PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mitleid mit Friedrich Merz



Inaktiver User
05.07.2007, 23:45
Der CDU-Abgeordnete Friedrich Merz, der jahrelang als "Finanzexperte" von Talkshow zu Talkshow tingelte, bekam 2006 für seine Mitgliedschaft in acht Aufsichts- und Verwaltungsräten angeblich nur 56 000 Euro.

56.000 Euro! Das ist ein Witz! Für die lumpigen Kröten schnäuzt ein normales Aufsichtsratmitglied nicht einmal ins Taschentuch! Man gewinnt den Eindruck, dass Merz von den Bossen ganz schön verarscht worden ist!

Und so einer will Finanzexperte sein.

Andererseits tut mir der unsympathische Sauerländer fast schon wieder Leid...

Zinfandel
06.07.2007, 09:39
Der CDU-Abgeordnete Friedrich Merz, der jahrelang als "Finanzexperte" von Talkshow zu Talkshow tingelte, bekam 2006 für seine Mitgliedschaft in acht Aufsichts- und Verwaltungsräten angeblich nur 56 000 Euro.

56.000 Euro! Das ist ein Witz! Für die lumpigen Kröten schnäuzt ein normales Aufsichtsratmitglied nicht einmal ins Taschentuch! Man gewinnt den Eindruck, dass Merz von den Bossen ganz schön verarscht worden ist!

Und so einer will Finanzexperte sein.

Andererseits tut mir der unsympathische Sauerländer fast schon wieder Leid...

da muss ich dir doch zweimal widersprechen:

erstens
werden die Nebentätigkeiten "über 7000,- €imJahr" pro Tätigkeit genannt. Sie könen sehr wohl ein vielfaches dieser Grenze sein und sind es sicherlich auch.

zweitens
ist eben jemand, der clever ist und mit Geld umgehen kann wohl ein besserer Finazexperte als einer, der es selbst zu nichts gebracht hat!

Inaktiver User
06.07.2007, 09:41
Der Strang gehört für mich wohl eher ins Spaßforum.:ooooh:

Inaktiver User
06.07.2007, 09:44
Andererseits tut mir der unsympathische Sauerländer fast schon wieder Leid...
Der kommt aus dem Sauerland!!!!! :ooooh::ooooh: Das wußte ich ja gar nicht.

Dann tue ich mir höchstens leid.

Pianoforte - die mal schnell die entsprechenden Seiten aus dem Familienbuch löschen geht :cool: :freches grinsen:

Feuerpferdchen
06.07.2007, 10:12
Es gibt viele Gründe, Mitleid mit ihm zu haben, nicht mal eine anständige Jugend hat er gehabt:

"Wir waren der Ort, an dem der CDU-Politiker Friedrich Merz der Welt erzählte, welch wilder Feger er in seinen Sauerländer Jugendtagen war. Alkohol! Motorrad! Lange Mähne! Reichlich Gewalt gegen Sachen! (...).

Dann erschien der ernüchternde Leserbrief des Herrn Ferdinand in der »Zeit«.
Ernst Ferdinand, ein Jugendgefährte von Herrn Merz: »Schulterlange Haare? Merz?
Unser Kumpel hatte schon immer die Frisur, die er heutzutage trägt«.
Dafür hätte »der alte Merz schon gesorgt«.
Auch ein Motorrad habe Merz nicht wirklich bessessen. »Einmal ist er wohl mit dem alten Moped von Heinz P. durch die Felder gefahren Aber das war schon total hin.« "

Hummelchen
06.07.2007, 11:33
Ich hoffe, wenn er schon auf den Wirtschaftsstrich geht, dass sie es ihm auch ordentlich bezahlen.

Inaktiver User
07.07.2007, 00:18
da muss ich dir doch zweimal widersprechen:

erstens
werden die Nebentätigkeiten "über 7000,- €imJahr" pro Tätigkeit genannt. Sie könen sehr wohl ein vielfaches dieser Grenze sein und sind es sicherlich auch.

zweitens
ist eben jemand, der clever ist und mit Geld umgehen kann wohl ein besserer Finazexperte als einer, der es selbst zu nichts gebracht hat!
Wenn wir aber einmal Punkt 1 deiner Einwände ignorieren, einfach deshalb, weil heute ein schöner Tag ist, bzw. einfach deshalb, weil er einhundertprozentig korrekt ist, dann erstrahlt Punkt 2 in um so hellerem Lichte.

Denn ich habe Herrn Merz ja nicht kritisiert, weil er sich die Taschen vollstopft, sondern weil er dazu offensichtlich zu dumm ist.

Oder anders formuliert:

Herr Merz ist ein dermaßen primitiv-verschlagenes und korrumpiertes Politiker-Exemplar, dass ich niemals auf die Idee käme, ihn mit einer sachlichen Kritik auch noch zu ehren. Als Witzfigur allerdings, da kommt er mir zupass, da ist er ein nützliches Mitglied unser Gesellschaft. Und wie die Dialektik es will, erhält er so indirekt ein bisschen von der Würde zurück, die er durch sein Tun und Lassen längst verloren hatte.

C-Bird
07.07.2007, 07:50
Denn ich habe Herrn Merz ja nicht kritisiert, weil er sich die Taschen vollstopft, sondern weil er dazu offensichtlich zu dumm ist. Aber er gibt sich alle erdenkliche Mühe, das muss man doch auch mal sehen... :freches grinsen:


Herr Merz ist ein dermaßen primitiv-verschlagenes und korrumpiertes Politiker-Exemplar, dass ich niemals auf die Idee käme, ihn mit einer sachlichen Kritik auch noch zu ehren.Ergo ein Politiker... :krone auf: