PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wie oft darmreinigung?



mrs.mia
22.07.2007, 21:04
hallo zusammen, ich habe mir vorgenommen eine woche zu fasten. jetzt habe ich schon an vielen stellen gelesen, dass eine darmreinigung davor unbedingt nötig ist. muss man den darm, denn nur am ersten tag reinige,n oder öfter? und gehören die tage der darmreinigung eigentlich schon zur fastenzeit oder nur zur vorbereitung? da ich mich dauz entschlossen habe mit obst zu fasten würd ich auch gerne wissen, wieviel ich an den tagen der darmreinigung essen darf.

mrs.mia
22.07.2007, 21:09
und welche arten der darmreinigung könnt ihr empfehlen?

rofl
17.08.2007, 19:59
hallo!
den darm komplett entleeren musst du auf jeden fall. dazu kannst du ein (abführ)salz nehmen wie zB glaubersalz oder f.x. passagesalz, oder einen einlauf machen.

am besten einen tag vorher nicht zu schwer essen...

ich mache beim fasten jeden 2. tag einen einlauf. (und wenn ich kopfschmerzen habe, da hilft das bei mir auch)

Inaktiver User
17.08.2007, 20:19
Bis jetzt habe ich vor dem Fasten jeweils eine Darmspülung machen lassen. rofl, wie macht man einen Einlauf?

Brava

rofl
17.08.2007, 20:32
man kaufe sich ein klistier in der apotheke, fülle es mit warmem wasser, stelle es leicht erhöht, stelle sicher, dass keine luft im sschlauch is (wasser austreten lassen), führe das entsprechende endstück in den darm, lege sich auf den boden (oder sonstwohin, halt deutlich niedriger als das wasser steht, damit's einlaufen kann)... und los gehts.

viele finden die vorstellung seltsam, eklig oder was auch immer. ich finde, wenn man das handling mal für sich klar hat, ist es easy und tut richtig gut.

Inaktiver User
17.08.2007, 20:35
okay

Aber, man muss ja dann irgendwo auffangen, was ....hm...wieder austreten will, oder?

rofl
17.08.2007, 20:37
ich vergass zu erwähnen.... sinnvollerweise findet die aktion im bad / wc statt.
das wasser schon drin lassen, so lange man es aushält. wenn also alles (oder so viel man meint, aushalten zu können) drin ist, auch gern ein wenig rum rollen, erst auf die rechte seite, dann auf den bauch, dann links... und wenn es "nötig" wird, eben auf die toilette und raus damit... das ist ja der sinn der sache.

Inaktiver User
17.08.2007, 21:00
Alles klar.

Es ist ein sehr entspannendes Gefühl, so eine Darmreinigung. Andererseits überlege ich mir, ob man dem Darm damit nicht mehr Schaden als Nutzen bringt.

Der Darm ist ja in sich geschlossen und antiseptisch. Wenn man da einfach gewöhnliches Wasser durchlaufen lässt, ist das nicht eine Störung?

Brava

rofl
17.08.2007, 21:05
also, ich hatte noch nie probleme...

das fasten-buch sagt, man soll das wasser abkochen. das hab ich beim ersten mal gemacht, war mir aber zu aufwändig (kochen, abkühlen lassen...dauert)
und ich denke, leitungswasser kann man auch trinken, also kann's nicht sooo schlimm sein. ;-)