PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zurück zu alten gewohnheiten?



leratschka
02.07.2007, 08:18
guten morgen, ich habe gerade ein für mich nicht ganz unbedeutendes problem und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
also, bis vor ca. 1jahr hatte ich ein geregeltes essverhalten bei dem ich mich an einer bestimmten kalorienmenge orientiert habe und ohne frust mein gewicht halten konnte. sport habe ich schon immer regelmäßig und gerne gemacht.
doch dann habe ich beschlossen ca.5kg zuzuehmen, weil ich schon immer ziemlich schlank war und endlich nicht mehr so knochig und fraulicher werden wollte (ich werde nähsten monat 20) ich steigerte meine kalorienmenge, sodass ich im endeffekt ca. 1000kcal mehr aß als vorher. alles klappte wunderbar, doch gerade als ich mein ziel erreicht hatte setzte der abistess ein und ich bekam regelrechte heißhungeranfälle. infolge dessen nahm ich immer weiter zu obwohl ich versuchte wenig zu essen (nein, die heißhungeranfälle kamen nicht von zu wenig essen) und mehr sport zu machen. nun bin ich 6 extrakilos schwerer und ziemlich gefrustet, denn ich esse (viel) weniger als vor einem jahr (vor der zunahme) und jeder genuss ist verschwunden aber anstatt abzunehmen nehme ich immer weiter zu!!!!
nun zu meiner frage; würde es helfen zu meinem alten essverhalten zurückzukehren, obwohl es kalorienmäßig höher liegt als mein jetziges oder habe ich mir alles zerstört und muss mir die ungewollten kilos ungesund runterhungern (was ich vermutlich nicht schaffen würde)
danke für jede antwort
leratschka

leratschka
02.07.2007, 13:41
schade, dass mir keiner antwortet...
ich freue mich über jeden beitrag, weil ich echt verzweifelt bin.

Tahnee
02.07.2007, 13:45
leratschka, es kann nun mal auch etwas dauern, bis Antworten kommen.

Inaktiver User
02.07.2007, 13:52
Du bist ja ein wunderbares Beispiel dafür, wie man sich sein Essverhalten versauen kann - nur, um irgendwelchen optischen Anforderungen von wem auch immer zu genügen.

Du warst schlank - und hast instinktiv das gegessen, was offensichtlich gut für dich war. Deine Energiebilanz war ausgeglichen - du hast weder zu noch abgenommen.

Nun hast du aber in diesen natürlichen Prozess eingegriffen, indem du nicht mehr auf dein natürliches Hunger-Sättigungsgefühl gehört hast - und hast mehr gegessen, als du wolltest. Das ist zwar genau das Gegenteil von vielen Diätwütigen, die abnehmen wollen - der Effekt ist aber der gleiche : ein gestörtes Essverhalten nämlich!

Mein Tipp .... versuche dich zu entspannen und wieder mehr in dich zu hören, was du wirklich essen möchtest und wieviel und was dir gut tut! Wenn du z.B. Heißhungerattacken hast, dann ist das ein eindeutiges Zeichen dafür, dass dir irgendwas fehlt (z.B. zu wenig Salz, wenn man insgesamt sehr wenig isst ... oder zuwenig Eiweiß) - oder dass du z.B. zuviele Kohlenhydrate gegessen hast. Mache dir darüber Gedanken - aber keinen Stress!

leratschka
02.07.2007, 18:17
danke für deine antwort.
du sprichst mir aus der seele. ich habe mir mein essverhalten versaut! und mein größter wunsch ist es wieder so essen zu können wie früher aber natürlich auch die 6kg zu verlieren.
ich habe nur total angst, dass wenn ich wieder so esse wie zuvor ich nicht abnehmen werde (vielleicht sogar noch zu ) weil ich dann mehr kalorien zu mir nehmen würde. aber ich will auch nicht mein leben lang diät halten, die noch nicht mal wirkung zeigt...

Inaktiver User
03.07.2007, 13:34
hallo leratschka,
hab dir auf dein anderes posting schon geantwortet. natürlich kannst du zu deinem ausgangsgewicht zurückkehren - du bist vermutlich gerade dabei, deinen stoffwechsel zu plätten, indem du viel zuwenig isst. mach weiter sport, iss mehr und akzeptier, dass es alles nicht so furchtbar schnell geht - und lass deinem körper zeit, sich wieder zu normalisieren.
liebe grüße
yaqui