PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kinderzähne



Inaktiver User
18.07.2007, 16:30
Hallöchen,

ich war gestern mit meinem Sohn (fast 14 Jahre) beim Zahnarzt und war etwas geschockt. Aber nur etwas - ich habe die Zahnärzte eh schon gefressen...

Bei meinem Jungen kommt bei einem Backenzahn (Milchzahn) kein Bleibender nach. Dies ist auf dem Röntgenbild zu sehen. Dieser Milchzahn sitzt fest und ist gesund. Ist es möglich, dass Milchzähne bleiben?

Der Zahnarzt sieht schon die künftige Lücke und plant bereits ein Implantat!

Ich glaube, ich frage mal den Kieferorthopäden...

Wie würdet ihr über solch einen Zahnarzt denken?

:knatsch:

Nocturna
18.07.2007, 17:21
Es wäre natürlich wünschenswert, wenn der Milchzahn bei deinem Sohn längstmöglich im Mund bleibt, aber irgendwann er doch mal ausfallen, fürchte ich.

Es ist sicher nicht verkehrt, sich für diesen Tag X schon mal ein paar Gedanken zu machen. Die Lücke ignorieren geht gar nicht. Die Zähne würden krumm und schief wachsen und der Ober- und Unterbiss würde hinten und vorne nicht mehr zusammenpassen.

Theoretisch kann dein Sohn auch eine Brücke bekommen, aber dafür muss er gesunde Zahnsubstanz opfern. Das Implantat würde einfach die Lücke schließen ohne die Nachbarzähne in Mitleidenschaft zu ziehen. Ob es noch weitere Möglichkeiten gibt, weiß ich leider nicht.

Es ist auf alle Fälle sinnvoll, sich eine Zweit- oder Drittmeinung einzuholen. Und ein Implantat, falls nötig, würde ich nur von Ärzten mit entsprechender Spezialisierung machen lassen, nicht von meinem Feld-, Wald- und Wiesen-Zahnarzt.

donata2007
18.07.2007, 21:54
Hallo Neddy!

Schließe mich Nocturnas Meinung an.
Solange der Zahn gesund ist, gibts doch keinen Grund zum Ziehen (an einem Implantat ist natürlich mehr verdient als an einem gesunden Zahn, deshalb vielleicht ?)
Und meines Wissens kann auch ein Milchzahn gefüllt werden, falls nötig, auch überkronen ist möglich, soweit ich mich erinnern kann.

Werd mich mal schlau machen und Dir dann berichten, falls sich neues ergiebt.

Lieben Gruß Donata

Inaktiver User
18.07.2007, 22:10
Hallo Neddy!

Werd mich mal schlau machen und Dir dann berichten, falls sich neues ergiebt.

Lieben Gruß Donata


Das wäre sehr nett. Danke schon mal. Ich habe auch versucht, im Internet weitere Infos zu kriegen. Da steht, dass ein Milchzahn auch ewig drinnen bleiben kann, wenn er von einem Bleibenden nicht "rausgeschubst" wird. Das wäre natürlich das Schönste. Also kann ich nur abwarten. Da jedoch der KfO nicht tätig wird, bevor nicht alle Milchzähne raus sind, werde ich wohl mit ihm noch mal besprechen.....daher war die Info des Zahnarztes schon nicht verkehrt. Ich bin gespannt, was du herausfindest.

Danke.:blumengabe:

donata2007
19.07.2007, 22:28
Liebe Neddy!

Ist bei Deinem Sohn auch eine kieferorthopädische Behandlung geplant? Es gibt doch auch Fälle, bei denen bleibende Zähne gezogen werden müssen, weil einfach so wenig Platz da ist.
Vielleicht, falls s.o. würde die Milchzahnlücke dann im Rahmen dieser Behandlung geschlossen werden.
Drum noch die Frage was geplant ist, denn wenn schon KFO dann sollten doch auch keine Lücken bleiben?!

Lieben Gruß Donata

Inaktiver User
20.07.2007, 16:50
Ich denke auch, dass der KfO der richtige Ansprechpartner ist. Nach meinem Urlaub werde ich gleich einen Termin mit ihm machen.
Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, dass ein 14-jähriger Junge anderes bräuchte. Mein Sohn hat so gesunde Zähne - mit 14 J. noch nicht ein Loch. Ich glaube, ich gehe zu diesem ZA erst wieder in einem Jahr zur nächsten Vorsorge mit ihm.:knatsch: