PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guter Geruch



Inaktiver User
15.07.2007, 08:13
Hallo Ihr,

wenn ich meinen Chef morgens sehe (bin seine Sekretärin), dann riecht er immer so extrem gut nach einem herrlich duftendem Rasierwasser. Ich überlege ob ich ihm einfach mal sagen kann, dass er immer so gut riecht - einfach um was Nettes und Ehrliches zu sagen.

Oder findet ihr das daneben? :wie?:

Danke für Eure Meinung.

AnnaM
15.07.2007, 10:27
Willst du ihn anbaggern?
Frag doch nach dem Rasierwasser. Dann weiß er auch, dass er gut riecht.

Tahnee
15.07.2007, 10:35
Hallo Ihr,

wenn ich meinen Chef morgens sehe (bin seine Sekretärin), dann riecht er immer so extrem gut nach einem herrlich duftendem Rasierwasser. Ich überlege ob ich ihm einfach mal sagen kann, dass er immer so gut riecht - einfach um was Nettes und Ehrliches zu sagen.

Oder findet ihr das daneben? :wie?:

Danke für Eure Meinung.

Ich würd's mir sehr verkneifen, denn Dein Chef kann das schnell als Anmache verstehen. Und das geht gar nicht, finde ich.

GuteLaune
15.07.2007, 10:38
Sag doch einfach, dass du sein Rasierwasser so gerne riechst und es deinem Freund schenken möchtest und frag nach der Marke.
Dann kommt das Kompliment rüber, dass du ihn "gut riechen" kannst - aber gleichzeitig auch das Signal, dass das nichts mit baggern zu tun hat.

Tahnee
15.07.2007, 10:55
Das wäre 'ne Idee, GuteLaune.

Inaktiver User
15.07.2007, 13:16
ich denke, dann lass ich das lieber :peinlich: ...

Inaktiver User
15.07.2007, 13:28
ich finde es schade, dass man dem Chef oder einem anderen Menschen nicht sagen kann, dass er gut riecht... es macht die Welt noch ein bißchen ärmer

Inaktiver User
15.07.2007, 13:42
ich finde es schade, dass man dem Chef oder einem anderen Menschen nicht sagen kann, dass er gut riecht... es macht die Welt noch ein bißchen ärmer


so dachte ich eigentlich auch, einem Menschen, mit dem man viel zu tun hat, so etwas einfach mal sagen. Nur weil es schön ist. Aber wahrscheinlich ist es so, dass die meisten Menschen eben anders denken, und man mit so etwas nur aneckt.

Inaktiver User
15.07.2007, 13:45
Weißt diu Svende,

was kann denn groß passieren, wenn du es ihm sagst? Nichts, außer vielleicht, dass du ihm eine Freude machst und vielleicht dir selbst auch.
Lass dich doch nicht verunsichern. Wenn dir danach ist, sag es ihm.
Ich würde mich über so ein nettes Kompliment freuen :blumengabe:

Inaktiver User
15.07.2007, 13:49
und ich würde mich ärgern. Im Business-Bereich gehört sowas halt einfach nicht hin (genauso wenig wie ein Kompliment über die Kleidung o.ä.).
Im privaten Bereich freue ich mich natürlich.

Also auch von mir: wenn ihr nicht zusätzlcih privat befreundet seid, würde ich es lassen.

Inaktiver User
15.07.2007, 13:53
aber man kann durchaus auch im Business-Bereich ein wenig Mensch bleiben :zwinker:

Inaktiver User
15.07.2007, 14:01
Kommt meiner Meinung nach auf die Art der Chef-Angestellten-Beziehung an.
Ich hatte viele Jahre einen klasse Chef, mit dem ich auch ordentlich herumalbern konnte.
Dem hätte ich auch locker gesagt, dass er ein gut riechendes Rasierwasser hat.

Mein Mann ist selbst Chef und eine Kollegin hat mal an ihm geschnuppert und gefragt, was das für eine Duftnote ist, er würde gut riechen. Mein Mann antwortete dann strohtrocken: "Chloroform for men and women". Er ist sich dabei nicht angebaggert vorgekommen.

Ich finde, man muss nicht alles immer so eng sehen ;-).
Sicher: wenn es ein total steif im Job zugeht, würde ich das vielleicht auch nicht tun, aber wenn es ungezwungen ist....warum nicht?

Inaktiver User
15.07.2007, 14:38
**was kann denn groß passieren, wenn du es ihm sagst?***

ne ganze menge........ER wird es im schlechtesten fall falsch verstehn und dann isses aus mittm guten betriebsklima.

männer verstehen vieles anders, was frauen sagen und meinen, ist für einige wie "böhmische dörfer".
also laß es sein.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Knuffilein
15.07.2007, 19:14
Hallo,

also zu (m)einem CHEF würde ich das nicht sagen - im Leben nicht! Eben, WEIL das der Chef ist und man da eine gewisse Distanz wahren muss und außerdem lobt DER UNS - also die Angestellten - AUCH NICHT bzw. NIE! Also, warum soll(t)en WIR das dann tun??? Tut mir leid, aber das sehe ich einfach nicht ein!

Inaktiver User
15.07.2007, 19:24
Vielleicht sollte ich mich noch mal zu Wort melden. Mein Chef lobt mich oft und steht immer hinter mir. Wir haben ein gutes Verhältnis. Ich wollte einfach auch mal was Positives von mir geben. Er hat mir auch mal gesagt, dass ich z.B. schöne Taschen habe.

Inaktiver User
15.07.2007, 22:13
Vielleicht sollte ich mich noch mal zu Wort melden. Mein Chef lobt mich oft und steht immer hinter mir. Wir haben ein gutes Verhältnis. Ich wollte einfach auch mal was Positives von mir geben. Er hat mir auch mal gesagt, dass ich z.B. schöne Taschen habe.


Das bestätigt meine Antwort, die ich vorhin schon geschrieben habe.
In dem Fall kann man das doch durchaus tun!

Mir hat auch schon mal ein Chef (der so ein Charmeur der "alten Schule" war) gesagt: "Ich rieche diesen Duft immer so gerne an Ihnen!"
Na, da habe ich mich doch bedankt :-) und mich garantiert nicht angebaggert gefühlt.

Inaktiver User
16.07.2007, 09:20
Hallo Svende,

gegen eine solche Bemerkung spricht die Tatsache, dass du selbst sie anscheinend für nicht ganz passend hältst - warum sonst solltest du danach fragen?

Britt

Polarstern
16.07.2007, 10:19
Vielleicht sollte ich mich noch mal zu Wort melden. Mein Chef lobt mich oft und steht immer hinter mir. Wir haben ein gutes Verhältnis. Ich wollte einfach auch mal was Positives von mir geben. Er hat mir auch mal gesagt, dass ich z.B. schöne Taschen habe.
Hallo Svende-
Das heißt noch lange nicht, daß er ein Kompliment im umgekehrten Fall nicht mißverstehen würde. Ich hatte auch mal so einen Vorgesetzten, der sehr locker wirkte und auch Komplimente machte. Aber als ich ihm mal im Gegenzug gesagt habe, daß ich sehr froh darüber bin, wenn er in einen Raum kommt und lächelt, hat er das als blöde Anmache mißverstanden. Es entstand eine hochpeinliche Situation für alle, mit offiziellen Gesprächen usw...
Ich glaube, denen war nicht mal bewußt, daß die Hälfte aller Mitarbeiter mich nicht grüßte wenn sie in einen Raum kamen, in dem ich als studentische Hilfskraft arbeitete. Ich wollte wirklich nur anerkennen, daß er mich wie einen Menschen behandelt hat.

Das ging echt nach hinten los. Ich mag mir nicht mal vorstellen, wie er auf ein "Gutriech- Kompliment" reagiert hätte. :zwinker:

Abgesehen davon: wir haben hier im Haus eine Mitarbeiterin, die ihr gutes Verhältnis zu ihrem Chef deutlich überschätzt. Sie sagt Dinge, die sie als locker scherzhaft empfindet und die absolut nicht akzeptabel sind. Manchmal sehen Außerstehende das ganz anders.

LG
Polarstern

GuteLaune
16.07.2007, 10:33
Ich mag einfach nicht glauben, dass das Leben so kompliziert ist, wie es hier manchmal dargestellt wird.

Wenn Svende ein gutes persönliches Verhältnis zu ihrem Chef hat, kann sie doch mal was nettes sagen! Notfalls halt mit dem "Sicherheitszusatz" s.o. ".. für meinen Freund"

Klar: Ich würde meinem Chef keine Komplimente machen. Das aht aber nichts mit dem Chef-Angestellten-Verhältnis zu tun, sondern damit, dass der Typ ein absolutes A.... ist
Zum Chef davor hab ich's aber schon gesagt, wenn er mal ein neues Jacket hatte, das mir gefallen hat. Wir hatten allerdings auch ein extrem lockeres Verhältnis....

Inaktiver User
16.07.2007, 15:34
Bei einem guten Vorgesetzten setze ich voraus, dass er genau weiss, wie es gemeint ist.

Ich hab da noch nie ein Problem gehabt, einem Vorgesetzten so etwas zu sagen und noch nie, nicht einmal, ist das irgendwie falsch aufgefasst worden.
Nur der jeweilige Chef hatte den Rest des Tagen ein Lächeln im Gesicht.

Was für ein Bohei .....

Ich glaub es wirklich nicht, was das alles von vornherein unterstellt wird, das man da reininterpretieren könnte und deswegen dürfte frau nicht einfach sagen, was ihr gut gefällt. :gegen die wand: :gegen die wand: :gegen die wand:

Svende, sag es ihm einfach.
"Ihr finde Ihr Rasierwasser riecht sehr gut!". Was ist dabei?

Wahrscheinlich, dass irgend eine andere Frau etwas hineininterpretiert.
Das braucht dich aber nicht zu kümmern.

AnnaM
16.07.2007, 17:44
Aber ist da nicht ein Unterschied zwischen "Sie riechen gut." und "Ihr Rasierwasser riecht gut."?

Lukulla
16.07.2007, 20:18
Oha, Knigge für Komplimente an den Chef. :zwinker:

Ich finde, man kann es mit der Vorsicht übertreiben. Svende, klar kannst du das Deinem Chef sagen. ich würde nur darauf achten, wann und in welchem Ton Du es sagst.

Aus einer netten Situation heraus, wenn er Dich vielleicht gerade gelobt hat, oder besonders gute Laune hat, dann kannst Du sagen....und mir ist schon länger aufgefallen, dass Sie ein so gut reichendes Rasierwasser haben. Bei einem solchen Wohlduft, macht das Arbeiten noch mal soviel Spass. Ich würde auf jeden Fall das mit der Arbeit erwähnen in einem Nebensatz, dann ist klar, wie das Kompliment gemeint ist.

Diesen Schlenker mit dem Freund würde ich sein lassen, das wirkt piefig, als ob Du es nötig hättest, Dir einen Rat bei Deinem Chef zu holen für Deinen Freund. Nee, nee.

Ehrlich und in einer passenden Situation ist die Bemerkung mit dem Duft ein nettes Kompliment.

Lukulla
16.07.2007, 20:23
Aber ist da nicht ein Unterschied zwischen "Sie riechen gut." und "Ihr Rasierwasser riecht gut."?

Absolut! Und genau da könnte die Grenze übrschritten werden. "Sie riechen gut" ist sehr persönlich, aber ein "Ihr Parfum/Rasierwasser riecht sehr angenehm/gut" ist ein nettes Kompliment.

Haarspalter könnten jetzt natürlich sagen: er denkt dann wohlmöglich, sonst riecht er nicht gut, nur sein Rasierwasser.

Wollen wir hoffen, dass der Chef von Svende alle Tassen im Schrank hat...:zwinker:

Mr_McTailor
16.07.2007, 20:28
Ich werde oft auf mein After Shave angesprochen (Safari for Men)

Und es gefällt mir.
Und ich denke mir nichts weiter dabei.
Und ich würde mich sehr ärgern, wenn das aufhören würde - wegen der BriCom

Inaktiver User
16.07.2007, 20:44
ach ich freue mich über eure Beiträge. Zwar konträr aber es zeigt mir, dass es doch nicht soo einfach ist. Genau aus dem Grund habe ich gefragt und ich schätze jede eurer Meinungen sehr :blumengabe:

Ich teile euch mit, ob ich es gesagt habe und auch die Reaktion.
Ich persönlich finde das Bohay auch schade aber so ist unsere Gesellschaft leider nun mal - hoch kompliziert :smirksmile:

Inaktiver User
16.07.2007, 23:47
Bei einem guten Vorgesetzten setze ich voraus, dass er genau weiss, wie es gemeint ist.

Ich hab da noch nie ein Problem gehabt, einem Vorgesetzten so etwas zu sagen und noch nie, nicht einmal, ist das irgendwie falsch aufgefasst worden.
Nur der jeweilige Chef hatte den Rest des Tagen ein Lächeln im Gesicht.

Was für ein Bohei .....

Ich glaub es wirklich nicht, was das alles von vornherein unterstellt wird, das man da reininterpretieren könnte und deswegen dürfte frau nicht einfach sagen, was ihr gut gefällt. :gegen die wand: :gegen die wand: :gegen die wand:

Svende, sag es ihm einfach.
"Ihr finde Ihr Rasierwasser riecht sehr gut!". Was ist dabei?

Wahrscheinlich, dass irgend eine andere Frau etwas hineininterpretiert.
Das braucht dich aber nicht zu kümmern.

Bravo sag ich da nur !! Ich wuerde es ihm auch sagen, haette ich ueberhaupt keine Probleme mit, mein jetziger Chef ist noch sehr jung (mein vorheriger Chef ist vor Kurzem an Krebs verstorben) der lobt mich immer, meine Kollegen tun das auch, mein vorheriger Chef tat dies auch immer, und habe ich mal gesagt dass mir die Bueroeinrichtung so gut gefaellt und die Stuehle so gut nach Leder riechen, da hat er in sich reingelaechelt, den ganzen Tag lang ... ich wuerde es auch tun, jederzeit.

Ist doch schoen, so ein Kompliment. Egal von wem es kommt und warum !!

Lunita

AnnaM
17.07.2007, 15:25
Ein Kompliment über die gutgemachte Arbeit oder eine angenehme Arbeitsatmosphäre ist aber doch was anderes, als eins über körperliche oder duftige Vorzüge.

Inaktiver User
18.07.2007, 15:10
Käme auf die Situation und die Art der Bemerkung an, ob (ich als) der Chef eine solche nette Bemerkung als Anbaggern interpretieren würde. Irgendwie würde ich mich schon freuen.

Aber das Problem ist, wir machen es ja dann doch nicht, "weil man es nicht tut".

Ich würde manchmal gern einer Frau, die ich irgendwo auf der Straße oder in einem Geschäft sehe, ein Kompliment machen, ohne auch nur im Geringsten baggern zu wollen - aber ich tue es dann doch nicht, weil ich eben fürchte, falsch interpretiert zu werden.

Eigentlich schade, denn eigentlich freuen wir uns doch alle über Komplimente - oder ?

Inaktiver User
18.07.2007, 15:21
Du darfst mir jederzeit auf offener Strasse ein nettes Kompliment machen.

Ich befürchte nur, dass du minutenlang um mich rumschleichen musst, um etwas zu finden, was des Komplimentes lohnt. :freches grinsen: :freches grinsen:

Rotfuchs
24.07.2007, 10:37
Mein Chef (57 J) macht mir auch gelegentlich Komplimente, wenn ich z.B. etwas trage, was er schön findet. Sei es die Farbe eines Pullis, sei es ein neuer Blazer. Ich habe mich niemals von ihm angebaggert gefühlt.
Umgekehrt sage ich ihm auch, wenn mir etwas positiv auffällt - sei es die neue Krawatte oder was auch immer. Und er bekommt es ebenfalls nicht in den falschen Hals sondern freut sich ganz einfach.

Der Ton macht die Musik.

Svende,
wenn Du Dir jetzt schon so viel Gedanken machst, lass es lieber. Sowas muss völlig unbefangen herauskommen.
Wenn Du dabei verlegen bist, merkt man das und das Kompliment bekommt eine andere Bedeutung - nämlich genau die, die Du gar nicht willst.

:blumengabe:

Latona
31.07.2007, 01:13
@ Lukulla
Absolut! Und genau da könnte die Grenze übrschritten werden. "Sie riechen gut" ist sehr persönlich, aber ein "Ihr Parfum/Rasierwasser riecht sehr angenehm/gut" ist ein nettes Kompliment. Genauso sehe ich das auch. Im zweiten Fall lobst Du die gelungene Auswahl des Rasierwassers, während die Bemerkung über den Körperduft eines Vorgesetzten von diesem schon als distanzlos oder als anzüglich empfunden werden kann.

Echtefuffzig
16.08.2007, 15:39
Ja klar, das kannst Du Deinem Chef ruhig sagen, dass er ein tolles Rasierwasser hat. Schließlich hört jeder Mensch gern etwas Nettes.

Mit "baggern" hat das meiner Meinung nach nix zu tun.

Wenn Ihr schon länger zusammen arbeitet, Ihr Euch also kennt, dann kriegt er das auch "in den richtigen Hals" :freches grinsen:

Ich sage meinen beiden Kollegen immer, wenn sie besonders gut duften - auch unser Chef wurde von mir schon gelobt für seinen guten Geschmack bei Duftwässerchen. (Manchmal fragt er mich auch nach meiner Meinung, wenn wir dienstlich unterwegs sind und im Duty free 'rumlaufen und nach günstigen Düften Ausschau halten :freches grinsen:)

Ist doch nix dabei....

Echtefuffzig