PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer hat noch - aktuell - eine Mücke im Schlafzimmer?



Kappuziner
17.07.2007, 23:55
siiiiirrrrrrr bsssssurrrrrrr bssssiiiiirrrrrrr

hilfe.
Ich kann nicht schlafen.
Ich hasse dieses Vieh. Und es lässt sich nicht töten.
Warum ist mein Schlafzimmer so groß? Warum sind die Wände rot? Und so unerreichbar hoch? Das blöde Vieh sitzt oben und lacht sich tot.
Und dann kommt es wieder an....

bbbssssiiiiirrrrrrrrrrrrrrrrrrr

wem geht es noch so?

Fax
18.07.2007, 01:14
Du liagst, host koa rode Wand -

ich habe Fliegengitter grins und koane Moskitos lach

Inaktiver User
18.07.2007, 01:21
Das blöde Vieh sitzt oben und lacht sich tot.


Du solltest versuchen, es weiter zu erheitern ... das erscheint mir recht effektiv ... :freches grinsen:

Kappuziner
18.07.2007, 07:10
:freches grinsen: melde Vollzug :freches grinsen:
Mücke totgelacht
Ich ausgeschlafen...

Nocturna
18.07.2007, 10:25
Ich bin gegen die Dauerbenutzung von diesen Verdunstergeräten, wo man so ein Plättchen einlegt und in die Steckdose steckt.

Aber wenn es so ein Mistvieh tatsächlich geschafft hat, trotz Mückennetz vor dem Fenster, in mein Schlafzimmer zu kommen und mich nächtens meines Schlafes zu berauben, kenne ich kein Halten mehr. :ooooh:

Gerät präparieren, einstecken und nach 15 Minuten ist das Vieh platt. Ende, Feierabend, weiterschlafen. :smile:

Mr_McTailor
18.07.2007, 10:37
An sich achte ich ja die Kreatur. Spinnen haben bei mir ihre Ruhe, selbst bei Wespen zwinge ich mich zur Gelassenheit. Nur Mücken, die können gar nicht tot genug sein.

Polarstern
18.07.2007, 13:59
Meine Mücke hat heute nacht gelacht und geschlemmt... :knatsch:

Asphaltblume
18.07.2007, 18:41
Oropax und Lorano (wahlweise ein anderes Antihistaminikum). Ich hör nix, Mücke wird satt, Lorano killt Juckreiz und Quaddel.
Bei mir hats geklappt, so ein Vieh stach mir genau überm Puls ins Handgelenk, Riesenquaddel & Juckreiz noch nachts, Pille rein - am Morgen wusste ich nicht mehr, an welchem Handgelenk es überhaupt war.

Inaktiver User
18.07.2007, 20:23
Oropax und Lorano (wahlweise ein anderes Antihistaminikum). Ich hör nix, Mücke wird satt, Lorano killt Juckreiz und Quaddel.
Bei mir hats geklappt, so ein Vieh stach mir genau überm Puls ins Handgelenk, Riesenquaddel & Juckreiz noch nachts, Pille rein - am Morgen wusste ich nicht mehr, an welchem Handgelenk es überhaupt war.

Den gleichen Effekt kannst du übrigens auch mit einem Kasten Bitburger Premium Pilsener erzielen!

Kappuziner
18.07.2007, 20:27
und heißt es nicht "Abends Bit, morgens fit?"

Inaktiver User
18.07.2007, 20:28
und heißt es nicht "Abends Bit, morgens fit?"

Jein!

Kappuziner
18.07.2007, 20:30
Welcher Teil stimmt?
Wohl der mit dem Bit....

Inaktiver User
18.07.2007, 20:48
Jein!

Soll ichs wirklich machen oder lass ichs lieber sein ...

Ich betäube ja lieber mit Beck's

Kappuziner
18.07.2007, 20:51
Becks Lime, da ist dann auch noch Vitamin C drin!

Inaktiver User
18.07.2007, 21:22
Aber um mal auf die Mücke zurückzukommen ... bisher konnten wir (also meine Familie und ich ... und ich nehm mal an, unsere Nachbarn auch) :smirksmile: ... nicht klagen, was Mückenattacken betrifft.
Es hängen bei uns (noch) keine Mückennetze im Fensterrahmen und auch (das bevorzugen unsere kleinen Diven) die Moskitonetze als Baldachin sozusagen, sind (noch) nicht im Einsatz.

Megabine
18.07.2007, 21:29
Becks Lime, da ist dann auch noch Vitamin C drin!


Ich mix mir gerade einen Caipi, das hilft bestimmt. :freches grinsen: Und Vitamine sind da ohne Ende drin.

Kappuziner
19.07.2007, 00:58
Ich hab auf die Halbmast-Methode zurückgegriffen: mich betäuben statt die Mücke betäuben...

Violine
19.07.2007, 01:04
Ich hab auf die Halbmast-Methode zurückgegriffen: mich betäuben statt die Mücke betäuben...

Frohes Erwachen wünsche ich dir!

Mich juckts heute noch.

und die Dinger sind schon tagealt! *grummel*

Fax
19.07.2007, 01:19
Mücken wurden an der Costa Brava in diesem Jahr wohl vor Geburt totgespritzt - es gibt keine, oder wenige.
Was meint Ihr?
fax

Latona
19.07.2007, 01:20
Ich glaub, die hab ich gestern erschlagen. Eine zweite hat sich bis dato noch nicht reingetraut.:freches grinsen:

solero
19.07.2007, 06:29
Ich hatte heute morgen ein Mückenproblem :-(

Feuerpferdchen
19.07.2007, 09:39
Ich hab schon resigniert.
Sollen sie mich halt stechen, seh ich halt aus wie Streuselkuchen.

Mir doch egal.

GuteLaune
19.07.2007, 09:42
Jetzt wo ihr's sagt, fällt es mir auf: Stechmücken hatte ich in diesem Sommer im Schlafzimmer noch nicht - obwohl ich mit weit geöffnetem Fenster ohne Fliegengitter schlafe.
Ob es daran liegt, dass direkt unter dem Fensterbrett ein Hornissennest ist? Die fressen ja schließlich Insekten!

Inaktiver User
19.07.2007, 09:59
Ihr Armen!

Soll ich Euch meinen Mann leihen? Seit wir zusammen sind, habe ich nur dann Mückenstiche, wenn er nicht da ist. Er schmeckt viieell leckerer als ich.....:freches grinsen:

setshu
19.07.2007, 15:17
Ihr Armen!

Soll ich Euch meinen Mann leihen? Seit wir zusammen sind, habe ich nur dann Mückenstiche, wenn er nicht da ist. Er schmeckt viieell leckerer als ich.....:freches grinsen:

Diesen Vorschlag wollte ich auch gerade machen :freches grinsen:

Früher hab ich immer ganz ruhig im Bett gelegen, die Hand am Schalter der Nachttischlampe und nur der Kopf guckt unter der Decke hervor. Wenn dann das Vieh kam habe ich gewartet bis es sich so anhörte als ob es es nah am Kopf war. Dann schnell Licht an, die Mücke setzte sich meist an die Wand am Kopfende des Bettes.
Ein BATSCH und RUH war.
Hat meist funktioniert.

Mondschaf
23.07.2007, 03:06
Habe aktuell eine Mücke im Zimmer und kann deshalb nicht schlafen :grmpf: In der Berliner Zeitung vom 21.7. waren super Antimückentipps drin. Leider habe ich die nicht befolgt...

*augenringe*

Inaktiver User
23.07.2007, 09:52
Also bei mir sind die Viecher immer zu dritt! Die spielen wahrscheinlich solange Skat, bis Futter kommt....*grins*

@Mondschaf:

gegen Berliner Mücken hilft nüscht! Die sind irgendwie mutiert!

Ich hab einen Mückenstich mitten auf der Wange.
Hallo??? Seit wann tun's denn die richtig leckeren Stellen nicht mehr??

Neulich hat mich eine sogar während dem Duschen gestochen!

Die schrecken vor nix mehr zurück, mit denen stimmt was nicht....

;-))))

Tahnee
23.07.2007, 10:17
Wir haben zwar keine Mücken (zumindest keine, die zu sehen ist), meine Lütte hat aber trotzdem z.Zt. 3 Riesenstiche an den Beinen. Da graut's mir fast schon davor, wenn sie im August in's Erzgebirge fährt für 2 Wochen.

Da ist dann garantiert ordentlich cremen angesagt. :knatsch:

Ebayfan
23.07.2007, 10:24
Ihr Armen!

Soll ich Euch meinen Mann leihen? Seit wir zusammen sind, habe ich nur dann Mückenstiche, wenn er nicht da ist. Er schmeckt viieell leckerer als ich.....:freches grinsen:

So einen habe ich auch! Wir haben zwar nur ganz selten mal eine Mücke, weil wir nachts die Fenster geschlossen haben, aber wenn, sticht sie ihn!

Das ist ja auch kein Wunder! Stechende Mücken sind schließlich immer weiblich.

Diese Tatsache hat aber den günstigen Nebeneffekt, dass mein Freund sehr engagiert auf Mückenjagd geht, wenn sich doch mal eine zu uns verirrt hat. Das überlebt kaum eine.

Inaktiver User
23.07.2007, 10:30
Wir haben bisher keine Mücken, ist auch weit und breit kein Wasser in Sicht, das wird es wohl sein, was uns verschont vor den Viechern.

:blumengabe:

Tahnee
23.07.2007, 10:38
Wir haben bisher keine Mücken, ist auch weit und breit kein Wasser in Sicht, das wird es wohl sein, was uns verschont vor den Viechern.

:blumengabe:

Verliebte, wir haben auch kein Wasser in der Nähe (sprich ein Fleet hier in HH oder so). :smirksmile:

Edelherb
23.07.2007, 10:57
Stechende Mücken sind schließlich immer weiblich.


Dann sind unsere Mücken leider lesbisch. :knatsch:

Ebayfan
23.07.2007, 11:35
Dann sind unsere Mücken leider lesbisch. :knatsch:

Das ist ärgerlich! Evtl. liegt es auch an der Dicke der Haut. Interessanterweise ist meine Haut dicker als die meines Freundes, obwohl das normalerweise umgekehrt ist, also Frauen dünnhäutiger als Männer sein sollen. Das macht beim Stechen natürlich weniger Arbeit. Die Biester stechen ja auch gerne dorthin, wo das Blut dicht unter der Haut fließt.

Einen letzten Tipp habe ich aber noch: Bei uns hilft es oft, den Stich zu erhitzen. Ich benutze dafür immer die heiße Teetasse. Dabei drücke ich die Kante auf den Stich, warte bis es zwiebelt und oft lässt das Jucken danach nach. Das Gift ist wohl nicht hitzestabil, d.h. der Juckreiz lässt nach, wenn es zu heiß geworden ist. Das funktioniert auch bei Bremsen-Stichen. Die habe ich nämlich häufiger. Diese Biester sind auch tagsüber im Freien unterwegs und oft werde ich beim Sport gestochen.

Edelherb
23.07.2007, 11:42
Einen letzten Tipp habe ich aber noch: Bei uns hilft es oft, den Stich zu erhitzen. Ich benutze dafür immer die heiße Teetasse. Dabei drücke ich die Kante auf den Stich, warte bis es zwiebelt und oft lässt das Jucken danach nach. Das Gift ist wohl nicht hitzestabil, d.h. der Juckreiz lässt nach, wenn es zu heiß geworden ist. Das funktioniert auch bei Bremsen-Stichen. Die habe ich nämlich häufiger. Diese Biester sind auch tagsüber im Freien unterwegs und oft werde ich beim Sport gestochen.

Dazu passt meine Erfahrung aus einem finnischen Sommer: einmal gesaunt juckt kein Stich mehr.

Polarstern
25.07.2007, 13:18
Ich habe gerade irgendwo gelesen, daß es an dem Geruchsmix von Milchsäure und Hormonen liegt, ob man häufig gestochen wird oder nicht. Manche Menschen riechen einfach leckerer für die Mückennase (oder womit auch immer die das wahrnehmen).

Ich zum Beispiel. Ich fungiere problemlos als Mückenschutz für eine ganze Gruppe von Paddlern an einem lauschigen Fluß... :knatsch:

Edelherb
25.07.2007, 14:14
Ich zum Beispiel. Ich fungiere problemlos als Mückenschutz für eine ganze Gruppe von Paddlern an einem lauschigen Fluß... :knatsch:

Dann bin ich auch ne ganz leckere. Wie gut, dass das nicht nur Mücken so sehen. :freches grinsen: