PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dankeskarten



vielleicht...
20.07.2007, 15:52
Hallo liebe BriCom,

ich stehe gerade vor einem kleinen Problem...

Wir haben vor kurzem geheiratet, im Moment schreibe ich gerade die Dankeskarten. Es werde einfache A6-Klappkarten sein, mit vorne einem Hochzeitsbild von uns, innen links noch ein kleiner Spruch und rechts ein persönlicher Text. So weit so gut.

Wie bedankt man sich jetzt bei den Kollegen (jeweils Gemeinschaftsgeschenk) und den Chefs?
Am besten als Aushang an das jeweilige Schwarze Brett, doch in welchem Format? Auch als Karte, ist ja eher ungünstig für einen Aushang, dann als A4? Oder ist das zu aufdringlich?
Bei meinem Mann ist das noch einfach, da würde ich auf den Aushang draufschreiben "Liebe Kollegen, liebe Fam. XY, ...", es ist ein kleines Familienunternehmen, die Chef-Familie hat und extra noch eine Karte geschrieben. Ist das OK, das so zusammenzufassen?
In meiner Firma wir das schon schwieriger. Die Kollegen ist schon klar, ein Aushang auf unserer Etage "Liebe Kollegen...". Wieder die Frage: A4? Karte?
Nun ist das ein sehr großes Familienunternehmen, jeder Mitarbeiter bekommt zu dem Anlass von der Geschäftsleitung (die mich nicht persönlich kennt) Blumen und ein Geldgeschenk. Normalerweise wird das persönlich übergeben so dass man sich persönlich bedanken kann, aber ich bin zu dem Termin leider verhindert und so hat man das recht inoffiziell über meinen unmittelbaren Vorgesetzten (auch hier auf der Etage) gemacht.
Schreib ich jetzt direkt die Geschäftsleitung an? Oder gar nichts? Da bin ich echt ratlos...

Noch ein Problem: Die Fußballer: Es haben einige zusammengelegt und uns ein wirklich tolles Geschenk gemacht. Aber eben nur einige wenige. Ein Aushang im Vereinsheim wär mir ehrlich gesagt "zu öffentlich" da dieses Vereinshaus noch von anderen Sektionen genutzt wird. Party hatten wir schon, da waren genau die betreffenden dabei, zwei oder drei von den Schenkern waren leider verhindert. Es dabei bleiben lassen? Oder jeden einzeln anschreiben?

Ich hoffe auf Anregungen von euch...

AnnaM
21.07.2007, 21:56
Also, ich kann nur zu dem Tema mit dem Aushängen der Klappkarte was sagen. Bei uns auf Arbeit hängen auch ab und zu welche am Brett und bisher hat es noch jeder geregelt bekommen, so eine Klappkarte hin- und herzuklappen, weil sie nur auf der rechten Seite befestigt wurde. Kann also nicht so problematisch sein.

Ansonsten finde ich diese Danksagungskartenschreiberei ziemlich albern. Wenn man sich bei Geschenkübergabe bedankt, egal, ob jetzt alle dabei waren oder nicht, muss das meiner Meinung nach reichen. Oder sollen sich die dann schriftlich Bedankten wieder für die Danksagungskarte bedanken, die schriftlich bedankt Bedankten dann wieder dafür und so bis ans Lebensende weiter?