PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlafritual, Entspannung durch hypnoseartiges Reden



Inaktiver User
24.05.2007, 11:23
Hey ihr Hexchen,
hab mich noch nie hier getummelt, also weiß ich nicht, ob meine Frage hier richtig ist - aber ich versuch's einfach mal.

Früher (+ 5 Jahre) habe ich einige Erfahrungen mit Entspannungs-Hypnose/Schlaf-/Beruhigungsritual gemacht, vor allem mit Babysitter-Kindern. Das hat immer sehr gut funktioniert; die Kleinen liebten das, schliefen rasch ein (auch absolute Chaos-Kids) und wachten frisch wieder auf.

(Kurzbeschreibung: ich sitze neben dem Kind, und spreche aus, was ich tue: "ich streichle deine Stirn, und du merkst, wie alle Gedanken, die dich beunruhigen, aus dir verschwinden, und wie dein Kopf ganz leicht udn frei wird. Du lässt los, dein Kopf entspannt sich noch mehr... wird schwer.... sinkt ins Kissen...", dann weiter über Schultern, Arme, Hände, Brust und Bauch).

Jetzt hat mich ein Erwachsener darum gebeten, er hat es als sehr angenehm empfunden, auch wunderbar geschlafen, wie er sagte. Nur: ich hab mich nicht 100% getraut, hatte Angst, dass ich ihn zu tief in den Schlaf "versenke".

Frage: muss ich Erwachsenen MEHR Dosis geben als Kindern, oder weniger?
Besondere Risiken bei Erwachsenen?
Was tu ich im Notfall (wenn ich nciht dort bin! Die Sache lief telefonisch...)
Gerne auch Anregungen für weitere Schlafrituale!

Freu mich über Hilfe :blumengabe: , die T.

Inaktiver User
24.05.2007, 17:21
Hallo Tanguera,

das hört sich gut an.

Ich hatte mal den Fall bei einer geführten Meditation (nennen wir es mal so, ja?) dass ein junges Mädchen herzerweichend zu weinen begann. Sie bekam Heimweh, weil etwas an meinen Worten sie an zuhause erinnerte, dass sie seit Jahren nicht mehr gesehen hatte. Aber das ist immer möglich, wenn sich ein Mensch entspannt, dass Bilder und Erinnerungen hochkommen.

Grüße
nathaliehtor

Inaktiver User
24.05.2007, 19:31
hm... davor habe ich eigentlich (zumindest bei der Person, die mich gestern bat) keine Angst. Eher eben, dass ich ihn zu tief einschläfere (das hört sich jetzt nach Tierarzt an, oder?)...
aber da muss ich wohl rumexperimentieren.

kaffeesahne
24.05.2007, 19:43
Hört sich sehr interessant an...

Ich glaube, ich kann deine Bedenken trotzdem nachvollziehen.

Meine Therapeutin hat mir (Trauma-Patientin) zB dringend von autogenem Training abgeraten.

Nachweislich wird hierbei (bei Erfolg) eine bestimmte Tiefe in der Entspannung nachgewiesen.

Bei Trauma-Patienten kann diese Tiefe (mir fällt gerade das richtige Wort nicht ein)
ein flash-back auslösen.

Vieleicht ist dies dem Mädel in Nathaliethor´s Beispiel passiert?

Yoga zb eignet sich in solchen Fällen besser zur Enspannung.

Autogenes Training hat bei mir eh nie funktioniert, anscheinend hab ich da einen Selbstschutz.

Aber so in den Schlaf geredet zu werden, das hört sich für mich schön an.

Hast du irgendwann Zeit für mich?:zwinker:

kaffeesahne, schlafgestört

Inaktiver User
24.05.2007, 22:47
Kleine technische Frage.

Ich hab ja Flatrate. Könnte mich also kostenlos in den Schlaf flüstern lassen. Wenn ich dann schlafe, wer legt mir den Hörer auf? Und wenn niemand den Hörer auflegt, irgendwann ein tuut-tuut kommt, weil die andere Seite aufgelegt hat und die Verbindung unterbrochen ist, woher weiß Tanguera, dass ihr Einsatz wieder gefodert ist?

nathaliethor

Inaktiver User
25.05.2007, 11:47
hm.... das Problem hatten wir jetzt nicht.
Der Gute hat das Hörer-Auflegen (und ein "Gute Nacht" an meine Adresse) gerade noch hingekriegt ;-)

In allen anderen Fällen: skype - PC kann man so einstellen, dass er sich nach x Minuten ohne Nutzung selbst herunterfährt. Oder man räumt mir remote-Zugang an, dann erledige ich das.

Soll ich mich jetzt etwa als "Schlaf-Flüsterin" selbständig machen? *grins*

kaffeesahne
25.05.2007, 14:27
... so werden also Geschäftsideen geboren!


Kaffeesahne

Inaktiver User
25.05.2007, 18:59
schon, gell?
Abgesehen davon, dass ich noch 150 andere im Kopf habe: Ich tät dir auch die Lizenz vermachen ;-)

crocus53
25.05.2007, 23:40
Das kann man doch aus selbst machen. Das Wort Schlaf oder schlafen immer wieder buchstabieren. Das Unterbewußtsein reagiert schließlich drauf und man ist eingeschlafen....

crocus

kaffeesahne
25.05.2007, 23:40
grins


bei Gelegenheit komme ich auf dich zurück!:blumengabe:



kaffeesahne

kaffeesahne
25.05.2007, 23:41
Das kann man doch aus selbst machen. Das Wort Schlaf oder schlafen immer wieder buchstabieren. Das Unterbewußtsein reagiert schließlich drauf und man ist eingeschlafen....

crocus



schön wärs....
bei mir funktioniert diese Methode leider nicht...

Kaffeesahne