PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : virtuelle Kerze aus Trauer um ein Tier



Inaktiver User
21.06.2007, 00:11
Ich möchte gerne diesen Strang eröffnen, weil ich immer wieder gefragt werde, ob man hier in diesem Forum auch posten darf, wenn ein Tier gestorben ist. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Diskussionen, ob ja oder nein. Zum Teil reagierten Menschen sehr betroffen, weil sie sich in ihrer Trauer um einen geliebten Menschen nicht ernst genommen fühlten, wenn jemand um seinen Hund, Katze, Pferd, usw. trauerte.

Ich kann die Bedenken gut verstehen, weiß aber selbst, wie traurig ich war, als die Hündin, die meine Kindheit begleitet hat, im Alter von 14 Jahren gestorben ist. Und ich weiß auch, wie wichtig so ein Tier für Menschen sein kann - aus den unterschiedlichsten Gründen. Und wenn lange Jahre so ein Wesen neben und mit einem Menschen gelebt hat, fehlt etwas, ist ein Rythmus durcheinander gebracht und es tut erstmal auch weh.

Ich würde mich freuen, wenn dieser Strang exisitiern darf.

Atis
21.06.2007, 00:20
Ach, wie schön, Kranich! :wangenkuss: Danke!

Gerade heute habe ich mich mit einer Userin darüber unterhalten, wie schade es ist, dass sogar in der Trauer um ein geliebtes Lebewesen darüber gestritten wird, ob man da nun Unterscheidungen und Abstufungen machen kann oder nicht.

Ich persönlich mache keine Unterschiede. Für mich ist Liebe Liebe und Trauer Trauer.

Deshalb möchte ich hier gern einige Kerzen für meine vielen verstorbenen Tiere aufstellen, die "nach Hause" in die Geistige Welt gegangen sind und dort auf mich warten.

:kerze: :kerze: :kerze: :kerze:

Inaktiver User
21.06.2007, 00:59
Ich finde das auch eine sehr schöne Idee von Dir, Kranich. :blumengabe:

Inaktiver User
21.06.2007, 08:55
Vor über 2 Monaten ist mein 12jähriger Kater gestorben. Wir trauern immer noch um ihn.

Sein kleines Grab ist bei uns unter dem Fliederbusch. :blume:

Inaktiver User
21.06.2007, 08:57
@Kranich

Das ist eine tolle Idee. Danke:blumengabe:

Inaktiver User
21.06.2007, 09:57
Die Userin Hundenarr hatte vor einiger Zeit hier einen eigenen Strang für ihren Benni, der war echt schön.

Möchtet Ihr, dass ich diesen Strang festpinne?

Oder soll es wie bisher so bleiben, dass jeder der um sein Tier trauert, einen eigenen Strang bekommt/aufmacht?


Mich wundert es ohnehin, dass im Tierforum noch niemand auf die Idee kam, einen "Tierfriedhof" anzupinnen.

Inaktiver User
21.06.2007, 10:06
Also ich bin auch dafür, entweder hier oder im Tierforum einen Tier-Trauer-Strang festzupinnen.

Inaktiver User
21.06.2007, 12:19
Ich würde den Strang hier festpinnen, denn oft ist es doch so, dass die Trauer um ein Tier noch ganz andere Themen aus dem menschlichen Leben, Einsamkeit, Verlustangst, alte Wunden/Verletzungen anreißt. Und die können wir hier viel besser besprechen und die Hand reichen. :blumengabe:

Inaktiver User
21.06.2007, 13:24
Ich denke, wir sammeln jetzt erstmal eine Weile die Meinungen zum Thema und entscheiden dann später.

Inaktiver User
21.06.2007, 14:11
Ich fände es auch toll, wenn dieser Strang hier im Trauerforum festgepinnt würde.

Inaktiver User
21.06.2007, 14:14
Fände ich auch :blumengabe:.

Inaktiver User
21.06.2007, 14:21
Fände ich auch :blumengabe:.


Ich auch...:blume:

Atis
21.06.2007, 15:28
Ich fände es auch toll, wenn dieser Strang hier im Trauerforum festgepinnt würde.Ich auch. :blumengabe:

rainbow13
21.06.2007, 20:08
Ich schliesse mich an. Ein schöner Gedanke, dass hier auch unserer Tiere gedacht werden darf.

Rainbow

Inaktiver User
21.06.2007, 20:58
Ich wäre auch dafür, ihn hier festzupinnen :blumengabe:.

bienie
21.06.2007, 23:00
Liebe Kranich - Du bist ein ganz großer Schatz!:wangenkuss:

Ich begrüße diese Idee absolut, hatte ich doch selbst Ängste davor, meine Trauer um Bienie schriftlich festzuhalten - weil viele Menschen nicht verstehen können, dass um ein Tier getrauert wird - aber es ist ein Lebewesen!

Vor einem Jahr bin ich in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni an Bienies Korb gesessen, hatte sie im Arm und alles ging mir so durch den Kopf, wie sie in schweren Zeiten plötzlich gespürt hat, dass ich Nähe brauche....
Dieses Wesen musste ich vor einem Jahr selbst in die Tierarztpraxis tragen und die Entscheidung treffen. Ich tat es, weil ich sie lieb hatte. Ich hatte sie immer noch im Arm, als sie ihren letzten Atemzug tat.

Mir kommen immer wieder die Tränen, aber der Gedanke an sie hat mich in die BriCom vermittelt. Deshalb habe ich ihren "Namen" angenommen. Ich habe ihr schon wieder einiges zu verdanken! Nun habe ich die Möglichkeit, wenigstens ein paar Gedanken hier aufzuschreiben.

Gruß Bienie :kerze:

Inaktiver User
22.06.2007, 17:41
ich möchte auch alle anderen die um einen menschen trauern nicht brüskieren - finde aber auch das der tod eines geliebten tieres einem sehr nahe gehen kann.

ich habe schon 2 geliebte hunde verloren - aber wenn sie ein hohes alter erreicht haben können kann man sie auch ganz gut gehen lassen.

anders ist es bei meiner kleinen, süßen hundedame - sie ist erst 4 und schon 2 x mußte ich um ihr leben bangen.

1 x ist sie von einem schäferhund ohne grund fast zerfleischt worden...der tierarzt sagte "die ist zu 80 % tot"....da bin ich im behandlungsraum ohnmächtig geworden.....(ich bin im ganzen leben noch nie ohnmächtig geworden)

sie hat überlebt - ist ganz gesund geworden und ich danke jeden tag dafür denn sie hat mir in ganz schwierigen phasen meines lebens halt gegeben...wenn ich weine kommt sie und will kuscheln - leckt mir die tränen ab.....ich fürchte schon heute den tag an dem sie geht - dann werde ich froh sein einen ort wie hier zum trauern zu haben.

Inaktiver User
22.06.2007, 17:57
Hallo Ihr,

ich hab auch zwei Tiere zu betrauern, ein Tier ist meine Katze Minou, schon ewig lange nicht mehr bei mir .. aber in Gedanken immer noch und dann noch den Hund meiner Schwester, den Bobby, stolze 17 Jahre alt als er uns verlassen hat im letzten Fruehling, ich vermisse sie beide. Kann euch alle gut verstehen.

Inaktiver User
22.06.2007, 19:48
:kerze:

Liebes Krümelchen,

meine kleine Fellfreundin.
Heute mussten wir Dich über die Regenbogenbrücke gehen lassen, da Dein Katzenleben nur noch Leid war.

Vielen Dank, dass Du Dein Leben über zehn Jahre mit uns geteilt hast, Dein Maunzen wird uns unendlich fehlen.

Gute Reise! Grüss mir Sheela, Fritzchen und Lola.
Ich hab Dich sooooo lieb, kleine Maus. :wangenkuss:

Deine traurige Katzenmama

Inaktiver User
22.06.2007, 19:59
ooh, grad heute?

das ist ein trauriger Tag für dich, Catgirl

Schau mal, gerade eben habe ich im Forum eine "Regenbogenbrücke" installiert.
Magst du dort die Erste sein, die ihr Tier über die Brücke geleitet?

Inaktiver User
22.06.2007, 20:47
Hallo,

also ich finde diesen Vorschlag wunderbar und würde mich auch darüber freuen, wenn er in diesem Forum festgepinnt wird......

Catgirl,

das tut mir sehr leid.........

Inaktiver User
22.06.2007, 21:01
Lavendelmond,
wenn Du magst, dann schließe doch diesen Strang. Vielleicht kann man die Beiträge, in denen hier schon um ein Tier getrauert wird, in die Regenbogenbrücke rüberziehen.:blumengabe:

Atis
22.06.2007, 22:39
Ihr Lieben,

über die "Virtuelle Kerze aus Trauer um ein Tier" hatte ich mich sehr gefreut.

Wenn nun sozusagen gesondert eine Regenbogenbrücke eingerichtet wird, anstelle der virtuellen Kerze, hat dies für mich schon wieder etwas von "Aussortieren" an sich. Versteht Ihr, was ich meine? Ich schrieb in meinem ersten Beitrag hier im Thread schon einmal, dass ich persönlich keine Unterschiede und Abstufungen mache, für mich ist Liebe Liebe und Trauer Trauer, und nach meinen Erlebnissen und Erfahrungen bin ich überzeugt, dass Tiere nach ihrem Tod genau so weiterleben wie Menschen und dass wir uns alle wiedersehen.

Ich möchte niemanden vor den Kopf stoßen, aber ich würde es wirklich sehr bedauern, wenn dieser Strang der virtuellen Kerze untergeht oder geschlossen wird.

Können wir nicht wenigstens im Tod aufhören, Unterschiede und Bewertungen zu machen? :blumengabe:

Entschuldigt - dies gehört eigentlich nicht hierher, denn dies ist ein Ort der Trauer und des Abschiednehmens und des Gedenkens. Aber es würde mich sehr traurig machen, wenn dieser Strang, über den ich mich so gefreut hatte, untergeht.:blumengabe:

Atis
22.06.2007, 22:40
Für Krümelchen. :kerze:

Inaktiver User
22.06.2007, 23:16
Erst mal vielen Dank, liebe Atis, für Deine Kerze für Krümelchen. :wangenkuss:

Eigentlich will ich gerade im Trauerforum keinen Streit, aber der Verweis auf die Regenbogenbrücke ist mir heute auch etwas bitter aufgestossen.
Liebe Lavendelmond, Du bist eine sehr liebe, aber ich sehe nicht ein, warum das Anzünden einer "virtuellen Kerze" für meine tote Katze (oder andere Tiere) die User(innen), die hier um einen Menschen trauern, "brüskieren" sollte, zumal das "Kerzenanzünden" in einem getrennten, deutlich für Tiere gekennzeichneten Strang stattfindet.

Trauer lässt sich nicht "sortieren" oder in Hierarchien pressen und das sage ich, obwohl ich meine sämtlichen Angehörigen verloren habe, also weiss, was es heisst, einen nahestehenden Menschen durch Tod zu verlieren.

Vielleicht sollte man eine "virtuelle Kerze" im Tierforum einrichten? Dann würde man "hier" keinen verletzen. :knatsch:

Gruss von Catgirl

Inaktiver User
22.06.2007, 23:27
Liebe Atis :blumengabe:

Ich verstehe deine Gefühle und respektiere deine Meinung.

Dennoch bleibt die "Trennung" zwischen der Virtuellen Kerze für die Trauer um Menschen und es gibt jetzt eine "Regenbogenbrücke" für unsere Tiere.

Für mich sind Tiere auch beseelt und ich bin mir sicher, dass meine Hündin Sarah mich auch empfangen wird, wenn ich eines Tages meinen Körper ablege und ein Leben als Geist/Seele weiterführe.

Aber die meisten User wünschen keine Trauer um Tiere in der Virtuellen Kerze. Wir hatten hier vor längerer Zeit schon mal eine sehr emotionale Diskussion deswegen und es gab große Unruhe im Strang der virtuellen Kerze.

Ich muss alle Bedürfnisse der Userschaft hier unter einen Hut bringen und denke, dass diese Aufteilung insgesamt gesehen besser ist.

Siehe es doch bitte als einen ganz besonderen Platz für die geliebten Tiere, eingerichtet nach ihren Bedürfnissen und sei nicht so traurig.

Immerhin wurde dieser Strang nicht in das Tierforum verlegt (was auch eine Option war)


Dieser Strang wird jetzt geschlossen, weil Kranichs gute Idee, im Trauerforum einen Platz für Tiere einzurichten Anklang gefunden hat und dem Wunsch dann entsprochen wurde.

Vermutlich wird es vereinzelt auch Stimmen geben, die sich daran stören, dass überhaupt hier Tiere betrauert werden.

Es ist nicht möglich, alle gleichermaßen zufrieden zu stellen.

Wer den Wunsch hat, sein Posting möge in die Regenbogenbrücke verschoben werden, der melde sich bitte bei mir.
Ich habe das Verschieben noch nicht gemacht, ich hoffe sehr, das funktioniert. Wenn nicht, hole ich einen VIP zu Hilfe.