PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche ich Gewerbeschein etc.????



Inaktiver User
06.06.2007, 10:49
Bin Mama und Hausfrau und gehe nicht arbeiten.
Möchte Kindergeburtstage in freier Natur organisieren und
per Flugblättern in Kindergärten Werbung dafür machen.
Alles erstmal langsam und klein anfangen zum ausprobieren.
Muß ich dann vorher alles offiziell mit Gewerbe anmelden
usw., bei einem Amt vorsprechen etc.?
Habe überhaupt keine Ahnung von der Bürokratie und wäre
dankbar für einige Antworten!
Wie gesagt, ist im Moment noch eine Spinnerei von mir,
möchte aber mich mal an das Thema heranarbeiten!
Tschüssi

Eteterfon
06.06.2007, 18:36
Ich glaube, der Gewerbeschein ist dabei noch das Geringste. Alles, was mit Kindern zu tun hat, ist meines Wissens ein ziemlicher bürokratischer Akt wegen Versicherungen etc. Vielleicht weiß jemand anderes mehr? Ich würde irgendwo eine Existenzgründungeberatung versuchen zu finden - die wissen zumindest, wer was weiß. ;-)

Ricarda44
07.06.2007, 08:19
@rotetomate

Dein Traum ist ein sehr schöner. Und sicher wäre es auch für berufstätige Eltern entspannend, den Geburtstag ihrer Lieblinge in andere Hände zu geben.

Meine Bedenken dabei: Welche Eltern machen das? Ein Geburtstag findet nur einmal im Jahr statt. Und ich würde mir diesen zu planen und zu gestalten für meine Kids nie aus der Hand nehmen lassen. Das ist eine Sache der Priorität. Dafür würde ich Arbeit Arbeit sein lassen.

Geburtstage gestalten im Freien haben wir auch gemacht. Als mein Sohnemann 6 wurde, sind wir mit Zelt, Picknickkörben, Werkzeug usw. in den Wald (nach Absprache mit dem Förster). Wir haben dort ein Wigwam gebaut aus Ästen und Moos, eine Schnipseljagd über Berg und Tal veranstaltet und waren abends alle müde, aber glücklich.

Wenn ich über eine Kalkulation so einer Tätigkeit, wie Du sie anstrebst, nachdenke, möchte ich so aus dem Stehgreif behaupten: Die Kosten wären viel zu hoch.

Wie Eteterfon bereits sagte, es geht nicht nur um den Gewerbeschein. Du musst weiterhin eine Haftpflicht für Deine Unternehmung abschließen, wirst mit Sicherheit von der gesetzlichen Unfallversicherung in die Pflicht genommen, musst Deine Krankenversicherung selber zahlen und, und, und.

Ich will Dir sicher den Mut nicht nehmen, aber ich schätze, der Bedarf an solch einer, wenn auch sehr lobenswerten Dienstleistung, ist zu gering.

Inaktiver User
07.06.2007, 10:36
Liebe Ricarda44,
also daß die Mütter darauf anspringen, glaube ich schon.
Ich bin mit meinen 2 Kindern in diversen Sportvereinen, Tanzstudios etc. und das Gesprächsthema der Mütter dreht sich oft darum, wo man denn Geburtstag feiern könnte. Nicht immer im Kino, nicht immer bei McDonald, nicht immer im Spielparadies. Und zu Hause hat nicht jeder den Platz und die Nerven für 5-8 rumtobende Kinder, - auch wenn es nur einmal im Jahr ist -.
Für uns ist der Ehrentag auch ein besonderer und ich hab es auch öfters zu Hause organisiert, aber wie gesagt, mit 7 oder 8 Jahren muß auch mal ein "neuer" Geburtstagsspaß her.
Bei uns hat vor kurzem ein Malatelier aufgemacht, die bieten Geburtstagspartys für kleine Mädchen oder Jungs bis ca. 7 Jahre an, mit allem drum und dran, Bilder malen, essen, singen, Krönchen auf, Fotos usw. 8 Kinder für 99 Euro.
Das ist hier der absolute Renner.
Also , ich glaub schon, daß manche Mamas den Ehrentag auch gern mal woanders feiern wollen als zu Hause und die Organisation auch mal als Fertigpaket kaufen. Die Eltern können dann in aller Ruhe und entspannt zuschauen (und filmen) , Kaffee trinken, sich unterhalten .

- Geschmäcker sind verschieden, wie beim Essen ! -

Ricarda44
07.06.2007, 10:59
Hm, das ist ja richtig, dass es gut angenommen werden könnte. Ich würde Dir nur vorschlagen, erst alle Kosten zusammen zu stellen und dann eine Kalkulation zu wagen. Ich denke, Du willst es nicht tun, ohne dabei etwas zu verdienen.

Gibt es denn so ähnliche Unternehmungen schon, damit man sich daran orientieren kann, wie der Zuspruch ist, damit Du mal hoch rechnen könntest, wie viel an Einnahmen möglich sind?

Ich denke für Werbemaßnahmen reicht es vielleicht erstmal aus, wie Du schon sagtest, über Flyer, die man recht günstig drucken kann bzw. drucken lassen kann.

Und was machst Du, wenn der Tag des Geburtstages total verregnet ist?
Sind Ausweichmöglichkeiten wie Partyraum oder ähnliches vorhanden?
Wie willst Du das händeln, wenn einem Kind unterwegs mal was passiert?
Hast Du Erste Hilfe Kurs oder sowas, damit Du sofort reagieren könntest?
Ab und bis welchem Alter würdest Du so ein Event für die Kids ausrichten?

Mir fällt sicher noch mehr ein. Musst nur sagen, ob Du es hören möchtest ;-)
Denke bitte nicht, ich wolle Dir was ausreden, aber über solche Fragen, auf die Du sicher auch eine Antwort brauchst, dringt man tiefer ins Vorhaben ein.

SuessStoff
11.06.2007, 20:33
also ich glaube, dass das sehr gut funktionieren kann. Eine Freundin von mir macht gerade nur eine Umfrage zu einem Projekt zur Kinderbetreuung und da kommt mal wieder rüber, dass das Interesse wahnsinnig groß ist. V.a. in größeren Städten, wo nicht direkt Oma und Opa daneben wohnen, sondern wo man dankbar ist, wenn man so etwas abgeben kann. Es muss ja nicht gleich heißen, dass man gar nicht am Geburtstag teil nimmt, aber einfach die Organisation fällt weg.
Und viele lassen sich ja mittlerweile schon ein Clown etc. kommen, was auch nicht geringe kosten sind.

Anastasia1960
11.06.2007, 21:25
Ich denke du musst auch entsprechende Räumlichkeiten bieten können z.B. Toiletten. Es gibt auch bauliche Vorschriften für "Kindergärten".
Ganz wichtig ist die rechtliche Ansicherung, stll dir vor einem Kind passiert irgendetwas.. bricht sich den Arm, wird von einem anderen Kind auff die Nase geschlagen. Stein trifft Auge.....usw... mach dich da mal schlau... Aufsichtspflicht. Ab einer bestimmten Größe der Gruppe müssen mehr Betreuer ran usw...

erdbeereis
12.06.2007, 10:25
Hallo rotetomate,

mal abgesehen davon, dass die Geschmäcker (das betrifft eben auch die Feierei mit Kindern) nun wirklich sehr unterschiedlich sind, finde ich deine Idee zwar gut, ABER...

Bedenke, dass du so ein Unterfangen nicht alleine machen kannst.
Da hätte ich als Mutter eher Bedenken, dir eine Horde Kinder anzuvertrauen. Gerade im Freien passieren die dollsten Unfälle. Eine Haftpflichtversicherung deinerseits würde mir da als Mutter auch keine Sicherheit geben. Wie also willst du den ganzen "Spass" absichern? Was ist im Winter? Willst du nur im Sommer etwas spaßeln?
Das sind jetzt mal nur so meine spontanen Einfälle....

Inaktiver User
13.06.2007, 16:44
Ich stimme allen Beiträgen hier zu.

Ein weiterer Aspekt, der bisher ausser acht gelassen wurde:
rotetomate stellt sich wahrscheinlich liebe, nette, hübsch angezogene und vor allem aufmerksame Kinder vor. Leider (oder zum Glück ) sind Kinder nicht immer so. Was machst Du mit einer Horde 8/9 jähriger Jungs, denen Deine Spiele so ziemlich am Allerwertesten vorbei gehen? Kinder, die selber auf Entdeckungstour im Wald gehen, die nicht da bleiben wenn Du es willst. Die auf die höchsten Bäume klettern und Dir auf den Kopf spucken. Was machst Du wenn Dir alles aus dem Ruder läuft und keiner mehr zuhört? Hast Du eine Ausbildung in dieser Richtung? Bist Du geschult im Umgang mit schwierigen Kindern?
Die Mütter werden immer sagen, dass ihre Kinder die brävsten und nettesten überhaupt sind und werden sich beim Kaffeetrinken die Hände reiben, denn jetzt hast du die Meute auf dem Hals.
Gebucht wirst Du vielleicht schon. Eben genau von solchen Müttern, die selber diesen Kindern nicht mehr Herr werden und lieber etwas dafür zahlen, als sich ihre Sofas mit Ketchup vollschmieren zu lassen. Ich glaube, das kann ziemlich anstrengend werden und manchen Abend wirst Du heulend und erschöpft auf der Couch hocken.

Beinahe hätte ich es vergessen: ein Gewerbeschein wird das wenigste sein das Du brauchst. Hauptsächlich wirst Du entsprechende Seminare und Ausbildung vorweisen müssen. Heutzutage kannst Du auch nicht mehr einfach Tagesmutter werden, ohne die entsprechenden Kurse besucht zu haben. Wenn ich Dich buche will ich auch, dass Du mir/uns etwas bietest. Die Schatzsuche und Schnitzeljagd kann ich selber organisieren.

Inaktiver User
20.06.2007, 22:24
ich denke es kommt darauf an, in welchem rahmen du das geplant hast. wenn es nicht darum geht, die kinder während des geburtstages zu betreuen, sondern ein art eventagentur zu sein, alles zu organisieren, so dass die eltern nur noch mit ihren kindern dahin kommen müssen aber die aufsichtspflicht nicht übertragen, dann bleiben dir viele schwierigkeiten erspart.

eine haftpflichtversicherung und eine gewerbeanmeldung wirst du dennoch benötigen, ist aber nichts schlimmes und tut nicht weh.

wichtig ist, denke ich, im vorfeld unter fachkundiger anleitung die agb`s zu formulieren und das grundgerüst deiner verträge entsprechend zu gestalten.

ich finde die idee richtig klasse - so `ne kids eventagentur.:smile:

lg und viel erfolg
lissie

Inaktiver User
21.06.2007, 08:24
Die Idee ist auch schön, aber ich würde meine Kinder nie bei einer Agentur in Obhut geben, die die Aufsichtspflicht nicht übernehmen. Am Schluß soll ich noch unterschreiben, dass sie für nichts haften. Wer würde so etwas denn machen?

sparfrau
06.03.2018, 19:05
Edit
oops. sorry ich hab nicht gesehen, dass das Thema schon so alt ist.
Dann hat sich meine Antwort erübrigt (Es gibt solche Dienstleister, also scheint es sich zu lohnen).