PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Regenbogenbrücke



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Inaktiver User
22.06.2007, 19:57
Ich sehe in Kranichs Strang, dass ein großes Bedürfnis da ist, nach einer virtuellen Gedenkstätte für unsere Haustiere.

Bewußt nenne ich diesen Strang "Regenbogenbrücke (http://www.haustiersuche.at/images/rainbowbridge2.jpg)" (ihr kennt sicher alle diese schöne Geschichte) - und nicht eine virtuelle Kerze für Tiere, damit niemand sich evtl. brüskiert fühlt, der hier um einen Menschen trauert.

Nichtsdestotrotz können hier alle ein Lichtermeer und was immer ihr wollt für eure kleinen Lieblinge bereitstellen, nur nicht in der "Virtuellen Kerze".

Ich denke, das ist für alle so okay?


Wenn von diesem Strang reger Gebrauch gemacht wird, dann werde ich ihn anpinnen, damit er leichter zu finden ist.
Diesbezüglich habe ich mit den Admins gesprochen.

rainbow13
22.06.2007, 20:45
Eine sehr schöne Idee.
Vielleicht könntest Du auch noch die Geschichte der Regenbogenbrücke einstellen. Sicher kennen Sie doch einige nicht.
Und sie ist doch so tröstlich.

Danke für diesen Strang

Rainbow

Inaktiver User
22.06.2007, 23:38
Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.
Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.
Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muß,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.
Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht.
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen.
Dein Gesicht wird wieder und von ihm geküßt,
deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...




(Autor des Originals Paul C. Dahm, Übersetzung aus dem Amerikanischen von Carmen Stäbler)

knuffi
22.06.2007, 23:39
Hallo lavendelmond :blumengabe:

das ist eine schöne Idee.

Danke Dir

Inaktiver User
22.06.2007, 23:42
Hallo lavendelmond :blumengabe:

das ist eine schöne Idee.

Danke Dir


Die Idee kommt eher von Kranich ! (siehe geschl. Strang)
Ich habe sie nur etwas abgeändert und hoffe, dass die Regebogenbrücke ein guter Ort für uns und unsere Tiere wird.

knuffi
22.06.2007, 23:42
Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach -
was Du dann tun musst - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

Das Gedicht hat Murmeltier mir geschickt, als ich um meinen Sammy getrauert habe. Er ist jetzt erst 2 Monate tod und ich vermisse Ihn immer noch sehr.

Lieber Sammy ich vermisse DICH und liebe DICH immer noch sehr.

knuffi
22.06.2007, 23:43
ups sorry dann danke ich Kranich :blumengabe:

Inaktiver User
22.06.2007, 23:49
Das Gedicht und die Geschichte finde ich sehr wohltuend und einen schönen Anfang für diesen Strang, in dem wir - wie auch immer - die Trauer eines geliebten Tieres beschreiben können. Ich denke, es ist jedem selbst überlassen, wie er/sie das macht, ob mit einer Kerze, einer Blume, einem Gedicht, einfach nur dem Namen, oder wie auch immer.

Danke Lavendelmond, ich finde meine Idee gut umgesetzt:blume:

Eine :kerze: für Bessi, die Cocker Spaniel Hündin meiner Kindheit, und eine :kerze: für Else, die Riesenschnauzerhündin, die 14 Jahre mit mir geschmust hat.

Und dann noch eine :kerze: für 3 Wellensittiche alle namens Fips, die auch als Kind mich zum Lachen gebracht haben. Als echte Tierfreundin habe ich sie nicht vergessen und sie feierlich im Garten begraben.

bienie
23.06.2007, 00:13
Lavendelmond - das ist sehr sehr schön!

Da ich heute vor einem Jahr meine Bienie verloren habe, war dieser Tag heute für mich ein sehr trauriger Tag.

Vor allem, als ich genau um 18.oo Uhr auf meinen Wecker schaute und dachte - genau vor einem Jahr hat sie ihren letzten Atemzug getan.In den Armen ihrer Familie. Ich habe sie zum Tierarzt getragen - nie werde ich das vergessen.Dann lag sie da auf diesem Tisch, z. T. in einer Plastikplane. Als sie abgeholt wurde (das hatte ich organisiert zuvor), wurde meine Hilfe gebraucht beim Tragen - ich durfte sie noch einmal halten...

War heute an dem Platz, wo ihre Asche liegt und ich habe auch geweint. Es war eine besondere Beziehung zwischen uns....es gäbe viel zu erzählen...

Danke, dass es hier einen Platz gibt, wo man auch um ein Tier trauern darf, was sicher einige Menschen nicht verstehen.

Eine :kerze: unseren schwarzen Peter, Teddy und unseren Caruso,einen Kanarienvogel, der uns immer davon abgehalten hat, den Balkon zu benutzen. Die Wellensittiche, die kleine Nachtigall, den weißen "Strubbel-Kanarienvogel", der uns immer fast in die Suppe geflogen ist.

Es gibt auch viele Menschen, die ich sehr vermisse, aber für die Traurigkeit um andere Lebewesen ist selten ein Platz vorhanden oder Verständnis.

Vielen Dank für diesen Regenbogen...

Gruß Bienie
:blumengabe:

Inaktiver User
23.06.2007, 08:13
:kerze:

Mein kleines Krümelchen,

gestern bist Du leider über die Regenbogenbrücke gegangen...

Das ist für Dich (http://www.youtube.com/watch?v=10w_sEcHlGs) zum Abschied.

Gute Reise!

Gitta777
23.06.2007, 14:26
Kleines Krümelchen,

auch von mir eine Kerze für dich. :kerze:

Mach´s gut und pass von da oben auf deine Katzeneltern und Bertie auf.

Catgirl, es tut mir so leid. :heul:

Liebe Grüße von Gitta

rainbow13
23.06.2007, 17:11
Heute vor 11 Jahren ist mein Kater Timmy über die Regenbogenbrücke gegangen, er hat uns viele sehr schöne Jahre beschert.
Für ihn, seinen Vorgänger Jonathan und für seinen Bruder Günter
ein Kerzchen.
Ich vergesse Euch nie

:kerze: :kerze: :kerze:

Rainbow

rainbow13
23.06.2007, 17:14
und noch eine Kerze für Krümel, der (oder die) jetzt sicher lustig mit den anderen Katzen spielt.

:kerze:

Rainbow

Inaktiver User
23.06.2007, 17:29
Liebe Gitta, liebe rainbow!

Vielen Dank für eure Kerzen.
Krümelchen war ein Mädel und übrigens meine Namensgeberin für die Bricom. Sie sass neben mir, als ich mich angemeldet habe. :smile:

Atis
23.06.2007, 18:20
Eine Kerze für Krümelchen :kerze:



eine Kerze für die anderen verstorbenen Tiere :kerze:



und eine Kerze für meine vielen verstorbenen Tiere, die schon nach Hause auf die andere Seite des Lebens gegangen sind und dort auf mich warten. :kerze:

Inaktiver User
23.06.2007, 19:48
Auch von mir eine :kerze: für Krümelchen,

und eine :kerze: für alle Tiere, die ihre Menschen nach einem umsorgten und geliebten Leben auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke erwarten

und eine besondere :kerze: für die Tiere, die im Leben nie geliebt wurden auch im Tod allein waren.

Inaktiver User
23.06.2007, 20:47
Atis und Delenn, meine lieben Freundinnen,

vielen Dank! :wangenkuss: :wangenkuss:

_muschelkalk
23.06.2007, 22:29
Auch von mir eine :kerze: für Krümelchen.

Eine :kerze: für alle kleinen Tierseelen die schon über die Regenbogenbrücke gegangen/geflogen sind.


Im realen Leben habe ich erst einmal eine Kerze aufgestellt.
Für meine süße kleine Hundeseele, die jetzt schon über 20 Jahre dort oben ist.

Inaktiver User
23.06.2007, 22:36
Ich nehme mir auch einfach mal die Freiheit heraus, eine :kerze: für Krümelchen anzuzünden.

Und wenn ich schon dabei bin, gibt es noch eine :kerze: für Axel, den Schäferhund meines Großvaters, der irgendwann nach meinem Großvater starb und die ich beide immer noch sehr vermisse.

Und eine :kerze: für Chicco, unseren wunderschönen, charmanten und stets rauflustigen Familienhund, der dieses Jahr auch schon 25 Jahre tot ist.

Und natürlich eine :kerze: für Sarah, die alte Dackel-Dame einer älteren Dame aus unserer Straße, die am Pfingstmontag nach zweistündigem Todeskampf starb. Die Frau hatte den Hund mit ihrer Tochter zusammen zum Tierarzt getragen, aber der Tierarzt war noch unterwegs und kam dann erst, als alles vorbei war.

Inaktiver User
23.06.2007, 23:24
Ich bin ganz überwältigt, das ist ja schon ein ganzes Lichtermeer für mein Krümelchen.
Vielen Dank, Muschelkalk und Pianoforte. :blumengabe:

Das tut mir jetzt besonders gut, da sie heute ihre erste Nacht auf dem Tierfriedhof verbringt und ich sehr traurig bin.
Ich war ja über zehn Jahre (fast) ständig mit ihr zusammen und sie fehlt mir ganz furchtbar.

Atis
23.06.2007, 23:40
Ich bin ganz überwältigt, das ist ja schon ein ganzes Lichtermeer für mein Krümelchen.
Vielen Dank, Muschelkalk und Pianoforte. :blumengabe:

Das tut mir jetzt besonders gut, da sie heute ihre erste Nacht auf dem Tierfriedhof verbringt und ich sehr traurig bin.
Ich war ja über zehn Jahre (fast) ständig mit ihr zusammen und sie fehlt mir ganz furchtbar.Catgirl, ich schicke Dir eine ganz dicke Umarmung.

xanidae
24.06.2007, 09:01
für 'meine' katze, die 20 jahre alt werden durfte.
an ihrem todestag hat sie sich seit langem mal wieder etwas weiter von zuhause weg gewagt und wurde in einer verkehrsberuhigten zone überfahren.
machs gut und ich hoffe im katzenhimmel gibt es himbeerjoghurt und spinat für dich.

Gilgit
24.06.2007, 16:16
Mein geliebter Engel,

nun sind es fast 8 Monate, dass Du mit 12 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen bist.
Bis heute habe ich noch nichts genaues über Dein Fortgehen erfahren. Ich weiss nur, dass Du ein schönes Leben gehabt hast und dass ist mir ein Trost. Du hattest das Glück, nie was böses kennenzulernen. In zwei Wochen wäre Dein 13. Geburtstag gewesen, und ich werde wie immer an Dich denken.

Ich habe keinen Ort zu trauern für Dich, ausser meinem Herz. Meine Bitte nach etwas von Deiner Asche oder sonst etwas von Dir ist mir bisher verweigert worden. Einzig einen Anruf bekam ich in der Nacht zum 1. November, nachts um 3h30, dass Du gegangen bist. Für immer. Unwiderruflich. Als ich Dich 10 Tage vor Deinem Tod sehen wollte, ist mir auch dieser Wunsch verweigert worden. Ich wusste damals natürlich nicht dass Du noch wenige Tage zu leben hattest..

Ich werde Dich nie vergessen, meine Liebe. Danke für die 8 Jahre die wir gemeinsam verbringen durften. Du warst und bist ein Engel, der viele Kinder, Menschen, gesunde und auch viele Kranke glücklich gemacht hatte. Ruhe sanft mein Engel, und sei gewiss, dass ich dich nie aufgehört habe zu lieben und Dich unendlich vermisse.:kerze:

und eine Kerze für den alten Hugo:kerze:, der Donnerstag über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Er hatte nicht dieses Glück geliebt zu werden, er wurde alt und krank dann ausgesetzt, so dass er vor wenigen Wochen ins TH kam. Mehrere Operationen haben ihm nicht mehr geholfen...
Für alle (TH) Tiere, die nicht soviel Glück wie Du hatten...zünde ich eine Kerze an :kerze:

[Danke für die Eröffnung dieses Stranges]

Inaktiver User
24.06.2007, 18:18
Es ist nicht eines Jeden Wunsch die Trauer um ein Tier offen zu beschreiben. Auch ich habe es nie getan.

Aber ich möchte doch allen, die um eine Katze oder einen Hund oder ein anderes geliebtes Tier trauern, sagen, dass ich mit ihnen fühlen kann.

Ich wandle einsam,
Mein Weg ist lang;
Zum Himmel schau ich
Hinauf so bang.

Kein Stern von oben
Blickt niederwärts,
Glanzlos der Himmel,
Dunkel mein Herz.

Mein Herz und der Himmel
Hat gleiche Not,
Sein Glanz ist erloschen,
Mein Lieb ist tot.

Peter Cornelius

Inaktiver User
24.06.2007, 19:29
Ich möchte noch eine :kerze: anzünden für den kleinen Spatz, der ungefähr um 1:00 Uhr auf dem Weg zur Tierklinik in meiner Hand gestorben ist. Auch wenn es kein Haustier von mir war, hat mich sein Tod doch sehr berührt und tut es noch.:niedergeschmettert:

Atis
24.06.2007, 19:38
Ich möchte noch eine :kerze: anzünden für den kleinen Spatz, der ungefähr um 1:00 Uhr auf dem Weg zur Tierklinik in meiner Hand gestorben ist. Auch wenn es kein Haustier von mir war, hat mich sein Tod doch sehr berührt und tut es noch.:niedergeschmettert:Wie schön, dass es Menschen gibt, die sich um Tiere kümmern, die Hilfe brauchen.

Ich zünde auch eine Kerze für den Kleinen an. :kerze:

Inaktiver User
24.06.2007, 19:51
Ich zünde auch eine Kerze für den Kleinen an. :kerze:
Danke :blumengabe:

knuffi
24.06.2007, 22:00
am montag sind es "erst" 9 wochen her an dem DU mein Lieber Sam über die Regenbogenbrücke gegangen bist.
Wir haben noch Bilder gemacht, als wir im Wartezimmer saßen, ich habe auch Deine Urne hier bei mir. Es tut sooo weh ohne DICH.

ICH vermissen DICH sehr und DU fehlst mir.

Datakrfj
26.06.2007, 23:20
Ich möchte hier heute eine Kerze für Robbi anzünden. :kerze:

Er war der Hund meiner Freundin und musste gestern eingeschläfert werden. Er hatte einen schlimmen Tumor in der Bauchhöhle und wäre ansonsten innerlich verblutet.

Ich kannte den Hund seit er in die Familie kam. Wir waren damals noch so jung und ich verbinde mit ihm auch ein Stück Jugendzeit. Was wir nicht alles mit ihm gemacht haben. Er hat immer brav als Ausrede her gehalten, wenn wir heimlich rauchen wollten. :freches grinsen: Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass er mir nicht mehr freudig entgegen springt.

Die Mutter meiner Freundin leidet sehr unter seinem Tod. Ich hoffe, dass es ihr bald wieder leichter ums Herz wird. :blumengabe:

Liebe Grüße
Data

Atis
26.06.2007, 23:22
:kerze:

Inaktiver User
27.06.2007, 10:30
:kerze: Für Robbi, der bestimmt ein wunderschönes Hundeleben hatte

Inaktiver User
28.06.2007, 11:30
mit lieben Gedanken an den Bubi, unseren Streuner-Kater, den am Freitag ein Balken von einem Abbruch-Haus in der Nähe auf den Rücken getroffen hat - Wirbelsäulenfraktur, irgendwer hat ihn wohl gefunden und zum Tierarzt bringen wollen, aber er ist vorher gestorben. Jetzt liegt er unterm Fliederstrauch.
Am letzten Abend ist er noch zu mir ans Lagerfeuer gekommen und ganz lang dagelegen in meinem Schoß, obwohl er sonst immer so Angst vor den Flammen hatte.

Bubi, es war schön, dass du bei uns warst, du alter Streuner. Ich hoffe, du hast nicht gelitten und du hast gewusst, dass ich dir geholfen hätte, wenn ich es nur gewusst hätte, was mit dir ist.
Grüß mir die Peggy, die Schnurri und Grisette und schaff schon mal ein schönes Plätzchen für die kranke Sini, die dir bald
nachkommen wird...

Immer noch traurig,
die T.

Erdbeersonne
28.06.2007, 12:54
Guten Tag an alle, die um ein Tier trauern,

wir haben auch einen schönen Brauch, um Abschied zu nehmen. Wir füllen einen schönen Luftballon mit Gas, an die Schnur hängen wir ein Bild mit Abschiedsgrüßen und lassen ihn dann entschweben. Wir schauen dann einfach hinterher und das Herz schmerzt.

Gruß
Erdbeersonne

Hundenarr
29.06.2007, 18:28
Wie schön, dass dieser Thread eröffnet wurde.

Ich liebe die Geschichte von der Regenbogenbrücke und sie hat mir in meiner grössten Trauer unglaublich geholfen.

Wie sehr freue ich mich für Teddy, der nun wieder sehen kann, keine Insulinspritzen mehr benötigt und endlich wieder alles fressen kann, worauf er Lust hat. Mach's gut, mein kleiner "Staubsauger".

Und wie schön muss es für meinen Bernie sein, endlich ohne Herzprobleme laufen und vor allem die "Damen" beglücken zu können.

Ich hoffe, dass Tobi, der am 23. April diesen Jahres nach vielen überstandenen Krankheiten keine Kraft mehr zum Kämpfen hatte, schon jetzt viele Freunde gefunden, und vor allem seinen Kumpel Timmy wiedergetroffen hat.

Ihr alle seid in meinem Herzen und ich zünde ganz viele Kerzen für Euch an.

Liebe Grüße und ganz viel Kraft sende ich an alle, die den Verlust eines geliebten Tieres verkraften müssen.

Und ich wünsche allen Tieren, die es zu Lebzeiten nicht gut gehabt haben, dass sie nun glücklich und zufrieden sind.

Nie werde ich verstehen, wie Menschen Tieren gegenüber grausam und gleichgültig sein können. Die Regenbogenbrücke bleibt als Zuflucht und ich finde es sehr schön, dass dort Ruhe und Geborgenheit auf alle warten.

Liebe Grüße
Die Hundenärrin & Der Grieche Thalis, der die Sonne in meinem Herzen wieder zum Scheinen gebracht hat.

Inaktiver User
07.07.2007, 19:06
Danke für diesen Thread.

Ich denke noch oft und gern an meine beiden treuesten Freunde:
Theodor Roosevelt - genannt Bärchen und Terence Mau - genannt Schnurzelchen.

Ihr fehlt mir - hab schon wieder Tränen in den Augen :heul:

Atis
07.07.2007, 19:22
Danke für diesen Thread.

Ich denke noch oft und gern an meine beiden treuesten Freunde:
Theodor Roosevelt - genannt Bärchen und Terence Mau - genannt Schnurzelchen.

Ihr fehlt mir - hab schon wieder Tränen in den Augen :heul:Der Schmerz vergeht niemals ganz, nicht wahr?...

:kerze: :kerze: :kerze:

Inaktiver User
07.07.2007, 19:27
Der Schmerz vergeht niemals ganz, nicht wahr?...

:kerze: :kerze: :kerze:

Nein, er vergeht nicht. Zumal die Beiden mich sehr lange und sehr nah begleitet haben.

Atis
07.07.2007, 19:46
Nein, er vergeht nicht. Zumal die Beiden mich sehr lange und sehr nah begleitet haben.Das kann ich gut verstehen, Citronella. :wangenkuss: Es tut mir auch noch oft weh, wenn ich an unsere verstorbenen Tiere denke, ganz gleich, ob sie vor einem halben Jahr starben oder vor über dreissig Jahren...
Ich versuche mich immer damit zu trösten, dass wir uns, meiner festen Überzeugung nach, nach dem Tod wiedersehen werden. Und natürlich mit all den vielen schönen Erinnerungen.
Trotzdem - man würde sie so gern wieder knuddeln...

strandkatze
13.07.2007, 22:40
Bei einem Tierarztbesuch mit meiner Katze las ich die folgenden Verse an der Pinnwand. Seitdem habe ich mir geschworen eine arme Katze aus dem Tierheim zu holen, wenn meine (13 und noch ziemlich fit) irgendwann (der Tag ist hoffentlich noch fern) sterben sollte.


Testament einer Katze


Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben
denen zu hinterlassen, die sie lieben.

Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
und gib' ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)

Atis
13.07.2007, 22:41
@strandkatze: :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe:

strandkatze
13.07.2007, 22:49
Danke für die Blumen atis :smile: . es freut mich, wenn dir die Verse gefallen.

Ich hab gleich noch eins. Nicht von mir, aber sehr schön.

Testament einer Katze

Du hast mich in meinen jungen Jahren geholt, mir eine schöne Katzenkindheit besorgt!
Du hast mir ein Schönes zu Hause gegeben!
Du hast mir Nahrung, sehr viel Liebe gegeben!
Du hast mit mir gespielt, wenn ich Lust dazu hatte!
Du warst immer für mich da, wenn ich schmusen wollte!
Du warst immer um mich besorgt!

Dann kam der Tag, an dem wir Abschied nehmen mussten!
In den letzten Stunden meines Lebens warst Du wieder für mich da!
Du hast mein Fell mit Deinen Tränen benässt!
Ich durfte in Deinen Armen liegen und beide wussten wir – ich muss jetzt gehen!
Du hast mir; in meinen letzten Minuten, wie immer Deine ganze Liebe gegeben!
Ich konnte jetzt meine Augen für immer schließen,
hab Deine Liebe mit auf meine Reise genommen.

Nun ist mein Kratzbaum unbenutzt.
Dein Herz sucht nach mir, wenn Du nach Hause kommst!
Am Morgen wartet Dein Herz, bis ich komme, doch ich komme nicht mehr!
Mein Platz an Deiner Seite bleibt leer, kein Schnurren folgt dem mehr!
Meine Schälchen stehen leer im Schrank - umher!
Dein Heim und Herz ist ohne mich so leer!

Ich möchte; das Dein Herz wieder mit Freude gefüllt wird!
Mein Platz am Morgen wieder besetzt ist,
ein Schnurren wieder durch den Raum geht,
meine Schälchen wieder gefüllt wird,
der Kratzbaum wieder genutzt wird!
Deine große Liebe für Katzen weitergegeben wird!
Gib einer neuen Katze ein zu Hause, wie ich es hatte!

Wir waren beide, in meiner Zeit so innig vereint,
es soll nicht sein,
dass Dein Herz jetzt traurig ist!

In Deinem Herzen werde ich immer meinen Platz behalten!
Das ist mein Testament an Dich!
Ich liebe Dich – eine Katze, die zu früh gehen musste!

Autor: © mama-tempo – Oktober 2006

knuffi
16.07.2007, 22:54
hallo Sam,

heute sind es genau 3 Monate her, das wir dich einschläfern MUSSTEN. DU warst sehr krank und ich weiß auch, das es DIR jetzt vielviel besser geht.

ABER DU FEHLST VORALLEN DINGEN MIR.

ICH LIEBE DICH von ganzem Herzen.
ICH werde DICH NIEMALS vergessen.

Inaktiver User
17.07.2007, 16:33
:kerze: zuerst meine Kerze an alle hier

Ich habe vor vielen Jahren zwei Katzenbabys aus dem Tierheim geholt: ein rotes Katerchen und ein smokefarbenes, mein Mohrchen. Mohrchen war besonders, er stubste mich mit seinem Schnäuzchen an, wenn ich...

ich muss ganz furchtbar heulen.

Als ich mich einmal mit meinem Mann stritt, am Fenstern stand und weinte, hat er sich plötzlich quer auf meine Füße gelegt und zu mir hoch gesehen. Das hat er danach nie wieder gemacht. Er hatte auch nicht mehr viel Zeit, er durfte nicht mal anderthalb Jahre alt werden.
Mohrchen hatte Anämie und ich habe es nicht rechtzeitig bemerkt. Sein Brüderchen hat ihn tagelang im Haus gesucht, dabei lag er im Garten unter dem Flieder.

deine Kerze, kleiner Liebling: :kerze:

Tinkerbella
20.07.2007, 11:20
mein lieber marvin,

du fehlst uns immer noch unendlich aber dir geht es jetzt besser, du hast keine diabetes mehr,du kannst wieder gut hören und deine augen sind bestimmt auch nicht mehr trüb.
das tröstet uns sehr,
wir haben uns nun dazu entschlossen deinen korb wieder für einen anderen hund vorzubereiten.ich hoffe du freust dich darüber.
er kann dich sicher nicht ersetzen, du warst einmalig und wirst immer deinen platz in unseren herzen haben.
wir nehmen nun einen 2 jährigen hund auf der ein schönes zuhause dringend braucht und ich denke du wärst damit einverstanden.

wir werden immer noch sehr oft an dich und unsere gemeinsame zeit denken.fast 16 jahre duch dick und dünn das verbindet!


:kerze: die ist für dich du fehlst uns so

wir werden mit mailo dann auch mal auf den tierfriedhof gehen wo du deine letzte ruhestätte gefunden hast.

strandkatze
20.07.2007, 20:10
Vor ein paar Tagen war meine Katze plötzlich verschwunden. Ich dachte schon fast, ich müsse mein Versprechen einlösen...
Doch zum Glück ist sie wieder aufgetaucht.
Sehr schön fand ich beim herumsuchen dieses http://www.youtube.com/watch?v=kJKYr82O0po

Liebe Grüße
strandkatze

Inaktiver User
20.07.2007, 22:54
Hallo Strandkatze :blumengabe:

Ich war so frei und habe aus deinem Link einen anklickbaren Link gemacht.

(das "URL" musste weg)

Fussl
24.07.2007, 16:04
Für Fussl :blumengabe: ,
mein bester und treuester Begleiter, der mich mehr als mein halbes Leben begleitet hat. Dein Miauen fehlt mir auch heute, Jahre danach, noch.
Nun ist nur noch Julchen übrig. Auch sie wird langsam alt, schlägt sich aber wacker.

Und eine :kerze: für den abgemagerten und elendig verhungerten Hund vom Stand auf Isla Mujeres. Dein ausgemergelter Körper hatte die Nacht nicht überstanden. Dort, wo du abends eingeschlafen bist, war morgens nur noch ein nasser Fleck. Die kurze Begegnung mit dir, deinem Blick...hat mich für immer geprägt.

Inaktiver User
24.07.2007, 17:59
Oh, wie traurig....

Ich stelle zwei Kerzen für Fussl und den namenlosen Hund dazu:
:kerze: :kerze:

Inaktiver User
24.07.2007, 18:31
Ich auch!

:kerze: :kerze:

Lorolli
24.07.2007, 18:52
Hallo, eine schöne Idee, diesen Strang zu eröffnen. Habe jetzt alles gelesen und die Tränen liefen.
Die Regenbogenbrücke kannte ich nicht, vielen Dank.

Stelle mal eine Kerze auf für alle Tiere denen es nicht so gut geht :kerze:

Stormwind
24.07.2007, 19:04
Hallo,

ich entdecke diesen Strang auch gerade und stimme Lorolli zu: was für eine schöne Idee.

Ich musste meinen Pauli, einen Golden Retriever, nach 12 gemeinsamen Jahren kurz vor Weihnachten letzten Jahres einschläfern lassen. Es ging einfach nicht mehr anders.

Dazu hat mir ein lieber Mensch die "Regenbogenbrücke" geschickt. Sie hat mich seitdem begleitet und von Zeit zu Zeit lese ich sie mir auch nochmal durch...

... so wie heute, hier in diesem Strang,

meine Gedanken sind ganz fest bei meinem Pauli... den ich sehr vermisse...

Inaktiver User
24.07.2007, 19:09
meine Gedanken sind immer wieder bei meinem scheuen Kater, der im April mit 12 Jahren gestorben ist.

Ich vermiss ihn auch so:blume: :blume:

Atis
24.07.2007, 21:41
:kerze: :kerze: :kerze: :kerze:

Otter
26.07.2007, 21:36
ich habe meinen hund vor sechs jahren aus dem tierheim geholt, er ist jetzt sieben. er fiel der damaligen hysterie "alle großen schwarzen hunde sind böse" zum opfer und wurde ausgesetzt. leo ist unser ein und alles, und allein bei dem gedanken, dass er irgendwann nicht mehr bei mir sein wird, muss ich losheulen...
ich finde die gedichte hier so schön, aber meint ihr wirklich, dass UNSERE tiere in ihrem testament ihr körbchen einem neuen tier vermachen würden? leo ist so extrem eifersüchtig, keinen anderen hund dürfen wir streicheln! ich habe einfach angst, dass er es mir irgendwie "übelnimmt", wenn wir dann irgendwann einen anderen hund lieben. dass ich ihm die treue halten sollte... wenn ihr versteht, was ich meine?

grüße vom otter

Atis
26.07.2007, 22:00
ich finde die gedichte hier so schön, aber meint ihr wirklich, dass UNSERE tiere in ihrem testament ihr körbchen einem neuen tier vermachen würden? leo ist so extrem eifersüchtig, keinen anderen hund dürfen wir streicheln! ich habe einfach angst, dass er es mir irgendwie "übelnimmt", wenn wir dann irgendwann einen anderen hund lieben. dass ich ihm die treue halten sollte... wenn ihr versteht, was ich meine?

grüße vom otterMach Dir darüber keine Sorgen, Otter. :blumengabe: Ich glaube, dass "auf der anderen Seite des Lebens" Dinge wie Eifersucht nicht mehr zählen. Dort gibt es nur LIEBE, und ich bin sicher, Leo findet es toll, wenn Ihr später einem weiteren Tier Eure Liebe und Fürsorge schenkt. :blumengabe:

Inaktiver User
27.07.2007, 09:55
Heute nacht waren wir wieder vereint: Bobby-Lou und Teddy-Bear und ich. Im Traum hatte ich die Beiden mit ins Büro genommen. Sie lagen gemeinsam in der Besucherecke und wachten über mich. Eigentlich komisch, dass sie zusammen da waren, denn zu Ihren Lebzeiten waren sie sehr selten zusammen (Bobby-Lou ließ ich bei meinen Eltern, als ich auszog, Teddy-Bear fand ich zwei Jahre später im Straßengraben). Einzig Terence-Mau fehlte, wahrscheinlich lag er schnurrend auf einer Decke und schlief.

Otter
27.07.2007, 12:54
danke, atis. ja, so wird es wohl sein, die tiere haben ja auch keine körperlichen schmerzen mehr, wenn sie über die regenbogenbrücke gehen, warum sollten sie also noch unter eifersucht leiden?
leo hat gerade seine jahresspritze bekommen, er ist zum glück fit und gesund. aber ich fühle so sehr mit den anderen, die ihr tier verloren haben!

grüße vom otter

Giselle
13.08.2007, 19:30
Hallo,

gestern früh war ich mit meiner Mama zum Frühstück verabredet. Ich wollte gerade losfahren, da rief sie mich ganz aufgelöst an und erzählte mir, sie habe beim Gassi gehen mit dem Hund eine Katze gefunden. Die Katze war ganz schwach und konnte nicht mehr aufstehen. Wir sind dann sofort mit ihr zum Tierarzt gefahren. Unterwegs habe ich die ganze Zeit mit ihr gesprochen und versucht, sie zu beruhigen. Während ich sie gestreichelt habe, hat sie mich immer ganz intensiv angeschaut und miaunzt. Meine Mama hat ihr versprochen, dass sie bei meinen Eltern bleiben darf, wenn wir die Besitzer nicht finden. Die Tierärztin konnte leider nichts mehr für sie tun, als sie zu erlösen. Das Kätzchen hatte nur noch eine Körpertemperatur von 35 Grad und war total ausgemergelt. Die Ärztin meinte, die Katze habe schon tagelang nichts mehr zu essen oder trinken bekommen und ist mehr oder weniger verhungert. Es war so grausam, meine Mama und ich sind bis zum Schluss bei ihr geblieben und haben sie gestreichelt, bis sie im Katzenhimmel angekommen war. Mir geht diese wunderschöne, arme Katze nicht mehr aus dem Kopf, wir haben sie auf dem Weg zum Tierarzt Mohrle getauft und ich muss immer wieder an sie denken.


Eine Kerze für Dich, armes Mohrle, wir wären bestimmt Freunde geworden! :kerze: Es tut mir leid, dass wir nicht mehr für Dich tun konnten...


Eine Kerze für Deine Familie. :kerze:Ich hoffe, wir können sie ausfindig machen und sie können uns verzeihen, dass wir Dir nicht besser helfen konnten...

Inaktiver User
13.08.2007, 19:32
Wie schön Giselle, dass die Katze in ihren letzten Augenblicken nicht allein war...

Mehr konntest du ja nicht tun:in den arm nehmen:

Giselle
13.08.2007, 19:35
Wie schön Giselle, dass die Katze in ihren letzten Augenblicken nicht allein war...
Mehr konntest du ja nicht tun:in den arm nehmen:

Vielen Dank für Deine lieben Worte! Mir geht das Schicksal der armen Katze nicht mehr aus dem Kopf. Ich denke, wir haben unser Bestes getan, aber es tut mir trotzdem so leid, dass wir nicht mehr machen konnten... :heul:

Inaktiver User
13.08.2007, 19:38
och, armes Kätzchen

wie gut, dass Ihr da wart und sie mit Liebe genährt habt für ihren Weg über die Brücke

armes kleines Hascherl, sicherlich war sie sehr krank, sonst hätte sie sich doch Mäuse fangen können ?

Giselle
13.08.2007, 19:43
armes kleines Hascherl, sicherlich war sie sehr krank, sonst hätte sie sich doch Mäuse fangen können ?

Ja, sie muss laut der Tierärztin schon sehr alt und wahrscheinlich auch sehr krank gewesen sein. Die Tierärztin meinte, die Katze hat sich wohl zum Sterben dorthin gelegt... :heul: Meine Mutter dachte erst, es müsse ein junges Kätzchen sein, weil sie so klein und zierlich war. Dabei war sie einfach nur so abgemagert... :niedergeschmettert:

Inaktiver User
13.08.2007, 19:47
ach, sehr alt?
dann hat sie wohl aus eigenem Entschluss nicht mehr gefressen und getrunken
Die Katze meiner Freundin (über 20 Jahre alt!) hat das auch so gemacht, als sie spürte "es ist bald soweit"

aber egal ob alt oder jung - schön, dass sie nicht alleine und ohne Zuwendung sterben musste

Giselle
13.08.2007, 19:51
dann hat sie wohl aus eigenem Entschluss nicht mehr gefressen und getrunken

Das kann gut möglich sein... Wie gesagt, die Tierärztin meinte ja auch, sie hätte sich zum Sterben dorthin gelegt. Tiere haben ja eine sehr gute Intuition...


aber egal ob alt oder jung - schön, dass sie nicht alleine und ohne Zuwendung sterben musste
Ich denke auch, dass sie froh war, dass jemand da war. Wenn es auch leider nicht ihre Familie sein konnte...

Inaktiver User
13.08.2007, 19:52
Tigerlilly...,

du hast uns so überraschend verlassen, dass es meiner Tochter wochenlang die Sprache verschlug. Seit du da warst, war wirklich Leben in der Bude. Und Estherchen weiß genau, das du sie jetzt vom Tierhimmel aus beobachtest. Ich hoffe nur, es gibt da genau soviele Fliegen und Motten zu jagen wie in Esther´s Wohnung...:kerze::kerze::kerze::kerze:

Zu früh, für jedes Jahr eine Kerze...:blumengabe:

Inaktiver User
13.08.2007, 21:38
Von mir auch eine Kerze für Tigerlilly :kerze:

Ich hatte auch so ein Fellmädel, das ordentlich Leben in die Bude brachte und kann verstehen, wie weh es tut, wenn es plötzlich so still ist...

Dafür ist jetzt im Katzenhimmel ordentlich was los. :smirksmile:

Gruss von Catgirl

Inaktiver User
13.08.2007, 21:44
Von mir auch eine Kerze für Tigerlilly :kerze:

Ich hatte auch so ein Fellmädel, das ordentlich Leben in die Bude brachte und kann verstehen, wie weh es tut, wenn es plötzlich so still ist...

Dafür ist jetzt im Katzenhimmel ordentlich was los. :smirksmile:

Gruss von Catgirl

:kuss: von meiner Tochter...

knuffi
18.08.2007, 23:02
mein lieber Sam,
leider konnte ich dir am 16. keine :kerze: anzünden, denn ich lag im KH.
Deshalb zünde ich heute ganzganzganzganz viele :kerze: n für DICH, Ich vermisse DICH sehr und ich liebe DICH.

Tussi29
01.09.2007, 20:35
Eine schöne Idee für die vierbeinigen Freunde einen eigenen Strang aufzumachen, weil es einige Menschen sicher nicht als gleichwertigen Verlust anerkennen (ganz ohne Kritik, denn der Verlust eines Menschen ist mit Sicherheit in vielen Fällen auch deutlich schlimmer...)

Ám 12.9.2005 habe ich diesen Beitrag in den Kerzenstrang geschrieben: "Ich möchte auch eine Kerze anzünden:

Für meinen Hund, den ich am Freitag ziemlich überraschend zum Tierarzt bringen musste und sie in den Armen hatte, als sie den letzten Atemzug gemacht hat.
Es ist für mich selbst kaum zu verstehen, wie sehr mir das kleine Tier fehlt.

Es war der hübscheste und liebenswerteste Hund auf der Welt. Ich kann mich noch genau an ihren guten Geruch erinnern (sie hat besonders wenn sie geschlafen hat, gerochen wie ein Baby - sie hatte wenig Fell, ganz glatt und dünn)

Ich denke immer, sie kommt jeden Moment um die Ecke gerannt, springt an mir hoch und leckt mir ins Gesicht.
Sie war erst acht und ich dachte immer, sie wird mindestens 16!
Sie fehlt mir so!
Ich möchte am liebsten immer darüber reden, was sie gerne gemacht hat und wie sie war, eine kleine Diva, verwöhnt und eigen und völlig auf "ihre" Familie fixiert..."

Jetzt jährt sich ihr Todestag bald zum zweiten Mal und ich heule manchmal immer noch, dass ich sie nicht mehr habe, das ist wirklich verrückt. Anfang des Jahres musste ich auch mein Pferd einschläfern lassen, das war auch schlimm und ich war sehr traurig, aber bei weitem nicht so schlimm, wie bei meinem Hund. Ich glaube das liegt daran, weil man gerade Hunde so dicht um sich hat. Ich hatte meine Hündin wirklich überall dabei, sie ist den Leuten schon gar nicht mehr aufgefallen, weil sie immer an meinen Fersen geheftet hat....

Ich glaube für mich war so schlimm, dass sie noch so jung war, durch diese grässliche Krankheit Krebs gestorben ist und weil ich wirklich eine besondere Bindung zu DIESEM Hund hatte.
Ja, ich wollte nur noch mal an sie erinnern, ich denke oft an sie und bin sehr, sehr froh, dass ich die Zeit mit ihr hatte...

Meine Eltern haben inzwischen einen neuen Hund und sie ist auch sehr süß - aber natürlich kein Ersatz, weil sie auch so anders ist... Wir vergleichen jetzt natürlich oft, und müssen dann immer lachen wie unterschiedlich die beiden Hunde sind - das muss wahrscheinlich so sein...

Die Vorstellung der Regenbogenbrücke finde ich sehr tröstlich und ich bin gespannt, ob ich das kleine und das große Pelzgesicht (Hund und Pferd und wahrscheinlich kommen bis dahin noch einige Vierbeiner hinzu, weil ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann) tatsächlich eines Tages wiedersehen werde - eine schöne Vorstellung.

Also noch mal eine Kerze für das Hundekind und natürlich auch für meinen großen Dicken, an den ich tolle Erinnerungen habe, mit dem ich auch eine super Zeit hatte (ein tolles Pferd mit viel Ehrgeiz im Viereck und ein wahrer Schatz im Umgang)

Bine0369
02.09.2007, 17:59
Habe diesen Strang gerade erst entdeckt. Vielen Dank dafür.

Gerade laufen mir dicke Tränen übers Gesicht, weil ich an mein über alles geliebtes Julchen denken muss. Sie musste mit nur 8 Jahren eingeschläfert werden, weil sie den ganzen Bauchraum voller Krebsgeschwüre hatte. Das ist nun schon 10 Jahre her, aber ich vermisse sie noch immer. Sie war mein Seelentröster in all der Zeit, meine Vertraute.

In der deutschen Übersetzung von "Winterwonderland" heisst es:

"Am Kamin ist ein Plätzchen, das gehört unserem Kätzchen. Den teilt es mit Dir und dann schauen wir, schweigend in den Winterwunderwald."

Ich liebe dieses Lied, aber ich muss immer an mein Julchen denken und daran, dass sie so gerne auf der warmen Heizung schlief.

Liebe dicke Jule, ich hoffe sehr, dass Du den Weg über die Regenbogenbrücke gefunden hast, dass es Dir gut geht und wir uns irgendwann wiedersehen.

Leider sind mein Mann und ich den ganzen Tag außer Haus und haben für eine Samtpfote daher keine Zeit, sonst hätte ich wohl einen ganzen Sack voll davon. Ich liebe Katzen so sehr.

Inaktiver User
03.09.2007, 20:05
Gerade habe ich erfahren, dass der geliebte Kater meiner Eltern heute eingeschläfert werden musste, dabei war er erst zwei Jahre alt! Er war ein wirklich hübsches Tier und vor allem hat er innerhalb einer sehr kurzen Zeit eine wirklich wichtige Funktion in unserer ganzen Familie eingenommen: Meine Eltern hatten endlich mal wieder ein gemeinsames Gesprächsthema, mein Vater einen Grund, morgens aufzustehen und sich um etwas zu kümmern... er tat den beiden einfach gut!

Ich gebe auch zu, dass ich ein bißchen mehr um meine Eltern trauere als um das Tier - sie sind sooo traurig und das tut mir furchtbar weh. Aber ich hoffe natürlich auch, dass der kleine Kater jetzt an einem besseren Ort ist und sich dort vor allem nicht mehr so quälen muss. Mach's gut... :liebe:

junifrau02
05.09.2007, 21:47
Heute mussten wir uns leider von Django (http://img267.imageshack.us/img267/9110/1252520or0.jpg)verabschieden. Ca. 2 1/2 Jahre wurde er alt - für eine Ratte schon ziemlich viel.

Mach's gut, kleines Bärchen, und grüß die drei kleinen Schweinchen (http://img260.imageshack.us/img260/4176/dreikleineschweinchen2uu8.jpg).

Giselle
09.09.2007, 10:23
Heute Nacht ist unser Meerschweinchen Blacky gestorben. Sie musste gestern sehr leiden und durfte nur 2 1/4 Jahre alt werden - ich hoffe so sehr, dass ihre Schwester darüber hinwegkommt. :niedergeschmettert:

Mach's gut, liebe Blacky, Du fehlst uns unendlich... :heul:

Datakrfj
09.09.2007, 10:39
Liebe Giselle,

das tut mir so unendlich Leid! Ist es das Schweinchen, was Euch schon mal solchen Kummer bereitet hat? Ich stelle für Euch, für Blacky und ihre Schwester eine Kerze her!

:kerze:

Einen dicken Drücker von
Deiner Data :blumengabe:

Inaktiver User
09.09.2007, 10:46
Für Giselle : :in den arm nehmen:

Giselle
09.09.2007, 10:49
Liebe Data,

vielen Dank für Deine lieben Worte!


Ist es das Schweinchen, was Euch schon mal solchen Kummer bereitet hat?
Genau! Sie war nach ihrer Krankheit im Mai wieder ganz die Alte und bis Freitag ging es ihr noch super. Aber am Freitag abend ging es ihr plötzlich sehr schlecht und dann ging es so schnell. Ich hoffe sehr, dass Sweety es schafft, denn sie trauert auch sehr um Blacky!

Nochmals lieben Dank
Deine Giselle

Giselle
09.09.2007, 10:50
Für Giselle : :in den arm nehmen:
Danke, liebe rosemary!

Datakrfj
09.09.2007, 11:16
Ach Giselle, das tut mir so Leid, da dachten wir, der kleinen Maus geht es wieder richtig gut und dann das. Hat sie wieder nicht mehr gefressen?

Kümmert Euch ein wenig um die andere Maus, das tut Euch bestimmt auch gut. :in den arm nehmen:

Giselle
09.09.2007, 11:23
Ach Giselle, das tut mir so Leid, da dachten wir, der kleinen Maus geht es wieder richtig gut und dann das. Hat sie wieder nicht mehr gefressen?
Sie war seit Freitag abend plötzlich gelähmt, konnte die Hinterbeine überhaupt nicht mehr bewegen und nur noch durch den Käfig robben. Gefressen hat sie auch kaum mehr und es ging ihr einfach insgesamt sehr schlecht. Die Tierärztin konnte ihr leider diesmal auch nicht helfen.


Kümmert Euch ein wenig um die andere Maus, das tut Euch bestimmt auch gut. :in den arm nehmen:
Das machen wir!

Noch mal vielen Dank und bis bald,
Deine Giselle

Inaktiver User
09.09.2007, 11:31
Giselle,

das tut mir soo leid!
Ich umarme dich ganz fest :in den arm nehmen:

shuga

Giselle
09.09.2007, 11:35
Giselle, das tut mir soo leid!
Ich umarme dich ganz fest :in den arm nehmen:
Danke, Süße! Das tut mir sehr gut! :heul:

Inaktiver User
09.09.2007, 11:46
..Hattest du gestern gar nicht erwähnt...
Tut mir weh.Auch Haustiere wachsen einem so sehr ans Herz,
und das "Loslassen müssen" ist auch in solchen Fällen schmerzlich und schwer.

Schön, dass ihr noch das andere Schweinchen habt.Das müsst ihr nun bessonders verwöhnen, damit es über den Verlust des Partners leichter hinweg kommt.

Trotzdem wünsche ich dir einen guten Sonntag, meine Süsse.

Giselle
09.09.2007, 11:53
..Hattest du gestern gar nicht erwähnt...
Ja, ich war so schön abgelenkt und irgendwie hat es sich nicht so "ergeben". Ich wollte Dir heute davon erzählen, dass sie krank ist, ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht. :niedergeschmettert:


Tut mir weh.Auch Haustiere wachsen einem so sehr ans Herz, und das "Loslassen müssen" ist auch in solchen Fällen schmerzlich und schwer.
Stimmt, Du hast völlig recht. Unsere Schweinebacken sind für uns nicht nur Haustiere, sondern Familienmitglieder. Und sie war doch noch so jung... :heul:


Schön, dass ihr noch das andere Schweinchen habt.Das müsst ihr nun bessonders verwöhnen, damit es über den Verlust des Partners leichter hinweg kommt.
Ich hoffe sehr, dass sie es schafft. Sie ist richtig apathisch und durcheinander. Wenigstens frisst sie aber. Naja, sie hat ihre Schwester verloren und auch wenn es Tiere sind, sie trauern auch...


Trotzdem wünsche ich dir einen guten Sonntag, meine Süsse.
Das wünsche ich Dir auch! Wir hören bald wieder voneinander! :in den arm nehmen: Nochmals tausend Dank für Deine lieben Worte!

Miriam68
10.09.2007, 00:08
Hallo liebe Giselle,

Ich schicke dir einen ganz dicken :in den arm nehmen: und zünde für dein Meerschweinchen eine :kerze: an.

Liebe Grüsse

Miriam68

Atis
10.09.2007, 16:53
:kerze: :kerze: :kerze:

Giselle
10.09.2007, 18:24
Liebe Miriam,


Ich schicke dir einen ganz dicken :in den arm nehmen: und zünde für dein Meerschweinchen eine :kerze: an.
Hab' tausend Dank für Deine lieben Worte - sie tun mir sehr gut! :blumengabe:

Bis bald
Giselle

Giselle
10.09.2007, 18:25
:kerze: :kerze: :kerze:
Liebe Atis, falls Deine Kerzen für unser Schweinchen sind, danke ich Dir ganz lieb dafür! :blumengabe:

Liebe Grüße
Giselle

lindenblatt
11.09.2007, 03:18
Liebe Giselle,

nun habe ich die Regenbogenbrücke auch gefunden.

Lass dich nochmals in den Arm nehmen ... :in den arm nehmen:

Und auch von mir ein warmes Licht (http://www.wirklichnicht.de/weblog/wp-content/kerze.JPG) für eure Blacky.

Alles Liebe,
deine Linde

Giselle
11.09.2007, 18:57
Liebe Giselle,

nun habe ich die Regenbogenbrücke auch gefunden.

Lass dich nochmals in den Arm nehmen ... :in den arm nehmen:

Und auch von mir ein warmes Licht (http://www.wirklichnicht.de/weblog/wp-content/kerze.JPG) für eure Blacky.

Alles Liebe,
deine Linde

Liebe Linde,

auch Dir vielen Dank! Es ist echt lieb, dass Ihr alle so warmherzige Worte schreibt - Ihr helft mir damit sehr. Dankeschön! :blumengabe: So viele Kerzen, wie Ihr schon für Blacky angezündet habt, muss es ihr einfach gut gehen! :smile:

Bis bald, liebe Linde,
Deine Giselle

_muschelkalk
11.09.2007, 19:07
Für Nelly :kerze:

knuffi
16.09.2007, 00:11
Lieber Sam, heute sind es 5 Monate ohne DICH. Ich vermisse DICH sehr. Wir haben jetzt ein gr. Bild von DIR auch im Wohnzimmer hängen. Ich vermisse DICH so sehr, auch wenn ich weiß das es DIR jetzt Besser geht und DU KEINE schmerzen mehr hast. ICh liebe DICH und werde DICH NIEMALS vergessen

DU WARST EIN SOOOOOOOOOOO SUPER; TOLLER; LIEBENWERTER; BEMERKENSWERTER; TREUER weggefährte.
ganz viele :kerze: :heul: :blumengabe:

Giselle
02.10.2007, 11:23
Eine Kerze für Susi - eine ganz besondere Ziege, die heute Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen ist... :kerze:

Inaktiver User
04.10.2007, 16:15
Für den Kater von Nele79 :kerze:

LaDiva
08.10.2007, 21:36
In Erinnerung an das namenlose Kätzchen,
das angefahren gefunden wurde und eingeschläfert werden musste.

Atis
08.10.2007, 22:42
In Erinnerung an das namenlose Kätzchen,
das angefahren gefunden wurde und eingeschläfert werden musste.:kerze:

Jana1969
12.10.2007, 14:15
Ich bin unendlich traurig darüber, daß wir heute um 11.45 Uhr den Kater, den ich von meiner Freundin geerbt habe, einschläfern mußten.

Schneckchen, ich hab Dich so geliebt.

Ausgerechnet ich, die nie Katzen mochte, hab Dich in mein Herz geschlossen. Kurz war unsere gemeinsame Zeit, viel zu kurz. Und irgendwie hast Du es immer geschafft, mir den Eindruck zu vermitteln, Du hättest UNS aufgenommen und nicht wir DICH.

Ich weiß nicht, was ich am meisten vermissen werde. Vielleicht, daß Du Morgen für Morgen um Punkt 4 Uhr tretelnd auf meinem Kopfkissen standest. Oder Dein ungestümes Köpfeln, bis man Dich unter die Decke ließ, wo Du brummend lagst, bis es Zeit wurde zum Aufstehen. Deine widerstrebende Trotzigkeit, Dein rotzfrecher Gesichtsausdruck, Dein brummiges Schnurren, Dein Betteln nach Leckereien, Dein unglaublich weicher Katerbauch, den Du mir manchmal - immer öfter - entgegengestreckt hast.

Du wirst mir fehlen, Schneckchen. Und ich wünschte, wir hätten Dir helfen können. Noch ganz viele glückliche Jahre hätte ich gern mit Dir verbracht. Ich war schrecklich gern Deine Katzenmama und dieser Moment heute, als Du in meinem Arm eingeschlafen bist, der hat sich für alle Zeiten eingebrannt in mein Herz.

Hab eine gute Reise, wohin auch immer. Und sei so lieb, schleich Dich schnurrend in meine Träume, von Zeit zu Zeit. Ich lass Dir auch ein Stück Kopfkissen frei und heb die Bettdecke.

Deine Jana

Giselle
12.10.2007, 20:39
Ach Jana, das tut mir sehr leid! :in den arm nehmen: Für Euren Kater: :kerze:

Atis
12.10.2007, 22:58
:kerze:

Inaktiver User
13.10.2007, 08:17
2005 ist meine beste Freundin gestorben und ein halbes Jahr später unser 16-jähriger Kater Batman

Für uns das schlimmste Jahr bisher

:kerze: :kerze: für Euch

LG
malea

Jana1969
13.10.2007, 11:59
Ich dank Euch. Im Leben hätte ich nicht gedacht, daß mich das so beutelt, ich bin ein Häufchen Elend und breche ununterbrochen in Tränen aus. Der Gang über den Markt heute Früh und das anschließende Einkaufen waren eine Tortour. Viel schlimmer war das Nachhausekommen, in der Waschküche steht noch der Transportkorb mit dem Handtuch drin.

Wir haben das Schneckchen im Garten vergraben und ich hab eine kleine Laterne hingestellt, es war so tröstlich, das Licht im Dunkeln zu sehen und heute Morgen brannte die Kerze noch.

Wir haben ja auch die Schwester vom Schneckchen, sie schleicht hier rum und wundert sich, warum ich so traurig bin. Das erste Mal, seit wir sie haben, hat sie neute Nacht bei uns im Schlafzimmer geschlafen.

Irgendwie bin ich grad nur noch halb.

Jana

Optimistin68
13.10.2007, 17:43
Hallo Jana,

es tut mir Leid um Dein Schneckchen... was Du über ihn geschrieben hast, ist so schön - ich fühle es genauso für unser Katerchen, der vor einer Woche überfahren worden ist. Wir haben es heute erfahren - und wir sind so traurig. Er wurde nur zwei Jahre alt. Vielleicht spielen sie jetzt zusammen im Regenbogenland.

Atis
14.10.2007, 00:13
Für Jana und Optimistin

:kerze: :in den arm nehmen:

Jana1969
14.10.2007, 12:52
Danke Atis, danke Optimistin,

es geht mir heute etwas besser. Es liegt vielleicht daran, daß die Kinder und ich gestern noch ein paar schöne winterfeste Pflanzen über die Grabstätte von Schneckchen gesetzt haben. Die kleine Laterne leuchtet Tag und Nacht.
Wir haben im Internet gestöbert und etwas sehr schönes gefunden: ein weißes Findling-Steinherz, man kann den Namen draufschreiben lassen. Wir haben das Herz bestellt, wenn es da ist, setze ich gern ein Foto hier rein.

Jana

knuffi
16.10.2007, 14:37
hi SAM,
heute bist DU schon 6 Monate nicht mehr bei uns. ICH VERMISSE DICH SEHR. DU fehlst mir sehr. Ich warte immer darauf, daß DU um die Ecke geflitzt kommst, um mit mir Gassi gehen zu dürfen. Aber es kommt KEIN SAM mehr. Es tut mir sooo weh, DICH nicht mehr bei mir haben zu dürfen. Ich weiß DU warst sehr krank. Neben mir hängen Bilder von DIR aus dem Urlaub an der Nordsee, wo DU DICH so wohl gefühlt hast. Heute stelle ich wieder ganzganzganz viele :kerze: :kerze: :kerze: :kerze: :kerze: :kerze: :kerze: n für DICH auf.
ICH LIEBE DICH UND VERMISSE DICH UNENDLICH.
*knuddel*

Inaktiver User
17.10.2007, 14:15
Für Franzl......den Lieblingsaffen meiner Kleinen aus dem Münchner Tierpark, der gestern im Wassergraben ertrunken ist.

Inaktiver User
24.10.2007, 22:46
Für Jack:kerze: :kerze:

Hummelchen
24.10.2007, 22:52
Für meinen über alles geliebten Kater Jack (http://www.poesie-im-netz.de/kerze.jpg), den schönsten, klügsten, zärtlichsten Kater, den es gab.

Atis
24.10.2007, 23:00
Für meinen über alles geliebten Kater Jack (http://www.poesie-im-netz.de/kerze.jpg), den schönsten, klügsten, zärtlichsten Kater, den es gab.Hummelchen! Es tut mir so leid!

Eine ganz große helle :kerze: für Jack und eine ganz dicke Umarmung für Dich... :in den arm nehmen:

Datakrfj
24.10.2007, 23:13
Auch von mir eine :kerze: für Jack!

Hummelchen, es tut mir so Leid! :blumengabe:

Amely
25.10.2007, 16:17
:kerze::kerze::kerze::kerze::kerze::kerze::kerze:

Für meine kleine zierliche Kätzin (17 Jahre), letzten Montag als ich in Kreta war in der Obhut meiner Mutter gestorben ist.

Amely
25.10.2007, 17:08
Für den armen lieben Jack.

:kerze: :kerze: :kerze: :kerze: :kerze: :kerze: :kerze:

rainbow13
25.10.2007, 19:47
:kerze: :kerze: :kerze:

für Jack und das Kätzchen von Amely.


Und die 3.Kerze für das Katzenkind Fili, das heute mit 16 Wochen wegen Fip eingeschläfert werden musste. Die Katzenmama ist bei der Geburt gestorben und Fili und ihre beiden Schwestern sind von einem ganz tapferen Mädel mit der Hand aufgezogen worden.

Rainbow

Oma_Berta
25.10.2007, 19:50
:kerze::kerze::kerze: für Jack, Tweety und auch Lola

Migrou
26.10.2007, 16:07
:kerze: :kerze: :kerze: :kerze: :kerze:
für Ferro, Jennie, Maxi, Pietjes und Chaton

knuffi
28.10.2007, 11:11
viel :kerze: n für meinen Sam.
Ich vermisse DICH soooo sehr. DU FEHLST MIR.

:heul: kussundknuddel

Mamchen
30.10.2007, 13:50
:kerze: :kerze: :kerze:

Oktober ... was für ein Monat ..........

19.10.2006 unser Kater Spike wurde von einem Auto überfahren

23.10.2006 ich hatte eine Frühgeburt im 6,5 Monat

30.10.2006 unser Sohn Rafael ist gestorben

16.10.2007 unser Kater Flocke wurde von einem Auto überfahren

was kommt als nächstes ?

Inaktiver User
30.10.2007, 13:52
:in den arm nehmen: :in den arm nehmen:

Atis
31.10.2007, 21:48
:in den arm nehmen: :kerze:

Mimilette
31.10.2007, 22:05
:liebe: Für Sammy, Siegfried, Roy und Lutz

Susiheidrun
01.11.2007, 00:10
Susi,
am 25. Juli ist meine kleine Susi friedlich eingeschlafen. Sie wurde über 14 Jahre und lebte von klein an in unserer Familie. Sie war ein glücklicher Hund. Als ich meinen Mann kennen lernte, musste sie sich mit einem anderen Hund anfreunden - mit Mandy. Mein Mann hatte fast den gleichen Hund. Susi und Mandy mochten sich erst gar nicht, lernten aber im Laufe der Jahre, sich heiß und innig zu lieben. Da war Mandy plötzlich alleine. Sie war sehr traurig. Mittlerweile liebte sie die etwas kleinere Susi, die ein bisschen frecher war. Als mein geliebter Mann nur kurze Zeit später starb, wurde Mandy auch von ihrem Herrchen verlassen. Jetzt sind Mandy und ich ganz alleine übrig geblieben. Eigentlich haben wir die "falschen" Hunde. Meine Susi ist bei meinem Mann, seine Mandy ist bei mir. Ob wir mal wieder alle zusammen sein werden?
Susiheidrun

Inaktiver User
01.11.2007, 00:27
@Susiheidrun

Och, nein, wie traurig :niedergeschmettert:

Eine :kerze: für Deinen Mann und eine :kerze: für Susi.

Na klar, werdet ihr irgendwann alle wieder beisammen sein *ganzsicherbin*. Er hat eben was von Dir mitgenommen und Dir was von ihm da gelassen, damit ihr beide nicht so alleine seid.

Atis
01.11.2007, 00:31
Na klar, werdet ihr irgendwann alle wieder beisammen sein *ganzsicherbin*. Er hat eben was von Dir mitgenommen und Dir was von ihm da gelassen, damit ihr beide nicht so alleine seid.Das sehe ich auch so...

Susiheidrun - :in den arm nehmen: :kerze:

Inaktiver User
01.11.2007, 11:04
Ich auch !
Hab Vertrauen:blume:

Inaktiver User
01.11.2007, 11:05
für Mamchen :in den arm nehmen:

Susiheidrun
01.11.2007, 16:06
Danke:Sonne:

lindenblatt
03.11.2007, 01:46
Für dich, Mamchen, ein warmes Licht (klick) (http://www.fotosearch.de/comp/csk/csk001/jahrtausend-plus-brennende-kerze-~-ks10279.jpg)...


Von Herzen :in den arm nehmen:
Linde

trudibine
03.11.2007, 20:26
:kerze: für mamchen,

so ein Jahr hatte ich 1993 obwohl ich erst 37 bin

Mamchen
05.11.2007, 00:35
Danke !!!

:blumengabe:
für euch alle !!!
:fluestertuete: Ihr seid schon ein toller "Haufen":schild genau:

LG an euch

Mamchen:smile:

lea-sophie
13.11.2007, 08:25
wenn ich das hier lese, muss ich auch wieder an meine lieben haustiere denken, die dieses jahr beide gestorben sind.

ich weiss nicht, ob ihr dieses (http://www.indigo.org/rainbow/rainbow-de.html) video schon kennt.
dabei kommen mir jedes mal die tränen.

:blumengabe:

Giselle
13.11.2007, 16:59
ich weiss nicht, ob ihr dieses (http://www.indigo.org/rainbow/rainbow-de.html) video schon kennt. dabei kommen mir jedes mal die tränen.
Liebe lea-sophie,

vielen Dank für dieses schöne Video! :blumengabe: Ich sitze jetzt zwar total verheult hier, aber es ist so schön... Dankeschön!

Liebe Grüße
Giselle

Elfe1982
14.11.2007, 19:03
:kerze: fuer meinen geliebten kleinen Yorkshire Terrier Teddy..der gestern ueber die Regenbogenbruecke gegangen ist!

Ich werde Dich sehr vermissen, warst das wertvollste kleine Energiebuendel dem ich je begegnet bin:liebe:

In tiefer Liebe- moege es Dir jetzt besser gehen,

deine Elfe

Inaktiver User
14.11.2007, 20:02
oh, Elfe :in den arm nehmen::in den arm nehmen::in den arm nehmen:

Atis
15.11.2007, 00:34
:kerze: :in den arm nehmen:

knuffi
15.11.2007, 23:13
viel :kerze:n für meine geliebten Sam. Sam morgen bist du schon 7 Monate nicht mehr bei uns. aber wir vermissen dich soooo sehr.

ICH LIEBE UND VERMISSE DICH.

Elfe1982
17.11.2007, 17:24
Danke euch ihr seid so lieb:in den arm nehmen: :kuss:

Elfchen

Inaktiver User
19.11.2007, 08:31
Für meinen Kater Linus, der vor 7 Monaten starb. Linus, du warst nicht der Schlauste, aber wir vermissen dich trotzdem. Keine Katze konnte so schön apportieren wie du :liebe:

Optimistin68
20.11.2007, 13:02
Für unseren süßesten aller Kater, der am 06. Oktober 2007 überfahren worden ist. Ich bin heute noch mal an die Stelle gegangen und wollte Dir Deine Spielmaus bringen, die Du so liebtest. Ich habe sie heute endlich wiedergefunden; Du hast sie zu gut versteckt!

Eigentlich dachten wir, Du wärst abgeholt worden. Leider liegst Du immer noch dort; die haben Dich einfach vergessen. Es war furchtbar, Dich nach all den Wochen so zu sehen. Nun - Du sollst wohl dort bleiben... Wir vermissen Dich und werden immer viel Platz in unseren Herzen für Dich haben.

Phoebe
20.11.2007, 15:07
Was für eine schöne Idee mit der Regenbogenbrücke. Mir traten gerade die Tränen in die Augen, als ich die Geschichte las.

:kerze: Für den geliebten vierbeinigen Begleiter meiner Kindheit. Der bisher schwerste Tag meines Lebens, dich gehen lassen zu müssen. Vermisse dch immer noch Dicker.

Stormwind
20.11.2007, 15:25
:heul: ... vor einem Jahr hat die Leidenszeit von meinem Pauli (Golden Retriever) angefangen, bis wir ihn dann am 15.12.06 einschläfern lassen mussten.

Heute mache ich mir manchmal Vorwürfe, dass ich ihn zu lange habe leiden lassen.

Er geht mir sooo ab :heul:

knuffi
20.11.2007, 21:42
Sammy DU fehlst mir sehr. Ich vermisse DICH unendlich.

:heul:

Hummelchen
21.11.2007, 20:57
Liebe Grüße an meinen wunderschönen Jack (http://img156.imageshack.us/img156/1217/meinfreundjackkopieqd0.jpg), Heil- und Hütekater, Hochsprungartist, König der Berglöwen, Mutter des Waisenkindes Dj, Bruder der schönen Lola, Herbstluftplüschfellchen und liebster unvergessener Freund mit weißen Zehen und großem Herzen, der vor genau vier Wochen rücksichtslos überfahren wurde. Du warst der schlaueste, liebste, wunderbarste Kater der Welt und ich vermisse Dich täglich sehr.

Atis
21.11.2007, 22:25
Liebe Grüße an meinen wunderschönen Jack (http://img156.imageshack.us/img156/1217/meinfreundjackkopieqd0.jpg), Heil- und Hütekater, Hochsprungartist, König der Berglöwen, Mutter des Waisenkindes Dj, Bruder der schönen Lola, Herbstluftplüschfellchen und liebster unvergessener Freund mit weißen Zehen und großem Herzen, der vor genau vier Wochen rücksichtslos überfahren wurde. Du warst der schlaueste, liebste, wunderbarste Kater der Welt und ich vermisse Dich täglich sehr. :in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :kerze: :kerze::in den arm nehmen: :in den arm nehmen:

Elfe1982
22.11.2007, 08:17
:kerze: :kerze: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :blumengabe:

Hummelchen
03.12.2007, 22:01
Heftige Sehnsucht nach meinem Kater an diesem traurigen Tage.
Was fehlst Du mir heute! (http://www.liebeln.de/images/tn/steinherz.jpg)Buch, Tee, Bett und Jack, nichts war tröstlicher, wärmender.

Atis
03.12.2007, 22:04
Heftige Sehnsucht nach meinem Kater an diesem traurigen Tage.
Was fehlst Du mir heute! (http://www.liebeln.de/images/tn/steinherz.jpg)Buch, Tee, Bett und Jack, nichts war tröstlicher, wärmender.:in den arm nehmen: :kerze: :in den arm nehmen:

jada
09.12.2007, 20:43
:kerze: :kerze: :kerze:

Ich möchte gleich drei Kerzen anzünden für meine liebe tapfere Fellnase, die an Nikolaus im Alter von stolzen 15 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Mein zähes altes Schlachtschiff, ich vermisse Dich sehr und ich hoffe, dass es Dir jetzt gut geht und Dir nichs mehr wehtut. Ich wünsche Dir, dass Du Deinen besten Freund wiedertriffst und mit ihm durch die Wolken jagst, denn Rennen war nun mal Dein größtes Glück. Ich werd Dich nie vergessen, denn Du wohnst für immer in meinem Herzen.

:engel:

Miracle41
13.12.2007, 10:29
In Memorian an Khaing Lwin Thoo.

:kerze:

Monkele
13.12.2007, 11:36
In Memorian an Khaing Lwin Thoo.

:kerze:

Ich stelle eine dazu :kerze: und denke dabei auch an ihr wunderbares Elefantenkind, das uns so viel Freude macht

LaDiva
13.12.2007, 22:01
:kerze:

Einmal in Erinnerung an Mohrchen, Pitty, Tiffy, Peter, Max , Zita, Cheeky und all die namenlosen Katzen, die ich immer heimlich gefüttert habe.
Kurz vor Weihnachten muss ich immer an euch denken. Wir hatten viel Spaß, ich habe mit euch geredet und gekuschelt, wenn ihr euch in meinem Bett breit gemacht habt. Oft habe ich auch in euer Fell geweint. Ich habe unglaublich gelitten, als ihr gestorben seid, ob durch einen Autounfall oder an Altersschwäche. Ihr ward die besten Freunde während meiner Kindheit und Jugend- und manchmal auch die einzigen.
Ihr habt dafür gesorgt, dass ich immer Respekt und Achtung vor Tieren haben werde.
Ich hoffe, es geht euch gut.

knuffi
16.12.2007, 22:32
Lieber Sam,
heute am Geb. von Sascha bist du schon 8 Monate nicht mehr bei uns. Und du fehlst mir täglich mehr.
Ich liebe und vermisse dich sehr.

kuss

Miracle41
17.12.2007, 22:04
Ich stelle eine dazu :kerze: und denke dabei auch an ihr wunderbares Elefantenkind, das uns so viel Freude macht

Danke Monkele :blumengabe:

knuffi
18.12.2007, 21:53
Hallo Sam dieses Jahr ist das 1. Weihnachtsfest ohne DICH und ich vermisse DICH sooo sehr.
Ich würde alles darum geben, DICH wieder bei uns zu haben.

Ich liebe DICH.

Giselle
18.12.2007, 22:46
Heute stelle ich eine Kerze für unseren Hund auf! :kerze: Sie musste heute Nacht eingeschläfert werden, weil sie sonst qualvoll erstickt wäre. Ich bin so traurig, aber sie durfte stolze 16 1/2 Jahre alt werden und so ein hohes Alter erreichen ja die wenigsten Hunde.

Meine Süße, ich kann es gar nicht fassen. Seit ich 11 Jahre alt war, warst Du ein Teil von unserer Familie und ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ich ohne Dich leben soll. Ich vermisse Dich so sehr und hoffe, Du kannst jetzt wieder springen wie ein junger Hund und ohne Schmerzen leben. Ich werde Dich nie vergessen! :kerze:

Atis
18.12.2007, 22:47
Eine große :kerze: für alle, die hier trauern... :in den arm nehmen:

Datakrfj
19.12.2007, 11:34
Ach Giselle, bei Dir hört es aber auch nicht auf, oder?

Ich stelle mal eine :kerze: dazu und einen dicken Knochen (http://www.head-hunter.ch/tools/head/bilder/511Sp22022006134749.jpg) für sie!

Deine
C.

Giselle
19.12.2007, 18:24
Ach Giselle, bei Dir hört es aber auch nicht auf, oder?
Nein, irgendwie nicht... :heul:


Ich stelle mal eine :kerze: dazu und einen dicken Knochen (http://www.head-hunter.ch/tools/head/bilder/511Sp22022006134749.jpg) für sie!
Danke, das ist total lieb von Dir! :in den arm nehmen:

Hummelchen
22.12.2007, 11:41
Miss you, mate.

sunair76
22.12.2007, 15:57
Für unsere 2 Flauschhasen die uns in diesem Jahr verlassen haben. Chanel:kerze: und Karlchen.:kerze:
Wir vermissen euch ganz dolle und auch der alte Brummbär tut es.Haben euch lieb.

Feiert schön Weihnachten hinter der Regenbogenbrücke,lasst euch das grüne saftige Gras schmecken.

knuffi
24.12.2007, 15:08
Hallo mein lieber Sam,
heute das erste Weihnachtsfest für mich ohne DICH, es ist soo traurig, das du nicht mehr hier bist. Ich vermisse DICH sooo sehr, Du fehlst mir sehr.

DU FEHLST MIR SOOOO SEHR.

ganzganzganzganzganzviel :kerz: n für DICH

Hummelchen
24.12.2007, 17:23
Mein liebster Kater! ♥

Du weiß schon, dass Du mir heute besonders fehlst!
Heute ist es genau zwei Monate her.
Wir denken an Dich, wir reden von Dir,
alle paar Wochen wandert ein Kieselherz auf Dein Grab.

Ich hätte Dich gerne wieder, wünsche Dir aber eine gute Nacht - oder gute Reise!

knuffi
26.12.2007, 17:49
hallo lieber Sam,

DU FEHLST MIR SOOOOOOOOOO SEHR

_Beate_
26.12.2007, 17:53
Mein liebster Kater! ♥

Du weiß schon, dass Du mir heute besonders fehlst!
Heute ist es genau zwei Monate her.
Wir denken an Dich, wir reden von Dir,
alle paar Wochen wandert ein Kieselherz auf Dein Grab.

Ich hätte Dich gerne wieder, wünsche Dir aber eine gute Nacht - oder gute Reise!



*legt ein Kieselherzchen (http://www.liebeln.de/images/tn/steinherz.jpg) dazu*

:in den arm nehmen:

sunair76
27.12.2007, 12:11
Hallo mein Chanelchen!

Ich hab hier zwar schon eine :kerze: angezündet aber ich möchte dir noch eine alleine widmen da ich dich sehr vermisse.
Wir hatte nicht viel Zeit miteinander,aber die DIE wir hatten war intensiv und es war wohl Liebe auf den ersten Blick.Du warst der erste Hase der mein Herz erobert hat du warst mir ebenso zugetan wie ich dir und es tut mir noch immer in der Seele weh das du so unvorbereitet und ohne das ich mich noch von Dir verabschieden konnte, gehen mußtest. :heul:
Es fällt mir noch immer so schwer dich loszulassen,aber du mußt gehen,du darfst an einen besseren Ort.

Ich liebe dich mein kleines Monster und das werd ich immer tun und wenn wir uns hinter der RRB wieder sehen nehm ich dich ganz fest in den Arm.:kerze:

Hundenarr
31.12.2007, 18:42
T.J., mein geliebtes Bärchen, ich hoffe auf Deiner Seite der RBB wird heute auch ein fröhliches Fest gefeiert.

Ich möchte Dir ein weiteres Mal für die wunderschöne gemeinsame Zeit danken. :engel:

Und auch dafür, dass Du Thalis für mich ausgewählt hast.

Er ist jetzt 1 1/2 Jahre bei mir, hat vor einigen Tagen seinen zweiten Geburtstag gefeiert und mein Herz im Sturm erobert.

In meinem Leben scheint wieder die Sonne und jeden Morgen geht sie in Deinem riesengrossen Bernhardinergesicht für mich auf.

Ich liebe Dich, mein Seelenhund. :liebe:

Ich möchte sowohl für alle meine vierbeinigen Freunde, die mich im Laufe meines Lebens begleitet und bereits den Weg über die RBB gegangen sind, als auch für alle anderen von Ihren zweibeinigen Freunden schmerzlich vermissten Knuddelnasen eine riesengrosse Kerze anzünden. :kerze:

Und allen, deren Schmerz zurzeit noch riesengross ist, möchte ich ein wenig Mut machen. Irgendwann trocknen die Tränen Ihr könnt Euch mit einem Lächeln erinnern.

Liebe Grüße & Alles Gute für 2008
Petra & Der Grieche Thalis

Hummelchen
03.01.2008, 23:31
Mein Lieber. (http://www.photocase.de/de/upload/09/bqft8mxa/photocasejshjrzks3.jpg)

Atis
03.01.2008, 23:37
Mein Lieber. (http://www.photocase.de/de/upload/09/bqft8mxa/photocasejshjrzks3.jpg):in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen:

knuffi
03.01.2008, 23:49
hallo mein geliebter Sam,
das war mein erstes Weihnachtsfest und mein erstes Silvester ohne DICH. und ich VERMISSE DICH UNSAGBAR.

DU FEHLST MIR SOOOOO SEHR, ich kann es garnicht beschreiben.

ich liebe DICH sehr.

knuddel und streichel

knuffi
09.01.2008, 21:38
hallo sammy,
heute wärst du bestimmt wieder schnell aus dem wohnzimmer gegangen. Es war wieder Biathlon und DU weißt das wir das immer geschaut haben, und dabei Toitoitoi gesagt haben. und schon bist du geflitzt. NUR JETZT NICHT MEHR. und das fehlt mir. ICH VERMIIIIIIIIIIIIIIISSE DICH SOOOOOOOOOO SEHR.

ich liebe dich.
knuddel

knuffi
12.01.2008, 10:11
ich vermisse DICH.

Atis
12.01.2008, 20:32
@Knuffi - :in den arm nehmen: :kerze:

knuffi
12.01.2008, 22:54
danke Atis :in den arm nehmen:
sorry aber ich bin unsagbar traurig, tut mir leid, daß ich immer wieder hier schreibe, das sam mir fehlt.

glg knuffi

Hummelchen
12.01.2008, 23:31
:in den arm nehmen:

Ich verstehe Dich gut und habe so oft das Bedürfnis, hier etwas hinzuschreiben.
Mein Kater fehlt mir jeden Tag und ich weine viel um ihn.

knuffi
13.01.2008, 10:26
hallo Hummelchen :in den arm nehmen:
ich kann Dich auch verstehen, denn ein Tier wächst einem doch soooo ans Herz. Ein befreundetes Ehepaar versteht mich überhaupt nicht, er wäre doch NUR ein Tier, meinen sie.
Sie haben nieee ein Tier gehabt und haben auch KEINE Kinder.
Ich war mit Sam 9 Jahre Tag und Nacht zusammen, nur 2x 5 Tage nicht, denn da war ich im KH, sonst war Sam immer bei mir, d.h. täglich mindestens 21 Std. waren wir zusammen.
Aber ich treffe mich auch nicht mehr so oft mit diesem Ehepaar.

So ich gehe jetzt Frühstücken, wünsche EUCH allen einen schönen Sonntag.
glg knuffi

Atis
13.01.2008, 20:57
sorry aber ich bin unsagbar traurig, tut mir leid, daß ich immer wieder hier schreibe, das sam mir fehlt.
Dafür musst Du Dich doch nicht entschuldigen! :ooooh: Dafür ist dieser Strang doch da...

:in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen:

Ich denke auch jeden Tag an meine Tiere, die verstorben sind, ganz gleich, ob sie vor einem Jahr oder vor 30 Jahren nach Hause gegangen sind... :kerze: :kerze:

knuffi
16.01.2008, 23:31
schon wieder ich

Lieber SAMMY,
heute sind es 9 Monate her, wo DU nicht mehr bei uns bis. ABER IN GEDANKEN bis du noch hier.

ICH VERMISSSE DICH UNSAGBAR SEHR UND ICH LIEBE DICH.

DU FEHLST MICH TÄGLICH MEHR.

ganzviele knuddelns und streicheleinheiten.

Atis
19.01.2008, 19:51
Ganz ganz ganz viele :kerze: :kerze: :kerze: für unsere Wellidame, die heute mittag verstorben ist.

:heul: :heul: :heul: :heul:

Wir sehen uns wieder, meine tapfere, starke Maus. Wir haben Dich so lieb!
:liebe: :liebe: :liebe: :liebe: :liebe:

Hummelchen
19.01.2008, 19:59
Liebe Atis, es tut mir arg leid! :in den arm nehmen:
E. wünsche ich einen guten Flug!

Und meinem Katerkönig schicke ich diesen (http://blog.rebellen.info/wp-content/uploads/2007/08/mainz-herz.jpg)Luftikuss. Jeden Tag denke ich an Dich, Schönster!

Datakrfj
19.01.2008, 21:06
Liebe Atis,

auch von mir eine :kerze: und einen dicken Drücker! :in den arm nehmen:

Und einen :Sonne: -Strahl, der Dir die Dunkelheit erhellen möge.

Lieben Gruß
Data

knuffi
20.01.2008, 00:28
liebe Atis,
:in den arm nehmen: und auch ich stelle :kerze:n auf.

glg knuffi

Atis
20.01.2008, 01:04
Danke, Ihr Lieben... :in den arm nehmen:

:heul: :niedergeschmettert:

:kerze: :kerze: :kerze:

Monkele
20.01.2008, 11:01
Auch von mir eine :kerze: für die Welli-Dame. Vielleicht pfeift sie ja jetzt ein Liedchen mit Mücki (mit den großen rosa Füßen) und Petri zusammen?!

Monkey

Giselle
20.01.2008, 12:34
Für Atis :in den arm nehmen: und für Frau Welli (http://www.futterkonzepte.de/catalog/images/khgelb.jpg) :kerze:

Atis
20.01.2008, 17:29
Ihr seid so lieb... :heul: Danke Euch. :in den arm nehmen:

Inaktiver User
20.01.2008, 22:09
eine :kerze: von mir für eine kleine Welli-Dame und ein :in den arm nehmen: für Dich, Atis

Atis
20.01.2008, 22:16
eine :kerze: von mir für eine kleine Welli-Dame und ein :in den arm nehmen: für Dich, AtisDanke, liebe Piano!:in den arm nehmen:

Inaktiver User
21.01.2008, 00:02
Oh, von mir auch :in den arm nehmen:
Tut mir leid für euch, Atis

Atis
21.01.2008, 00:03
Oh, von mir auch :in den arm nehmen:
Tut mir leid für euch, AtisDanke, liebe Lavendel. :in den arm nehmen: Wir sind ganz arg traurig... :niedergeschmettert:

knuffi
21.01.2008, 19:27
das kann ich mir vorstellen, liebe Atis.

mein sam ist jetzt auch schon 9 monate nicht mehr bei mir. und er fehlt mir soooo sehr.

Atis
21.01.2008, 20:08
das kann ich mir vorstellen, liebe Atis.

mein sam ist jetzt auch schon 9 monate nicht mehr bei mir. und er fehlt mir soooo sehr.:kerze: :in den arm nehmen: :kerze:

snatz
24.01.2008, 12:28
Hallo ihr Lieben!
Ich bin gerade total am Ende. Meine geliebte Hündin musste gestern morgen eingeschläfert werden und ich ertrage es einfach nicht. Es ist als wäre ich auch nicht mehr da. Ich kann sie immer noch fühlen in meinem Arm ich sehe sie überall vor mir. Zu Hause wandle ich nur noch durch die Wohnung, klammere mich an ihre Leine, an ihr Kissen, alles was von ihr noch dort ist. Also habe ich mich heute ins Büro geschleppt, ich dachte dass würde mich ablenken so ein Stück Normalität aber es funktioniert nicht. Ich habe in meinem Leben bis jetzt einige schwere Zeiten gehabt und ich weiß dass ich sie ohne sie nicht überstanden hätte. Sie war oft das einzige das meinem Leben Sinn gab weil sie mich gebraucht und geliebt hat. Das geht alles nicht ohne sie. Ich habe sie vor 13 Jahren aus dem Tierheim geholt, da war sie ca. 3. Sie war völlig verwahrlost, verdreckt und halb verhungert auf der Straße gefunden worden. Sie hatte vor allem Angst, aber es wurde so ein fröhlicher kleiner Hund aus ihr auch wenn es Jahre gedauert hat. Es ging ihr bis kurz vor ihrem Ende eigentlich gut, sie hatte Probleme mit den Nieren und der Gebärmutter aber es war eigentlich alles im Griff. Und plötzlich, Dienstag abend, konnte sie nicht mehr laufen, nicht mehr stehen dann nicht sitzen und am Schluss nur noch ab und zu den Kopf hochhalten. Aber sie wirkte geistig hellwach, sah mich an, spitzte die Ohren. Wir haben die ganze Nacht in meinem Bett gekuschelt. Am Morgen hat mich dann der Vater meines Freundes zum Tierarzt gefahren. Als sie eingeschläfert wurde habe ich sie im Arm gehalten und ihr erzählt wie wunderschön jetzt alles wird, dass gleich alles gut ist. Es ging so schnell und sie war so ruhig und friedlich. Mein Freund war beruflich leider im Ausland (ausgerechnet dann), er hat es nicht mehr rechtzeitig zurück geschafft, er kam ein paar Stunden zu spät. Als sie dort dann auf dem Tisch lag, sah sie gar nicht tot aus. Das weiche Kuschelfell, die Kulleraugen, die kleine schwarze nass-glänzende Nase. Ich bekomme das nicht aus meinem Kopf. Ich sehe das Bild vor mir und ich weiß dass sie tot ist, aber es fühlt sich nicht so an. Ich kann sie doch immer noch fühlen, riechen, hören. Kann mir jemand sagen wie ich das ertragen soll? Ich schaffe das nicht, möchte schreien, weinen, mich verstecken, unsichtbar sein, alles und nichts. Ich ertrage das einfach nicht, ich kann nicht.

Ich würde euch gern ein Foto von ihr zeigen, aber ich weiß nicht ob das hier geht?!

Inaktiver User
24.01.2008, 13:49
Liebe Snatz,

erstmal eine :kerze: für Deine Hündin.

Es tut mir wirklich sehr leid für Dich :in den arm nehmen:.

Ich kann Dir leider nicht sagen, wie man das ertragen soll. Es wird wahrscheinlich mit der Zeit irgendwann irgendwie besser, aber ganz weg wird die Traurigkeit nie wirklich sein. Vielleicht hilft Dir der Gedanke, daß Du es geschafft hast, einen kleinen, ängstlichen, verwahrlosten, verdreckten und halb verhungerten Hund in einen fröhlichen Hund zu verwandeln, der mit Dir durch Dick und Dünn gegangen ist. So etwas kann nicht jeder und so einen Begleiter hat auch nicht jeder.

Wenn Dir nach weinen ist, dann weine einfach. Das tut manchmal einfach nur gut.

Warum solltest Du kein Foto zeigen können? Immer her damit :blumengabe:

Hummelchen
24.01.2008, 18:55
Eine Kerze für de Hündin von Snatz :in den arm nehmen:

Hummelchen
24.01.2008, 20:43
Mein liebster, schönster inniggeliebter Kater

Du fehlst uns jeden (http://img251.imageshack.us/img251/4656/0707diverses004rg3.jpg)Tag
seit genau drei Monaten
Ich vermisse Dich sehr
und wünsche täglich, der Unfall wäre nicht passiert
Du warst halt einer wie keiner
mein Freund
unvergessen und unersetzlich

I love you hot, Jack.
Es tut mir so leid, dass ich nicht besser auf Dich (http://img177.imageshack.us/img177/7402/dsc04743qh5.jpg)aufgepasst habe.

Inaktiver User
24.01.2008, 21:42
Was für ein hübsches Gesichtchen er doch hatte, Hummelchen :blumengabe:.

snatz
25.01.2008, 08:20
das war meine Hexe (http://img262.imageshack.us/img262/9726/p1010040gx0.jpg)

Inaktiver User
25.01.2008, 08:58
Was für ein hübsches Gesichtchen er doch hatte, Hummelchen :blumengabe:.

Ja, er muss ein Klon meines vor 12 Jahren verstorbenen Katerchens Zorro sein. Er sah genauso aus. Hat Jack auch immer so gerne Bälle gefangen, die man ihm zuwarf???

Inaktiver User
25.01.2008, 09:00
das war meine Hexe (http://img262.imageshack.us/img262/9726/p1010040gx0.jpg)

:in den arm nehmen:

Sie hatte es gut bei dir und durfte viele Jahre ein tolles Hundeleben bei dir verbringen.

Inaktiver User
25.01.2008, 12:21
das war meine Hexe (http://img262.imageshack.us/img262/9726/p1010040gx0.jpg) Was für 'ne Süße - und diese Fledermausohren....:smile:

Sie hatte es gut bei Dir und das ist es doch, was zählt, oder?

Hummelchen
25.01.2008, 14:11
das war meine Hexe (http://img262.imageshack.us/img262/9726/p1010040gx0.jpg)

Sehr sweet. :smile:
Es tut mir leid, dass Du sie verloren hast. :in den arm nehmen:

arouet58
25.01.2008, 19:00
I love you hot, Jack.
Es tut mir so leid, dass ich nicht besser auf Dich (http://img177.imageshack.us/img177/7402/dsc04743qh5.jpg)aufgepasst habe.
Hummel, hab heute die Bilder von Deinem Jack gesehen. Wunderschöne Augen hatte er. Ich verstehe, warum Du ihn so vermisst.
Aber mach Dir doch keine Vorwürfe, bist doch auch nur ein Mensch. Und Menschen haben nun einmal nicht alles in der Hand.:in den arm nehmen:

Hummelchen
25.01.2008, 19:37
Lieber Arouet,

danke, für Deine freundlichen Worte zu Jack.

Ich finde es selber manchmal fast albern wie sehr ich um diesen Kater trauere.

Aber er war so wunderbar, und eine Ausnahmekatze! Wenn er nach Hause kam hat er mir erst einmal eine halbe Stunde erzählt, was er erlebt hat, er war so lebhaft und hatte viel Persönlichkeit.
Er war mutig beim Kampf gegen den blutigen Baron und liebevoll zum Waisendjango. Die Mäuse feiern immer noch, dass er weg ist, denn er war ein athletischer und geschickter Jäger.

Ich war sehr viel krank in den letzten zwei Jahren, hatte so einige Verluste. Wer immer da war, war mein Kater. Dem habe ich ins Fell geweint, als ich mein Kindchen verlor oder wenn mein Bein weh tat. Und er war auch so ein ulkiger, humorvoller Kater. Er rieb sein Gesichtchen an mir, wenn er mich sah und schlief am liebsten an meinem Hals.

Ich konnte natürlich nicht verhindern, dass er überfahren wird, aber trotzdem fühle ich mich schuldig, dass dieses schöne, gesunde Geschöpf bei uns nur zwei Jahre alt werden durfte. Zu sehen, wie ihn dieser Raser wie Müll überfahren hat war und ist schlimm. Ein so vollkommenes Tier und eine Sekunde später ausgelöscht. Einfach schade und sinnlos.

Atis
25.01.2008, 20:16
@snatz - was für eine hübsche Hexe!:smile:
Ich kann Deine Traurigkeit gut verstehen. :in den arm nehmen: Ich bin zwar überzeugt vom Leben nach dem Tod und davon, dass es unseren Verstorbenen (ganz gleich, ob Mensch oder Tier) dort drüben sehr, sehr gut geht. Aber wenn ein geliebtes Wesen stirbt, ist es für uns, die wir zurückbleiben müssen, immer ganz, ganz schlimm, ich erlebe es ja gerade selbst wieder...

Denk immer daran: Du hast ihr ein schönes Leben bereitet, sie hat bei Dir gelernt, was Freude, Sicherheit und Vertrauen bedeuten, und Du hattest den Mut, ganz zum Schluß bei ihr zu bleiben und sie im Arm zu halten.

Die Trauer vergeht nie ganz, auch nach Jahrzehnten nicht, aber Du wirst sehen, dass Du irgendwann auch wieder lächeln kannst bei all den schönen Erinnerungen, die Du an sie hast...:in den arm nehmen:

Atis
25.01.2008, 20:18
Liebes Hummelchen -

:in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen:

Jack war - und ist! - wirklich jemand ganz Besonderes...:in den arm nehmen:

arouet58
25.01.2008, 20:28
Ja, er war wohl ein besonderes Katerchen. Ich habe gelesen, wie rücksichtsvoll er Dein schmerzendes Bein geschont hat und andere Wege ging.
Daß Du auch ein Kindchen verloren hast-ich nehme an während einer Schwangerschaft-wußte ich nicht,hab aber mitbekommen, daß der Halbmast und Du versuchen, noch einen Erdenbürger zustandezubringen. Ich wünsche Euch beiden, daß es klappen möge. Du bist ein so herzlicher Mensch. Wem sollte man Leben anvertrauen, wenn nicht Dir?
Über den Tod eines geliebten Wesens kann ich Dich nicht hinweg trösten. Der Tod ist einfach nur schrecklich. Dafür fehlt mir selber jeder Trost.
Liebe dafür das Leben umso mehr. Dein eigenes und das der Menschen, die Dir wichtig sind. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen Glück, Hummelchen.:in den arm nehmen: :blumengabe:

Hummelchen
25.01.2008, 20:47
Ich danke Dir sehr. :wangenkuss:

knuffi
27.01.2008, 20:55
:in den arm nehmen: lb. Hummelchen

SAMMY DU FEHLST MIR SOOOOOOOOOOOOO SEHR.

Ich liebe DICH.

knuffi
30.01.2008, 09:32
Du fehlst mir soo sehr.

hdggggdl

knuffi
02.02.2008, 11:38
Hallo geliebter Sam,

DU FEHLST MIR UND ICH VERMISSE DICH SEHR:

Inaktiver User
02.02.2008, 11:47
Liebe Knuffi,

du vermisst deinen Sam sehr, schon ein elange Zeit. Ich kann dir so gut nachfühlen, wie es dir geht. Unser Teddy ist auch schon sehr lange nicht mehr da, trotzdem fehlt er mir noch immer.
Tiere sind ein Lebenspartner, insbesondere Hunde und Katzen.
Mein Teddy war etwas Besonderes, auch wenn viele Menschen anderer Meinung sind. Ich habe ihn geliebt wie ein Kind - und ich vermisse ihn.
Diese Lücke wird mich noch lange begleiten, sie wird auch nicht geschlossen.
Wir müssen lediglich lernen, mit dieser Lücke zu leben.
Mein Terence fehlt mir auch sehr. Er war der liebste Kater dieser Welt - und der schönste. Meine Beiden haben mich sehr lange begleitet, Teddy war insgesamt 12 Jahre bei mir und Terence durfte 16 Jahre lang auf dieser Welt sein.
Wenn es nach mir ginge, ich würde mir gern wieder einen Hund holen. Die Vernunft spricht dagegen. Unsere Wohnugn ist zu klein, ich habe einen Vollzeitjob mit vielen Überstunden und gelgegentlichen Dienstreisen. Der Hund wäre zu viel allein. Also verzichte ich noch ein Weilchen, bis ich beruflich kürzer trete(n muss).
Hast du dir Gedanken über einen anderen Hund gemacht? ERsetzen kann er Sam nicht, aber er kann dich auf andere Gedanken bringen und so den Schmerz abfedern.

Hummelchen
09.02.2008, 23:38
Miss you, mate (http://i1.trekearth.com/photos/11021/hjarta.jpg)

knuffi
11.02.2008, 08:41
DU fehlst MIR SAMMY :kerze:

Inaktiver User
14.02.2008, 14:14
Die hier:kerze: ist für Dich, Friedrich.
Gestern hab ich Deine Pfote gehalten und war bei Dir, als die Spritze zu wirken begann, die Dein Lebenslicht ganz langsam hat verlöschen lassen.

Du hast kein schönes Leben gehabt und viele Schmerzen erleiden müssen, doch ich hoffe, dass wir Dir die letzten zwei Jahre noch etwas Geborgenheit, Sicherheit und Gesellschaft vermitteln konnten und Du Dich bei uns wohl gefühlt hast.

Deine klugen Augen und Dein weiches Fell werden wir sehr vermissen.
Jetzt hast Du keine Schmerzen mehr.

Hummelchen
14.02.2008, 15:26
Für meinen kranken Kater! Werde gesund! :kerze:
Genug tote Katzen.

knuffi
14.02.2008, 15:30
Für meinen kranken Kater! Werde gesund! :kerze:
Genug tote Katzen.

:in den arm nehmen:

knuffi
14.02.2008, 15:30
Sammy mein lieber Schatz
ich vermisse DICH sooo sehr.

Atis
14.02.2008, 20:20
Ich denke an Euch und hoffe mit, Hummelchen.:in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :kerze: :kerze: :kerze:

Inaktiver User
14.02.2008, 20:30
Für meinen kranken Kater! Werde gesund! :kerze:
Genug tote Katzen.

:kerze:

Ich drücke ganz fest die Daumen:in den arm nehmen:

Hummelchen
14.02.2008, 20:34
DANKE! Er schläft gerade neben mir. Morgen wissen wir mehr. Es kann sehr sehr ernst sein.

arouet58
14.02.2008, 21:27
Für den Django:kerze: und für die Hummel:in den arm nehmen:.
Der liebe Gott weiß doch hoffentlich, daß Hummelchen in diesem Jahr etwas Glück verdient hat. Soviele von ihrer Sorte gibt es ja nun wirklich nicht.
Werde ihn heute nacht mal daran erinnern. Hat ja lange nichts von mir gehört, der liebe Gott. Vielleicht hilft er ja, vor lauter Überraschung.
Ich hoffe, es geht gut aus, Hummelchen. Es soll ein schönes Jahr für Dich und Dein ganzes Hummelnest werden.:blumengabe:

Inaktiver User
14.02.2008, 21:28
DANKE! Er schläft gerade neben mir. Morgen wissen wir mehr. Es kann sehr sehr ernst sein.

Ich werde mal meinem Hausheiligen, dem hl. Antonius, Schutzheiliger für alle Familien, einen Wink geben....

Alles alles Liebe
Schweinchen

Monkele
14.02.2008, 21:58
Für meinen kranken Kater! Werde gesund! :kerze:
Genug tote Katzen.

:ooooh: :niedergeschmettert:

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass er wieder gesund wird! :in den arm nehmen:

Ute1502
15.02.2008, 08:49
Für "Putzelkatze", die wir heute vor 4 Jahren einschläfern lassen mussten.
Es war schön mit Dir.:kerze:

Inaktiver User
15.02.2008, 08:50
:kerze: :kerze:

Für Django. Viel viel Glück heute beim Arzt.

Inaktiver User
15.02.2008, 17:22
:kerze:

für Richard Löwenherz, der vor 18 Tagen über die Regenbogenbrücke gegangen ist...

Atis
15.02.2008, 20:09
:kerze:

knuffi
18.02.2008, 08:41
hallo SAM

schon 10 Monate ohne DICH, und DU fehlst mir täglich mehr.

ICH VERMISSE DICH
Komm doch wieder zurück
ganz viele :kerze:n

Atis
19.02.2008, 21:14
Ganz viele :kerze: :kerze: :kerze: für E. - schon ein Monat :niedergeschmettert: - und alle unsere Tiere, die uns schon vorausgegangen sind. Und ganz ganz viele :liebe: :liebe: :liebe: dazu...

Inaktiver User
19.02.2008, 21:18
Ganz viele :kerze: :kerze: :kerze: für E. - schon ein Monat :niedergeschmettert: - und alle unsere Tiere, die uns schon vorausgegangen sind. Und ganz ganz viele :liebe: :liebe: :liebe: dazu...

:in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :kerze: :kerze:

Inaktiver User
20.02.2008, 22:36
heute nacht habe ich von meinem hund geträumt und deshalb möchte ich eine :kerze: für ihn aufstellen.
er ist schon vor 6 jahren über die regenbogenbrücke gegangen, aber er fehlt mir immer noch.

ein guter hund stirbt nie.
er bleibt immer gegenwärtig.
er wandert neben dir an kühlen herbsttagen, wenn der frost über die felder streift und der winter näher kommt.
sein kopf liegt zärtlich in deiner hand - wie in alten zeiten.

das steht in seinem erinnerungsalbum :in den arm nehmen:

Atis
20.02.2008, 22:38
:in den arm nehmen: :kerze:

Hummelchen
24.02.2008, 20:38
Jetzt genau vier Monate, mein feiner Kater (http://img220.imageshack.us/img220/18/jackxo2.jpg)! Jeden Tag vermisse ich Dich (http://www.garagesalequeen.biz/GSQ0205/pages/heart_stone.jpg)schmerzlich!
Einer wie keiner...immer.
Gestern haben wir uns viele wunderbare Geschichten von Dir erzählt.

Atis
24.02.2008, 20:46
Hummelchen - :in den arm nehmen: :in den arm nehmen: :in den arm nehmen:

arouet58
24.02.2008, 22:31
Jetzt genau vier Monate, mein feiner Kater (http://img220.imageshack.us/img220/18/jackxo2.jpg)! Jeden Tag vermisse ich Dich (http://www.garagesalequeen.biz/GSQ0205/pages/heart_stone.jpg)schmerzlich!
Einer wie keiner...immer.
Gestern haben wir uns viele wunderbare Geschichten von Dir erzählt.

War ein schönes Tier, Hummelchen. Ich hoffe, dem Django geht es gut und Du kannst wenigstens über ihn wieder lachen.:blumengabe:

Hummelchen
24.02.2008, 22:44
Ich hoffe, dem Django geht es gut und Du kannst wenigstens über ihn wieder lachen.:blumengabe:
Danke, Arouet!

Dem Django geht es besser, aber er ist nicht der Alte. Er spielt viel seltener und ist weniger fröhlich. Morgen wissen wir mehr!

Atis
24.02.2008, 22:51
Danke, Arouet!

Dem Django geht es besser, aber er ist nicht der Alte. Er spielt viel seltener und ist weniger fröhlich. Morgen wissen wir mehr!Ich drücke ganz fest die Daumen und denke an Euch!

Dass er noch nicht wieder so gut drauf ist, kann auch an den Medikamenten liegen, ein AB hat oft starke, lang andauernde Nebenwirkungen.

ascalin
25.02.2008, 00:09
:kerze:...... für pinaos Lili .....:kerze:


und grüß mir mein Mäxchen,
Nero, Titus, Moritz, Felix und Katia,
wenn du sie hinter dem Regenbogen triffst.

Inaktiver User
25.02.2008, 12:02
:kerze:...... für pinaos Lili .....:kerze:





und grüß mir mein Mäxchen,

Nero, Titus, Moritz, Felix und Katia,
wenn du sie hinter dem Regenbogen triffst.



Ist pinaos Lili die Katze auf deinem Bild, die ich so ins Herz geschlossen habe????:wie?:

Inaktiver User
25.02.2008, 18:03
Jetzt genau vier Monate, mein feiner Kater (http://img220.imageshack.us/img220/18/jackxo2.jpg)! Jeden Tag vermisse ich Dich (http://www.garagesalequeen.biz/GSQ0205/pages/heart_stone.jpg)schmerzlich!
Einer wie keiner...immer.
Gestern haben wir uns viele wunderbare Geschichten von Dir erzählt.

Hallo Hummelchen,
im ersten Moment dachte ich, du hättest ein Foto von meinem Mister Terence Mau eingestellt. Allerdings war Terence größer und hatte mehr weiß (praktische weiße Handschuhe und weiße Stiefel).
Ich kann dich gut verstehen, mein Katerkind fehlt mir auch sehr.

ascalin
26.02.2008, 02:29
Ist pinaos Lili die Katze auf deinem Bild, die ich so ins Herz geschlossen habe????:wie?:

Nein, Rosemary, keine Sorge, meiner Izarra geht es blendend!

Pinao ist eine langjährige Bri-Freundin, mit der ich schon die diversen Sorgen um unsere Pelzpfoten geteilt habe. Sie ist hier nicht mehr so aktiv wie früher und ich habe per Mail von ihrem Verlust erfahren.

Da ich weiß, wie verbunden die beiden waren, und diese traurige Nachricht alle Gefühle hat hochkommen lassen, die ich selbst beim Abschied von meinen Lieblingen hatte ... war's mir einfach ein Bedürfnis, die Kerzen für sie anzuzünden.

LG ascalin

Inaktiver User
26.02.2008, 07:57
Nein, Rosemary, keine Sorge, meiner Izarra geht es blendend!

Pinao ist eine langjährige Bri-Freundin, mit der ich schon die diversen Sorgen um unsere Pelzpfoten geteilt habe. Sie ist hier nicht mehr so aktiv wie früher und ich habe per Mail von ihrem Verlust erfahren.

Da ich weiß, wie verbunden die beiden waren, und diese traurige Nachricht alle Gefühle hat hochkommen lassen, die ich selbst beim Abschied von meinen Lieblingen hatte ... war's mir einfach ein Bedürfnis, die Kerzen für sie anzuzünden.

LG ascalin

Ja danke für die Erklärung, ich hab schon gestutzt..(dachte, der Name sei "pinaos lilli").

r.

pinao
26.02.2008, 19:26
ach, liebe ascalin, ich lese jetzt erst, dass du hier so lieb auch meiner Lili gedacht hast. hab meinen herzlichsten dank dafür!:liebe:

meine Lili ist am 22.2.08 gestorben und es tut noch ganz doll weh.

sie lief mir vor 8 jahren zu und war -im vergleich zu ihren vorgängerinnen, die wahre "pflegefälle" waren - ausserordentlich liebevoll, sanft und fürsorglich zu mir.

wieviel sie mir bedeutete, kann man diesem text, den ich mal über sie/uns geschrieben habe, entnehmen:

Meine Liebste
Dem objektiv-kritischen Betrachter bietet sie nicht unbedingt das Bild einer vollendeten Schönheit:
Der Kopf ist in Relation zum Rumpf eine Spur zu klein, und beherrscht von hausbacken anmutender Pausbäckigkeit, in die eine zarte kleine Nase eingefügt ist, welche bei emotionaler Bewegtheit zu Feuchtigkeitsbildung neigt. Die Ohren sind eine Spur zu gross. Die Zähne sitzen zwar an Ort und Stelle, könnten aber, wenn sie sich nicht so vehement dem Zähneputzen widersetzen würde, ein strahlenderes Weiss aufweisen. Wer sich die Mühe macht, das kleine Kinn genauer zu betrachten, stellt fest, dass es von ein paar winzigkleinen Falten durchzogen ist und die Behaarung an dieser Stelle nicht ganz comme il faut ist. Die Beine und Arme, von graziler Gestalt und, wenn es darauf ankommt, von ungeahnter Muskelkraft, stehen in wenig harmonischem Kontrast zum Rumpf. Ihre Nägel sind nicht immer sauber, erst recht nicht, wenn sie von ihren Gartenbeschäftigungen ins Haus gestürmt kommt. Dem von schmalen Hüften herabhängendem Bauch sieht man die Strapazen mehrerer Geburten an; weich und schlabberig wabert er besonders deutlich sichtbar dann, wenn sie die Treppe hinunterschreitet. Auf den Rippen hat sie entschieden zu viel Speck, was auch ihre „FdH“-Diät nicht ändern kann, der sie sich von Zeit zu Zeit widerwillig unterwerfen muss. Schön, aber unter ihresgleichen keinesfalls aussergewöhnlich, ist ihre Haarfarbe: ein glänzendes Schwarz, das allerdings an einer Stelle die Farbe wechselt, und das bei Sonnenbestrahlung einen brünetten Farbton annimmt.

Doch wer sich nur mit solchen Äußerlichkeiten befasst, wird nie entdecken, was sie wirklich ausmacht, worin ihre wahre Einzigartigkeit besteht. Man muss schon mit ihr zusammenleben, um ihre charakterlichen Qualitäten zu erfahren.

Keiner wird sonst wissen, wie wundervoll es ist, von ihr des Morgens liebevoll geweckt zu werden: Vorsichtig fragt sie an, ob es denn recht sei, wenn sie sich noch ein bisschen mit unter die Decke kuschelt und wartet auch jedes Mal erst die Einladung dazu ab, bevor sie ihren runden Kopf in meine Armbeuge schmiegt, wobei ihre Haare kitzelnd mein Gesicht streifen. Anfangs schauen ihre leuchtendgrünen Augen mich groß und fragend an; sobald sie jedoch merkt, dass mir ihre Gesellschaft durchaus angenehm ist, verengt sie sie zu kleinen, Wohlbehagen ausdrückenden Schlitzen, bis sie schließlich ganz zufallen. Im Halbschlaf spüre ich, wie sie sich warm und behutsam meinem Gesicht entgegenrekelt. Selbst wenn Frühstückshunger sie quält, springt sie nie abrupt aus dem Bett. Sie dehnt sich genüsslich, setzt sich auf und schaut mich solange an, bis ich wach bin und ihr ihr Frühstück bereite.

Wer sie nur vom Anblick her kennt, weiß nichts von ihrer übergroßen, bei der Aufzucht ihrer Kinder erprobten und nun großzügig an mich weitergegebenen Fürsorglichkeit. Wenn mich beispielsweise Schmerzen plagen, setzt sie ihr imaginäres Rot-Kreuz-Häubchen auf und entwickelt sich zu einer wahren Florence Nightingale. Sie legt sich zu mir, nicht aufdringlich, sondern in einer mir genehmen Distanz, deren Maß sie zu erspüren scheint. Sie bleibt in meiner Nähe, stets bereit, mir bei Bedarf liebevoll über die schmerzende Stirn zu fahren.

Nicht nur als Krankenpflegerin, sondern auch als Bodyguard offenbart sie hervorragende Fähigkeiten. Wo immer ich mich im Hause aufhalte, ist sie an meiner Seite. Verlasse ich das Haus, kommt sie mit. Da mir das nicht immer passt, muss ich ihren Wunsch, mich zu begleiten, oft zurückweisen. Dann hütet sie während meiner Abwesenheit Haus und Garten und begrüßt mich bei meiner Rückkehr aufs herzlichste mit anteilnehmenden Fragen nach dem Erfolg meiner außerhäusigen Verrichtungen.

Wer sie nur vom Anblick her beurteilt, weiss nichts von ihrer Gradlinigkeit und Ehrlichkeit. Da ist kein Lug und Trug bei ihr zu finden. Sie hält sich vorbildlich an die klare Aufgabentrennung, die es bei uns gibt. Nie würde sie heimtückisch an meinen Polstermöbeln herumoperieren oder mich vehement dahingehend beeinflussen, dass ich die Wände neu tapeziere. Auch die Pflege der Gardinen überlässt sie mir, was ich in Anbetracht ihrer schon flüchtig erwähnten Fingernägel als eher hilfreich empfinde. Bei der Gartenarbeit unterstützt sie mich nach Kräften. So sehr sie es liebt, mich stets im Blick zu haben, so respektiert sie doch ohne jedes Weh und Ach verschlossene Türen.

Wer sie nur mit Blicken streift, weiß nichts von ihrer Fähigkeit, selbst in dunkelsten Stunden Trost zu spenden allein durch ihre Gegenwart; weiß nichts von ihrer herzerfrischenden Munterkeit und Hingabe bei Spielen, zu denen sie mich verlockt; weiß nichts davon, welche Anteilnahme sie aufbringt, wenn sie interessiert meine Arbeit am PC verfolgt.

Sie hängt mit abgöttischer Liebe an mir. Man kann es glauben oder nicht: Sie schlürft sogar mein Duschwasser! Ehrlich!

Doch: „Nobody’s perfect“, und so gibt es auch an meiner Liebsten einige wenige Eigenschaften, mit denen ich mich nur schwer anfreunden kann:
Ihr Laster sind spätabendliche, wenn nicht gar nächtliche Ausflüge, denen sie besonders in lauen Sommernächten frönt. Dann sitz ich und warte und mach mir Sorgen, was ihr wohl passiert sein könnte, und kann nicht eher einschlafen, bis die Herumtreiberin endlich vor der Tür steht und Einlass begehrt.
Sie mäkelt zwar nicht grade am Essen herum, lässt manches aber doch nur halb gegessen stehen; oder tritt in den Hungerstreik, bis ich ihr das serviere, wonach ihr gerade Sinn und Appetit stehen.
Ihre Tischmanieren könnten besser sein. Sie kleckert.
Und – das traue ich mich kaum zu schreiben, weil es doch sehr intim ist: sie trifft beim Pinkeln nicht immer das Klo. Ich glaube nicht, dass es ihr dabei an Treffsicherheit mangelt, sondern vermute, es liegt an purer Nachlässigkeit.

Doch mal ehrlich: Was sind diese kleinen „Macken“ schon gegen das, was sie an Positivem zu bieten hat??? Ich jedenfalls liebe sie mit ganzem Herzen genau so, wie sie ist: meine wundervolle Lili-Katze!

7.4.02
© ajs/pinao

Hummelchen
26.02.2008, 20:48
Liebe Pinao,
für Deine heißgeliebte Lili stelle ich eine Kerze auf. Eine ganz besondere Katze! :kerze:

Atis
26.02.2008, 21:01
Ich stelle eine :kerze: dazu...

pinao
01.03.2008, 00:07
Die drei Tage

Wenn Du jemals ein Tier liebst, dann gibt es drei Tage in Deinem Leben, an die Du Dich immer erinnern wirst...

Der erste ist ein Tag, gesegnet mit Glück, wenn Du Deinen jungen neuen Freund nach Hause bringst. Vielleicht hast Du einige Wochen damit verbracht, Dich für eine Rasse zu entscheiden. Du hast möglicherweise unzählige Meinungen verschiedener Tierärzte eingeholt oder lange gesucht, um einen Züchter zu finden. Oder, vielleicht hast Du Dich auch einfach in einem flüchtigen Moment für den dümmlich aussehenden Trottel im Schuppen entschieden - weil irgend etwas in seinen Augen Dein Herz berührt hat.
Aber wenn Du Dein erwähltes Haustier nach Hause gebracht hast und Du siehst es erforschen und seinen speziellen Platz in Deinem Flur oder Vorraum für sich in Anspruch nehmen - und wenn Du das erste mal fühlst, wie es Dir um die Beine streift - dann durchdringt Dich ein Gefühl purer Liebe, das Du durch die vielen Jahre die da kommen werden mit Dir tragen wirst.

Der zweite Tag wird sich acht oder neun Jahre später ereignen. Es wird ein Tag wie jeder andere sein. Alltäglich und nicht außergewöhnlich. Aber, für einen überraschenden Moment wirst Du auf Deinen langjährigen Freund schauen - und Alter sehen, wo Du einst Jugend sahst. Du wirst langsame überlegte Schritte sehen, wo Du einst Energie erblicktest. Und Du wirst Schlaf sehen, wo Du einst Aktivität sahst. So wirst Du anfangen, die Ernährung Deines Freundes umzustellen - und womöglich wirst Du ein oder zwei Pillen zu seinem Futter geben. Und Du wirst tief in Dir eine wachsende Angst spüren, die Dich die kommende Leere erahnen läßt. Und Du wirst dieses unbehagliche Gefühl kommen und gehen spüren, bis schließlich der dritte Tag kommt.

Und an diesem Tag - wenn Dein Freund und Gott gegen Dich entschieden haben, dann wirst Du Dich einer Entscheidung gegenüber sehen, die Du ganz allein treffen mußt - zugunsten Deines lebenslangen Freundes, und mit Unterstützung Deiner eigenen tiefsten Seele. Aber auf welchem Wege auch immer Dein Freund Dich vielleicht verlassen wird - Du wirst Dich einsam fühlen, wie ein einzelner Stern in dunkler Nacht. Wenn Du weise bist, wirst Du die Tränen so frei und so oft fließen lassen, wie sie müssen.
Und wenn es Dir typisch ergeht wirst Du erkennen, daß nicht viele im Kreis Deiner Familie oder Freunde in der Lage sind, Deinen Kummer zu verstehen oder Dich zu trösten. Aber wenn Du ehrlich zu der Liebe zu Deinem Haustier stehst, für das Du die vielen von Freude erfüllten Jahre gesorgt hast, wirst Du vielleicht bemerken, daß eine Seele - nur ein wenig kleiner als Deine eigene - anscheinend mit Dir geht, durch die einsamen Tage die kommen werden. Und in den Momenten, in denen Du darauf wartest, daß Dir all unser gewöhnliches passiert, wirst Du vielleicht etwas an Deinen Beinen entlangstreichen spüren - nur ganz ganz leicht. Und wenn Du auf den Platz runterschaust, an dem Dein lieber - vielleicht liebster Freund - gewöhnlich lag, wirst Du Dich an die drei bedeutsamen Tage erinnern. Die Erinnerung wird voraussichtlich schmerzhaft sein und einen Schmerz in Deinem Herzen hinterlassen. Während die Zeit vergeht, kommt und geht dieser Schmerz als hätte er sein eigenes Leben. Du wirst ihn entweder zurückweisen oder annehmen, und er kann Dich sehr verwirren. Wenn Du ihn zurückweist, wird er Dich deprimieren. Wenn Du ihn annimmst, wird er Dich vertiefen. Auf die eine oder andere Art, es wird stets ein Schmerz bleiben.

Aber da wird es, das versichere ich Dir, einen vierten Tag geben - entlang mit der Erinnerung Deines Haustieres - und durch die Schwere in Deinem Herzen schneiden, da wird eine Erkenntnis kommen die nur Dir gehört. Sie wird einzigartig und stark sein, wie unsere Partnerschaft zu jedem Tier, das wir geliebt - und verloren haben. Diese Erkenntnis nimmt die Form lebendiger Liebe an - wie der himmlische Geruch einer Rose, der übrigbleibt, nachdem die Blätter verwelkt sind, diese Liebe wird bleiben und wachsen - und da sein für unsere Erinnerung. Es ist eine Liebe, die wir uns verdient haben. Es ist ein Erbe, das unsere Haustiere uns vermachen, wenn sie gehen. Und es ist ein Geschenk, das wir mit uns tragen werden solange wir leben. Es ist eine Liebe, die nur uns allein gehört. Und bis unsere Zeit selbst zu gehen gekommen ist, um uns vielleicht unseren geliebten Tieren wieder anzuschließen - ist es eine Liebe, die wir immer besitzen werden.

(LIVING LOVE)
(Frei Übersetzt aus dem Englischen von Lutz Schneider)

Inaktiver User
01.03.2008, 11:06
Ach pinao, wie schön...und so wahr:liebe:

pinao
01.03.2008, 15:29
nachdem ich die vergangene nacht nur verheult und geschrieben habe, bin ich heute vor allem eins: sau-müde.

Inaktiver User
01.03.2008, 17:06
nachdem ich die vergangene nacht nur verheult und geschrieben habe, bin ich heute vor allem eins: sau-müde.

dann ruh´dich aus



Im Traum kommen sie wieder
aus ihren Himmeln,
um neben uns, wie früher,
zu schnurren und zu schlafen.

(Hans Bender)

Optimistin68
06.03.2008, 12:16
Kleiner, süßester aller Kater - Du bist heute vor 5 Monaten überfahren worden. Wir vermissen Dich und denken viel an Dich.

Atis
06.03.2008, 20:34
Kleiner, süßester aller Kater - Du bist heute vor 5 Monaten überfahren worden. Wir vermissen Dich und denken viel an Dich.:in den arm nehmen: :kerze:

Optimistin68
07.03.2008, 08:55
Vielen Dank, Atis!