PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : urlaub auf dem darß



annalisa
15.05.2007, 14:46
hey, ich komme gerade aus einem zweiwöchigen urlaub vom darß. wir waren sehr begeistert von der ursprünglichkeit der natur. in zingst fällt dagegen sehr auf, dass jedes dritte haus wohl neu ist, was bedeutet, dass unser ferienhaus neu und geschmackvoll war. da ich zum ersten mal in den neuen bundesländern war, setzte ich mich mit dem prozeß der der wende folgte noch intensiver auseinander. ich fragte mich z.b. wie die "ureinwohner" mit der veränderung umgehen, umgegangen sind, und suchte im buchladen entsprechende literatur. monika maron und christa wolf kannte ich schon. außerdem habe ich "zonenkinder" gelesen, allerdings war die schreiberin erst 13 bei der wende (war trotzdem interessant). gibt es erfahrungen von frauen in meinem alter? (50) die also zu der zeit schon familie, beruf und alltag hatten? würde mich sehr interessieren. liebe grüße annalisa

gittifrau48
17.05.2007, 20:43
Hallo Annalisa, das freut mich aber, das Dir der Darss so gut gefallen hat.
Da ich aus dem Osten und direkt vom Norden an der Ostsee komme, kenne ich ihn sehr gut. Er gehört mit all seinen Orten zu meinen bzw. unseren Lieblings-Erholungsorten.

Inzwischen haben wir in allen Orten auf Fischland und Darss Urlaub gemacht, wobei unser Favorit inzwischen Wustrow ist, auch weil hier noch viel Ursprünglichkeit zu finden ist und wir eine tolle FW mit direktem Blick auf die Ostsee entdeckt haben, die wir regelmäßig im Dezember buchen (die Ostsee ist im Winter für uns sowohl beim Spaziergang wie von der warmen Wohnung am Fenster aus besonders faszinierend und preiswert :zwinker: ).

Die Wende selbst war eine aufregende Zeit für uns, weil wir alle in der Hoffnung waren, dass etwas ganz Neues entstehen würde.
Dass dazu auch Arbeitslosigkeit in diesem Ausmaß und ein sehr unterschiedlicher Lebensstandard bei den Menschen gehören würde, habe wir in diesem Umfang nicht geahnt.
Mein Mann und ich haben noch Glück gehabt und keine längere Arbeitslosigkeit erlebt (inzwischen in Rente bzw. Altersteilzeit).
Unseren erwachsenen Kindern geht es da anders - da haben beide schon ihre Erfahrungen gemacht.
Allerdings sind beide Kämpfernaturen und wir hoffen, dass nach unserem Sohn nun auch unsere Tochter wieder Arbeit findet.
Es gibt einiges, was ich aus der DDR Zeit vermisse, u.a. die Kinderfreundlichkeit und die guten Betreuungsmöglichkeiten, aber darüber wurde ja schon in anderen Foren geschrieben.
Ansonsten versuchen wir durch Zusammenhalt in der Familie schwierige Zeiten zu bewältigen...
Schau Dich ruhig um, es gibt viele schöne Ecken bei uns: Hiddensee, Rügen, Weimar und Dresden mit der Sächsischen Schweiz sind nur einige lohnenswerte Ziele...

Magimaus
18.05.2007, 17:30
Hallo Annalisa,

ich war als Kind jedes Jahr in Zingst im Ferienlager. Es war supertoll und ich möchte die Erinnerungen nicht missen.
Selbst jetzt denke ich noch oft wehmütig an die schönen unbeschwerten Kindheitszeiten zurück.

Ein paar Jahre nach der Wende war ich wieder dort - und habe es kaum wiedererkannt.
Nicht dass es nicht schön ist, nein - aber alles ganz anders!
Musste mich völlig neu orientieren, viele Straßen sind jetzt anders geführt und es wurde viel gebaut.
Trotz allem ein Ort an dem ich mich immer wohlfühlen werde und wo ich immer mal wieder hinfinde!

Liebe Grüße
Magimaus

annalisa
18.05.2007, 20:21
hallo magimaus und gittifrau,
schön, dass sich doch noch jemand gemeldet hat. wir haben auch in zingst gewohnt in einem wunderschönen neuen ferienhaus direkt am deich und wald. ja, dass dort viel neu gebaut und renoviert wurde ist sehr augenscheinlich. wir haben uns gefragt, wie es dort wohl vor 20 jahren ausgesehen hat. prerow gefiel uns auch, ist wohl nicht ganz so touristisch wie zingst und hat den urigen wald näher. wir werden auf jeden fall wiederkommen, dann allerdings im herbst, da wir die kraniche erleben wollen. wir haben einen tagesausflug nach binz und zu den kreidefelsen gemacht. schade war, dass man die felsen nur von einer bestimmten stelle aus sieht, wir wären dort gerne am strand lang gelaufen, um ein umfassenderes bild zu bekommen. vielleicht geht das nicht wegen des naturschutzes. fanden wir übrigens toll, dass soviel dafür getan wird. wunderschön fanden wir auch die alten alleen und die riesigen rapsfelder und dazu den blauen himmel, ach ich könnte wieder losfahren....schönes wochenende euch und liebe grüße annalisa

gittifrau48
18.05.2007, 22:31
Hallo annalisa,
wenn Dich auch Rügen interessiert - es gibt einen ganz besonderen Bildband von dem Fotografen Robert Denier mit dem Titel "Inselgeflüster" und wunderschönen Gedichten dazu.
Der macht dann richtig Vorfreude auf Rügen.

Wir haben ihn damals von einem Tagesausflug nach Binz mitgenommen....