PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eine Woche Früchte fasten - Wer macht mit?



ariane0506
21.07.2007, 15:08
Hallo an alle,
ich hab mich entschlossen meinen Körper mal wieder durch Fasten zu entgiften und somit auch ein bisschen abzunehmen. Ich habe vor das Früchte-Fasten auszuprobieren. Bei dieser Art von Fatsen, darf man, wie der Name schon sagt, alle Arten von Früchten zwischendrin essen; am Tag zwischen 0,5 und 1 kg. Morgen werde ich damit anfangen, nachdem ich die letzten 2 Tage schon bewusster und weniger zur Vorbereitung auf die Fastentage gegessen habe. Ich werde eine Woche lang fasten, da dieses Konzept von Fasten auch maßgeblich für eine Woche konzepiert ist.
Wenn sich mir jemand anschließen würde, wäre das sehr toll :smile:

Liebe Grüße, Ariane

solero
22.07.2007, 14:24
hallo ariane,

das hört sich richtig gut an! habe meine fastenwoche allerdings schon hinter mir. probiere beim nächsten mal vielleicht mal das früchte-fasten aus.

viele grüße,
solero

soxy
22.07.2007, 23:43
hallo!

ich fange morgen damit an!!! es gibt ja auch einen apfeltag - nur leider vertrage ich keine äpfel, kann ich eigentlich auch birnen essen???

ich habe die anleitung vom shape, machst du es auch damit? ich faste übrigens das erste mal ...

lg
soxy

ariane0506
23.07.2007, 11:52
Hey!

ja ich habe das auch in der shape entdeckt. Ich denk schon das Birnen auch gehen, zumindest nehem ich auch keine Papaya am 5ten Tag, sondern Mango weil ich keine Papaya mag. Also ich denke, dass es relativ egal ist, welche Früchte man isst, solange man eben nur Früchte ist und den Tagesplan einigermaßen einhält.

Ich fast auch das Erste mal, weil ich habe immer gedacht gar nichts zu essen ist nichts für mich, aber als ich das Früchte fasten entdeckt habe, habe ich mir gedacht, dass das für mich wäre.
ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück beim Durchhalten!

lg Ariane

erdbeereis
23.07.2007, 12:45
Hallo
hört sich erstmal gut an, aber ich habe gehört, dass man sowas nicht länger als einen Tag machen sollte, wegen der Fruchtsäure!
Ihr solltet eventuell darauf achten, dass der Körper im Gleichgewicht bleibt (Säure-Basen-Haushalt). Kann man auch mit einem Basenpulver o.ä. (Apotheke) ergänzen.

Für mich persönlich wäre das allerdings nichts. Ich hätte nach 2 Tagen mit Sicherheit die Schnauze voll von Früchten.

Was ich aber IMMER essen kann sind Melonen. Hmmm! Das wäre die einzige Alternative!

Soxy
wenn du keine Äpfel verträgst, dann kannst du durchaus Birnen als Alternative nehmen.

Inaktiver User
30.07.2007, 19:10
eine woche früchtefasten ist eine gute idee, und nachdem heute vollmond ist, ist heute ein guter startzeitpunkt....
habe heute nur ein leeres joghurt, klare gemüsebrühe aus wurzelgemüse und einen gegrillten zuccini mit olivenöl gegessen...
und jetzt fahre ich in den laden und hol biofrüchte für morgen...

KHelga
02.08.2007, 23:23
Tipp von mir:

Damit 'Früchte-Fasten' nicht so 'langweilig' wird, empfehle ich: Pellkartoffeln mit Quarkdipp.
Die übrig gebliebenen Pellkartoffeln am nächsten Tag in einer teflon-beschichteten Pfanne als 'Bratkartoffeln' mit Petersilie & Co und Gurken (oder auch eingelegte) essen.
Macht satt UND schlank.

Viel Erfolg und

Inaktiver User
12.08.2007, 13:25
1kg Obst? Scheint mir ein bißchen wenig. Das brauche ich schon ohne Fasten (d.h. mit "normalem" Essen dazu).

Reina
03.02.2008, 15:09
Gemüse dazu wäre auch nicht verkehr..

Das hier habe ich vor:
http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=78339

lisamona
23.02.2008, 18:59
Hallo,
ich überlege zum ersten Mal in meinem Leben zu fasten. Gerne würde ich dadurch 1-2 Kilo abnehmen und meinen Körper ein bisschen entrümpeln. Die Früchte-Geschichte klingt gut. Da der letzte EIntrag schon ein Weilchen her ist, weiß ich nun nicht, ob die anderen Fruchtfasterinnen noch dabei sind. Oder habt ihr aktuelle Erfhrungsberichte für mich? Ich würde gleich Dienstag den ersten Obnsttag einlegen...