PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Metallpool unterm Baum?



Inaktiver User
08.06.2007, 19:44
Hallo Leute!

Ich habe letztens im Baumarkt so einen Metallpool gekauft, 90 cm hoch und 3,60 Durchmesser.
Jetzt höre ich, dass man das Dingen nicht unter einen Baum stellen sollte. Unser Garten ist seeehr klein und wenn der Pool nicht unter dem Baum steht, ist der Garten quasi voll. Man kann keinen Rasenmäher mehr vernünftig aus dem Schuppen bekommen und Fußballspielen hat sich dann auch erledigt. Es geht zwar, aber wäre platztechnisch echt ungünstig.
Welche Möglichkeiten habe ich, das Dingen doch noch unter den Baum zu stellen, oder ist das überhaupt nicht möglich? Vom Wurzelwerk her geht es. Die geforderten 15 cm Sandschicht könnte ich anbringen, ohne beim Ausschachten das Wurzelwerk zu beschädigen. Ich habe eher Bedenken wegen der Blätter.. Aber im Herbst deckt man das Dingen ja sowieso ab.
Hat jemand Erfahrungen mit sowas?
Nebenbei: Muß man wirklich diese Sandschicht machen, oder kann man das Dingen einfach auf den Rasen stellen?
Mein Sohn ist schon ganz traurig, dass das mit dem Pool nichts wird. er hat das Dingen nämlich zum Geburstag bekommen...

Für Hilfe dankbar

KleinesPloetz

Inaktiver User
11.06.2007, 09:28
Beim Hersteller anfragen?

Ich persönlich würde es nicht unter einen Baum stellen, weil ja nicht bloß im Herbst Laub fällt, sondern das ganze Jahr über immer "irgendwas" (Blüten, Früchte, vertrocknete Blätter, Viehzeugs, Vogelkot, ... usw.) :knatsch:

ClaudiaK52
11.06.2007, 12:16
Wir haben einen Pool fernab von jeglichen Bäumen. Trotzdem muss er 2mal täglich abgefischt werden, weil sich Blätter, Blüten.... darauf
verteilen. Wenn man das wirklich regelmäßig macht, schwimmt alles obenauf und sinkt nicht zu Boden.
LG
Claudia

Ila
15.06.2007, 18:07
warum nicht untern Baum? Unser Garten ist auch winzig und der Pool steht etwa zu einem Drittel unter dem Baum. Abfischen müssten wir auch sonst...das ist mit dem Käscher schnell gemacht. Natürlich sinkt auch immer irgendwelches Zeugs auf den Boden - dafür würde ich mir einen mechanischen Teichabsauger besorgen (Kostenpunkt bei Dehner derzeit so um die 30,- -ich kann dir aber auch einen Link zum Selbermachen geben); Tipp: vorher mit einem Paddel o.ä. wasser ein paar mal so bewegen wie man in einer Tasse umrührt, kurz warten, dann sammelt sich das meiste konzentriert in der Mitte.

Wichtiger ist eine angemessene Filteranlage, regelmässige Wasserkontrolle und -aufbereitung.

Monschum
16.06.2007, 14:01
Hallo kleinesPloetz,
wenn es nicht anders geht und das Kind unglücklich ist, dann stell den Pool unter den Baum.

Auf die Sandschicht würde ich heute aber nicht mehr verzichten.

Unser Pool steht, trotz aller Sorgfalt schief und das bedeutet, dass ich mit weniger Wasser arbeiten muss.
Ist allerdings auch viel größer als deiner.

Unser Pool steht etwa 4m weit weg von einer Korkenzieherweide und trotzdem liegt immer irgendwas im Wasser.
Reingewehte Blätter, Käfer, Fliegen, Samenkapseln von den Tannen ind er Nähe usw.

Ich habe eine Sandfilteranlage und das Sieb am Einlauf in die Pumpe habe ich in eine grobe Gaze (Fensterfliegengitter) gewickelt.
Das erspart mir die umständlichen und nasse Füße bringenden Grobfilterreinigung.

Ich habe mir einen Bodensauger gekauft, einen längeren Schlauch (ist bequemer) dran gefriemelt und kann damit jede Ecke des Beckens absaugen.

Wichtig ist, dass du dir ein Messgerät für die Wasserqualität besorgst.

Chlor sollte immer im 1mg Bereich sein, sonst passiert dir das, was uns im ersten Jahr erwischte, das Wasser wird grün und eklig. Und das bei einer so riesigen Wassermenge.

Ach übrigens, die Hersteller empfehlen 8 Stunden am Tag zu filtern.
Damit wird dein Becken ein Kostenfaktor, der dich am Jahresende umhaut.
In Wirklichkeit ist das auch gar nicht nötig.
Unser Nachbar filtert nur, wenn es heiß ist und dann auch nur eine Stunde am Tag.

Ich filtere, weil das Becken so groß ist und auch noch an einer Solarmatte hängt, in heißen Tagen (und auch nur dann) maximal drei Stunden.
In den letzten drei Sommern hat das absolut ausgereicht.
Wichtig ist nur, dass das Wasser nicht zu sauer wird, deshalb immer mal den PH - Wert messen. Soll um die 7 liegen.

Ich wünsche dir und deinem Zwerg viel Spaß mit dem Becken und uns allen einen tollen Sommer.
mon