PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geburtstagseinladung



Megzi
09.06.2007, 19:18
Hallo,

ich weiss jetzt nicht genau ob´s wirklich zu den Umgangsformen passt, denke aber schon. Falls doch nicht, kann ja sicher ein Admin den Thread verschieben.

Es geht- wie der Titel schon sagt- um meine Geburtstagsfeier. Diese Feier wuchs in den letzten Jahren zu einem BBQ heran, das immer an meinem Geburstag oder dem darauffolgenden Samstag stattfindet. Also nicht schwer zu merken und leicht einzuplanen. Alle meiner Freunde schaffen das, ob sie nun 500km oder 5km weit weg wohnen. Dieses Jahr wird die Feier noch ein wenig "mehr besonders" sein, da letztes Jahr an meinem Geburtstag mein Papa nach einem Hornissenstich dem Sensenmann nur knapp von der Schippe sprang und wir also meinen 27. und seinen symbolischen 1. feiern werden. Nun aber zum eigentlichen Problem- eine meiner Freundinnen. An meinem Geburtstag findet auch ein Ball in unserer Stadt statt, zu dem meine Freundin also hingehen möchte. Es geht wohl um sehen und gesehen werden, ausserdem ist ja ihr Freund Mitglied einer Verbindung und da muss man dann einfach hin. Nun, meinetwegen soll sie zu dem Ball, auch gut. Obwohl´s mich schon etwas verstimmt. Aber nun meinte sie, dass zwar fest geplant ist auf den Ball zu gehen da der ja ein tolles gesellschaftliches Ereignis sei aber falls es nun regnet und der Ball würde verschoben- da kämen sie dann doch zu mir. Nun ja - NÖ. Da habe ich dann null Bock drauf, das ist mir dann schlichtweg zu blöd der Trostpreis zu sein.

Ok Mädels, sehe ich das nun zu eng, oder wie? Was würdet ihr machen, und wie würdet ihr das im Falle des Falles formulieren dass ich sie zwar sehr gerne dabei hätte, aber eben nicht so?

Gewitterige Grüße ausm Frankenland,

Andrea

GuteLaune
09.06.2007, 19:24
Beantworte mir doch bitte drei Fragen:
1. Was ist ein BBQ?
2. Warum nimmst du deiner Freundin ihre Ehrlichkeit übel? Es gibt im Leben einfach gewissen "gesellschaftliche Verpflichtungen" - und wenn sie ihren Freund da begleiten möchte, ist das auch ok. Ich finds nur ehrlich, wenn sie dann sagt: ich bin gern bei dir, und sollte auch dem Ball nichts werden, würde ich mich freuen, mit dir zu feiern.
3. Wo, bitte schön, gewittert es im Frankenland? In Oberfranken ist es schwül und überall salztrocken.

Tabea
09.06.2007, 19:32
BBQ= Barbecue (http://de.wikipedia.org/wiki/Barbecue)=grillen.

Ich finde ihre Ehrlichkeit auch okay! Klar, man ist nicht gerne der Trostpreis, aber man kennt das doch von sich selber, dass man zwei parallel stattfindenden Veranstaltungen eine Art "Rangfolge" gibt. Oder?

Tabea

Megzi
09.06.2007, 19:34
1) da ist wohl die halbe Australierin in mir durchgegangen- BBQ ist Aussie-Slang für ein Grillfest.
2) noch weiter auszuholen würde hier den Rahmen sprengen; es ist aber in letzter Zeit generell so dass sie immer mehrere "Verpflichtungen" zusagt und sich dann das "beste" rauspickt, und dann auch zu Notlügen greift um sich bei denen zu entschuldigen die dann etwas blöd dastehen.
3) hier über der Puma/Adidas-Stadt ist der Himmel grau verhangen und es rumpelt vor sich hin- und mein Kopf dröhnt dermaßen dass es bis zum Regen nimmer lange dauern kann!

GuteLaune
09.06.2007, 19:35
Ich stell mir nur vor, eine gute Freundin von mir hätte Geburtstag. Ich bin da jedes Jahr dort. Ich werde auch nicht extra eingeladen, weil ich sowieso komme... und im Jahr 2007 überschneiden sich halt mal zwei Termine. Ich sag ehrlich, warum ich nicht komme. Rufe am Geburtstag an um zu gratulieren und geh ein paar Tage später mit meiner Freundin schön frühstücken, in den Biergarten usw.

Was anderes wäre, wenn es ein "runder" Geburtstag ist - da würde ich die Prioritäten evtl. anders setzen.

GuteLaune
09.06.2007, 19:37
1) es ist aber in letzter Zeit generell so dass sie immer mehrere "Verpflichtungen" zusagt und sich dann das "beste" rauspickt, und dann auch zu Notlügen greift um sich bei denen zu entschuldigen die dann etwas blöd dastehen.



Das wiederum finde ich nicht o.k. Man/frau muss sich entscheiden können. Als Freundin muss ich eine begründete Entscheidung akzeptieren - aber jede(r) hat ein Recht zu wissen, wie er dran ist.

AnnaM
10.06.2007, 09:53
Versteh ich jetzt nicht. Nur weil sie mit ihrem Freund zu dem Ball will, darf sie nicht mehr zu dir kommen, wenn der Ball ausfällt?
Zur Strafe, weil du nicht an erster Stelle stehst?

Megzi
10.06.2007, 12:43
@AnnaM: da verstehst Du dann tatsächlich etwas nicht. Sie hatte mir zu meinem Geburtstag fest zugesagt. Und meinte dann vor ein paar Wochen, dass sie diese Zusage zurücknimmt weil sie jetzt doch lieber auf den Ball möchte. Mit dem Nachsatz, dass sie aber dann doch kommen wenn der Ball weg. Regen ausfällt. Das hat nichts damit zu tun, dass ich sie bestrafen möchte. Sie hat über die letzten Monate hinweg sehr oft Dinge mit mir und einer anderen Freundin ausgemacht, und hat dann teilweise erst abgesagt als Freundin und ich schon wartend im Cafe saßen, oder wurde plötzlich furchtbar krank oder so...Wir bekommen einfach immer mehr das Gefühl, dass wir nicht "Schickimicki"-genug sind, was vielleicht auch der Knackpunkt ist...mit klaren Ansagen habe ich null Probleme, aber dieses Gelüge und werten geht mir tierisch auf die Nerven.

chris0302
10.06.2007, 12:48
Liebe Megzi,
ich kann Deine Gefühle verstehen, es geht doch nicht um die Tatsache, dass sie ehrlich, sondern das Gefühl "Ersatzlösung" für den Fall der Fälle zu sein. Das würde mich auch verletzen!
Lg
Chris:blume:

Inaktiver User
10.06.2007, 12:55
Sie hat über die letzten Monate hinweg sehr oft Dinge mit mir und einer anderen Freundin ausgemacht, und hat dann teilweise erst abgesagt als Freundin und ich schon wartend im Cafe saßen, oder wurde plötzlich furchtbar krank oder so...Wir bekommen einfach immer mehr das Gefühl, dass wir nicht "Schickimicki"-genug sind, was vielleicht auch der Knackpunkt ist...mit klaren Ansagen habe ich null Probleme, aber dieses Gelüge und werten geht mir tierisch auf die Nerven.

Wieso kriegt man hier eigentlich so oft erst einmal nicht das eigentliche Problem geschildert?

Bei allem, was Du zu Deinem Geburtstag und zu dem Ball geschrieben hast - da finde ich ihr Verhalten völlig (aber wirklich völlig) normal. Ich würde das an ihrer Stelle genauso machen, und an Deiner Stelle käme ich gar nicht auf die Idee, verschnupft zu sein.


Wenn es allgemein so ist, dass sie "unzuverlässig" geworden ist - das ist etwas anderes.
Ist der Freund neu?
So ein halbes Jahr ungefähr könntet Ihr ihr "Schonzeit" zugestehen.

Gruß, Leonie

Aareblitz
10.06.2007, 13:26
Ich sehe das wie Leonie, das sind zwei verschiedene Sachen:

- Ich musste auch schon Geburtstagseinladungen meiner besten Freundin absagen, weil sich Termine überschnitten haben. Den Geburtstag haben wir natürlich immer zusammen nachgefeiert. Ich finde es auch nicht schlimm, dass sie bei schlechtem Wetter dann trotzdem kommen würde, solche Sachen kommen in meinem Freundeskreis immer wieder mal vor, dass man kurzfristig je nach Wetter entscheidet.

- Wenn sie Dich aber regelmässig versetzt finde ich das auch nicht in Ordnung und dann musst Du wohl mal mit ihr reden. Ich wäre auch stinkig wenn ich das Gefühl hätte, eine Freundin lügt mich an.

AnnaM
10.06.2007, 15:16
@AnnaM: da verstehst Du dann tatsächlich etwas nicht. Sie hatte mir zu meinem Geburtstag fest zugesagt.
Konnte ich ja auch nicht verstehen, das stand ja nirgendwo!
Trotzdem, nur der Fall für sich betrachtet, wäre für mich kein Grund, böse zu sein. Alles andere hast du ja so Stück für Stück hinterher geschoben.

Wenn sie tatsächlich so unzuverläassig geworden ist, dann hättest du sie doch schon lange mal drauf ansprechen können.

Aber ich denke, sie ist deine Freundin? Gönnst du ihr dann den Ball nicht? Dich kann sie doch jederzeit sehen, sie kann sogar deinen Geburtstag nachfeiern. Aber wie soll sie denn den Ball nachfeiern?

Megzi
10.06.2007, 15:59
Es ist doch nicht so, dass ich ihr den Ball nicht gönne. Mir gehts einfach darum, dass sie erst zusagt-dann absagt-aber eben mit dem hintertürchen, dass sie ja doch noch kommen könnte falls es eben regnet. Mir geht es eher darum, dass ich da einfach ausgetauscht werde gegen etwas, was gerade momentan viel besser erscheint. Das ist eben die letzte Zeit sehr oft passiert, etwas war ausgemacht und dann gab´s kurz vorher die Absage, oder wir mussten nach ihrem unentschuldigten nicht-auftauchen selber hinterhertelefonieren um zu erfahren dass sie doch woanders war. Diese Flunkerei kann ich einfach nicht ausstehen. Weiter oben wurde ja geschrieben, dass wir dann ja nachfeiern könnten. Ja, freilich können wir das, werde ich mit einer anderen Freundin auch tun. Aber auch da reicht ein Brunch bei mir zu Hause nicht, nein, ich soll doch bitte in ein gewünschtes Cafe einladen.
Habe jetzt weiter nachgedacht und denke der Punkt, weshalb ich so grantig bin, ist einfach der dass ich das Gefühl habe nicht mehr in ihre neue Welt- bzw die des Freundes- zu passen. Ich bin nicht Schickimicki genug, es interessiert mich nicht ob nun meine Organza-Gardinen zu meinen Platztellern passen, und es interessiert mich noch weniger ob ich zu den oberen 10 000 meiner Stadt gehöre.
Der Punkt ist der: wenn sie uns (ich beziehe einfach meine andere Freundin mal mit ein, die denkt darüber wie ich) aussortieren möchte (und das ist ok, manchmal entwickelt man sich halt einfach in andere Richtungen) dann soll sie das bitte klar aussprechen. Aber bitte nicht hier eine Lüge und da ein wenig Geschwindel um uns warmzuhalten und bei Bedarf mal wieder anzurufen. Das muss man aber ansprechen, das hätte ich letztes Jahr schon tun sollen- da erschien sie trotz vorheriger Absage doch wieder ganz spontan, der miteingeladene Freund erschien nicht da eben plötzlich eine Verbindungsunternehmung dazwischenkam. Da würde ich wenigstens anrufen und kurz sagen was los ist, aber nicht mal das passierte- so kann man andere auch merken lassen, wie unwichtig sie sind. Wir kennen uns schon lange und es würde mir sehr weh tun wenn diese Freundschaft auseinander bricht, aber ich glaube es sind mal ein paar deutliche Worte fällig.

@leonie60: manchmal denkt man halt alles ist klar, und denkt nicht dran dass andere evtl etwas mehr Info brauchen. Und mir ist der "Knackpunkt" ja selber jetzt erst etwas klarer geworden!

GuteLaune
10.06.2007, 16:01
Die Information, dass deine Freundin öfters je nach Lust und Laune entscheidet, hatten wir am Anfang nicht...

Nach deiner neuen Schilderung scheint es so, als ob deine Freundin zu den Leuten gehört, die so indirekt zu verstehen geben "wir können ja was ausmachen - falls nicht doch was besseres dazwischen kommt". Das würde mich auch kränken.
In einem solchen Fall sag ihr klipp und klar, dass du bis einen Tag vor deiner Feier eine feste Zu- bzw. Absage brauchtst, weil du im Fall einer Absage noch jemanden einladen möchtest, für den der Platz ansonsten nicht reichen würde....

AnnaM
10.06.2007, 18:02
Na gut, wenn sie in letzter Zeit immer so ist, dann kann ich verstehen, dass du sauer bist.

Mauritius01
11.06.2007, 14:30
Ich bin der Meinung, so ein Ball ist schon etwas Besonderes, zu dem man nicht alle Tage eingeladen wird - während eine Geburtstagsfeier sich jährlich wiederholt.

Insofern kann ich eigentlich verstehen, dass man dem "besseren":smirksmile: Event in diesem Fall den Vorzug gibt.

Allerdings denke ich, das Problem liegt ganz woanders. Kann es sein, dass Du Deine Freundin insgeheim beneidest - um ihr Leben in "besseren" Kreisen, um Abendeinladungen in chicen Kleidern etc. Würdest Du auch gern zu einem Ball eingeladen werden?

LG
Mauritius

kimtim
11.06.2007, 15:25
Wenn der Ball wg Regen abgeblasen wird gilt doch wohl das gleiche für Dein BBQ...

Mauritius01
11.06.2007, 15:32
Wenn der Ball wg Regen abgeblasen wird gilt doch wohl das gleiche für Dein BBQ...


Der Gedanke kam mir auch schon. Ein BBQ ist doch viel mehr wetterabhängig als ein Ball (der doch i.d.R. in einem geschlossenen Raum stattfindet, oder?).

LG
Mauritius

Inaktiver User
11.06.2007, 16:23
@AnnaM: da verstehst Du dann tatsächlich etwas nicht. Sie hatte mir zu meinem Geburtstag fest zugesagt. Und meinte dann vor ein paar Wochen, dass sie diese Zusage zurücknimmt weil sie jetzt doch lieber auf den Ball möchte. Mit dem Nachsatz, dass sie aber dann doch kommen wenn der Ball weg. Regen ausfällt. Das hat nichts damit zu tun, dass ich sie bestrafen möchte. Sie hat über die letzten Monate hinweg sehr oft Dinge mit mir und einer anderen Freundin ausgemacht, und hat dann teilweise erst abgesagt als Freundin und ich schon wartend im Cafe saßen, oder wurde plötzlich furchtbar krank oder so...Wir bekommen einfach immer mehr das Gefühl, dass wir nicht "Schickimicki"-genug sind, was vielleicht auch der Knackpunkt ist...mit klaren Ansagen habe ich null Probleme, aber dieses Gelüge und werten geht mir tierisch auf die Nerven.

Hallo Andrea,

diese wichtige Info fehlt in deinem ersten Beitrag - deine Freundin hat dir zugesagt und dann abgesagt und den Ball an die erste Prio vorgerückt.
Das stellt das Ganze in ein anderes Licht, als wenn sie zwei Termine gehabt hätte und diese dann eben einfach priorisieren müsste.
Also, hm, wenn ihr ein Ball wichtiger ist als dein Geburtstag, dann lass sie doch und ärgere dich nicht drüber. Sie zeigt dir, wie wichtig du ihr bist, und somit hast du dann nichts verloren. Ich würde sie abhaken.
Warum ist es dir so wichtig, dass sie kommt? Seid ihr schon langjährige Freundinnen, die 'durch dick und dünn' gehen, wie man so schön sagt?

LG

Megzi
11.06.2007, 22:25
@mauritius&kimtim: zum einen haben wir eine überdachte Pergola mit einem Kamin falls plötzlich zu schneien anfangen sollte, und zum anderen wird im Garten ein Partyzelt aufgebaut werden, da ja zusätzlich zu meinen Gästen noch die von meinem Papa kommen- auch wenn´s stürmen oder schneien sollte, abgesagt wird da nix! Was einen Franken nicht umbringt, macht ihn härter! ;-b

@mauritius: ich kann ganz ehrlich sagen, dass ich nicht im geringsten neidisch bin. Es gibt zwei Arten von "gehobener Gesellschaft"- die, die es wirklich sind und mit Stil an die Sache rangehen; oder eben die, die gerne dazugehören würden aber etwas fehlt halt doch- Manieren und Stil. Es wurde weiter unten angesprochen, von Collondaire- wir sind seit langem befreundet, seit Jahren und haben viel Scheiß durchgestanden zusammen. Und da erschreckt es mich einfach zu sehen, dass mittlerweile der Schein mehr zählt als das, was wirklich ist. Das erschreckt nicht nur mich, auch andere gemeinsame Freunde. Wir haben alle schon versucht es anzusprechen, aber ich schätze es sind einfach mal ein paar deutliche Worte fällig.

@GuteLaune: Ja, ich hätte evtl. etwas mehr ausholen sollen, wollte aber nicht gleich einen Roman schreiben...es sind viele Dinge passiert und ich schätze, dass war jetzt einfach der tropfen der sozusagen mein inneres Faß in Wallung brachte ;-) Wir (schließe jetzt mal wieder die andere Freundin mit ein, wir kennen uns alle seit dem Kindergarten) sind vielleicht einfach etwas verletzt.

demelza
20.06.2007, 19:41
Ja, so sieht die Sache doch ganz anders aus. Hätte sie nicht zur Geburtstagsfeier zugesagt, weil sie von vornherein auf diesen Ball wollte, dann hätte ich mich an Deiner Stelle gefreut, wenn sie dann doch zu Deiner Feier gekommen wäre.

Aber in diesem Fall
@AnnaM: da verstehst Du dann tatsächlich etwas nicht. Sie hatte mir zu meinem Geburtstag fest zugesagt. Und meinte dann vor ein paar Wochen, dass sie diese Zusage zurücknimmt weil sie jetzt doch lieber auf den Ball möchte. könnte mir so jemand den Buckel runterrutschen und da bleiben, wo der Pfeffer wächst. Sowas finde ich nämlich unmöglich und unhöflich.