PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesellschaftsformen



Optimistin68
29.05.2007, 12:25
Hallo Ihr Lieben,

ein im gleichen Gewerbe tätiger Geschäftspartner und ich haben vor, unsere beiden Einzelfirmen "zusammenzuschmeißen" und unsere Geschäfte gemeinsam zu führen.

Nun stellt sich die Frage der sinnigsten Gesellschaftsform. Kennt jemand von Euch eine Übersicht zur Vorabinformation? Bevor ich mich in Beratungsgespräche bei der IHK oder sonstwo stürze, möchte ich zumindest eine kleine Ahnung haben - ich mag es nicht, wenn mein Gegenüber alles weiß und ich überhaupt nix...

Gegoogelt hab ich schon, im Buchhandel auch schon geschaut - aber das ist mir alles schon viel zu ausführlich und zu unübersichtlich. Ein Listchen, in dem z. B. die Haftungsfragen, Handelsregistereintragung ja oder nein, und die formalen Voraussetzungen stehen, würde uns ja erst mal reichen.

Vielen Dank und allen einen charmanten (leider verregneten) Tag!

Inaktiver User
29.05.2007, 15:40
schau doch mal hier (http://www.eucker.de/Unternehmen/gesellschaftsf.htm) !

Gruß, Spellbound

akademikerin
29.05.2007, 15:58
Schau dir mal das hier an:

Skrodzki, Bernhard
Die GmbH-Gründung in der Praxis
Was jeder GmbH-Gründer wissen sollte

Das hat grade mal 175 Seiten und kostet ca. 14 Euro. Das zeigt dir aber so ziemlich alles, was du wissen müsstest. Und v.a. such dir einen eigenen guten Anwalt, der einen Vertrag für dich prüfen kann. Gerade wenn ihr schon Gesellschaften habt, müsst ihr ausschliesslich, dass z.B. Altverbindlichkeiten nachträglich auf euch zukommen.

Gruß
Ak.

PS: Noch kürzer:

Brehmer, Carsten / Krimphove, Dieter
Die Gründung einer GmbH
Ein praktischer Leitfaden für junge Unternehmer und Existenzgründer

Das hat nur noch 44 Seiten

Optimistin68
29.05.2007, 19:58
@ Spellbound:
danke, das ist so ziemlich das, was ich gesucht habe - da kann ich dann schon mal aussortieren, was nicht in Frage kommt und mich dann mit dem Rest ausführlicher beschäftigen.

@ Akademikerin:
auch an Dich danke - an GmbH hatte ich auch als erstes gedacht. Allerdings ist der Aufwand sowohl finanziell (nicht die Einlage, aber die Folgekosten für Eintragungen, Jahresabschlüsse etc) als auch formell (Gesellschafterversammlungen etc) schon deutlich - soooo groß ist unser Geschäft denn dann doch noch nicht. Und auch die Haftungsrisiken sind recht überschaubar - wir haben keine exorbitanten Investitionen und von unseren Dienstleistungen und Produkten geht auch eher kein Risiko aus :-)

Altschulden hat keiner von uns in nennenswerter Höhe, von daher eigentlich alles relativ easy. Allerdings möchte ich schon gern mein Privatvermögen schützen, falls doch was Unvorhergesehenes passiert... Na, mal sehen.

Und was passieren kann, wenn man keinen vernünftigen Gesellschaftervertrag hat, kann ich gerade in der Verwandtschaft verfolgen: das ist echt nicht lustig. Deshalb will ich da schon auf Nummer sicher gehen.

Danke nochmal und einen schönen Abend!

Fussl
07.06.2007, 11:49
Hallo zusammen,

es wurde ja jetzt Ende Mai beschlosse, das Gerödel mit der GmbH zu vereinfachen - Stichwort kleine GmbH.
Schau mal hier: http://www.bic-kl.de/index.omeco?FOLDERID=1199&HL3=&PHPSESSID= (keine Ahnung, wie ich das hinbekomme das der Link nur mit "hier" angegeben wird).

Wäre ja vielleicht auch was für euch...

Viel Glück weiterhin
Fussl