PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin ich egoistisch???



Bienewilly
27.05.2007, 00:44
Hallo an alle,
ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber es geht ja um Freundschaft also schreib ich einfach mal.
Kurz zu mir:ich bin 36 Jahre
2002 ist nach elf Jahren meine Beziehung in die Brüche gegangen.
Nach einem Jahr Singleleben habe ich den Mann meiner Träume gefunden!
In den vergangenen Jahren hat alles um mich geheiratet.Und ich hab mich für jeden einzelnen gefreut.Nur mich wollte keiner.
Dieses Jahr soll sich das nun ändern.Ende August ist es soweit,er möchte mich heiraten!!!!!
Für mich ist 2007 also mein Jahr und ich hab gedacht es wäre für andere auch so.Ich hab mich gefreut endlich auch einmal im Mittelpunkt stehen zu dürfen.
Und nun....
Zwei von meinen Freundinnen sind schwanger.Peng!
Und jetzt dreht sich alles nur um Babys.
Versteht mich jetzt bitte nicht falsch ich freue mich für die beiden,
zumal die eine sehr gekämpft hat um schwanger zu werden.
Die andere(meine Trauzeugin) wollte eigentlich nie Kinder,Anfang des Jahres hat sie es sich anders überlegt und jetzt ist sie im vierten Monat!
Und meine Hochzeit interessiert sie überhaupt nicht mehr.
Ja ich weiß einige werden jetzt sagen:das meine Hochzeit gegen ein Baby ein ganz kleines Ereignis ist.Klar !
Aber warum kann sie nicht schwanger sein und mich wenigstens mal fragen wie es so läuft mit den Vorbereitungen.Oder ein bischen zeigen,daß ich ihr nicht völlig egal bin.
Bin ich egoistisch nur weil ich auch einmal im Mittelpunkt stehen möchte?????
Von meiner Trauzeugin hab ich mir eigentlich mehr erhofft.
Was soll ich machen???
Oh je jetzt ist es doch ein Roman geworden!
Danke wenn ihr bis zum Ende durch gelesen habt!
Bin dankbar für jede Meinung.
LG und einen schönen Sonntag

Inaktiver User
27.05.2007, 09:39
Einen schönen Sonntag!

Egoistisch? Finde ich gar nicht!
Eine Hochzeit ist auch etwas Besonderes im Leben eines Menschen. Passiert ja auch nicht so oft! Früher war es ein einmaliges Erlebnis :freches grinsen:

Freue Dich auf Deinen großen Tag! Das ist Dein Tag!

Alles Gute, Drahtbeen

Woodstock62
27.05.2007, 11:53
ich persönlich finde total schade, dass es sich jetzt nicht (auch) um Dich dreht. Ich finde eher Deine Freundinnen egoistisch. Insbesondere Deine Trauzeugin... Trauzeugin zu sein ist doch etwas ganz besonderes, da fragt man auch nicht jeden, oder? Und dann sowas? Sag es ihr, dass Du enttäuscht bist.

Woodstock

Inaktiver User
27.05.2007, 15:27
Nichts für ungut - jetzt bist Du verlobt, inwiefern solltest Du da im Mittelpunkt stehen ? :wie?:

Meine Freunde haben das auch zur Kenntnis genommen, sich gefreut, aber dann ging das Leben weiter, andere tangiert das nun mal nicht.

Meinst Du nicht, daß Du etwas überreagierst, weil Du Frust angesammelt hast, daß "Dich keiner wollte" ?! (was heißt das überhaupt, wenn Du seit 5 Jahren mit Deinem Traummann zusammen bist ?! :wie?: )

Bei Deiner Hochzeit wirst Du mit Sicherheit im Mittelpunkt stehen + alle werden Dich feiern + sich mit Dir freuen !! :zwinker: :blumengabe:

Trina75
27.05.2007, 21:43
Hallo Bienewilly!

Also... wie soll ich anfangen. Ich will Dir jetzt hier keine Standpauke halten, aber es drehte sich schon etwas im Magen, als ich Deinen Beitrag las.

Klar, ist eine Hochzeit ein Ereignis im Leben eines Menschen (und gerade im Leben einer Frau) etwas ganz, ganz Besonderes - und auch etwas, was noch viel, viel schöner ist, wenn sich mehrere mit auf dieses Ereignis freuen. Klare Sache!!
Aber im Laufe der Zeit ereignen sich auch im Leben der anderen Dinge, die von Deinem derzeitigen Lebensmittelpunkt (Hochzeit) ablenken. Ein Baby zu bekommen ist für die meisten von uns Frauen nun mal auch 'ne Riesensache.

Beides steht für sich und nichts kann das andere als das Bessere aufwiegeln. Ich kenne jetzt nicht die näheren Umstände, aber betrachte es einfach so, dass es bestimmt nicht böse von Deinen mutterwerdenden Freundinnen gemeint ist, wenn gerade das neueste Modell von Maxicosi interessanter für sie ist, als Dein Brautkleid....

Ich an Deiner Stelle würde zu 'nem Weiberabend einladen und Euer Jahr 2007 feiern!!! Dann hättet ihr bestimmt alle Zeit und Ruhe, um das Ereignis einer jeden gebührend zu feiern.

Also, nicht sauer sein! Handeln!
Viele Grüße von der Trina!
:-)

Bienewilly
28.05.2007, 00:59
Hallo und danke für eure Antworten.
Ich weiß das ich jetzt erst verlobt bin,aber heißt es nicht die Vorbereitungszeit ist die schönste Zeit und ist es da schon zuviel erwartet das man sich von seiner Trauzeugin ein wenig Unterstützung erhofft?
Natürlich freue ich mich für die zwei- keine Frage!!
Aber warum bekommt die eine Freundin es hin sich zu erkundigen,mit mir einkaufen zu gehen,etc.und die andere (meine Trauzeugin)fragt nicht mal wie es mir geht.
Irgendwas läuft doch da nicht richtig,kann ich das denn alles so falsch sehen.
Und was heißt "Frust"schieben?Ich glaube niemand findet es prickelnd wenn alles um einen herum heiratet und man selber kann die Fragen nach einer Hochzeit nur mit schulterzucken beantworten.Seid Jahren(schon vor meiner neuen Beziehung) sind alle in meinem Freundeskreis verheiratet und deshalb war ich ja so glücklich das ich jetzt auch mal dran bin...
Aber ehrlich gesagt hatte ich mir das alles ein bischen anders vorgestellt.
Und das ist wahrscheinlich mein Fehler.:o(

Trina75
28.05.2007, 10:04
Hallo Bienewilly!

Also, vergangen ist vergangen... Du musst jetzt nicht mehr zuschauen, wie die halbe Welt um die rum heiratet. Warum denkst Du noch an die vergangene Zeit?? Das verstehe ich wirklich nicht.

Hast Du denn Deiner Trauzeugin schon mal gesagt, was Du von ihr erwartest?? Ich finde, nur sprechenden Menschen ist zu helfen und ich selbst kann es überhaupt nicht ab, wenn die Leute um mich herum von mir erwarten, dass ich ihre Erwartungen und Wünsche ihnen an der Nasenspitze ablesen soll oder gar aus den Zwischentönen heraus was deuteln soll... Nee, so geht das nicht!! Auch nicht bei den besten Freunden. Sag, was Du von ihr erwartest!!!

Letztlich verstehe ich Dein Problem aber immer noch nicht. Es kann nicht alleine daran liegen, dass nicht Deine kleine Welt auf Deine Hochzeit schaut...
Aber das kannst Du nur alleine beurteilen und ich will mich hier auch nicht zu Mutmaßungen hinreißen lassen. Nimm's mir nicht krumm, aber so sehe ich das.

Viele Grüße von der Trina!

Inaktiver User
28.05.2007, 16:52
Für mich ist 2007 also mein Jahr und ich hab gedacht es wäre für andere auch so.Ich hab mich gefreut endlich auch einmal im Mittelpunkt stehen zu dürfen.
Und nun....
...stehlen dir die anderen schon wieder die Show.

Das ist dumm gelaufen und ich kann dich eigentlich ganz gut verstehen. Du möchtest, dass deine Freunde deinen großen Tag entsprechend würdigen.


Und meine Hochzeit interessiert sie überhaupt nicht mehr.
Das kann ich allerdings auch ein wenig verstehen. Mutter zu werden muss für deine Freundinnen natürlich noch viel wichtiger sein. Da kann so ein Ergeignis, wie deine Hochzeit, die bei ihnen ja schon Geschichte ist, schon mal ein wenig ins Abseits geraten.


Bin ich egoistisch nur weil ich auch einmal im Mittelpunkt stehen möchte?????
Nö, das ist nicht egoistisch, das ist ganz normal. Wollen wir nicht alle gern mal auf der Bühne stehen und uns feiern lassen.


Was soll ich machen???
Deine Freundinnen ahnen wahrscheinlich gar nicht, dass du etwas enttäuscht bist. Vielleicht solltest du es ihnen einfach sagen. Genauso, wie du es hier geschildert hast, dass du dich so freust, dass du auch endlich mal dran bist und dass das für dich eine riesen Sache ist und du dir wünschst, dass sie sich genauso mit dir darüber freuen, wie du dich mit ihnen über ihren zu erwartenden Nachwuchs freust.

D.

sherry68
28.05.2007, 23:51
Hallo Bienewilly,

kann einerseits verstehen, dass du enttäuscht bist. Deine Hochzeit steht an und es scheint niemanden so recht zu interessieren.

Du schreibst, du erwartest, dass dich deine schwangeren Freundinnen wenigsten fragen könnten, wie's mit deinen Vorbereitungen läuft... Ich könnte mir vorstellen, wenn sie wüssten, wie sehr dich ihre Unaufmerksamkeit verletzt, würden sie's auch tun.

Allerdings - und da möchte ich nun Trina75 kurz zustimmen - können deine Freundinnen nicht hellsehen, schon gar nicht solange du dich ihnen gegenüber so normal wie immer verhältst, sprich, du anscheinend wenig oder gar nichts über deine Hochzeitsvorbereitungen erzählst.
Ich finde aber, ihnen deine Erwartungen um die Nase zu reiben, wie sie sich dir gegenüber nun zu verhalten haben, damit du dich glücklich fühlst, auch etwas fragwürdig.

Du schreibst, alles dreht sich nur noch um die Babies und dass du dich so gefreut hättest, wg bevorstehender Hochzeit auch mal im Mittelpunkt zu stehen... versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber kann es sein, dass dein Selbstwertgefühl in den vergangenen Jahren etwas gelitten hat und du deshalb so enttäuscht reagierst?

Hast du denn von dir aus schon mal angefangen von deinen Vorbereitungen zu erzählen oder deine Freundinnen um einen Rat gebeten? Ich denke, man muss nicht ständig warten und hoffen, ob und wann und wie sehr der andere sich einen Kopf um einen macht. Vielleicht brauchen sie nur einen kleinen Denkanstoss, um zu merken, wie wichtig dir deine Hochzeit ist, und du auf ihre Meinung baust.

Alles Gute, sherry

Felina
29.05.2007, 13:34
Wirklich schade, dass Du Dich an Deiner Hochzeit nicht so richtig freuen kannst. Vielleicht hast Du auch einfach nur ein bisschen zu viel erwartet.
Bis August ist es noch eine ganze Weile. Hast Du erwartet, dass Du bis dahin jetzt komplett im Mittelpunkt stehst? Das fände ich schon übertrieben.
Frag doch einfach mal Deine Trauzeugin, ob sie mit Dir einkaufen geht. Vielleicht wartet sie ja nur darauf (schwangere Frauen sind manchmal nicht ganz logisch und unkompliziert).
Vielleicht hätte sie auch gerne, dass Du sie mal fragst wie es ihr geht?
Könnte ihr nicht Eure Vorbereitungen zusammen machen. Zuerst Brautsachen und dann Babysachen einkaufen gehen?
Was ist eigentlich so schön daran, komplett im Mittelpunkt zu stehen? Wäre mir viel zu anstrengend.

Dich wollte Keiner heiraten? Ist Hochzeit denn das Allheilbringende? Ich denke mal nicht, bei den ganzen Scheidungen. Ich bin auch mittlerweile in einem Alter, wo Hochzeit ein Thema ist. Meine engste Freundin hat letztes Jahr geheiratet und einige Freunde auch. Trotzdem fühle ich mich nicht zurückgesetzt.
Es gibt doch so viele Paare, die heiraten und sich dann wieder scheiden lassen. Ich wollte mir da immer mehr Zeit lassen und "die erste Runde" auslassen. Das hat doch auch was und erspart eventuell viel Kummer.

Genieße Deine Hochzeit und die Zeit davor aber hüte Dich vor überzogenen Erwartungen. Die machen nämlich alles kaputt. Im Zweifelsfall kannst Du doch Deinen Freundinnen sagen, wenn Du gerne hättest dass sie mit Dir gehen oder planen. Vielleicht können sie nicht hellsehen? Geht mir zumindest immer so.

Viele Grüße

Felina

Bienewilly
30.05.2007, 20:46
Hallo
wenn ich mir von all euren Antworten ein bischen raus nehme,kann man wahrscheinlich sagen,daß ihr alle recht habt.
Ich möchte ja gar nicht immer im Mittelpunkt stehen(bis August wäre das bestimmt zu anstrengend)
aber ist es nicht ein schönes Gefühl wenn man von den Leuten gefragt wird,wenn man merkt -es hat jemand Interesse an einem?Ich brauche das zwischendurch halt immer wieder,wahrscheinlich weil mein Selbstwertgefühl total im Keller ist.
Es geht ja auch nur um meine Trauzeugin,die andere Freundin,die auch schwanger ist,fragt und hilft mir.Ich kann sie jederzeit fragen,sie geht auch mit mir einkaufen...eigentlich hätte sie es mehr verdient Trauzeugin genannt zu werden.
Ich bin einfach nur enttäuscht von meiner Trauzeugin!
Aber vielleicht habt ihr recht und ich sehe das alles viel zu eng!
Sie meint eh das alles in Ordnung ist.Das würde sie mir auch sagen,wenn ich sie drauf ansprechen würde.Sie wird wahrscheinlich aus allen Wolken fallen und mich fragen wie ich da schon wieder drauf komme.
Also sage ich weiter nichts und schmolle weiter vor mich hin.
Muß ich eben meine Ansprüche runter schrauben.
Mal gucken vielleicht kommt ja doch irgendwann mal eine Reaktion.
Wie ihr schon gesagt habt"bis August ist ja noch ein bischen"....
LG

Felina
31.05.2007, 16:02
Sie meint eh das alles in Ordnung ist.Das würde sie mir auch sagen,wenn ich sie drauf ansprechen würde.Sie wird wahrscheinlich aus allen Wolken fallen und mich fragen wie ich da schon wieder drauf komme.
Also sage ich weiter nichts und schmolle weiter vor mich hin.
LG

Warum tust Du das? Warum muss Deine Freundin Gedanken lesen können? Sag ihr klar, was Du Dir wünschst. Dann ist die Chance am Größten, dass Du es auch bekommst.
Ich finde es oft feige (sorry) sich vor Gesprächen zu drücken weil man den vermeintlichen Ausgang zu kennen glaubt. Das stimmt einfach manchmal nicht.