PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist das Stofftaschentuch wieder in?



Monika264
14.05.2007, 01:53
In letzter Zeit fällt mir auf das wieder vermehrt Stofftaschentücher angeboten werden.
Ich persönlich bin denen sowieso bis heute treu geblieben, obwohl mich viele für altmodisch gehalten haben.
Tja vielleicht bin ich dann jetzt wieder im Puls der Zeit?

Wer von euch nutzt denn heute noch Stofftaschentücher?

LG
Monika

Inaktiver User
14.05.2007, 08:50
Bei mir waren die nie out!

Regenwurm
14.05.2007, 12:28
Für 'drinnen' finde ich die ganz nützlich, für 'draussen' aber unpraktisch, zumindest bei Erkältungen (= Verbrauch en masse)

Bei Erkältungen mochte ich früher immer diese handtuchgrossen Herrentaschentücher :smile:

Muss direkt mal gucken, wo's die gibt.

Rowellan
14.05.2007, 13:21
Ich find die sowas von ihhhbähhh.... mein Vater hatte die auch und mir hats jedes Mal den Magen umgedreht, wenn er diese benutzte Rotzfahne aus der Tasche zog :knatsch:

<-- glühende Anhängerin der Papiertaschentuch-Fraktion!

Inaktiver User
14.05.2007, 16:42
ich mag sie gerne - vor allem bei Erkältungen, weil da meine Nase weniger entzündet. Ansonsten auch zum Kurz-Mal-über-die-Augen-Wischen, Hände abtupfen, ... (natürlich nicht das Nasen-Tuch). Fusseln spart man sich auch.
Aber das Waschen nervt so, dass ich doch viele Tempos nehme.

Knuffilein
14.05.2007, 21:45
Hallo Monika (und die anderen),

also ich benutze sie mit Sicherheit NICHT und WERDE sie wohl auch nicht benutzen (ich sträube mich irgendwie immer gegen das Wörtchen nie). OK, OK, sie mögen zwar stilvoll und "edler" als Papiertaschentücher sein, aber der Hygiene sind sie ja wohl nicht so sehr dienlich.

Meine Eltern hingegen sind wahre Stofftaschentücher-Verfechter und für die käme auch nichts anderes in Frage. Meine Mutter meinte immer: "DU immer mit Deinen Tempos!" *lach*
Und als Kind "musste" ich auch immer Stofftaschentücher benutzen, weil Muttern mir keine Tempos gekauft hat. Erst als Jugendliche habe ich mir dann konsequent nur noch Papiertaschentücher gekauft und das ist, wie gesagt, bis heute so geblieben.

Inaktiver User
15.05.2007, 00:22
ach Hygiene... oh mei. Beim Knutschen werden 550000 Bakterien übertragen, jedesmal. Und wisst ihr was: ich werd's nicht aufgeben. Nie.
Da ist doch ein bißchen Rotz auch kein Stress, oder?

Inaktiver User
15.05.2007, 11:01
:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

You made my day!

Monika264
15.05.2007, 12:49
Bezüglich der Hygiene gibt es eigentlich gar keine Probleme.
Jeden Morgen ein sauberes einstecken und fertig.
Außerdem sind Stofftaschentücher umweltschonender, und angenehmer für die Nase.
Stofftaschentücher werden auch nicht wahllos in der Gegend, oder aus dem Auto geworfen!
Auch für Brillenträger ein Muß!

AnnaM
15.05.2007, 16:16
ach Hygiene... oh mei. Beim Knutschen werden 550000 Bakterien übertragen, jedesmal. Und wisst ihr was: ich werd's nicht aufgeben. Nie.
Da ist doch ein bißchen Rotz auch kein Stress, oder?

Ich knutsch doch nicht wildfremde Leute mit einer Grippe!

Schnöttlappen kommen mir nicht ins Haus. Wäre auch viel zu teuer bei meiner Dauertriefnase. Und die beschichteten Tempos sind sooooooooo weich! (Ich könnte sie sogar waschen, die bleiben tatsächlich heil!)

Inaktiver User
15.05.2007, 16:26
ich denke, es ist halt wie überall... leben und leben lassen. Jedem das seine...

AnnaM
15.05.2007, 17:58
Und mir die Viren von erkälteten Taschentuchbenutzern? Nein danke!!!!

Habnur2haende
15.05.2007, 18:07
Ich find diese benutzten Stoffrotzfahnen eklig
da kommt so ein Siff aus dem Näschen und dann nett ins warme damit---iggitttebaaaapfui---mich schüttelts

Für Brille oder Hände isses ok, aber nicht bei Schnupfen !

Ich stell mir grad vor, wie man da reinpackt wenns in die Wäsche soll.(schade mein kotzsmilie lässt sich nicht einfügen)
Noch dazu-da brauch ich ja n Schrank voll-bis die Kochwäsche voll ist

Inaktiver User
16.05.2007, 09:12
von wegen der Hygiene - tauscht ihr Taschentücher aus (egal ob Stoff oder Tempos) ???????

Ich behalte mein Stofftaschentuch für mich - da bin ich ganz eigen!

djgm

Inaktiver User
16.05.2007, 14:38
Ich gehöre zu der Fraktion, die Stofftaschentücher eklig findet. Bei einer Erkältung zum Beispiel könnte ich gar nicht so viele Taschentücher mit mir rumtragen, wie ich benötige. Dann steht auf meinem Schreibtisch nämlich eine Tempo-Box und nach einmaliger Benutzung entsorgt.

AnnaM
16.05.2007, 15:58
Von wegen der Hygiene:
Bei Stofftaschentüchern pack ich die immer wieder an, dann wandern die Viren/Bakterien auf meiner Hand rum und beim Händeschütteln/Wäsche waschen weiter,
bei Papiertaschentüchern schneuz ich rein, klapp sie zusammen und schmeiß sie in den Müll. Da wandert nichts!

Dazu gibt es sogar Untersuchungen, dass Tempos hygienischer sind bei Schnupfen.

Inaktiver User
16.05.2007, 16:45
Ich find diese benutzten Stoffrotzfahnen eklig
da kommt so ein Siff aus dem Näschen und dann nett ins warme damit---iggitttebaaaapfui---mich schüttelts

Für Brille oder Hände isses ok, aber nicht bei Schnupfen !

Ich stell mir grad vor, wie man da reinpackt wenns in die Wäsche soll.(schade mein kotzsmilie lässt sich nicht einfügen)
Noch dazu-da brauch ich ja n Schrank voll-bis die Kochwäsche voll ist

:freches grinsen: :allesok:

Monika264
27.05.2007, 15:36
Ja Bim, wenn du da reinpackst, wenn es in die Wäsche soll, wirst du sicherlich Verätzungen an den Händen bekommen.
Schaff dir bloß keine Kinder an, dann weißt du was schmutzige Wäsche ist, warum wäscht man wohl?

Wenn Papier so toll ist, warum hast du denn keine Unterwäsche aus Papier? - oder hast du die noch?

Du kannst dir erst ein Urteil erlauben wenn du weißt wovon du sprichst, werde erst mal geistig reif!


Stofftaschentücher kann Mann oder Frau für viele Gelegenheiten gebrauchen!
Sie sind nicht nur zum Vollrotzen, zusamenknüllen und dann 2 Jahre lang in der Tasche zu lassen!
So würden wohl auch nur Leute wie du damit umgehen.

PS: Was bringt einem der tollste PC, wenn da jemand vor sitzt, der von nichts eine Ahnung hat?

Mit dem Stofftaschentuch ist es genauso.

Denk mal drüber nach!

Inaktiver User
27.05.2007, 20:30
Ich fand Stofftaschentücher schon als Kind eklig.

Zartbitter
27.05.2007, 20:44
@ bim Stofftaschentücher sind nicht eklig,
nur bei *Schnupfen- Husten- Heiserkeit* sind sie heutzutage nicht mehr angebracht (in meiner Kindheit gabs noch keine aus Papier, deswegen verstehe ich dich schon).

Ein Stofftaschentuch ist zum Naseabtupfen (bei Kälte), zum Tränenabwischen (Freud und Leid), zum Stirnabwischen (bei Hitze) usw. für mich immer noch ein Accessoire, das ich gerne benutze.

Die erstaunten Blicke meiner Mitmenschen genieße ich, wie kann frau nur so altmodisch sein.

LG zb

(Tempos befinden sich jedoch immer zusätzlich in meiner Handtasche)

Inaktiver User
27.05.2007, 21:24
Ich find diese benutzten Stoffrotzfahnen eklig
da kommt so ein Siff aus dem Näschen und dann nett ins warme damit---iggitttebaaaapfui---mich schüttelts

Für Brille oder Hände isses ok, aber nicht bei Schnupfen !

Ich stell mir grad vor, wie man da reinpackt wenns in die Wäsche soll.(schade mein kotzsmilie lässt sich nicht einfügen)
Noch dazu-da brauch ich ja n Schrank voll-bis die Kochwäsche voll ist

Hervorhebung von mir
zartbitterb, darauf bezog sich mein ":freches grinsen: :allesok:" - Kommentar.

Wenn du das erweiterst in Nase abtupfen, Schweiß abwischen und Tränen auffangen ist das doch Ok.

Ich kann mir nicht vorstellen, bei Schnupfen meinen Schnodder den ganzen Tag spazieren zu tragen.

Und auf so einen Schmarrn


Ja Bim, wenn du da reinpackst, wenn es in die Wäsche soll, wirst du sicherlich Verätzungen an den Händen bekommen.
Schaff dir bloß keine Kinder an, dann weißt du was schmutzige Wäsche ist, warum wäscht man wohl?

Wenn Papier so toll ist, warum hast du denn keine Unterwäsche aus Papier? - oder hast du die noch?

Du kannst dir erst ein Urteil erlauben wenn du weißt wovon du sprichst, werde erst mal geistig reif!


Stofftaschentücher kann Mann oder Frau für viele Gelegenheiten gebrauchen!
Sie sind nicht nur zum Vollrotzen, zusamenknüllen und dann 2 Jahre lang in der Tasche zu lassen!
So würden wohl auch nur Leute wie du damit umgehen.

PS: Was bringt einem der tollste PC, wenn da jemand vor sitzt, der von nichts eine Ahnung hat?

Mit dem Stofftaschentuch ist es genauso.

Denk mal drüber nach!
blieb mir nicht mehr, als nochmals zu konstatieren: Ich finde Stofftaschentücher eklig. Wer sich damit persönlich angegriffen fühlt, hat ein Problem, nicht ich.

Aber gut, dass ich jetzt weiß, dass mir die geistige Reife für Stofftaschentücher fehlt. :freches grinsen:

LG
Bim

Zartbitter
27.05.2007, 21:33
Aber gut, dass ich jetzt weiß, dass mir die geistige Reife für Stofftaschentücher fehlt. :freches grinsen:

LG
Bim
*ironieein*Hier in der Bri tummeln sich eh nur geistig zurückgebliebene User*ironieaus*

Inaktiver User
28.05.2007, 14:00
aaaah, also in bester Gesellschaft. :freches grinsen:

Asphaltblume
28.05.2007, 21:59
Für alles andere außer Naseputzen - meinetwegen.
Aber meinen Schnodder schmeiße ich auch lieber in Papiertaschentücher gehüllt einfach weg.

Außerdem hat meine Mutter mir mal äußerst plastisch erzählt, wie Taschentuchwaschen im Zeitalter vor der Waschmaschine war *schüttelvorekel*

Inaktiver User
28.05.2007, 22:09
Ich habe eine Schublade voll mit Stofftaschentüchern, die aber nur zum Einsatz kommen, wenn ich schwer erkältet zuhause im Bett liege. Es gibt nichts Besseres, sie sind weich und angenehm auf der Haut.
Für "draußen sind sie mir ebenfalls zu eklig und auch unpraktisch, ich hab auch keine Lust, meinen Schnodder den ganzen Tag spazierenzutragen oder fünfmal reinzulangen, wenn ich was in meiner Hand- oder Jackentasche suche. *igitt*

Inaktiver User
29.05.2007, 12:15
Ja Bim, wenn du da reinpackst, wenn es in die Wäsche soll, wirst du sicherlich Verätzungen an den Händen bekommen.
Schaff dir bloß keine Kinder an, dann weißt du was schmutzige Wäsche ist, warum wäscht man wohl?

Wenn Papier so toll ist, warum hast du denn keine Unterwäsche aus Papier? - oder hast du die noch?

Du kannst dir erst ein Urteil erlauben wenn du weißt wovon du sprichst, werde erst mal geistig reif!


Stofftaschentücher kann Mann oder Frau für viele Gelegenheiten gebrauchen!
Sie sind nicht nur zum Vollrotzen, zusamenknüllen und dann 2 Jahre lang in der Tasche zu lassen!
So würden wohl auch nur Leute wie du damit umgehen.

PS: Was bringt einem der tollste PC, wenn da jemand vor sitzt, der von nichts eine Ahnung hat?

Mit dem Stofftaschentuch ist es genauso.

Denk mal drüber nach!

Lern du erst mal halbwegs gutes Benehmen!!!!!

Ich verwende gerne Stofftaschentücher, aber wem das zu eklig ist, der muss ja nicht.
Das ist aber noch lange kein Grund, andere als *geistig minderbemittelt* anzusehen, nur, weil die Meinung eines anderen Menschen nicht in den eigenen Horizont passt!!!

Kunigunde
29.05.2007, 14:11
Ach, ich liebe diese schönen Stofftaschentücher. Nicht nur, dass sie so schön weich sind, nein auch die Erinnerung daran, wo sie herkommen.

Ein hauchdünnes (zum Benutzen daher nicht geeignet) brachte mir meine Oma in den 70gern vom Bodensee mit. Mit Stickerei!

Oder die Großen die ich von meinem Vater geerbt hab. Da schnaub ich so gerne rein.

Und das mit meinem Sternzeichen! Kaum noch zu entziffern.

Oder das selbstumhäkelte von meiner Tante!

Ich könnt glatt aufstehen und gucken, welche Schätze ich noch horte.

Inaktiver User
29.05.2007, 19:54
Ich könnt glatt aufstehen und gucken, welche Schätze ich noch horte.
Meine Schwester sammelte auch diese Stofftaschentücher. Zig Stück hatte sie davon. Mit gelbem Häkelrand, mit grünem Häkelrand, mit Lochstickerei, mit Initialien von Verwandtschaft 5. Grades, die schon längst verblichen war usw. usf. Nur so, zum Angucken und in Ehren halten, aber nicht zum Reinschnauben.

Mein Großvater hatte so ein Bettlaken als Rotzfahne in seiner Hosentasche, da "musste" ich auch öfter reinschnauben.... Meine Großmutter hatte auch so eine Rotzfahne. Meiner Mutter Spezialität war, in ihres "reinzuspucken", um mir/uns irgendwelche Flecke aus dem Gesicht zu wischen *schüttel* :freches grinsen:.

Zeitnomade
12.08.2007, 00:11
Im alltäglichen Leben benutzen mein Mann und ich Papiertaschentücher, doch bei offiziellen Anlässen wirkt ein Stofftaschentuch wesentlich eleganter.

Inaktiver User
12.08.2007, 00:14
Im alltäglichen Leben benutzen mein Mann und ich Papiertaschentücher, doch bei offiziellen Anlässen wirkt ein Stofftaschentuch wesentlich eleganter.

Bei mir ist es umgekehrt.
Ich liege erkältet im Bett und schnoddere so vor mich hin und bin sehr froh über meine Riesenauswahl an Stofftaschentüchern.....sonst wäre meine Nase wahrscheinlich schon knallrot.
In der Öffenlichkeit benutze ich Papiertaschentücher, da praktischer....

Twinkie
16.08.2007, 12:58
Finde Stofftaschentücher voll eklig....

Inaktiver User
20.08.2007, 18:15
Hochziehen ist ohnehin besser als Rausschniefen. Letzteres erzeugt nämlich einen unguten Unterdruck im Mittelohr und in den Nebenhöhlen, wo die leckeren Schnupfenviren sich dann ansammeln und Unheil anrichten.

Ehe Ihr jetzt über mich und meine Manieren herfallt - mein letzter Schnupfen ist drei oder vier Jahre her, insofern falle ich diesbezüglich kaum unangenehm auf. Und wenn, dann bevorzuge ich zum Abtupfen Stofftaschentücher.

Inaktiver User
21.08.2007, 11:44
Ich gehe nicht ohne Stofftaschentuch aus dem Haus. Ich habe so große Männertaschentücher. Die fitzeligen Damentaschentücher sind mir zu klein.

Es ist für viele Dinge nützlich, zur Not auch zum Hineinschnauben. Ich habe selten Schnupfen, wenn, dann nehme ich auch Papiertaschentücher mit.

Ich suhle mich zwar nicht gerne im eigenen Schleim aber, nein, ekeln tue ich mich davor aber nicht. Hygienebedenken halte ich für übertrieben.

Aber was wirklich furchtbar ist: Tempo-Taschentücher, die, vergessen in irgenwelchen Taschen vorzugsweise schwarzer Hosen, mit diesen zusammen in die Waschmaschine geraten!

Pir

AnnaM
21.08.2007, 18:48
Bei echten Tempos macht das nichts! Die kannste danach rausnehmen, bügeln und noch mal benutzen. *ggg*

Vanimperialis
01.09.2007, 22:28
Hey Ihr Verfechter des Stofftaschentuchs:

Wenn bei Euch diese Dinger auch in die KOCHwäsche kommen, ist gegen die VErwendung ja nicht einzuwenden...

ABER diese feinen Tüchlein mit Spitze und so weiter vertragen sowas ja gar nicht!!!!:schild ...uups: :schild genau:

Asphaltblume
06.09.2007, 22:18
Solche feinen Tüchlein sind ja auch nicht für Rotz und Schnodder gedacht, sondern allenfalls zum zarten Abtupfen einiger dekorativer Tränchen.
Bügeln darf man sie aber schon, und wenn es nur um die Hygiene geht: Gebügelte Tücher gelten als weitgehend steril.

Inaktiver User
07.09.2007, 08:55
ey Ihr Verfechter des Stofftaschentuchs:

Wenn bei Euch diese Dinger auch in die KOCHwäsche kommen, ist gegen die VErwendung ja nicht einzuwenden...

ABER diese feinen Tüchlein mit Spitze und so weiter vertragen sowas ja gar nicht!!!!

Auch bei 60 Grad werden diese Tücher gar nicht richtig sauber, was man schon optisch erkennen kann. Diese feinen Tüchlein verwende ich nicht. Sondern die großen Herren-Taschentücher, mit denen man sich zur Not auch mal die Hände abtrocknen kann und damit eine Allzweckwaffe hat. Natürlich braucht man jeden Tag ein frisches.

Pirlipat

Knuffilein
12.09.2007, 21:05
Vom hygienischen Standpunkt finde ich es nicht besonders geeignet, aber ansonsten ist es doch irgendwie "edler" und habe mir deswegen auch schon überlegt, selbiges nicht doch wieder einzuführen, aber ich glaube doch eher nicht, dass ich mich dazu durchringen kann.

Früher - als Kind und als Schülerin - blieb mir gar nichts anderes übrig, da meine Eltern NUR Stofftaschentücher benutzen - und NOCH benutzen - und von daher musste ich das auch "mitmachen". Und meine Eltern sind auch niemals nicht von "ihren" Stofftaschentüchern abzubringen - ums Zerplatzen nicht.

Inaktiver User
08.11.2007, 14:05
@ Aia,
mir hat mal ein Arzt genau das gesagt was du schreibst, klingt für einige eklig, ist aber, genau wie du sagst besser !!
Ein normales Taschentuch kommt für mich nicht in frage,
allein schon wegen der Hygiene .
LG Ilonka

AnnaM
08.11.2007, 15:19
Ich habe jetzt bei manufaktum gesehen, dass es sogar Baumwollstoff-Tempos gibt. Einfach nur ein tempogroßes Stück Stoff, ohne Säume, ohne alles. Zu verwenden wie Tempos (schnief und weg), man kann sie aber auch waschen und weiterbenutzen.

AnJu
08.11.2007, 16:30
Ich habe jetzt bei manufaktum gesehen, dass es sogar Baumwollstoff-Tempos gibt. Einfach nur ein tempogroßes Stück Stoff, ohne Säume, ohne alles. Zu verwenden wie Tempos (schnief und weg), man kann sie aber auch waschen und weiterbenutzen.

Na, dann kann man ja gleich die guten alten Stofftaschentücher nehmen, was ich auch tue und das schon seit Jahren.

Sie werden nach dem Waschen gebügelt und jeden Morgen wird ein frisches eingesteckt. Ich habe viele. Bunte, schlichte, edle, große und kleine.
Gesundheitlich konnte ich bisher keine Nachteile feststellen, stattdessen fiel mir irgendwann auf, dass meine Nase auch nach häufigerem Gebrauch der Stofftücher nicht rot und entzündet ist.

Ich habe nichts gegen Tempos, ausser vielleicht, dass Leute sie vollgeschnupft in der Gegen rumfliegen lassen oder in den ohnehin schon vollen U-Bahn-Mülleimer stopfen. *schauder*

Jutta65
17.11.2007, 22:40
Gerade bei so einem Wetter ist es doch sehr von Vorteil Taschentücher (Tempos) und ein Stofftaschentuch dabei zu haben.
Ich habe jedenfalls immer beides dabei.
Die Tempos fürs Grobe, das Stofftaschentuch zum Abtupfen.
Ich persönlich möchte die Tempos aber auch die Stofftaschentücher nicht missen.

Was ich gar nicht mag sind Leute die ständig hochziehen oder sich mit den Fingern die Nase putzen oder wischen, da ist mir jemand mit einem Stofftaschentuch doch wesentlich symphatischer!

Übrigens zu eleganter Abendgarderobe gehört meiner Meinung nach unbedingt ein sauberes dezentes und gebügeltes Stofftaschentuch, für die Dame genauso wie für den Herren.


LG

Jutta

Monika264
04.01.2008, 16:00
Hallo Jutta,

ich sehe das genauso.
Mein Mann hat übrigens zu Weihnachten ein schönes Set handrollierter Schweizer Taschentücher bekommen.

Vieles von dem was früher modern war kommt doch irgendwann wieder!

Mit den Servietten ist es doch genauso, zu einem schönen feierlichen Essen gehört auch ein schön gedeckter Tisch mit Stoffservietten.

Die waren früher auch Standard, dann lange verpöhnt und heute wieder aktueller denn je, zumindest in besseren Restaurants.

Mit dem Stofftaschentuch ist es genau so!

Doch wer es nicht kennt wird es auch nicht verstehen.

Aber auf Papiertücher könnten auch wir nicht verzichten.

LG
Monika

Latona
04.01.2008, 16:36
Der übliche Fall: Eine schwere Erkältung. Wie lange hält ein Stofftaschentuch, bis es so vollgerotzt ist, dass man es nicht mehr anfassen mag? Maximal 3 Schnauber. Und dann muss man das Teil irgendwo zwischenlagern, bis es in den Wäschekorb kommt. Und dann ein nächstes Taschentuch vollrotzen ... igitt, nein, danke. Das Spielchen dann ca. 5 – 10 x am Tag. Ein vollgerotztes Tempo schmeiß ich einfach weg.

Für Zwischen- und Notfälle mag ein Stofftaschentuch okay sein, aber nicht für den akuten Ernstfall einer Erkältung.

Almira
04.01.2008, 23:29
Okay, auch meine Nase produziert schon mal Schnodder, dem ich nicht wieder begegnen will. Dafür gibt's Tempos - Schnief und weg.

Für alles andere sind Stofftaschentücher wunderbar: Ergriffenheitstränchen, hautfreundliche Grobreinigung von Kindergesichtern und -händchen, Aufwischen kleiner Kleckereien... Dass sie - einmal nass oder angeschmuddelt - bis zur nächsten Wäsche nicht mehr vorzeigbar sind, ist klar.

Und wenn mir mal jemand die Ehre erweist, in meiner Anwesenheit Tränen zu vergießen, kriegt er so ein wunderbar weiches, natürlich ganz und gar sauberes Taschentuch geschenkt. Wenn er/sie das nicht tröstlich sondern eklig finden sollte - ich bin bisher noch nie auf die Idee gekommen - tut's mir leid. Mit solchen Pimpeligkeiten rechne ich nicht.

Inaktiver User
30.01.2008, 17:21
Ich sitze gerade mit heftigem Schnupfen vorm Rechner. Wenn ich Stofftaschentücher benutzen würde, wären seit gestern bestimmt 20 draufgegangen. Der Gedanke, so ein Tuch nicht wie ein Papiertuch einfach zu entsorgen sondern nass in meiner Tasche mit mir herumzutragen, finde ich mehr als unappetitlich!

Mich ekelt es, wenn ich jemanden in ein Stofftaschentuch schneuzen sehe.

Januar2008
30.01.2008, 19:15
Das ist ja ein lustiges Diskussionsthema.

Damit irgend etwas "wieder" in ist, muesste es doch mal out gewesen sein. Und das waren Stofftaschentuecher nie.
Zumindest nicht, wenn man ein wenig Wert auf eine gepflegte Erscheinung legt. Und die endet nicht bei der Oberbekleidung.

Gruss von Jan.

Inaktiver User
31.01.2008, 07:09
Ich nutze Stofftaschentücher (noch von meinem längst verstorbenen Vater) ausschließlich zum Trockenwischen meiner Querflöte nach dem Spiel. Sehr praktisch!

Knuffilein
02.07.2008, 14:12
Nun mal ganz, ganz ehrlich - gibt es unter euch tatsächlich einige, die (heute/heutzutage) noch Stofftaschentücher benutzen? Ich meine, schön und "irgendwie" EINFACH EDLER finde ich diese Dinger ja auch, aber vom hygienischen Standpunkt aus betrachtet schon wieder recht ungünstig - und wenn man starken Schnupfen hat, wohl erst recht. Von daher nehme ich seit langer, langer Zeit nur Papiertaschentücher, aber als Kind - und auch noch z.T. als Jugendliche (bin in den frühen 60er Jahren geboren), war ich dazu "verdonnert", Stofftaschentücher zu benutzen, da dies meine Eltern damals so hielten und dies bis heute noch tun.

Aber dann als Jugendliche - und jetzt erst recht - habe ich mich dann nur noch für Tempos und Co. entschieden, weil dies halt "alle" benutz(t)en und ich glaub, ich bleibe doch dabei, da halt doch praktischer und hygienischer - so schön die Stoffdinger auch sein mögen.

Aber das muss ja sowieso jede/r für sich entscheiden.

Nadine75
03.07.2008, 11:35
Knuffilein, das war wirklich mal Geburtstagswunsch.
Ich habe den erfüllt.
Da ging es um schwitzen und die Stirn mal wischen.
Das ist nämlich mit normalen Taschentüchern manchmal nur einmal möglich.
Natürlich bei Viruserkrankungen nicht zu empfehlen.

Jutta65
13.06.2009, 19:25
Stofftaschentücher sind bei Erkältung wohl nicht geeignet, aber für andere Situationen sehr gut. Ich nutze sie für die Brillenreinigung und beim Tanzsport, wo Frau auch mal der Schweiß auf der Stirn steht. Da empfiehlt es sich doch ein sauberes Stofftaschentuch zu benutzen und sich nicht mit den Händen oder Ärmeln den Schweiß abzuwischen.
Letzteres finde ich eklig, der Tanzpartner bestimmt auch.

Rowellan
14.06.2009, 11:52
Also beim Tanzen (auf Turnieren) hab ich immer vorsichtig mit einem Gästehandtuch den Schweiß abgetupft... schließlich wollte ich das Make-Up auf dem Gesicht behalten und nirgends anders :zwinker:
Ansonsten halt wie bei jedem anderen Sport auch, ein Handtuch dabei wirkt Wunder.

Zum Brilleputzen bevorzuge ich Mikrofasertücher.

Claudi65
18.06.2009, 21:16
Häte ich gar nicht gedacht,das noch so viele so ein Stofftaschentuch benutzen.

Also, ich nicht und niemals.EKLIG!!!!

Zuerst rotzelt man es voll und schmeist es in den Wäschekorb.Irgendwann holt mas es raus, um es in die Waschmaschine zu tun.Also musst Du das verrotzelte Tuch wieder in die Finger nehmen.EKLIGER!

Nach dem waschen bügelt man es,um wieder hineinzurotzeln.

Hallo, das müsste mir mal einfallen....

Tempo und Tempoboxen.Schöne weiche mit Aromatherapie,Aloe Vera, Lindenblüten und all das Zeug, das in den Tempos drin ist."2 x reinrotzel und weg damit.

Smarty64
18.06.2009, 22:34
stofftaschentücher waren für mich niemals out.

es würde mir im traum nicht einfallen, zu einem vorstellungsgespräch oder sonstigen wichtigen terminen ein tempo mitzunehmen.

ich benutze stofftaschentücher auch bei erkältungen (bei beginnenden oder ausklingenden - wenn man pro minute 10x schneuzen muss, geht das nicht mehr.)
die landen ohne zwischenlagerung in der kochwäsche und werden in dem speziellen fall dann auch nicht gebügelt.

falls ich mal flachliege, was nur alle paar jahre mal vorkommt, nehm ich ne rolle klopapier mit aufs sofa und eine mülltüte neben mich. tempos vom laufenden meter sozusagen...

AnnaM
19.06.2009, 20:32
Aua! Die arme Nase! Oder hast du gaaaaaaaaaaaaaaanz weiches Toilettenpapier?

Libellchen
19.06.2009, 20:53
Ich persönlich habe vor vielen Jahren wieder angefangen Taschentücher zu umhäkeln,angestachelt von meiner Freundin.Seither benutze ich"stoffige" um Brille zu putzen,Tränen abzuwischen,wenn ich eingeladen bin,wenn ich ins Theater gehe oder wandere,die "papiernen" wenn ich schneuzen muss.Es sieht halt einfach nach was aus,wenn frau ein schön gesticktes,oder umhäkeltes in Fingern hält.
Im Übrigen sind familieninterne "Käfer" nicht krankmachend und allzusteril sollte man sowieso nicht leben-nach dem Motto:alles was mich nicht umbringt macht mich stark :zwinker:

Maerchenglanz
25.06.2009, 10:30
Wenn ich mir manche Kommentare hier so durchlese, stellt sich mir die Frage, wie all die Generationen früher ohne Papiertaschentuch überlebt haben und die ganze Unhygiene überstanden haben. :wie?:

Asphaltblume
25.06.2009, 10:56
Na, vergiß nicht, dass früher die Sterblichkeit auch viel höher war.

Andererseits: Wenn man nur seinen eigenen Schnodder immer wieder abkriegt, mit den Keimen, die das Immunsystem schon kennt, ist ein wiederbenutztes (ungewaschenes) Stofftaschentuch gar nicht sooo gefährlich, denke ich.
Und Taschentücher waren Kochwäsche und wurden gebügelt, danach sind sie weitgehend steril. Mich schaudert es allerdings, wenn ich mir den Akt des Taschentücherwaschens ausmale... *schudder*

kleineroberta
25.06.2009, 11:04
Ich benutze auch Papiertaschentücher, trotzdem fällt mir jetzt beim Lesen all der "Stofftaschentuch - ach wie ekelig!" ein, was die wohl sagen, wenn ich sie an Stoffwindeln erinnere .... :zwinker:

Da wurde noch was ganz anderes ausgewaschen als aus einem "harmlosen" Stofftaschentuch ..... :freches grinsen:

Maerchenglanz
25.06.2009, 11:33
Ich benutze auch Papiertaschentücher, trotzdem fällt mir jetzt beim Lesen all der "Stofftaschentuch - ach wie ekelig!" ein, was die wohl sagen, wenn ich sie an Stoffwindeln erinnere .... :zwinker:

Da wurde noch was ganz anderes ausgewaschen als aus einem "harmlosen" Stofftaschentuch ..... :freches grinsen:

Wobei mir die Exkremente meines Babys überhaupt nichts ausmachen, die Nasenflüssigkeit eines Erwachsenen dagegen schon ... :knatsch:

Jutta65
27.06.2009, 10:37
...gerade gesehen im Knigge!

Zitat:

Haatschiiii! Der richtige Umgang mit dem Taschentuch

Was viele sicher nicht gewusst haben und vermutlich nicht unbedingt darauf umsteigen möchten: Man sollte auch als Dame immer ein sauberes und faltenfreies Stofftaschentuch bei sich haben. Dies ist eine alte Regel, die auch heute noch ihre Gültigkeit hat. Ist man aber verkühlt und braucht das Taschentuch ständig, ist das Papiertaschentuch hygienischer. Man sollte es allerdings nach einmaligem Benutzen entsorgen.
Beim Niesen sollte man zunächst mit dem Sessel ein wenig nach hinten rücken, wenn man zwischen mehreren Gesprächspartnern sitzt. Falls es für das Zücken eines Taschentuchs zu spät ist, sollte man laut Benimmbuch in die linke Hand niesen. Dies ist für den Gesprächspartner angenehmer, der einem am Schluss der Sitzung ja wieder die (rechte) Hand schütteln muss.


...sag ich doch


LG
Jutta

Inaktiver User
28.06.2009, 13:33
Wobei mir die Exkremente meines Babys überhaupt nichts ausmachen, die Nasenflüssigkeit eines Erwachsenen dagegen schon ... :knatsch:

Jou....

Und wenn man dann noch die Hand zum Grüßen entgegengestreckt bekommt, nachdem er/sie sich mit Wonne ins Taschentuch ausgeschneutzt hat...:knatsch:

Egal ob Stoff oder Papier...:knatsch:

Maerchenglanz
29.06.2009, 10:26
Und wenn man dann noch die Hand zum Grüßen entgegengestreckt bekommt, nachdem er/sie sich mit Wonne ins Taschentuch ausgeschneutzt hat...:knatsch:

Egal ob Stoff oder Papier...:knatsch:

Deswegen renne ich nach jedem Handgeben schnellstmöglich zum nächsten Waschbecken.

Was weiß ich, was derjenige in letzter Zeit angefasst hat oder ob er sich nach der Toilette die Hände wäscht?

Ich mag diese in Deutschland verbreitete Gewohnheit des Handschlags überhaupt nicht. :schild nein:

Jutta65
03.01.2010, 16:27
gerade in dieser kühlen Jahreszeit bewährt sich das Stofftaschentuch wieder.

Monika264
12.09.2011, 18:46
ein sauberes Stofftaschentuch bewährt sich eigentlich immer, darum sollte man grundsätzlich auch eines dabei haben.
Leider scheint es heutzutage nur noch wenige Menschen zu geben die ein sauberes und gebügeltes Stofftaschentuch zu schätzen wissen.

Früher gehörte das zum guten Benehmen und zeugte von Anstand und guter Erziehung. Heutzutage kennen die meisten so etwas nicht mehr, benutzen Papiertücher (falls überhaupt, oder Ärmel und Finger), anschließend werden die Papiertücher durch die Gegend geworfen, überall hin, nur nicht in den Mülleimer.

Ich bin den Stofftaschentüchern jedenfalls bis heute treu geblieben, nutze aber auch Papiertücher.

LG
Monika

luciemanette
13.09.2011, 09:51
Meine Grossmutter, Jahrgang 1900, VERLANGTE bis zu ihrem Tod 1993 täglich ein FRISCH GESTÄRKTES Stofftaschentuch, was meine Mutter schier zur Verzweiflung trieb, diese zusätzliche Arbeit.
Daher habe ich noch einige recht schöne Exemplare zum Anschauen.

Ein dünnes Papierkosmetiktuch nehme ich jedes Mal, wenn ich den Deckel der Gemeinschaftsmülltonne öffne, denn ich ekele mich vor den fremden Bakterien und auch dem Schmier an dem Deckel. Da der danebenstehende Papiercontainer einen offenen Schlitz hat, ist das danach erfolgende Entsorgen jenes dann schon schmutzigen Papierfähnchens ganz unproblematisch-

Inaktiver User
13.09.2011, 11:50
Bei einer richtigen Erkältung finde ich ein Stofftaschentuch extrem unhygienisch.

Bae
13.09.2011, 11:57
ich bin seit etwa einem halben Jahr wieder auf Stofftaschentücher gekommen, sie sind einfach vielseitig und günstig und super. Ich hab auch nicht die feinen gehäkelten, und meinetwegen dürfen sie auch gerne im Lauf ihres Lebens ein paar Gebrauchsspuren an sich tragen - zB von dort, wo die Kette vom Velo rausgefallen ist und ich mir nachher die fettigen Finger am Taschentuch reinigte, das bleibt dann halt sichtbar und ist ok so. Oder dort, wo ich an einer Tanne vorbeikam, die so richtig viel Harz an einem abgesägten Ast auslaufen hatte, da hab ich das Harz mitgenommen und ins Taschentuch gepackt und auch das ist noch sichtbar.

Von Erkältungen blieb ich glücklicherweise die letzten Jahr verschont, nutze aber in diesem Fall fürs Schneuzen lieber die nächste Rolle Toilettenpapier.

grüsse, barbara

Maliona
13.09.2011, 14:37
ein sauberes Stofftaschentuch bewährt sich eigentlich immer, darum sollte man grundsätzlich auch eines dabei haben.
Leider scheint es heutzutage nur noch wenige Menschen zu geben die ein sauberes und gebügeltes Stofftaschentuch zu schätzen wissen.




Ja, solange es eben noch sauber und gebügelt ist - kein Problem.

Aber benutzte Stofftaschentücher......... Igittt.

In meinem privaten Umfeld kenne ich niemanden, der sowas benutzt. Aber in dem Altenheim, wo ich arbeite sehe ich die Dinger jeden Tag. Und es schüttelt mich jedesmal, wenn ich sowas in die Schmutzwäsche geben muß (geht bei mir wirklich nur mit spitzen Fingern). Jedem das seine - ich finde sie einfach eklig.

luciemanette
13.09.2011, 14:50
wo die Kette vom Velo rausgefallen ist und ich mir nachher die fettigen Finger am Taschentuch reinigte, das bleibt dann halt sichtbar und ist ok so. Oder dort, wo ich an einer Tanne vorbeikam, die so richtig viel Harz an einem abgesägten Ast auslaufen hatte, da hab ich das Harz mitgenommen und ins Taschentuch gepackt und auch das ist noch sichtbar.

OT

Für solche und andere Eventualitäten des modernen Lebens, auch Radwechsel etc. hat frau immer mehrere Plastikhandschuhe, die man im Supermarkt beim Obstkauf benutzen muss und dann kostenlos mitnehmen darf, dabei. Ich behalte diese gleich an und brauche so auch nicht die Stange des Einkaufswagens mit meinen Fingern zu berühren, was mir zu Grippeepedemiezeiten schon manchen Infekt erspart hat.

Monika264
24.09.2011, 20:29
OT

Für solche und andere Eventualitäten des modernen Lebens, auch Radwechsel etc. hat frau immer mehrere Plastikhandschuhe, die man im Supermarkt beim Obstkauf benutzen muss und dann kostenlos mitnehmen darf, dabei. Ich behalte diese gleich an und brauche so auch nicht die Stange des Einkaufswagens mit meinen Fingern zu berühren, was mir zu Grippeepedemiezeiten schon manchen Infekt erspart hat.

wer mit diesen Plastikhandschuhen einen Radwechsel vollziehen will wird sicherlich nicht weit kommen. Dafür sucht man sich einen Kavalier der männlichen Schöpfung der ev. auch Arbeitshandschuhe dabei hat.

Grippeviren lauern übrigens überall, nicht nur am Einkaufswagen, allein durch Geldwechsel, Einkaufstüren usw. können Erreger übertragen werden.

Wie man von Plastikhandschuhen zu Stofftaschentüchern kommt ist mir schleierhaft.

Stofftaschentücher sind wirklich was feines, eher ein Luxusartikel für Kenner, nicht zu verwechseln mit einem Putzlappen.
Das werden aber nur die Menschen verstehen die solche Güter zu schätzen wissen.

Heute war ich in einem Kurort, dort gab es eine schönes Geschäft wo Stofftaschentücher für Damen und Herren in etlichen Varianten angeboten wurden. Die Verkäuferin sagte mir, dass sie diese dort sehr gut verkauft und auch von vielen Leuten ab 40 Jahren, vor allem von Herren nachgefragt werden.
Ich habe mir zwei schöne Dreier Sets mit Spitzen in weiß und creme gegönnt.

Viele Grüße
Monika

Mocca
03.10.2011, 09:08
Interessehalber: was machst du damit? Für den ursprünglichen Zweck einsetzen oder einfach als Dekoration? Ich bekam zur Konfirmation ein Gesangbuch mit Goldschnittkante und eingelegtem Spitzentaschentuch, das sah sehr damenhaft aus. Die Nase hätte ich mir in dem Dings nicht geputzt (es hätte auch nur für ein einziges Mal Schnauben gereicht :freches grinsen:).

Grundsätzlich finde ich Stofftaschentücher, wenn man einen Schnupfen hat, zwar hautfreundlicher als Tempos, andererseits aber nicht unbedingt hygienischer. Wenns mich schnupfentechnisch erwischt, entsorge ich meine Tempos nach einmaligem Gebrauch gleich in eine kleine Plastiktüte, die ich dann in den Müll werfe, statt mich mit Dutzenden vollger...ter Stofftatüs abzuquälen (die muss ich schließlich auch noch bügeln, ungebügelte sehen einfach blöd aus).

luciemanette
10.10.2011, 03:43
ich bin seit etwa einem halben Jahr wieder auf Stofftaschentücher gekommen, sie dürfen auch gerne im Lauf ihres Lebens ein paar Gebrauchsspuren an sich tragen - zB von dort, wo die Kette vom Velo rausgefallen ist und ich mir nachher die fettigen Finger am Taschentuch reinigte, das bleibt dann halt sichtbar und ist ok so und ist noch sichtbar.


So bin ich von Stofftaschentuch auf Plastikhandschuhe gekommen.

luciemanette
10.10.2011, 03:48
Wie man von Plastikhandschuhen zu Stofftaschentüchern kommt ist mir schleierhaft.
Monika

Antwort Posting Nr. 73

ModeMelli
21.10.2011, 16:38
Zweifellos!

Mein Freund hat mich mit dem Trend angesteckt. Der hat sein ganzes Leben lang nichts anderes benutzt. Mittlerweile bin auch von Papiertaschentüchern komplett auf [...] umgestiegen. Ein paar hatte ich noch von meiner Oma und einige habe ich mir neu gekauft. Irgendwie kriegt man die nur noch beim Herrenaustatter.