PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuhe über Ebay verkaufen??



AIDA
06.05.2007, 06:41
Hallo,

ich habe massig Markenschuhe zu verkaufen, die getragen wurden, aber trotzdem noch sehr gut erhalten sind (Gabor, Brunati usw..)
Zum wegwerfen sind sie viel zu wertvoll, ich kann sie leider nicht tragen.Alle sind Größe 40-41.Lohnt sich das??Also, ich persönlich, würde keine gebrauchten Schuhe kaufen..

Anastasia1960
06.05.2007, 08:39
probiere es doch, ich würde allerdings vorher selber bei e-bay schauen für welchen Preis z.B. Gabor usw. Schuhe verkauft bzw. ersteigert werden.
Gehen diese für höchstens 5 Euro weg, würde ich mir die Arbeit sparen und die Schuhe lieber zu einem caritativen Gebrauchtwarenkaufhaus bringen und spenden.

Ebayfan
06.05.2007, 20:56
Ich kaufe gern gebrauchte Schuhe, meist Panama Jack oder Sportschuhe. Die Preise sind stark größenabhängig. So gelingt es mir zwar relativ oft, Schuhe von PJ für einen 10er, für besonders gut erhaltene Paare bis 25 Euro zu bekommen (Neupreis meist ab 100 Euro). Versuche ich das gleiche aber für meinen Freund, klappt das fast nie und vergleichbare Paare kosten 40 oder sogar mehr Euros. In Größe 39 ist bei der Marke die Nachfrage viel geringer als in Größe 44. Vermutlich kaufen Männer lieber Gebrauchtschuhe als Frauen?? Mir ist es ein Rätsel. Bei Golfschuhen ist es ganz ähnlich, bei Schlittschuhen umgekehrt.

Ich habe aber keine Ahnung, wie das bei Größe 40/41 ist. Bei uns trägt keiner diese Größe. Ich beobachte eben hauptsächlich die Größen 38/39 und 43/44.

Auf jeden Fall würde ich zu guten Fotos raten. Auch ein Blick auf die Absätze von unten sagt viel über den Zustand der Schuhe aus. Ausgelatschte, abgelaufene Schuhe will keiner und besteht der geringste Verdacht, lässt das Interesse stark nach.

ladysonnenschein
08.05.2007, 13:49
Hallo zusammen,

also ich würde mir die arbeit auch machen.

Ersteigere mir auch gerne Schuhe - insbesondere Gabor - bei Ebay und bin auch bis jetzt noch nie reingefallen.

Allerdings sind gute Fotos wichtig.

Also ran und viel Erfolg.

Gruß Lady

PS.Bei Gabor-Schuhen (40,5 also 7) kannst Du mir gerne Bescheid geben. :allesok:

alana2007
08.05.2007, 14:29
Hallo,

ich habe massig Markenschuhe zu verkaufen, die getragen wurden, aber trotzdem noch sehr gut erhalten sind (Gabor, Brunati usw..)
Zum wegwerfen sind sie viel zu wertvoll, ich kann sie leider nicht tragen.Alle sind Größe 40-41.Lohnt sich das??Also, ich persönlich, würde keine gebrauchten Schuhe kaufen..


Naja, Gabor und so sind ja im schlecht gekleideten Deutschland sehr beliebt. Praktische Treter, wohin man sieht.

Von daher würde ich es mal versuchen, irgend jemand kauft sowas bestimmt.

Allerdings würde ich auch keine gebraucht Schuhe kaufen.

Al.

Ebayfan
08.05.2007, 14:54
Naja, Gabor und so sind ja im schlecht gekleideten Deutschland sehr beliebt. Praktische Treter, wohin man sieht.

Von daher würde ich es mal versuchen, irgend jemand kauft sowas bestimmt.

Allerdings würde ich auch keine gebraucht Schuhe kaufen.

Al.

Wie bist Du denn drauf?? Schlecht gekleidet - ts! Das ist ja wohl Ansichtssache!

Was soll man im Übrigen mit unpraktischer Fußbekleidung? Die Füße in die Luft strecken? Zum Laufen taugt sowas ja ohnehin nicht - man würde sich dabei schließlich nur Fußschäden holen!:gegen die wand:

Gute Kleidung bedeutet, dass man sich darin wohl fühlt und weder schwitzt, friert, etwas einengt oder juckt. Und dass man alle Bewegungen ohne Einschränkung ausführen kann. Das gilt auch für Schuhe!

Ich finde es außerdem besser, wenn man ein gutes Paar gebraucht ersteigert, anstatt aus Geldmangel mit einem qualitativ schlechten, evtl. drückendem Paar herumlaufen muss. Wer hygienische Bedenken hat, kann vor der Benutzung etwas Desinfektionsmittel reinsprühen.

Nach meinen Erfahrungen kommen viele Leute oft mit einer bestimmten Schuhmarke gut zurecht. Vermutlich liegt das daran, dass der Leisten, der zur Fabrikation dieser Schuhe verwendet wird, ihren eigenen Fußmaßen sehr ähnlich ist.

Wenn also viele Leute mit Schuhen von Gabor gut klarkommen, das liegt das vermutlich daran, dass die Leisten dieser Marke dem Durchschnitt der Zielgruppe sehr nahe kommt.

Ich verstehe jetzt wirklich nicht, was daran jetzt schlecht sein soll? Sollen sich jetzt alle in Schuhe zwängen, die z.B. perfekt für Asiatinnen sind?

Oder lebst Du vielleicht vom Blasen- und Hühneraugenpflaster-Vertrieb? Dann wäre Deine seltsame Einstellung wenigstens nachvollziehbar!

AIDA
08.05.2007, 15:20
Ich danke euch für die Antworten.Ich werde es versuchen, auch trug meine Mutter bei der übrigen Kleidung nur Markenware-also Lacoste,Joop,Betty Barclay und am meisten Gerry Weber.Einige davon habe ich schon entsorgt, doch ehrlich gesagt, sind mir diese Dinge doch zu kostbar.Unsere Nachbarin meinte, ich solle sie doch zu einer caritativen Einrichtung bringen, aber es handelt sich bei den von mir augewählten Stücken um kostbare Kostüme, die sie für eine bestimmte Gelegenheit kaufte und nur einmal getragen hat.Also..nicht besonders taugliche Kleidung für den Alltag.Die Pullover trage ich, auch wenn sie mir mind. 3 Kleidergrößen zu groß sind-vielleicht werde ich ein Gummibändchen einnähen.Noch bin ich mit dem Ausräumen nicht fertig, aber sie hatte auch viele Lederhandtaschen, die sie spärlich benutzte.Ich selber, bin so gar nicht der Markentyp..also eher sparsam in meiner Person, aber ich weiß, dass z.Bsp. die Aigner-Taschen doch schon wertvoll sind.Ebenso hatte sie kaum benutzte Samsonite-Koffer.Ich habe erst einmal alles in Kartons verpackt und den Keller gestellt.Noch ist es für mich sehr sehr schwer, damit umzugehen, auf der anderen Seite werden die Gegenstände im Keller nicht besser.Vorher konnte ich sie nicht verstehen, warum sie sooo viel Geld für etwas ausgab, heute bin ich froh darüber, dass sie sich das gegönnt hat, wenn es ihr Freude bereitete.Ich werde versuchen, davon einige Artikel über ebay zu verkaufen, von dem Erlös werde ich immer wieder das Grab bepflanzen und gestalten.Einen Gewinn in meine eigene Börse ist nicht mein Ziel und zum Spenden wird es wohl nicht reichen..

Tallgirl
09.05.2007, 16:14
Liebe AIDA,

na unbedingt solltest Du die Schuhe bei ebay verkaufen!
Meine Erfahrungen sind, dass man Produkte mit Markennamen, auch getragen, dort sehr gut verkaufen kann. Und wenn es nur ein paar Euro sind, es läppert sich!
Aller Anfang ist schwer, aber wenn Du mal zwei, drei Angebote erstellt hast, ist das nur noch Routine.
Wichtig ist, wie schon von anderer Seite erwähnt, gute Fotos zu machen sowie eine genaue, ehrliche, detaillierte Artikelbeschreiung.

Damit Du mit dem Verpacken schnell bist, rate ich Dir immer mal wieder geeignete Kartons und Verpackungsmaterial zu sammeln. Hilfreich ist auch, wenn man sich von der Post gleich einen Stapel Paket- und Päckchenscheine mit nach Hause nimmt.

Noch einen Tip zum ebay-Foto. Ein Foto ist ja kostenlos, alle weiteren kosten. Da gibt es mittlerweile eine superklasse Möglichkeit kostenlos mehrere Fotos einzustellen.
Das ist eine Art Galerieservice und dort hat man pro Monat 10 Galerien (je für einen Artikel) frei. Du brauchst Dich dort nur anzumelden und Deine jeweiligen Artikelbilder hochladen. Dann wird automatisch ein html-Quelltext erstellt, den kopierst Du in Deine jeweilige Artikelbeschreibung (in die html-Ansicht reinkopieren!)
Also ich finde das super. Die Seite heißt resultado


Was ich ebenfalls immer machen würde ist ein Galeriebild dazu nehmen. Das kostet zwar (ich glaub sowas um die 0,75 EUR) aber dadurch verkaufen sich die Artikel besser.

Sei mutig und probier ein bisschen rum! Wenn Du fragen hast versuche ich Dir gern zu helfen!
Viel Spaß udn viel Erfolg!

Alice30
10.05.2007, 11:07
Naja, Gabor und so sind ja im schlecht gekleideten Deutschland sehr beliebt. Praktische Treter, wohin man sieht.

Von daher würde ich es mal versuchen, irgend jemand kauft sowas bestimmt.

Allerdings würde ich auch keine gebraucht Schuhe kaufen.

Al.


LOL!!!! Bei dem Post gehe ich davon aus, daß du noch nie im Ausland warst???? Aber sicher, überall sonst auf der Welt trägt jeder High Heels und Prada-Kostümchen. 24 Stunden am Tag. Sicher! :freches grinsen:

Zum Thema zurück: Ich würde auch zuerst mal schauen, für welchen Preis vergleichbare Schuhe (Marke, Größe, Zustand) weggehen und dann entscheiden, ob sich der Aufwand lohnt.

lordsofmidnight
12.05.2007, 20:34
Ich würde abraten Markenschuhe über ebay zu vekaufen. Die Markenhersteller haben alle Hände voll zu tun um Fake-Ware bei ebay zu entfernen. Selbst gebrauchte Markenartikel werden inzwischen rigoros bei ebay gelöscht. Der Rechteinhaber bedient sich dabei des sog. VERI-Programs. Sobald sich der Rechteinhaber (also die Markenartikelfirma) bei ebay meldet und auch nur den Verdacht äußert die Ware könnte gefälscht sein, wird die Auktion von ebay gelöscht. Soweit ich informiert bin, ist ebay dazu verpflichtet. Man darf sich dann bei der Markenartikelfirma auseinandersetzen, die in aller Regel dann den Kaufbeleg (klar, hat man ja immer aufbewahrt...) zur Ansicht fordert. Der Aufwand ist also sehr groß. Zudem löscht ebay im Wiederholungsfalle den Account, selbst wenn man im Recht war. Besser woanders verkaufen (Flohmarkt, Hood.de, Auvito.de usw.)

ladysonnenschein
14.05.2007, 10:17
Ich würde abraten Markenschuhe über ebay zu vekaufen.


Hallo,

ich würde nicht davon abraten. Kann man doch so fotografieren das man es sieht. Außerdem würde ich es schade finden wenn es keine Gaborschuhe mehr bei Ebay geben würde.
Ganz so schwarz darf man das bei Ebay nun auch wieder nicht sehen.
Die wissen schon wer da beduppt. :smirksmile:
Gruß Lady :blumengabe: :blumengabe: