PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maca - Erfahrungsberichte und Wirkunsweise



Honigstaub
09.05.2007, 13:26
Hallo zusammen,

durch meinen Onkel, ein Priester der mich und meinen Freund immer wieder aufs Kinder kriegen angespitzt habe, bin ich auf Maca gestossen.

Nun den, ich bin ein neugieriger Mensch und habe im Internet geforscht. Und da ich auch das *haben-wollen-Syndrom* habe, habe ich mir wenige Tage später eine kleine Dose von dem Wunderpulver besorgt.

Viel feststellen kann ich natürlich noch nicht, aber ich nehme es ja auch erst seit 3 Tagen. Was ich weiß, das Pulver schmeckt ekelig. Ein wenig nach Rettich :freches grinsen: Aber die Kapseln sind mir einfach zu teuer.

Jetzt: ich würde hier gerne einen Erfahrungsaustausch starten, der sich über einen längeren Zeitraum hinzieht. Mein Freund wird, sobald ich für Ihn die Kapseln habe (sonst hält der Gute mir nicht durch) auch Maca einnehmen. Wir wollen dann auch in einigen Monaten ein neues Spermagramm machen lassen.

Toll fände ich, wenn das ganze in normalen Bahnen ablaufen würde. Denn aus anderen Strängen hier kenne ich, dass die einen die Dinge glorifiezieren (als würden sie Geld dafür bekommen :freches grinsen: ) und die anderen gleich mal kategorisch alles verteufeln.

Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass Maca sicherlich kein Wundermittel ist, wie es immer angepriesen wird. Aber durch die vielen Berichte, auch auf seriösen Seiten wie bei arte ect. gehe ich davon aus, das an der Wirkungsweise der Pflanze schon einiges wahres dabei ist.

z.B. soll es bei Wechseljahrbeschwerden helfen, depressiven Verstimmungen, Konzentration und Ausdauer und eben auch ei Fertilitätsproblemen.

LG
Honigstaub

Honigstaub
09.05.2007, 13:30
Ich fang auch gleich mal an.

Wie schon gesagt, ich nehme seit 3 Tagen das Pulver.
Ich bin am ausprobieren, mit was es sich am besten schlucken lässt.

Folgende Mischungen sind schon meinen Schlund hinunter:

Maca - Icetea ungeniessbar
Maca- Gemüsebrühe auch nicht viel besser
Maca - purer Honig ok, das Maca sticht nicht so herraus
Maca - Tee mit Honig bisher das Beste von allem :freches grinsen:

Dann habe ich da noch ein Rezept für einen Bananen-Maca-Shake entdeckt. Das probiere ich die nächsten Tage mal aus.

Wie nehmt Ihr Maca zu euch, wenn Ihr es in Pulverform habt.

Und wieviel pro Tag nehmt Ihr? (Kapseln oder Pulver)
Ich nehme morgens einen Teelöffel und abends einen Teelöffel

Also dann, ich würde mich freuen, wenn hier noch einige dabei wären.

Bis bald und
lg
Honigstaub

Inaktiver User
09.05.2007, 13:35
"Ein chinesischer Wissenschaftler namens Qun Yi Zhengs veröffentlichte in der Zeitschrift "Urology" Forschungsergebnisse, nach denen Testmäuse je nach dargereichter Menge Maca zu 13 bis 67 Orgasmen in drei Stunden fähig waren.

Der Neurologe Fernando Cabieses, der ebenfalls die potenzfördernde Wirkung von Maca untersuchte, stellte fest, dass die Pflanze nicht nur die Erektionsfähigkeit steigert, sondern langfristig auch den allgemeinem Antrieb, sich sexuell zu betätigen."
(WIKIPEDIA)

http://www.arte.tv/de/781960.html

Hmmm....

Honigstaub
09.05.2007, 13:38
Ja, das und vieles mehr habe ich auch gelesen.
Spannender fände ich jedoch Infos und Erfahrungsbericht - positive wie negative - aus erster Hand. :blumengabe:

LG
Honigstaub

Lilith
09.05.2007, 14:33
Hallo, Honigstaub!

Auch wenn Maca Potenz und Libido tatsächlich steigern sollte, so wäre dieses nicht gleichbedeutend zu sehen mit einer Verbesserung der Spermaqualität.

Wurde bei Deinem Freund ein diesbezügliches Problem festgestellt, so sollte er sich zuvörderst von einem Urologen beraten lassen.

Noch eines: Rauchen mindert erwiesenermaßen die Zeugungsfähigkeit und sollte daher eingestellt werden.

LG - Lilith

Honigstaub
09.05.2007, 15:21
Hallo Lilith,

Gut ist was hilft - und ob es eines von Beiden ist, werden wir erst herausfinden, wenn wir es ausprobieren. Zum Glück müssen wir dafür denke ich mal, nicht allzu tief in unsere Tasche greifen, den mein Onkel bestellt das direkt bei Freunden in Peru (dort war er fast 20 Jahre als Priester tätig) und es ist um ein vielfaches billiger als bei uns in Deutschland.

Na ja, nicht Rauchen hilft. Aber er raucht eh nicht und hat auch noch nie geraucht :wie?: Genauso wenig mag er Alkohol, leider ist er auch zu Faul um sich selber frisches Gemüse oder Salat ..... egal, das tut hier nichts zur Sache :freches grinsen:

Es geht auch nicht um die Qualität der Spermien, die die er hat, sind pumperlgsund :freches grinsen: sondern eher um die Quantität. Wie schon gesagt, ob Maca was nützt, keine Ahnung.

Mein Onkel hat es seinem Urologen hier in Deutschland besorgen müssen, weil der das anscheinend als zusätzliches Mittel mit empfohlen hatte bei Paaren mit Problemen.

Aber es geht ja hier nicht nur ums Kinder machen.

Ich persönlich probiere es gerade, weil ich ziemlich oft schlapp und müde bin und überhaupt nicht in die Gänge komme.
Zudem sind mein Freund und Ich so ausgepowert, dass wir zum Sex einfach keine Lust mehr finden.
Und ich will auch einfach wissen, ob es mir dabei hilft, ein wenig Länger beim Sport durchzuhalten, da es die Ausdauer positiv beeinflussen soll.

Was mich jedoch am meisten interessiert. Hat hier jemand selbst Erfahrung damit? Ich will über die Artikel hinaus, die Google einen finden lässt. Das reicht mir einfach nicht. Und die Erfahrungsberichte auf diversen OnlineShops :freches grinsen: nun ja, die sind wohl aus Gründen der Verkaufsförderung geschrieben worden.
Da wird Maca einfach nur über das grüne Klee gelobt.

Damit kann und will ich mich nicht zurfrieden geben, ich will tiefer.

LG Honigstaub

Inaktiver User
09.05.2007, 16:43
Ich habe das Zeug gegen Wechseljahrsbeschwerden wir Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen genommen - als hochdosierte Kapseln, teuer bezahlt aus dem Internet.
Ich konnte keinerlei Wirkung feststellen, obwohl ich es über 2 Monate eingenommen habe.
Die Symptome der Wechseljahre habe ich erst durch natürliche Progesteron-Creme und HTP-5 Kapseln in den Griff bekommen.

Angeblich soll Maca sexuelle Lust fördern - aber auch davon habe ich nichts bemerkt.
Ruby

Inaktiver User
09.05.2007, 17:07
solche Sachen bemerkt man an der Wirkung nicht schon nach 2 Monaten... manche Dinge brauchen länger... (vorausgesetzt du hast auch ein hochwertiges Präparat erwischt und kein minderwertiges für teures Geld gekauft!) ich kenne Leute, die manche Dinge ein halbes Jahr und länger genommen haben, bevor sich mal auch nur ansatzweise "Erfolg" gezeigt hat.

Lilith
09.05.2007, 17:18
ich kenne Leute, die manche Dinge ein halbes Jahr und länger genommen haben, bevor sich mal auch nur ansatzweise "Erfolg" gezeigt hat.
Wenn es dermaßen lange dauert, bis sich ein höchstens ansatzweiser "Erfolg" zeigt, wage ich es anzunehmen, daß sich auch ohne Einnahme der Mittel Besserung oder zumindest keine Verschlimmerung der Beschwerden eingestellt hätte.

Inaktiver User
09.05.2007, 17:41
stimmt nicht... so wie manche Krankheiten erst über Jahre sichtbar werden, brauchen sie auch entsprechende Zeit, wenn du sie behandelst. Meine Mama hatte nach 2 Jahren fühlbare Erfolge bei einer Behandlung. Und jetzt geht es ihr prima. Ohne Behandlung wäre sie heute immer noch so schlimm dran, weil das was chronisches ist und nicht von alleine verschwindet.

Lilith
09.05.2007, 17:48
Diese Logik ist eine sehr eigene, um nicht zu sagen, gar keine.

Nun denn, überlassen wir den Strang besser wieder denen, die eventuell noch eigene Erfahrungen mit den eigentlich zur Diskussion stehenden Präparaten aus Maca beisteuern können.

Honigstaub
10.05.2007, 12:44
Schade, das scheint ja noch ganz unbekannt zu sein :wie?:

Dabei hab ich gestern rausgefunden, dass es im Bananenshake am besten schmeckt.

Nu gut, ich werd dann ab und zu mal reinlinsen, vielleicht traut sich ja doch noch der ein oder andere berichten, der eigene Erfahrungen damit macht oder gemacht hat.

LG
Honigstaub

ziege68
06.08.2014, 23:34
Hallo,
Ich nehme die macakapsel seit 3 monaten. Fühle mich fitter und ausgeglichener. Meine blutung war zwar regelmäßig, aber schwergängig mit vielerei Beschwerden. Kopf, rücken und launenhaftigkeit. Das hat sich wesentlich gebessert. :-)
Ich nehme die 900 mg morgens zwei, mittags eine. Werde dies auf jeden Fall weiter nehmen. Habe irgendwo gelesen, dass der Körper von sich aus eine pause einlegt. Wahrscheinlich werde ich dann wohl auch mal die eine oder andere Dosis vergessen ;-)
Viele grüße

Garfield069
05.09.2015, 17:31
Hallo zusammen, also ich nehme die Maca-Kapseln jetzt schon seid nun über 3 Jahren. Durch die kontinuierliche Einnahme geht es mir enorm besser. Ich habe eine körperliche Leistungssteigerung, im privaten und beruflichen Bereich erfahren. Meine Kraft und Ausdauer ist extrem gestiegen. Besonders die Lust auf Sex ist ebenfalls sehr gesteigert worden. Kann es jedem nur empfehlen. Ich nehme die 3000 mg Kapseln, drei mal am Tag je 2 Kapseln. Jeden Tag ohne Pausen.

felicitas61
19.10.2015, 09:00
Hallo, ich nehme das macapulver seit 2Monaten ( Wechselbeschwerden) 3gram am Tag, leider merke ich keine Verbesserung 😒.Wie lange hat es gedauert, bis du die Wirkung spuertest? Lg

felicitas61
19.10.2015, 09:04
Hallo Honigstaub ☺, bist du noch dran am Macapulver ? Hat sich viel getan? Bei mir tut sich leider nichts( ich nehme es 2Monate jetzt) 😒

martin89
16.01.2017, 15:33
Hallo allerseits,
schade das hier in diesem Thread eine solche Ruhe eingekehrt ist. Ich höre mittlerweile immer wieder von diesem Maca und bin auf Info-Suche. Hat jemand von euch mittlerweile Langzeiterfahrungen sammeln können?
Ich habe viele Studien zu Maca gelesen, aber alles aus Peru oder den USA, nichts aus unseren Regionen.

istdasalles
04.10.2019, 12:57
Hi zusammen,

bin durch Zufall auf diesen Thread gestoßen. Ich nehme seit meiner Peru Reise letztes Jahr täglich 2 Tl Macapulver und kann mir ein Leben ohne gar nicht mehr vorstellen. Wem Maca selbst nicht schmeckt (wie mir z.B.) dem empfehle ich Macakao von kallpa Superfoods. Mehr Maca als Kakao und schmeckt super!

kath_3
19.10.2019, 16:10
@istdasalles: Dann hast Du wahrscheinlich eine gute Qualität erwischt. Ich habe 4-5 Monate Maca (rotes) als Kapseln eingenommen, von einem dt. Hersteller. Und die Wirkung? Keine! Dann habe ich nach 6 Wochen die Dosis verdoppelt und hatte weiterhin keine Wirkung.:niedergeschmettert:

Eine Freundin war mal für 6 Monate in Peru. Sie hat mir erzählt, daß die Leute das fast alle in ihren Morgenkaffee einrühren. Sie selbst war auch ganz begeistert und lässt es sich als Pulver nun direkt immer aus Peru schicken.
Ich habe es jetzt erst mal aufgegeben.
Nimmst Du es denn jetzt immer weiter ein? Kaufst/Bestellst Du es dort direkt in Peru?

istdasalles
20.10.2019, 17:05
@kath_3 ja, ich habe einen peruanischen Bekannten der das Maca direkt aus der besten Anbauregion in Peru bezieht. Top-Qualität und keine chemischen Zusatzstoffe oder so was. Geh mal auf kallpa-superfoods.com und sieh es dir an ;)