PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geburtsanzeige - Pflicht oder Freude



Loewenherz
12.06.2007, 12:59
Hallo!

Seit sieben Wochen bin ich glückliche Mutter eines süßen Mädchens.
Am Wochenende habe ich Fotos und Text für Grußkarten zur Geburt herausgesucht. Die bekommen alle guten Freunde, die schon über Telefon und Email vom freudigen Ereignis informiert sind, schon zu Besuch waren, Geschenke oder Karten geschickt haben. So weit, so einfach.
Es gab auch Geschenke und Karten von Nachbarn und Freunden der frischgebackenen Großeltern. Die bekommen natürlich auch eine Karte von unserer Süßen.
Aber wem schicke ich so eine Karte noch? Und, mein Hauptproblem, würdet Ihr Euch verpflichtet fühlen, eine Karte oder gar ein Geschenk zurück zu schicken??? Durch zahlreiche Umzüge, eine davon kurz vor der Geburt in eine andere Stadt, haben wir viele Bekannte, Nachbarn, Geschäftskontakte (Bankberaterin), die zum Teil wissen, daß ich schwanger war. Ich würde ihnen gerne mit so einer Karte eine Freude machen, sie einfach informieren, daß das Baby da ist. Ich will aber nicht, daß sie sich zu einer Antwort gezwungen fühlen oder daß es gar nach Bettelei nach einem Geschenk aussieht.
Also, was sagt ihr, Karten großzügig an alle Bekannten verschicken oder lieber sparsam nur an enge Freunde?

Es grüßt ins Rund
Löwenherz

Azalee
12.06.2007, 13:27
Hallo Löwenherz,
erstmal herzlichen Glückwunsch!:blumengabe:

Schick ruhig allen eine Anzeige, bei denen Du das Bedürfnis hast. Das hat nichts damit zu tun, dass Du ein Geschenk erwartest.

Mir ist es vor Jahren ähnlich ergangen - bin im 8. Monat umgezogen und habe dadurch etliche Freunde in der alten Stadt zurückgelassen.

Habe auch allen Freunden eine Anzeige geschickt ohne dass ich auf die Idee gekommen wäre, dies sei eine Aufforderung zu einem Geschenk.

Viel Freude mit Deinem Sonnenschein

Azalee

Tabea57
12.06.2007, 13:30
Löwenherz,

ich würde mich freuen über eine selbstgestaltete und liebevolle Geburtsanzeige. Auch darüber, dass ich für Dich wichtig genug bin, diese Info zu erhalten.

Keinesfalls würde ich das als Bettelei auffassen.

Und wenn danach wirklich von einem der Kartenempfänger ein Geschenk kommt, gehe davon aus, dass er etwas schenkt, weil er es so will!

Glückwunsch zum Baby!

Tabea57

xanidae
12.06.2007, 19:34
Löwenherz,

ich würde mich freuen über eine selbstgestaltete und liebevolle Geburtsanzeige. Auch darüber, dass ich für Dich wichtig genug bin, diese Info zu erhalten.

Keinesfalls würde ich das als Bettelei auffassen.

Und wenn danach wirklich von einem der Kartenempfänger ein Geschenk kommt, gehe davon aus, dass er etwas schenkt, weil er es so will!

Glückwunsch zum Baby!

Tabea57

meine gedanken. :allesok:

Inaktiver User
13.06.2007, 16:46
Ich freue mich über solche Karten immer sehr. Ist doch eine schöne Tradition und so erfahren auch entferntere Bekannte die schöne Neuigeit. Ich sehe solche Karten keinesfalls als versteckte Aufforderung, nun im Gegenzug ein Geschenk zu machen.
Oft waren sie für mich einfach ein guter Anlass, mich mal wieder bei der Betreffenden zu melden oder eine Karte mit Glückwünschen zurückzusenden.

Gruß, Spellbound

Blondine
14.06.2007, 08:46
Mich würde interessiern,welchen zeitlichen Rahmen wählt ihr für die Anzeigen ???

Monate danach macht es wenig Sinn mehr ... und sofort ... unfotogener gehts nicht ... meiner wird ja von Tag zu Tag hübscher, aber für das bessere optische Ergebnis brauchts schon noch ein paar Tage.

Gruß, B.

Loewenherz
14.06.2007, 09:07
Vielen Dank für Eure Antworten!

Da freue ich mich ja sehr, daß meine Befürchtungen wohl unbegründet waren und werde eine hohe Stückzahl fertigen. :-)

@ Blondine: Wir haben mehrere Fotos ausgewählt, eines zeigt sie mit zwei Tagen und "Engelslächeln", auf einem ist sie sechs Tage und ich glaube nicht, daß es nur mein glücksumnebelter Mutterblick ist der macht, daß sie darauf aussieht wie eine Rosenblüte.
Auf einem ist sie sieben Wochen und grinst (niedlich, aber nicht besonders hübsch, eher gnomig).
Es gibt auch noch eines von meinem Mann, mir und der Kleinen (10 Tage alt) da sieht sie wirklich nicht besonders hübsch aus, ist halt auch schwer drei Leute gleichzeitig mit Selbstauslöser gut zu treffen, aber ich finde, uns strahlt das Babyflitterwochenglück aus den Augen.
Ich habe übringes schon oft Geburtsanzeigen drei, vier Monate später bekommen und fand es nicht schlimm. Je nachdem wie eng der Kontakt ist, habe ich es dann schon vorher gewußt oder es war eine nette Überraschung.

Grüße von Löwenherz

Blondine
14.06.2007, 12:13
Herzlichen Glückwunsch zu Deine Tochter !!!

Meine Tochter war auch von Anfang an bildhübsch.
Die hatte einen Porzelanteint und Wimpern und war einfach richtig hübsch.

Meine Söhne hingegen, einfach nicht vorzeigbar.
Krebsrote und verpickelte alte Männergesichter blicken mit wimpernlosen Augen griesgrämig in die Welt.
Da hilft auch eine höchst individuelle blonde Hahnenkammfrisur kaum weiter.
Liegt irgendwie wohl an den weiblichen Hormonen, die sie von mir noch mitbekomen haben.

Ich bin aber zuversichtlich, daß sich das noch gibt.
Mein großer Bub zumindest ist richtig hübsch geworden ... nach einiger Zeit.

Gruß, B.

xanidae
14.06.2007, 15:28
Mich würde interessiern,welchen zeitlichen Rahmen wählt ihr für die Anzeigen ???

Monate danach macht es wenig Sinn mehr ... und sofort ... unfotogener gehts nicht ... meiner wird ja von Tag zu Tag hübscher, aber für das bessere optische Ergebnis brauchts schon noch ein paar Tage.

Gruß, B.

mein zweiter wurde im krankenhaus von einer fotografin fotografiert. das foto ist grandios, obwohl erst 3 tage alt.

der erste wurde von mir vergleichsweise diletantisch aufgenommen - fällt aber nicht auf, weil er schläft.
ich finde schlafende neugeborene sehr schnuffig und glaube nicht, dass man unbedingt auf ein älteres foto warten muss.