PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ich dreh noch durch



clouds
07.07.2007, 12:09
:gegen die wand:
Hi,
vielleicht kann mir hier ja jemand helfen. Ich bin langsam aber sicher kurz vorm Durchdrehen.
Bis vor einigen Jahren hab ich geglaubt, dass ich nur auf Männer stehe. Bis zu dem Moment, als ich SIE kennenlernte.
Im ersten Moment habe ich es als momentanes Gefühlschaos abgetan aber nach und nach wurde mir klar, dass ich mich in diese Frau verliebt habe.
In ihrer Nähe bin ich einfach nur glücklich.
Jetzt kommt mein eigentliches Problem. Bis heute hatte ich immer nur Beziehungen zum anderen Geschlecht und bei ihr weiss ich es nicht. Es gab im Umfeld ganz zu Beginn Gerüchte, dass sie Bi sei.
Sie selbst ist in dieser Richtung wie das Aprilwetter. Auf der einen Seite kommen von ihr Kommentare wie "ein bischen bi schadet nie" auf der anderen Seite betont sie immer wieder, dass sie auf Männer steht.
Wenn wir zusammen sind kommen von ihr Sprüche wie "du hast so schöne Finger" oder "mir gefällt die Farbe deiner Augen, sie passt so toll zu deinem Shirt"
Sie hatte in den letzten 2 Jahren ziemlich grosse Probleme und hat auch häufig bei mir übernachtet (im Gästezimmer). Wenn wir abens auf der Couch lagen wollte sie immer meinen Fuss halten.
Eines Abends ging es ihr besonders schlecht (ihr Hund war vergiftet worden) und sie kroch zu mir ins Bett. Ich habe kaum gewagt zu atmen habe mich aber auch nicht getraut, etwas zu unternehmen. So haben wir einfach eng aneinandergeschmiegt in meinem Bett gelegen bis sie dann meinte sie ginge besser in ihres, sonst wuerden wir beide keinen Schlaf finden.
Waren wir mit meinem Auto unterwegs passierte es des öfteren, dass sie mir durch die Haare strich und meinen Nacken kraulte.
Ich war schon oft kurz davor, sie anzusprechen habe dann aber einen Rückzieher gemacht weil ich Angst davor habe sie dann evtl. ganz zu verlieren.
Dann kommt auch wieder eine Phase in der sie mir vorschwärmt, wie toll ihr momentaner Freund ist und ich glaube, dass ich mir alles nur einbilde.
Letzten Sommer meinte sie, dass sie ein paar Leute, die sie nicht mochte und die eh glaubten, dass wir ein Paar seien, neppen wollte. Sie meinte "wir tun jetzt so als wären wir ein Paar" und so gingen wir Arm in Arm durch die Strassen.
Dann kommt wieder ein kurzes Intermezzo mit einem Mann und im nächsten Atemzug sagt sie mir, dass ich eine ganz tolle Frau sei.
Im letzten Sommer saßen wir bei mir auf dem Balkon und irgendwie kam das Thema auf homosexuelle. Sie fragte mich dann ziemlich leise "..., könntest du dir vorstellen" und sie brach ab. Als ich sie bat weiterzureden meinte sie, dass sie ins Bett muesste.
Ich dreh noch durch. Spielt sie nur oder ist sie genauso feige wie ich?
Wir sind beide über 40, also keine Teenager mehr
Was soll ich tun??????
Bitte um Hilfe
Danke Clouds

Inaktiver User
08.07.2007, 13:59
Wie wär´s mit Reden?

Mich machen solche Fragen ehrlich gesagt immer fassungslos.
Viele Frauen, die in einer Situation wie Du sind, erzählen hier ihre Geschichte.
Ihr Bangen, ihre Unsicherheit sind meist gut nachvollziehbar.

Nicht nachvollziehbar finde ich, dass es so unglaublich schwer fällt, über seine Gefühle zu reden.
Ganz so, als würde sich ein Spalt zur Hölle auftun, wenn man sich der anderen offenbart.
Was kann schon passieren??

Alles taktieren und rumeiern führt nur zu noch mehr Unsicherheit.
Also: Ein offenes Wort!

clouds
09.07.2007, 00:29
@Meditearnee, danke ersteinmal für deine Antwort.
Du fragst was kann schon passieren?
Ich kònnte sie als Freundin verlieren. Dazu bin ich im Augenblick einfach noch nicht bereit. Denn sie bedeutet mir als Mensch unsagbar viel.
clouds

Inaktiver User
09.07.2007, 09:55
Wieso denkst Du das?
Es ist schade, dass Du vom Schlimmsten ausgehst!
Wenn Ihr Euch so sehr mögt und aneinander hängt, wird sie bestimmt nicht den schlechtesten Weg wählen, nämlich die Freundschaft zu beenden.
Jedenfalls nicht, solange Du sie nicht unter Druck setzt und Forderungen stellst, die sie nicht erfüllen kann. Das ist mir mal passiert, die Freundschaft war nachher nichts anderes mehr als eine Belastung für mich, und ich wollte sie nicht mehr.

Aber es gibt so viele andere Möglichkeiten. Und die Signale, die sie aussendet, gehen ja nun in eine ganz andere Richtung!

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Mut und Kraft!
Alles Gute!

.Joanna.
09.07.2007, 14:25
@Clouds

Hast du nicht eher angst davor,dass sie deine gefühle erwidern könnte?
angst vor den veränderungen,die das in deinem leben hervorrufen könnte?

clouds
09.07.2007, 17:51
@Joanna,
ganz bestimmt nicht. Wenn ich irgendwann den Mut aufbringe und sie anspreche, bzw. ihr meine Gefühle gestehe und sie vielleicht nur darauf gewartet hat bin ich der glücklichste Mensch:liebe: auf dieser Erde.

Ich glaube auch nicht, dass es dadurch grossartige Veränderungen in meinem Leben geben würde

.Joanna.
09.07.2007, 20:50
@Joanna,
ganz bestimmt nicht. Wenn ich irgendwann den Mut aufbringe und sie anspreche, bzw. ihr meine Gefühle gestehe und sie vielleicht nur darauf gewartet hat bin ich der glücklichste Mensch:liebe: auf dieser Erde.

Ich glaube auch nicht, dass es dadurch grossartige Veränderungen in meinem Leben geben würde


Ja,dann mal los!Dann steht dem glück doch nichts mehr im wege!

clouds
10.07.2007, 00:31
Ja,dann mal los!Dann steht dem glück doch nichts mehr im wege!
:wie?: :peinlich: :knatsch: Doch, ich mir selbst. Wie bereits gesagt habe ich Angst davor, dass sie meine Gefühle nicht erwidert und das dadurch unsere Freundschaft kaputt geht. Nicht, dass sie schreiend davon läuft, aber ich glaube einfach, dass wir dadurch dann nicht mehr so unbeschwert miteinander umgehen wie es jetzt der Fall ist.
Aber ich habe mir jetzt ein persönliches Ziel gesetzt.
Anfang August fahren wir beide für eine Woche nach Südspanien.
In dieser Woche werde ich flirten auf Teufel komm raus. Springt sie drauf an:yeah: (was ich hoffe):liebe: ist alles in Butter. Wenn nicht:heul: , werde ich nach dem Urlaub in aller Ruhe mit ihr sprechen und im stillen beten, dass unsere Freundschaft das aushält.

Inaktiver User
30.07.2007, 22:42
Hallo, kann dich voll gut verstehen. Mir geht es auch so. Bisher hatte ich nur Beziehungen zu Männern und auch die nicht die glücklichsten. Was ich mir am meisten wünsche, ist eine ganz liebe Freundin ! Ich war schon ein paar Mal in eine Frau verliebt und bin es zur Zeit auch wieder. Vielleicht ist das auch ganz normal. Aber ich überlege auch dauernd, ob ich lesbisch bin oder bi. Ich weiß überhaupt nicht, wie ich das herausfinden soll. Bestimmt nicht hier am Schreibtisch. Auf jeden Fall kann ich mir vorstellen, eine Beziehung mit einer Frau zu haben, gerne auch mit einer etwas reiferen Frau. Zum Beispiel eine Frau zu küssen, kann ich mir gut vorstellen. Aber Sex. Keine Ahnung, müsste schon sehr betrunken sein. :smile:

elpalmar
14.08.2007, 10:51
Also das ist alles nicht einfach logisch ! Aber stell Dir vor Du machst gar nichts und irgendwann in Jahren(nachdem ihr beide mehr schlecht wie recht euch mit irgendwelchen Männern rumgeschlagen habt und zu tut als ob ihr glücklich seid) gesteht ihr Euch die Gefühle von früher. Oh Gott würde ich mich ärgern ! Nichts im Leben ist so hinderlich wie ANGST ! Also hop. Wenn meine Freundin mich vor über 2 Jahren nicht einfach geküßt hätte(sehr mutig von ihr) wäre mein Leben jetzt um einiges ärmer.

Dem Leben bringt keiner was bei !

Inaktiver User
14.08.2007, 18:11
Ich denke auch, am Schreibtisch wird alles nur noch verwirrender. Zumindest gibt es, wie ich hier lese, durchaus einige Seelenverwandte.... Ich bin mir momentan so unschlüsig über meine sexuelle Orientierung, obwohl ich doch seit einiger Zeit, mir immer wieder vorstelle, wie es wäre mit einer Frau zusammen zu sein und zwar in jeder Hinsicht .... und ich müßte nicht betrunken sein, das ist doch schon mal ganz erfreulich, lach ...

Kantinenfrau
23.08.2007, 23:30
Hi Clouds, okay, Ü40 ist sicher anders als U21 an der Uni :zwinker: für mich war das damals "Frauensache" im Sinne einer Verweigerung! Keine lustvolle Abhängigkeit vom Patriachatich - ich genieße meine Sexualität mit einer Frau - OHNE EUCH Männer! Und aus reiner Neugierde wurde leidenschaftliche Hinwedung zum gleichen Geschlecht, wobei viele Frauen lesbischer sind als ich selbst, will ich meinen :zwinker:

Und gerade, weil "man" (!) sich spiegelt, ist es so schwer, den ersten Schritt zu tun, geht mir heute noch so, ich werde lieber aufgefordert als aufzufordern, ich lasse mich lieber erobern als zu erobern... einen Korb, wer kriegt den schon gern...

und dann gibt es Frauen, die möchten einfach nur mal gern Sex haben mit einer andern...

FLirten im Urlaub, das hört sich wunderbar an, schau ihr in die Augen, berühre ihren Körper mit deinen Händen, liebkose sie mit dem, was du sagst *ggg*

buenas noches
kantine :liebe:

Inaktiver User
30.08.2007, 15:01
schau ihr in die Augen, berühre ihren Körper mit deinen Händen, liebkose sie mit dem, was du sagst


RRRRROOOOAAAAARRRRRR!!!!!!

Kantinenfrau
31.08.2007, 21:07
RRRRROOOOAAAAARRRRRR!!!!!!



:erleuchtung:

malouca
19.09.2007, 11:59
Was für eine spannende Situation...

Clouds, gibt es schon was Neues???

clouds
20.09.2007, 16:37
Na ja, wir waren ja Anfang August in Urlaub. Dieser war der grösste Reinfall von Schaffhausen den es gibt.
Sie war die ganze Zeit nur am rumzicken, nichts konnte ich ihr recht machen und Urlaubs- bzw. Flirtstimmung kam absolut nicht auf.
Es gab in der ganzen Zeit nur eine winzige Situation in der ich dachte -jetzt-. Wir schliefen schon und ich wurde wach, weil ich merkte dass ihre Hand sich selbstständig machte und ihre Finger meine Leiste berührten und anschliessend zurückwanderten Richtung Hand. Diese hielt sie und strich langsam über meine Finger. Bevor ich richtig realisierte (ich kam aus dem Tiefschlaf) was eigentlich abging drehte sie sich um und schnarchte!!!
Am nächsten Tag sprach sie mich auf die Nacht an, dass sie die Bettdecke gesucht hätte und dabei die Decke wohl mit meiner Hand verwechselt hätte!!!??? Und ich hätte so fest geschlafen und gar nichts gemerkt.
Im Moment haben wir auch keinen Kontakt. Sie geht ihre Wege und ich meine.
Keine Ahnung ,was ich von ihr und ihrem Gëtue noch halten soll

blossomtime
20.09.2007, 17:31
Clouds, das hört sich doch nicht ganz wie ein Zufall an, von Seiten deiner Freundin* Vielleicht empfindet sie ja ähnliche Gefühle für dich, doch aus Angst vor Ablehnung wird im nachhinein alles neutralisiert. Was hälst du davon, einfach zu deinen Gefühlen zu stehen die du für sie empfindest?
Ich habe ähnliches erlebt und dachte damals; entweder geschieht ein Donnerwetter oder die Erde hört sich auf zu drehen - Und siehe da; nichts dergleichen ist passiert :smirksmile:


lg blossomtime

Engelchen84
28.09.2007, 12:26
also ich bin auch der meinung, dass es kein zufall war und so wie du erzählst, scheint auch von ihrer seite mehr, als bloß freundschaft vorhanden zu sein, bin ich der meinung.
vieles das du erzählt hast, macht man in "normalen" freundschaften unter frauen nicht unbedingt. also mir scheint es so, als würde sie gegen ihre gefühle ankämpfen oder versucht sie zu unterdrücken. vielleicht hat sie auch angst, denn du hattest ja erwähnt, dass sie auch einen freund hat. das wird für die auch nicht so einfach zu sein. für mich hört es sich einfach so an, als könne sie es sich nicht eingestehen und sie momentan einfach mit ihren gefühlen nicht umgehen kann. vielleicht hat sie auch die gleichen ängste wie du, nämlich die freundschaft zu verlieren???
ich würde auch einfach mal mit ihr reden, denn das was sie gemacht hat, macht man nicht nur zufällig...
ich denke deshalb nicht, dass eure freundschaft in gefahr ist.
obwohl ich dir auch sagen musst, dass du deine freundschaft auch gefährdest, wenn du nicht mit ihr redest. irgendwann wirst du deine gefühle ihr gegenüber nicht mehr für dich behalten können und bevor du irgendetwas tust, dass du später mal bereuen solltest - denn sowas kann leicht passieren, wenn man verliebt ist, dass man sich verrennt - rede mit ihr. und unehrlichkeit ist auch nicht gerade eine gute vorraussetzung für eine freundschaft. bevor du dich noch mehr in die sache hineinsteigerst und du leidest, rede mit ihr. denn wie ich oben schon sagte, vielleicht denkt sie das gleiche und hat genauso angst wie du.
ich wünsche dir auf jeden fall ganz viel glück und ich hoffe, dass ihr das ganze klären könnt.

clouds
29.09.2007, 02:07
Im Augenblick ist eh Funkstille. Ich habe beruflich viel zu tun und sie meldet sich eh nicht.
Das sie einen Freund hat kann man so nicht sagen. Heute den und morgen einen anderen.
Eigentlich geht es mir im Augenblick ohne sie richtig gut.
Es ist auch viel zu viel passiert in der letzten Zeit.
Ich bekomme immer nur mit, dass sie sich in irgendwelchen Bars die Nächte um die Ohren schlägt.

Inaktiver User
07.10.2007, 00:10
Im Moment haben wir auch keinen Kontakt. Sie geht ihre Wege und ich meine.
Keine Ahnung ,was ich von ihr und ihrem Gëtue noch halten soll
Ich denke auch, dass sei es vielleicht ähnlich wie du verscht hat und dann aus Frust aufgegeben hat und nun sich eine distanz verordnet hat...

RED MIT IHR !!!

clouds
30.07.2008, 00:38
Es gibt mich noch und in der letzten Zeit haben sich die Ereignisse überschlagen. Aber nun bin ich ratloser als vorher.
Wir hatten lange keinen Kontakt. Vor gut 3 Wochen haben wir uns wiedergesehen und sofort war die alte Vertrautheit und das alte Gefühl wieder da.
Abends trafen wir uns bei mir und unterhielten uns. Während der Unterhaltung streichelte sie wie selbstverständlich meinen Rücken.:ooooh: Ich dachte nur "mach bitte weiter". Unerwartet sprang sie auf und meinte sie müsse los. Ich blieb zurück wie vom Donner gerührt.
Am nächsten Abend kam sie wieder und wollte im Gästezimmer schlafen - O.K. Mitten in der Nacht kam sie zu mir rüber da sie angeblich irgendetwas erschreckt hätte. Sie nahm mich fest in den Arm und schlief ein. - :gegen die wand:
Am nächsten Morgen meinte sie nur dass sie lange nicht so gut geschlafen hätte. Abends meinte sei dann es könnte sein, dass sie evtl. wieder rüber kommen würde falls sie sich wieder erschrecken sollte. Ich sagte ihr, dass ich nichts dagegen hätte.:zwinker:
Als wir schlafen gingen kam sie direkt mit. Sie nahm mich ganz fest in den Arm und ihre Beine umschlungen meine. Dann nahm sie meine Hand, führte sie zu ihrer Brust und hielt sie dort fest. Einige Zeit später ging ihre Hand zu meiner Brust und sie fing langsam an sie zu streicheln und meinte ob das O.K. sei. Ich bejahte und wurde mutig.
Na ja, eines führte zum anderen und ihr könnt euch ja vorstellen wie es endete:jubel: auf alle Fälle wurde es schon hell, als wir endlich einschliefen. Ich war total happy. Sie wurde zwischendurch auch nochmal wach, legte sich halb auf mich und meinte wie schön es so sei:liebe:
ein paar Stunden später stand sie auf und ging ins Bett im Gästezimmer um dort weiter zu schlafen. Ich stand auf, da ich noch einiges erledigen musste. Gegen mittag (es war am Wochenende) wurde sie dann wach und fragte mich ob mir klar wäre, was wir gemacht hätten. Ich bejahte. Jetzt kommt der Hammer - Sie meinte daraufhin dass das nicht ginge von wegen ihre Schwester usw. Ich glaubte ich bin im verkehrten Film, mir fiel nichts ein, was ich in dieser sekunde erwiedern konnte.:gegen die wand: :nudelholz:
Zwei Tage später musste sie wegfliegen. Die ersten Tage hat sie sich noch regelmässig gemeldet und sms gesendet vonwegen "wunderbare Freundin"... aber seit 2 Tagen die absolute Funkstille. Ihr Handy ist aus und ich weiss auch nicht, wann sie wiederkommt.
Nun herrscht bei mir ein grösseres Gefühlschaos als vorher:heul:
Spielt sie, testet sie aus oder wollte sie einfach nur sehen, wie weit ich gehe?
Während dieser einen Nacht hatte ich zumindest das Gefühl, dass es für sie nicht das erste Mal mit einer Frau war.:wie?:
Wie soll ich mich jetzt nur verhalten. Irgendwie komm ich mir total verarscht und na ja vor

Almira
30.07.2008, 13:27
Clouds - was, verflixt, findest du an deiner Freundin so toll? Sie benimmt sich doch blöd! Blöd und furchtbar feige.

Bist du ganz sicher, dass es sie selbst ist, in die du dich verliebt hast? Oder hast du dich vielleicht gerade durch ihr unklares Verhalten und die emotionalen Wechselbäder in diese (mindestens für euch beide) zweifellos spannende Geschichte verrannt?

Falls du in deiner doch offenbar ziemlich belastenden (s. Strangtitel) Schwärmerei nicht allzu gefangen bist, sieh dich mal um: Es gibt schöne, kluge, aufregende Frauen, die wissen, was sie wollen und zu dem stehen, was sie tun.

clouds
30.07.2008, 15:29
@Almira, der Spruch "wo die Liebe hinfällt" ist dir doch sicherlich bekannt. Ich kann ja auch nichts dafür.
Wenn wir zusammen weggehen haben wir immer einen Riesenspass. So kann ich mit ihr über (fast) alles reden. Häufig spricht die eine aus, was die andere denkt.
Ausserdem sieht sie einfach umwerfend aus:liebe: was mich damals einfach umgeworfewn hat waren ihre Augen.
Garantiert gibt es andere - aber s.o. "wo die Liebe hinfällt"
Höchstwahrscheinlich wird sich demnächst alles erledigen. Entweder in die eine oder in die andere Richtung.
Da sie im Augenblick nicht da ist und ich sie nicht erreichen kann, aber auch nicht mehr warten kann und will bis sie wiederkommt habe ich ihr eine SMS (feige) geschickt, in der ich ihr sage, was ich empfinde.
So, jetzt kann ich nur noch abwarten. Entweder wird sie mich zum Teufel jagen:heul: :knatsch: oder wir landen im 7. Himmel:engel:

trambahn100
30.07.2008, 15:50
Da wird einem aber auch kein Detail vorenthalten :zwinker:

@ clouds

sie macht bestimmt da weiter, wo ihr aufgehört habt.

:smirksmile:

clouds
31.07.2008, 09:47
@trambahn100
ne,ne. So einige Details behalte ich doch lieber für mich:zwinker:
Bis jetzt hat sie sich nicht gemeldet. Im Stillen hoffe ich ja, dass die SMS verloren geht im Datendschungel:zwinker:

trambahn100
31.07.2008, 12:21
@trambahn100
ne,ne. So einige Details behalte ich doch lieber für mich:zwinker:
Bis jetzt hat sie sich nicht gemeldet. Im Stillen hoffe ich ja, dass die SMS verloren geht im Datendschungel:zwinker:

Macht sie Abenteuer-Urlaub im Kongo und ist mit was anderem beschäftigt oder ist das Handy nicht empfangsbereit.:smirksmile:
mit e-plus hat man zum Beispiel auf Amrum einen schlechten Empfang, mit d1 geht es gut.

ich will sie Dir ja nicht ausreden, habe aber festgestellt, dass es mit Frauen oft toll ist :blumengabe: also auch mit einer anderen ...

clouds
01.08.2008, 09:56
schön wär´s wenn sie im Kongo wäre, aber sie ist in Deutschland unterwegs. Das Handy ist nicht empfangsbereit. Aber davon abgesehen, ihres scheint eh verhext zu sein. Die SMS kommen häufig 2-3 Tage später an.
Gestern hatte sie sich aber mal kurz gemeldet. Der Stimmlage nach scheint DIE SMS noch nicht angekommen zu sein.
Hatte ihr auch vorgeschlagen sie ein paar Tage besuchen zu kommen. Sie meinte, dass es sie freuen würde. Na schauen wir mal:smirksmile:
"... mit einer anderen" also noch geb ich nicht auf:blumengabe:

trambahn100
01.08.2008, 12:39
schön wär´s wenn sie im Kongo wäre, aber sie ist in Deutschland unterwegs. Das Handy ist nicht empfangsbereit. Aber davon abgesehen, ihres scheint eh verhext zu sein. Die SMS kommen häufig 2-3 Tage später an.
Gestern hatte sie sich aber mal kurz gemeldet. Der Stimmlage nach scheint DIE SMS noch nicht angekommen zu sein.

Das heisst wohl, ihre Stimmlage war völlig unbeschwert und ahnlungslos ? :smirksmile:



Hatte ihr auch vorgeschlagen sie ein paar Tage besuchen zu kommen. Sie meinte, dass es sie freuen würde. Na schauen wir mal:smirksmile:
"... mit einer anderen" also noch geb ich nicht auf:blumengabe:

Bei der oben beschriebenen Vorspeise hätte ein Mann sofort zugegriffen. Frauen hingegen denken manchmal an tausend Schwierigkeiten.
:wie?:

clouds
03.08.2008, 09:05
Sie hörte sich ganz normal an. Habe ihr auch gesagt, dass ich gebucht habe und sie nächste Woche besuchen werde. Der Stimmlage nach hat sie sich wahnsinnig gefreut und hat es auc h gesagt. Ih Wortlaut " ich freu mich so"
Na warten wir mal ab. Vielleicht gibt´s ja dann ein 5-Gänge Menu

Inaktiver User
31.08.2008, 20:28
Hallo clouds!
Wie ist der Stand der Dinge mittlerweile???
Ich kann Dich und Deine Situation so gut verstehen, deshalb würde es mich freuen zu erfahren ob es ein Happy End gab.

Vincha
31.08.2008, 22:58
:smile: Für mich sieht das so aus, dass die Freundin auf jeden Fall auch auf Dich, Clouds, steht.

Möglicherweise ist sie bi und kann nur einfach damit nicht umgehen.

Immerhin hat sie den Anfang gemacht und sich auch gefreut, Dich zu sehen.

Mich würde auch interessieren, wie es Dir/Euch ergangen ist.

Übrigens: wenn das Deine Augen in Deinem Avatar sind, dann hast auch Du schöne Augen:smile:

clouds
01.09.2008, 23:38
In der Woche war Diät angesagt. Ich bekam sie am Tag vielleicht 3 Stunden zu Gesicht. Wenn wir uns trafen hatten wir unseren Spass, aber mehr wie normale Freunde.
Ich muss dazu sagen, dass sie im Augenblick immense Probleme mit einem Stalker hat, und vor diesem auch geflüchtet ist. Die Polizei ist zwar informiert aber eigentlich ziemlich machtlos, da meine Freundin aus Angst noch keine offizielle Anzeige gemacht hat.
Ich hoffe, dass die Angelegenheit bald ausgestanden ist.
@Vincha danke für das Kompliment, aber es sind ihre Augen und die sind einfach:liebe: woww

Inaktiver User
07.09.2008, 00:10
hey clouds!!!
Ich muss Dir sagen das ich beide Seiten kenne. Ich denke das sie einfach nicht weiss was sie will und ich kann dir nur sagen hör nicht auf um sie zu kämpfen, schick ihr Blumen oder irgendetwas was sie viell. mal in einem Gespräch erwähnt hat. Zeig ihr und mach ihr klar das DU da bist wenn sie jemanden braucht. Und zieh dann und wann mal die Notbremse, wenn sie weitergehen will, damit sie sieht das sie für dich kein Zeitvertreib ist.
In der Woche war Diät angesagt. Ich bekam sie am Tag vielleicht 3 Stunden zu Gesicht. Wenn wir uns trafen hatten wir unseren Spass, aber mehr wie normale Freunde.
Ich muss dazu sagen, dass sie im Augenblick immense Probleme mit einem Stalker hat, und vor diesem auch geflüchtet ist. Die Polizei ist zwar informiert aber eigentlich ziemlich machtlos, da meine Freundin aus Angst noch keine offizielle Anzeige gemacht hat.
Ich hoffe, dass die Angelegenheit bald ausgestanden ist.
@Vincha danke für das Kompliment, aber es sind ihre Augen und die sind einfach:liebe: woww

clouds
23.04.2009, 00:05
Es hat gedauert, aber ich bin immer noch hier.
Es ist ein Wechselbad der Gefühle. Nachdem ich wieder zu Hause war schrieb ich ihr einen 12! Seiten langen Brief, indem ich ihr all meine Gedanken und Gefühle mitteilte. Nachdem sie den Brief erhielt rief sie mich an. Sie stotterte ein wenig rum so von wegen dass hätte sie ja nicht gewusst und sie könne auch keine Beziehung mit mir eingehen. In dem Moment war ich wie vor den Kopf geschlagen. Ich meinte nur ist schon gut - vergiss es und legte auf mit der Begründung ich müsse weg. In den Tagen darauf rief sie immer häufiger an, es kam mir vor, als würde sie mich vermissen. Am Telefon gingen wir auch ganz normal miteinander um.
Irgendwann war sie wieder da. Es war, als wäre nichts passiert. Kein Brief und überhaupt. Wir hatten unseren Spass wie immer.
Weihnchten und Sylvester verbrachten wir gemeinsam wie zwei gute Freundinnen.
Sie schlief häufig bei mir im Gästezimmer und alles war wie gehabt.
Eines Abends meinte sie, dass ihr zu kalt sei und sie kam zu mir. Das Spiel fing von vorne an. Von da an schlief sie jede Nacht bei mir und na ja, es war toll.
Ich wähnte mich schon am Ziel meiner Träume da verschwand sie wieder. Brach einen Streit vom Zaun und seit dem Tag ist absolute Funkstille. Ich muss dazu sagen, dass ihre Schwester hier aufgetaucht ist und ich vermute einfach mal, dass alles damit zusammen hängt.
Ich habe schon etliche Male versucht, sie zu erreichen, sie zu fragen - es ist zwecklos. Dann mitten in der Nacht kommen irgendwelche SMS von ihr z.B. "as time goes by" nicht mehr und nicht weniger. (Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der mir diese SMS erklären kann)
Ich versuche wirklich, mir diese Frau aus dem Kopf zu schlagen, aber es geht nicht. Sie hat mich verzaubert. Ist sie nicht da dann fehlt mir was.

Eine Situation fällt mir noch ein. Wir waren mit dem Auto unterwegs und es lief "I have nothing" von W. Houston. Sie wollte dieses Lied immer und immer wieder hören. Irgendwann fing sie sogar an zu weinen und meinte ich solle mal ganz genau hinhören.
Toll, wollte sie mir jetzt etwas damit sagen oder fand sie einfach den text nur schön?
Ich galube, dass ich manchmal ganz schön auf dem Schlauch steh.
Aber mal ehrlich, bei allem, was so passiert ist habe ich nur die Erklärung, dass sie mir damit was sagen wollte.
Aber warum haut sie dann wieder ab oder tut als wáre nie etwas gewesen??
Liebe ist schon ein sch....spiel.
in diesem Sinne
clouds

Porcamiseria
25.04.2009, 02:35
Nun, gerade ICH will hier interpretieren....ABER hier bin ich unbeteiligt, deswegen vielleicht liege ich richtig.
"As time goes by" - sollte sie das Lied gemeint haben dann sieht es schlecht aus (schaue dir Text an). Dagegen wenn sie nur Titel meinte (weil Zeit vorbeigeht) würde ich sagen, du darfst hoffen.

Bei "I have nothing" - hast alle Möglichkeiten der Welt...Denn:" Don´t you dare walk away from me...I have nothing, nothing, nothing, if I don't have you, you, you".....Also: sie will dich nicht verlieren, sie hat nichts, wenn sie dich nicht hat.
Bedeutet für dich: kämpfe um sie, umwerbe sie, laß sie dich nicht vergessen, gewöhne sie dermaßen an dich, daß sie sich ihr Leben ohne Dich nicht mehr vorstellen kann.

Ich würde der Situation im Auto mehr Bedeutung beimessen als der SMS - ganz entschieden.
Möchte jetzt nicht "altklug" wirken...Aber, du warst schon mit ihr zusammen. In solcher Lage dürfte es doch nicht mehr schwer fallen offen und ehrlich zueinander sein. Und Casanova-Tricks um eine Frau "süchtig" zu machen beherrschst Du ganz offensichtlich - sonst hättest Du sie nicht erobert.

Also Geduld, Geduld, Geduld und VERSTÄNDNISS sind jetzt angesagt!!! Und dezente, häufige, romantische, leidenschaftliche Briefe, Mails und SMS.
Viel Glück!!!

clouds
25.04.2009, 23:17
Und Casanova-Tricks um eine Frau "süchtig" zu machen beherrschst Du ganz offensichtlich - sonst hättest Du sie nicht erobert.


ich glaube, das ist anders herum. Ich bin nach ihr süchtig. Sie hat mein Herz und mich erobert und lässt mich dann am ausgestreckten Arm verhungern.


Also Geduld, Geduld, Geduld und VERSTÄNDNISS sind jetzt angesagt!!!

so viel Geduld und Verständniss wie ich ihr schon entgegengebracht habe gehen auf eine Kuhhaut.
Aber ich werde nicht aufgeben, dafür bedeutet sie mir einfach zuviel und ein wenig näher sind wir uns ja schon gekommen.
Aber es zehrt ganz schön an meinem Nervenkostüm.
Ich hoffe nur, dass es sich lohnt

Porcamiseria
26.04.2009, 04:12
Wie gut kennst Du ihre Familie und die Situation dort? Du schreibst was von einer Schwester....älter, jünger, dominanter??
Ist die Familie sehr gläubig - womöglich (ogottogott) katholisch??? Es mag viel damit zusammenhängen.

Du schreibst zwar, daß es Dir vorkam, als ob sie schon "Frauenerfahrung" hätte, aber bist Du Dir da sicher?? Habt ihr darüber gesprochen?? (es wäre doch sehr einfach sie darüber auszufragen, wäre sogar ein Kompliment....boah, warst Du toll...oder so ;-))....Vielleicht ist sie nur einfach "gut" (oder es kam Dir so vor), hat Phantasie und weiß, woran es ankommt ;-)) - Übrigens, mir kam so vor, daß sie auch Deine Erste ist....Stimmt es?? Wie kannst Du da beurteilen und wissen, ob sie Erfahrung hat oder nicht??? Ich könnte wetten - Du fands sie toll nur deswegen, weil Du verliebt warst/bist und in solchen Zustand Dir alles von ihr "toll" vorkommen würde....Ist ja nur natürlich - bin selbst auch ganz toll verliebt und ich glaube, daß sogar Furzen von meiner mich entzücken würde hahahahaha :-)) Ist doch klar....

Sicher hat sie die Neigung - sonst hätte sie mit Dir nichts angefangen (oder - im Falle Neugierde - nur 1-2 Mal) und vielleicht liegt es an ihrem Familienverhältnis, Erziehung, Freundeskreis, Arbeitskreis, daß sie sich nicht traut es einigermaßen "offen" zu leben....Es ist heute - je nach dem wo - immer noch nicht einfach. Vielleicht bist Du aber tatsächlich auch ihre Erste und sie kämpft noch mit sich....wer weiß es, ihr redet scheinbar nicht darüber...

Ihr müßt miteinander reden...und ich bin immer noch der Meinung, daß in Deiner Lage (ihr wart zusammen) es vieeeeel einfacher sein müßte als vor dem "ersten Schritt". Dort sind noch alle Karten verdeckt. Ihr habt schon fast alle offen (oder jedenfalls die "Entscheidende"). Ich weiß zwar nicht, wie ihr sonst miteinander redet - sehr offen oder nicht - aber...nach so viel Intimität und Offenbarung wie es nur im Bett möglich ist, müßte frau doch fähig sein sich ganz zu öffnen (bei seeeehr viel Wärme, Verständnis, Entgegenkommen, Gefühl und Zärtlichkeit)

Und glaube nicht, daß nur sie Dich verführt hat...Da war schon gewisse Gegenseitigkeit da - Du mußtest ihr mindestens gefallen haben...Doch ich glaube, es war mehr (sonst wäre es ein ONS).

Daß dies an Deinem Nervenkostüm zehrt...oh ja, daß glaube ich Dir auf's Wort. ABER - Du hast sie ja quasi schon....Du mußt sie nur festhalten können. Das bedeutet "abhängig" von sich machen. Und wie macht man eine Frau abhängig???
LIEBE LIEBE LIEBE und nochmal LIEBE - in allen Farben die es gibt...Und Du liebst sie doch - also es müßte eigentlich einfach sein: Liebesbriefe, Liebesgedichte, Geschenke, Bett, offenes Ohr, Trost, Unterstützung, immer da zu sein, immer....Und dann gewöhnt sie sich daran....und dann machst Du Dich dezent etwas rar....und lässt sie kommen....und wieder von vorne - LIEBE...usw. Du mußt sie abhängig von Dir machen und gleichzeitig ihr das Gefühl geben, das sie DIR jetzt gibt - Du könntest ihr entfliehen...Wenn etwas "entflieht", dann greift JEDER automatisch danach - rein instinktiv.
Taktik, meine Liebe, Taktik ;-)))

Nun ja - "altkluge" Ratschläge - habe sie aus den Büchern und "Frauenheldenerfahrungen"...und auch aus der Beobachtung des Umfelds. Dort klappt es irgendwie immer - diese Gentleman/Gigolo - Taktik...(bei mir klappt es auch immer so - vorausgesetzt der "erste Schritt" ist getan...doch da happert's bei mir, hahahaha, leider)

Viel Glück!!! Und berichte weiter - ich halte Dir die Daumen!!!!

_Beate_
27.04.2009, 02:08
Du mußt sie abhängig von Dir machen und gleichzeitig ihr das Gefühl geben, das sie DIR jetzt gibt - Du könntest ihr entfliehen...Wenn etwas "entflieht", dann greift JEDER automatisch danach - rein instinktiv.
Taktik, meine Liebe, Taktik ;-)))






Aha. Und daraus soll dann eine gesunde, lebendige, fröhliche Liebe erwachsen? Indem ich versuche, mein Gegenüber abhängig zu machen und damit klein halte. Und indem ich so acht- und respektlos derjenigen gegenüber bin, dass ich taktisch vorgehe mit "ich tu mal so als ob".

Ich wäre schneller weg, als die andere sich umgucken könnte, wenn ich so behandelt würde.

Porcamiseria
27.04.2009, 02:37
Toll, toll, toll !!! Und wie wird zur Zeit @Clouds behandelt???? Eben genau so...Dadurch "dreht sie durch" wie sie selbst schreibt, dadurch ist ihre Angebetete für sie lansam zur Obsession...Das ständige hin und her, Zuckerbrot- und Peitsche- spiel, geben und gleich wieder nehmen....Koketterie pur!
Ich habe ja nicht geschrieben, daß dies IMMER so sein soll...Aber, wenn sie von ihr nicht los kommen kann, sollte sie dann - meine Meinung nach - versuchen alle Register zu ziehen um sie für sich zu gewinnen. Inklusive ihr den Spiegel vor's Gesicht halten wenn nicht anders geht..."Fair" hat sie es schon lange genug versucht und nichts erreicht - so wie es aussieht...
Du sprichst von gesunder, lebendiger, fröhlicher Liebe.....Ach wie toll und wünschenswert!!! Und durchaus richtig, hast Du richtig erkannt - so sollte es auch sein. Bravo!!!
Wieviel davon IST aber JETZT schon in diesem Fall hier da???? Null, Zero, Nix...Nur Leid, Sehnsucht, Hunger und Verzweiflung bis hin zur Obsession. Und wieviel Gesundheit KANN aus unbehandelter Krankheit entwachsen??? Man sollte, denke ich, erstmal die Krankheit behandeln - mit allen Mitteln - und dann Gesundes pflegen. Und "krank" verhält sich hier nicht @Clouds sondern das Objekt der Begierde, oder???
Außerdem - was für schreckliche "Behandlung" habe ich vorgeschlagen??? Nur die Gleiche, die ihr zuteil wurde. Und habe mit keinem Wort erwähnt, daß sie es so drastisch treiben soll wie die Andere...
Es ist schon was anderes - meine ich - wenn man diese "Taktik" spaßeshalber betreibt oder aus reiner Verzweiflung um jemanden halten zu können.

_Beate_
27.04.2009, 03:05
Ich hatte mich lediglich erst mal nur auf Deine Aussage bezogen, Porcamiseria, und nicht auf Clouds Geschichte.

Wenn aber von Anfang an nur "Leid, Sehnsucht, Hunger und Verzweiflung bis hin zur Obsession" da ist - egal bei wessen Geschichte - dann taugt es nicht. Das ist keine Liebe. Das ist: Leid, Sehnsucht, Hunger und Verzweiflung bis hin zur Obsession.

Porcamiseria
27.04.2009, 04:05
@_Beate_

Es war ja auch nicht böse gemeint - nehme es bitte nicht persönlich. Sorry.

Ich bin nur momentan selbst in ähnlicher Situation und ziemlich frustriert ...sogar manchmal neidisch auf Clouds (sie "durfte" wenigstens "ran" und ich...keine Ahnung). Sowas ist die Hölle. Und kein Entkommen in Sicht. Deswegen habe ich ihr geraten irgendwie - sogar mit Tricks - es zu versuchen. Weil - sollte es irgendwann obsessiv werden, dann wird es verdammt schwer da rauszukommen.
Ich mit meiner Geschichte ("Wie soll ich es interpretieren") bin noch nicht so weit (im Moment bin ich "nur irre") aber ich weiß jetzt schon, daß ich das baldmöglichst klären muß, den ersten Schritt wagen - egal ob positiv oder negativ. Und auch wenn ich SIE dadurch verlieren sollte (habe schreckliche Angst deswegen) bleibt mir nichts anderes übrig. Sonst wird es eine Obsession werden, denn einfach zurück kann ich nicht mehr.

_Beate_
27.04.2009, 04:25
Schon gut.

Das und warum Du so hochemotional reagierst, war mir schon klar, weil ich in Deinen Strang reingelesen habe. Du warst es, glaube ich, die schrieb, dass sie der Frau "verfallen" sei ... klingt, als wäre es schon obsessiv, oder?

Es ist sicherlich schlimm zu fürchten, einen anderen Menschen zu verlieren. Schlimmer finde ich es, sich selbst zu verlieren.

Pass auf Dich auf :smile:

Porcamiseria
27.04.2009, 05:55
Nee, noch nicht obsessiv - aber kurz davor grgrgrgrgr....Deswegen stehe ich auch kurz davor endlich ES zu wagen....Egal was dann passiert, denn SO wie jetzt kann ich nicht mehr.

Ich passe schon auf mich auf - wer soll es sonst tun??? hahahaha...Trotzdem danke!!!

clouds
27.04.2009, 10:53
Du schreibst was von einer Schwester....
Die Schwester ist für mich eigentlich der Quell allen Übels. Sie war es aber auch, die mich auf den Trichter brachte, dass meine Freundin zumindest bi ist. Ich sass mit der Schwester mal in einem Cafe und meine Freundin sass mit einer Frau an einem anderen Tisch. Die Schwester beobachtete sie nur und fragte mich, ob ich diese Frau kennen würde.
Ein anderes Mal kam uns eine Frau entgegen, die Schwester fragte mich, ob diese Frau "auch" lesbisch sei!??

Als wir letzten Sommer die erste Nacht miteinander verbrachten kam ja danach auch der Kommentar von meiner Freundin "das könne sie ihrer Schwester nicht antun"
Ich vermute einfach mal, das sie dermassen bei ihrer Schwester unter dem Pantoffel steht und sich deswegen nicht traut ihre Gefühle zu leben.


Wenn aber von Anfang an nur "Leid, Sehnsucht, Hunger und Verzweiflung bis hin zur Obsession" da ist - egal bei wessen Geschichte - dann taugt es nicht. Das ist keine Liebe. Das ist: Leid, Sehnsucht, Hunger und Verzweiflung bis hin zur Obsession.

So ist es ja ganz und gar nicht. Wir beide haben ja auch gemeinsam viele schöne Momente und im allgemeinen eine schöne Zeit.
Es ist halt nur immer der gleiche Ablauf. Wir kommen und näher und bei ihr sieht es dann irgendwie nach Panik aus. Sie zieht die Reissleine oder die Notbremse und ist weg. Dann herrscht zwischen uns Funkstille und jeder geht seines Weges.
Nur wir beide wissen, das im Prinzip die eine ohne die andere nicht sein kann.
Das Problem, welches sie hat ist einfach, sie trinkt teilweise zu viel. Aber es heisst ja nicht umsonst "im Wein liegt die Wahrheit"
In solchen Momenten ist sie dann ganz locker und sagt auch ein wenig mehr z.B. "du fehlst mir, ich vermisse dich" oder auch "ich mag dich und nicht nur... du weisst schon... eben halt auch anders..."
Solche Sprüche kommen dann von ihr.


Du mußt sie abhängig von Dir machen und gleichzeitig ihr das Gefühl geben, das sie DIR jetzt gibt - Du könntest ihr entfliehen...Wenn etwas "entflieht", dann greift JEDER automatisch danach - rein instinktiv.
Taktik, meine Liebe, Taktik ;-)))

Sorry, aber das ist nicht meine Art. Lieber immer auf die ehrliche Art und Weise.
Wenn es ihr nicht gut geht weiss sie, dass ich für sie da bin, auch mitten in der Nacht und umgekehrt ist es genauso.

Ich bin eigentlich immer mehr der Überzeugung dass, wenn ihre Schwester nicht wäre alles viel einfacher ist. Leider Gottes ist diese Person nun auch noch hierhin gezogen und es wir immer komplizierter.
Ich sehe meiner Freundin an, dass es ihr nicht gut geht, das sie nicht glücklich ist. Ihre Schwester benimmt sich ihr gegenüber wie eine Gouvernante und masregelt sie laufend. Das hält auf die Dauer nicht der grösste Dickhäuter aus.
Da ich ja diese ganze Misere mitbekomme kann ich jetzt nicht auch noch anfangen Spielchen zu spielen.
Ich glaube es ist wirklich sinnvoller ich bin für sie da und versuche mit viel Fingerspitzengefühl ihre Schale aufzubrechen.

Lapislazuli
28.04.2009, 09:16
Ich glaube es ist wirklich sinnvoller ich bin für sie da und versuche mit viel Fingerspitzengefühl ihre Schale aufzubrechen.

Versuchst du das nicht schon seit einigen Jahren? :zwinker:


Hallo Clouds,

ich hab mich jetzt mal durch deinen Thread gewühlt. :smirksmile:


ich glaube, das ist anders herum. Ich bin nach ihr süchtig. Sie hat mein Herz und mich erobert und lässt mich dann am ausgestreckten Arm verhungern.
Wie lange geht das schon so? 2 Jahre oder länger? (Dein erstes Post in dieser Sache hast du vor 21 Monaten geschrieben.)


so viel Geduld und Verständniss wie ich ihr schon entgegengebracht habe gehen auf eine Kuhhaut.
Eben. Und genau aus dem Grund würde ich damit mal aufhören. Und mich mal etwas mehr um mich selbst kümmern. :blumengabe:

Du schreibst, ihr seid beide über 40. Sorry, aber ihr Verhalten wirkt auf mich pubertär, und wenn nicht das, dann doch zumindest in höchstem Maße emotional unreif. Auch dein Erklärungsversuch mit der angeblich so dominanten Schwester klingt etwas seltsam. Möchtest du eine Freundin haben, die sich von ihrer Schwester vorschreiben lässt, wie sie zu leben hat?

Ich denke, ich würde ihr an deiner Stelle sagen, dass ihr Hü-Hott-Verhalten dich verunsichert, dass du nicht weißt woran du bist, und du dich deshalb zunächst einmal zurückziehst. Damit sie in Ruhe überlegen kann, ob sie dich als Nur-Freundin behalten möchte, oder ob sie darüber hinausgehen will.

Dann nämlich – ist sie am Zug.

Alles was du schreibst, über sie und über dich, macht auf mich den Eindruck als wäret ihr beide auf eine ungesunde Weise emotional voneinander abhängig. Sowohl ihr als auch dir würde es, glaube ich, gut tun, wenn ihr euch erstmal, jede für sich, sortieren könntet. (Dass dir das anfänglich sauweh tun wird, ist klar.) Und vielleicht solltet ihr auch mal was mit anderen Freundinnen unternehmen – ich hoffe, dass ihr solche habt.

:blumengabe:

schonimmerfuerimmer
31.07.2010, 21:46
...alleine der Titel scheint wie für mich gemacht.
Seit 9 Jahren mache ich dies Ups & Downs mit. 9 Jahre mit Zuckerbrot und Peitsche. 9 Jahre von Himmelhochjauchzend zu Tode betrübt. Von 6 Monaten Funkstille zu einer "ich liebe Dich" Mail.
Da muss man durchdrehen.
Ich sollte vielleicht erwähnen, dass wir beide verheiratet sind, Kinder haben und auch noch nie "was miteinander hatten", aber manchmal sagen Gesten und Worte mehr als Taten. immer und immer nehme ich mir vor, sie zu vergessen, ihr nicht mehr hinterherzulaufen, aber ich bin einfach nicht stark genug. Ich habe das Gefühl durchzudrehen, wenn ich Tag für Tag auf eine Nachricht von ihr warte. Und immer wenn ich denke, so, jetzt bin ich über dem Berg, sehe ich sie und ein Wort, ein Blick oder ein Kommentar wirft alle guten Vorsätze einfach so über Board und ich bin wieder hin und weg. Und ich bin mir ziemlich sicher, wenn wir die Chance hätten - irgendwo alleine und ungestört - dann würde was passieren. Die Frage ist nur, ob danach alles noch schlimmer wird. Also ist es vielleicht besser so, wie es ist und ich sollte mir einen Therapeuten suchen oder ganz weit wegziehen.
Oh Man

Lalique
11.08.2010, 09:28
Als wir letzten Sommer die erste Nacht miteinander verbrachten kam ja danach auch der Kommentar von meiner Freundin "das könne sie ihrer Schwester nicht antun"
Ich vermute einfach mal, das sie dermassen bei ihrer Schwester unter dem Pantoffel steht und sich deswegen nicht traut ihre Gefühle zu leben.
Das halte ich für absurd!
So viel Macht und Einfluss hat keine Schwester der Welt.
Ist dir nie der Gedanke gekommen, sie könne mit ihrer Schwester ein Liebesverhältnis haben und das vielleicht schon sehr lange?
Geschwisterliebe hat es schon immer gegeben, thematisiert wird das oft bei Bruder und Schwester, aber warum nicht unter Schwestern?
Hat sie nicht auch mal gesagt: "du bist nicht meine Schwester!" ?
DAS könnte des Rätsels Lösung sein!
Die Schwester ist nicht wie eine Gouvernante, sondern eifersüchtig und passt auf, dass ihr niemand in die Quere kommt!
Das geht nur verdeckt, denn offiziell können sie kein Paar sein, weil sie Geschwister sind.
SIE will da vermutlich schon raus - irgendwie - es ist eine ungesunde Situation, unter der sie leidet - aber irgendwie kann sie es nicht!
Dies ist reine Spekulation - aber könnte sie nicht stimmen?
Das würde das ganze unsinnige Hin und Her jedenfalls erklären!

LG
Lalique

clouds
12.08.2010, 16:01
So viel Macht und Einfluss hat keine Schwester der Welt.

Es ist nicht absurd. Ihre Schwester hat diesen Einfluss.
Asurd ist, dass sie ein Liebesverhältniss mit ihrer Schwester haben soll. Jedes Mal, wenn die Schwester hier auftaucht macht sie den Abflug zu mir und übernachtet bei mir. Sie geht ihrer Schwester aus dem Weg, wie sie nur kann. Letzten Sommer und auch diesen hat sie den Abflug gemacht und kommt erst im Herbst wieder, wenn ihre Schwester weg ist.
Sie ist der Typ Mensch, der das Wohl seiner Schwester vor das eigene stellt.
Ich habe ihr schon einige Male gesagt, dass sie mit ihrer Schwester Klartext reden soll. Aber sie tut es halt nicht, weil es ihre Schwester sei.
Im Augenblick ist eh Funkstille, da sie wieder in Deutschland unterwegs ist. Ihre Schwester ist hier und na ja.
LG
Clouds