PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : und wie jetzt weiter?



Inaktiver User
12.05.2007, 15:31
Liebe Bricom!

Solche Geschichten wie meine gibt's wahrscheinlich tausende, aber ich denke: mir wird schon das Aufschreiben etwas helfen und ich glaube, auch ein Blick von aussen ist sehr hilfreich.

Also. Ich lebe im Ausland und in der sehr kleinen International Community hier habe ich einen wunderbaren Mann kennen gelernt. Vier Monate war alles tico und traumhaft, wir haben (eben weil die Community so klein ist) sicher deutlich mehr Zeit miteinander verbracht als die meisten Paare in der Kennenlern-Phase.

Jetzt naht allmähich die Zeit, da sein Vertrag hie rausläuft, er geht dann nach Deutschland zurück und beginnt dort ein neues Studium, stellt also sein bisheriges Leben sehr auf dne Kopf. ich selbst werde vorraussichtlich noch drei Monate länger hier bleiben und dann ebenfalls zurück gehen.

Während am Anfang schon Pläne gemacht wurden, wie wir, wenn wir beide in Deutschland sind, eine fernbeziehung umgehen könnten, zieht er sich jetzt zurück. Meint, er brauche für diese Neuorientierung alle seine 137 Sinne und er wisse nicht, was danach werden solle. Nach wie vor, sagt er, findet er mich großartig und toll und klasse und wil auf keinen Fall die Freundschaft zu mir verlieren (ein toller Trost!), aber er wisse es halt nicht. Und wolle sich auch in dieser Neuorientierung niht noch extra belasten.

Und ich stehe da und dneke: warum 'belaste' ich ihn denn, wenn ich gar nicht da bin? Wie kann es in einer gut funktionierenden Beziehung überhaupt sein, dass einer den anderen bei sowas 'belastet'? Ich bin doch im Gegenteil in einer schwierigen Situation froh, wenn ich jemanden an meiner Seite habe!

Gleichzeitig zieht er sich zurück, wir sehen uns bei weitem nicht mehr so oft wie früher. Wenn wir uns sehen ist er wie immer, ich bin mir auch sicher, dass er froh ist, wenn ich da bin. Aber von ihm kommt eben deutlich weniger. Und ich merke, wie mein Zutrauen in diese Beziehung einfach schwindet. Und weiss nicht, was ich machen soll.

Eine andere Frau übrigens, scheidet definitv aus.

Danke fürs lesen und Ratschläge!!

KHelga
12.05.2007, 17:05
Liebe Emelie,

möchte Dich gern tröstend in die Arme nehmen ...

Ich schätze, Ihr seid Anfang 20 Jahre alt?

Meine Einschätzung:
Befürchte, Dein Traum von einer Weiterführung Eurer Beziehung in Deutschland ist geplatzt.

Es liegt nicht daran, dass Du ca. 3 Monate weiter im Ausland bleibst, als er, sondern, dass er sich jetzt schon von Dir zurück zieht und nur noch von Freundschaft spricht. Tut bestimmt höllisch weh.

Die einzige Chance für Dich, die ich sehe, ist die, Dich 'rar' zu machen (bloß nicht klammern, mailen, SMS, Telefonate). Vielleicht kommt er dann zu der Einsicht, dass er Dich doch vermisst.

marionett
12.05.2007, 17:21
Meine Einschätzung:
Befürchte, Dein Traum von einer Weiterführung Eurer Beziehung in Deutschland ist geplatzt.

Es liegt nicht daran, dass Du ca. 3 Monate weiter im Ausland bleibst, als er, sondern, dass er sich jetzt schon von Dir zurück zieht und nur noch von Freundschaft spricht. Tut bestimmt höllisch weh.

Die einzige Chance für Dich, die ich sehe, ist die, Dich 'rar' zu machen (bloß nicht klammern, mailen, SMS, Telefonate). Vielleicht kommt er dann zu der Einsicht, dass er Dich doch vermisst.

Dem würde ich mich anschliessen. Oder es könnte ja sein, dass in Deutschland eine weitere Beziehung besteht?!
Ich kenne sowas aus Erfahrung im Bekanntenkreis. Ein Paar kam sich im Ausland während des Studiums näher. Er war in Deutschland verbandelt. Und als sie (Ausländerin) ihm anbot nach dem Studium mit nach Deutschland zu gehen, hat er die Beziehung im Ausland sofort beendet.