. Und wieder und wieder und wieder...

servet
09.08.2007, 10:57
Hallo Annettchen
danke für die Website. Habe mich angemeldet. Mal sehen was wird.
LG
Servet

Skunk
09.08.2007, 18:59
Ist etwas OT, aber ich kann nicht anders :freches grinsen:


... am ersten tag 4.298 mal ...
...am zweiten tag sind es nur noch 4.256 mal...
am dritten tag sind es nur noch 4.273 mal...


das wird zum dritten Tag ja wieder mehr?!? :zwinker:

*duckmichganztiefundflitznochschnellerwech*

Inaktiver User
24.08.2007, 12:00
Ist etwas OT, aber ich kann nicht anders :freches grinsen:



das wird zum dritten Tag ja wieder mehr?!? :zwinker:

*duckmichganztiefundflitznochschnellerwech*

kann passieren :freches grinsen:
ist aber nur vorübergehend :zwinker: