PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hypochonder (?)- unter sich



Rosaa
23.07.2007, 18:23
Ich grübelte tagelang. Gewissenhaft und ernsthaft.
Wohin mit meinem peinlichen Thema? Bin ich vielleicht eine Hypochonderin im fortgeschrittenen Stadium? Soll ich mein Anliegen bei "Gesund & fit", "Selbstheilung/alternative Meidzin" oder lieber bei bei "Persönlichkeit" reinstellen?

Ich entschied mich etwas zögerlich für das hiesige Forum, also das Forum für ernste Anfragen. Und hoffe sehr, daß die lieben Vips und Mods Verständnis für die Sorgen einer gebeutelten Mituserin haben.

Also, so fing es bei mir an:

Ich überflog Themen in anderen Foren. Also nur diese drei Beispiele:

Rentner im Schwimmbad
Augenbrauen sind nicht so wichtig
Mein Vater benützt heimlich meine Haarbürste!

Rentner im Schwimmbad!
Wie konnte ich bisher unbeschwert ins Schwimmbad gehen? Womöglich stecken die mich mit was Schrecklichem an? Prostatabeschwerden, Haarausfall, Altersstarrsinn, Im-Laden-Vordrängel-Sucht!

Augenbrauen sind nicht so wichtig!

Jahrelang lebte ich unbeschwert mit meinen Augenbrauen. Wie konnte ich nur so berflächlich sorglos sein? Ich zupfe sie regelmäßig sorgfältig – obwohl ich einen Pony habe.Vielleicht sollte ich sie ignorieren, besser noch abrasieren um üble Spätfolgen zu vermeiden?
Bestimmt leide ich schon darunter. In letzter Zeit bin ich nach einer nächtlichen Feierei total übellaunig und gerädert, gepaart mit einer starken Arbeitsantriebsschwäche ...

Mein Vater benützt heimlich meine Haarbürste!

Ach Du grüne Neune – schon wieder was mit Haaren.
In meiner Kindheit benutzten wir zu viert eine Haarbürste! Das muß das Grundübel sein, daß mein Haar bis zum 1. November vergangenen Jahres fatzenglatt war. Und ab da zu Schläfchenlöckchen und kleinen Wellen am hinteren Haaransatz mutiert! Werde ich demnächst eine Afrokrause haben? Wachsen mir demnächst Löckchen auf den Knien? Ich gehe sofort morgen zum Dermatologen. Oer besser zum Allergologen ...

Bin ich alleine mit diesen belastenden Krankheitsbildern? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Bitte sagt doch was!

marylin
23.07.2007, 18:40
Mit dieser durchaus ernstzunehmenden Krankheit, diese für die Betroffenen sehr belastend ist, da sie am gesellschaftlichen Leben aufgrund der Ängste kaum noch teilnehmen können, sollte man sich vom Psychologen behandeln lassen. Der wird dann wahrscheinlich eine Verhaltenstherapie empfehlen. Die Ängste werden besprochen und es wird durchgespielt, was in den beängstigenden Situationen real passieren kann.
Parallel dazu hilft es, sich ein wenig med. Wissen anzulesen, wobei man eben erfährt, wie Prostatakrebs entsteht, warum es zu Haarausfall kommen kann etc. Auch so können unbegründete Ängste abgebaut werden.

Inaktiver User
23.07.2007, 18:56
Guck doch mal in all die Threads, in denen du dich so geäußert und mitgeschrieben hast - vielleicht kommt es dann zu einer Spontanheilung! :freches grinsen:

Gute Besserung :blumengabe: !

Rosaa
23.07.2007, 19:14
Liebe Poster, bitte entschuldigt vielmals, daß ich leider vergaß, den :smirksmile: hinzuzufügen!

Ich möchte mich hier auf gar keinen Fall über das Krankheitsbild eines wirklichen Hypochonders lustig machen!

Liebe Grüße
Rosaa :blumengabe:

Hummelchen
23.07.2007, 21:59
Also ich habe alle Krankheiten, außer Hypochondrie! :knatsch:

_Beate_
24.07.2007, 09:42
Also ich habe alle Krankheiten, außer Hypochondrie! :knatsch:


Das wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen, Hummelchen! *tröst* :in den arm nehmen:

:freches grinsen:

blackroses
31.07.2007, 11:00
Frau Rosaa,
ich kann Ihre Ängste so gut nachvollziehen.
Seit letzter Woche mache ich kein Auge mehr zu. Stolperte ich doch über diesen polizeilichen Hinweis

Fettabsaugung - wer hat es getan?

Wann immer ich mich in wohligen Schlaf wiegen möchte, höre ich schon die Staubsauger heranpreschen und sich an meinen unschuldigen Speckzellen vergreifen. Sie können sich nicht vorstellen, was dies für eine Pein ist.
Zum Glück muss ich doch wenigstens nicht von Seiten meiner LG um das Wohl meines wohlverdienten Speckes fürchten, zumindest sehe ich sie nur seltenst den Sauger schwingen, allerdings könnte die Beschreibung sehr wohl auf meine Nachbarin zutreffen, die ganz offensichtlich eine obsessive Leidenschaft für Ihren Sauger entwickelt hat.

blackroses
31.07.2007, 11:04
Meine Ängste scheinen durchaus berechtigter Natur zu sein. Gibt es doch einen schwunghaften Handel und sogar schon einige anonyme Geständnisse.

Eigenfett/Augenringe-Ich habs gemacht!

Misstraut den Staubsaugern, kann ich dazu nur sagen. Hier macht sich jemand Augenringe aus Eigenfett.
Meins kriegt ihr nicht!

Rosaa
31.07.2007, 14:19
Frau Rosaa,
ich kann Ihre Ängste so gut nachvollziehen.
Seit letzter Woche mache ich kein Auge mehr zu. Stolperte ich doch über diesen polizeilichen Hinweis
Fettabsaugung - wer hat es getan?
Frau Blackroses, ich befürchte der anonyme Fettsauger ist bereits bis zu unseren Nachbarn vorgedrungen. Auch meine liebe Nachbarin wird um ihren wohlverdienten Schlaf gebracht.. Der Gatte dieser Dame gab neulich nach dem Besuch einer Kirmes bei der er freudig eine Schweinshaxe, Knödel und Sauerkraut sowie 2 Maß Starkbier zu sich nahm – nachts im Schlafe sehr besorgniserregende, kranke Geräusche von sich.
Sie beschrieb diese sehr anschaulich.

"Frau Rosaa, er röchelte, verfiel in eine Schnappatmung, wälzte sich auf seiner Betthälfte vom Rücken auf den Bauch, stöhnte heftigst. Der Abschluß wären dann unheimliche schmatzende Sauggeräusche aus dem Intestinum tenue gewesen. Auch habe die letzte Messung ergeben, daß die Nasiolabialfalte des Gatten erschreckend länger geworden ist!"

Sie planen nun eine gemeinsame Reise zu einem Spezialisten in Prag. Sie lasse sich die Brüste verkleinern und der Gatte bekäme dann aus dem entnommenen Material seine Nasiolabialfalte unterspritzt.
... und das gute Budweiser Bier, die kleinen Semmelknödeln, die gar nicht fetten Kolbacz-Würste, die Grammelpogatschen und die gefüllten Palatschinke täten ihre gemeinsamen Rekonvaleszenztage etwas erträglicher machen.

blackroses
31.07.2007, 20:48
Geben Sie der gutsten den Rat in Deutschland zu bleiben, denn
für Hannover ist eine großflächige Brustverkleinerung angesagt.

Ich werde mich also in den nächsten Monaten nur großräumig drumherum bewegen.
Ich muss mich nun auch um die wahren Probleme des Lebens kümmern.
Meine Haare "liegen da und spielen tot"...
Ich werde es wohl mal mit einer Intimrasur versuchen. Vielleicht findet sich dann auch wieder das verloren gegangene Kondom.

emily2
31.07.2007, 22:17
Frau Rosaa, gerade bin ich versuchsweise meine Hypochondrie ausprobieren gegangen. Bei „Beutelloser Staubsauger“ funktioniert es nicht so richtig, obwohl das ja gerade schwer zum Thema passen täte... aber hier, das hätte passen können: „Wieder unter 70 - wer probiert mit“ – obwohl, das wird schwer, weil ich fühle mich gerade deutlich über 80...
Aber auch damit konnte ich mich nicht länger befassen, denn ich stieß auf:

„HABT IHR SCHON "CROCS"-SCHUHE?“

Hier ein kurzer Einblick in den Diskussionsverlauf:
„... damit auf die Strasse - niemals Ich habe noch nie dermassen hässliche Schuhe gesehen Ich möchte in den Dingern nicht begraben werden So bequem können die gar nicht sein, als dass man ihre abgrundtiefe Hässlichkeit darüber vergessen könnte finde sie einfach nur oberpotthässlich dagegen muten selbst die klobigsten Birkenstocklatschen wie hochelegantes Schuhwerk an Bäh!! Hässlicher gehts nicht mehr Hab aber nirgends so potthässliche Quarkfrosch-Latschen in den Läden gesehen also bei uns hab ich noch niemand mit sowas grauenvollen rumlaufen gesehen mein Holder hat die Dinger als Trennungsgrund bezeichnet stellen die Dinger alle orthopädischen Monsterschuhe, die ich je an fußkranken Omis sah, in den Schatten! Ich glaube, auf dem Hof meiner Großmutter gab es schon ähnliches, das sie zum Melken anzog...“

Frau Rosaa, ich habe jetzt ein akutes hypochondrisches Syndrom. Ich bin außerstande, meinen Demutsblick abwärts auf meine Füße zu richten. Sie ahnen warum.

Nespola
31.07.2007, 22:42
Papperlapapp
Die wahre hueppokondierte Narrische ist diejenige, die sich zu den eigenen bereits wallend bestehenden Speckrollen an Bauch,Handgelenk und Oberschenkel weitere Fettringe einspritzen laesst.
Schon mal versucht, diese Individuen vom dringend notwendigen Gegenteil zu ueberzeugen?

emily2
31.07.2007, 22:55
Könnte mir eventuell jemand eine Fettspende für meinen Hals zukommen lassen? Der wirkt so dünn, wenn ich DIESE SCHUHE anhabe.

Nespola
31.07.2007, 23:07
Könnte mir eventuell jemand eine Fettspende für meinen Hals zukommen lassen? Der wirkt so dünn, wenn ich DIESE SCHUHE anhabe.

Nix mehr da. Alles weggespritzt. (http://www.internet-ohne-fett.de/assets/logo-internet-ohne-fett_750x353.gif)

Rosaa
01.08.2007, 12:01
[Geben Sie der gutsten den Rat in Deutschland zu bleiben, denn für Hannover ist eine großflächige Brustverkleinerung angesagt.]

Werte Frau blackroses!
Meine Nachbarn schicken herzliche Dankesgrüße an Sie.
Sie haben ihren Flug nach Prag storniert und werden nun ihre Schönheitsoperationen in Großburgwedel bei Hannover vornehmen lassen.

Außerdem darf ihr moppeliger Mopshund namens Bulette mitreisen. Er hat es satt wegen seiner "Fettschürze" ausgelacht zu werden und hat sich vom Veterinär bescheinigen lassen, daß er aus psychischen Gründen eine Fettabsaugung benötigt!

Haben Sie mein tiefstes Mitgefühl für ihre toten, platten Haare. Ich empfehle Kahlschlag bzw. Kauf einer niedlichen Perücke im Audrey- Hepburn-Look.

Rosaa
01.08.2007, 12:49
Frau Rosaa, ich habe jetzt ein akutes hypochondrisches Syndrom. Ich bin außerstande, meinen Demutsblick abwärts auf meine Füße zu richten. Sie ahnen warum.

Sie haben wirklich ein hypochondrisches Syndrom, liebe Frau Emily. Ich darf Sie doch mal kurz drücken? Üben Sie den verächtlichen Hochmutsblick - und alles wird gut.:blume:

Ich spare an Fett (die Butterpreise sind ab heute ziemlich fett geworden), um mir folgendes entzückendes Schuhwerk leisten zu können:

rosane Georgies (http://www.bergfreunde.de/out/oxbaseshop/html/0/dyn_images/1/sol_121-0000_img1.jpg)

:liebe:

_Beate_
01.08.2007, 12:53
Ich spare an Fett (die Butterpreise sind ab heute ziemlich fett geworden), um mir folgendes entzückendes Schuhwerk leisten zu können:

rosane Georgies (http://www.bergfreunde.de/out/oxbaseshop/html/0/dyn_images/1/sol_121-0000_img1.jpg)

:liebe:

Da sparen Sie an Fett, Frau Rosaa, um sich Stiefelchen zu kaufen, in denen man Käsfüße entwickelt. Ich möchte erst gar nicht wissen, wieviel Fett dieser Käse dann wieder enthält!

Rosaa
01.08.2007, 13:25
[Papperlapapp
Die wahre hueppokondierte Narrische ist diejenige, die sich zu den eigenen bereits wallend bestehenden Speckrollen an Bauch,Handgelenk und Oberschenkel weitere Fettringe einspritzen laesst.]

:allesok:

Diese hueppokondierte Narrische sollte dann auf jeden Fall Frau Beate's Signatur mit einer minimalen Abänderung verwenden?

Manchmal ist mein Fett so schwer,
dann kann ich es nicht tragen,
dann schiebe ich es vor mir her
auf einem kleinen Wagen.

blackroses
01.08.2007, 23:21
Frau Rosa,
ich habe mir das alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen.
Ich denke, ich bin zur Wurzel meines Problems gestoßen. Ich leide unter angeborenem Stil. Wissen Sie, den, den man entweder hat oder nicht.
Ich habe mich zwischenzeitlich in den einschlägigen Foren darüber schlau gemacht. Es geht kein Weg daran vorbei. Er wurde mir in die Wiege gelegt.
Ich benutze ihn häufig an meinem Besen. Das ist eigentlich ganz praktisch. Allerdings ist er manchmal hinderlich, wenn man irgendwo aufs Klo muss, und nirgendwo ein passender Stilaufhänger zu finden ist. Auf den Boden will ich ihn ja auch nicht stellen. Man stelle sich vor, er käme mir abhanden. Zudem ist es ja nicht wirklich hygienisch.

Sagen Sie mir jetzt nicht, das wäre neurottisch, das weiß ich auch, aber was soll ich machen. Immerhin gehe ich noch nicht so weit, ihm Crocoschühchen anzuziehen wie einige der stillosen Damen hier.

blackroses
01.08.2007, 23:36
Ich möchte auch – in aller Bescheidenheit natürlich, darauf hinweisen, dass ich gerne bereit bin allen mit stilvollen Modetips zur Seite zu stehen.

Um es kurz zu machen, Frau Rosaa, Ihr goldpattiniertes Petticoat, das Sie mit so viel Grazie zu tragen pflegen, würde ich nur mit einem suppengrüngelben, leicht angeschlitzten Strumpfhöschen tragen. Dazu blassgelb gepuderte Crocosandaletten. Von dem Palestinänserschal dazu würde ich Ihnen abraten, irgendwie macht der Sie zu jugendlich. Das ist so was von Megaout.

Stehen Sie zu der Reife Ihres jugendlichen Alters und werfen Sie sich einen modisch eleganten Schal der Frankfurter Eintracht um die Hüften, das wirkt elegant aber nicht zu übertrieben.
Und ganz wichtig, damit Sie nicht zu männlich wirken, unbedingt Ihre Puderdose, das Handtächschen und die Kondome in Leder aber keinesfalls in weiß.

Rosaa
02.08.2007, 14:51
[ ...und werfen Sie sich einen modisch eleganten Schal der Frankfurter Eintracht um die Hüften, das wirkt elegant aber nicht zu übertrieben.]

Ach, Frau blackroses, Sie Königin der Stile!

Wie konnte ich nur meinen Fan-Schal des VfB Stuttgart bei den gestrigen Temperaturen von 26° C beim Unkrautjäten um den Hals tragen! Ich habe heute Schiefhals und Rücken, seitdem ich auf das Schalende getreten bin. Auch meine Hände haben sich grün verfärbt. Und meine Augäpfel treten beim Bücken aus den Höhlen hervor, meine Stimme ist quakig geworden.

Ich will ja nicht unken, aber wenn das nicht der Hyla arborea-Virus ist!

[... und ganz wichtig, damit Sie nicht zu männlich wirken, unbedingt Ihre Puderdose, das Handtächschen und die Kondome in Leder aber keinesfalls in weiß.]

Pah! Ich besitze keine Puderdose und kein Handtäschchen.
Komedone hatte ich das letzte Mal in der Pubertät.

Um nicht zu männlich zu wirken soll man in dieser Saison den total angesagte Tulpenrock tragen. Der macht so schön breite Hüften und lenkt den Blick von zu dicken Ellenbogenknochen und Glupschaugen ab (sagt meine Nachbarin).

:smirksmile:

Horus
02.08.2007, 15:42
Frau Rosaa, ich möchte Ihnen dringend raten, die in traumatischer Art von vier (4!) Personen benutzte Haarbürste niemals allzu genau zu betrachten. Es könnte nämlich passieren, dass Sie ein graues Haar finden. Und schlussfolgern, dass dieses graue Haar immerhin zu 25% von Ihnen stammen könnte. Und dann damit beginnen, auf Ihrem eigenen Kopf nach echten grauen Haaren zu suchen.
Auweja. Diese Entdeckung, Frau Rosaa, würde Ihr ganzes seelisches Gleichgewicht durcheinander bringen. Deshalb mein Rat: lassen Sie's.

Nespola
02.08.2007, 22:47
Frau Rosaas einzig und alleiniges Grauhaar: klick (http://www.floriankassebaum.de/Images/Graues_Haar.JPG)

Tausche nur gegen schwerwiegende Angebote, die vor Seriositaet triefen.