PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Online Nichtraucher-Kurse



AnnaApfel
03.05.2007, 14:58
Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrung mit online Nichtraucherkursen? Könnt ihr etwas empfehlen (bevor ich die Teilnahmegebühr bezahle)? Ich bin jetzt einen Monat Nichtraucher und suche nach einer langfristigen Betreuung und Community...

Bisher habe ich mir den kostenlosen online Kurs www.stop-simply.de genutzt, der mir auch gut gefällt (vor allem die Beratung durch Psychologen :smile: ) aber er hilft nur über den ersten Monat...

Viele Grüße

Sid_Edwards
03.05.2007, 15:07
Einen Monat ist doch schon super! Hast du den noch so starke Probleme?
Ich kenne leider keinen Dieser Kurse aber bin immer sehr skeptisch bei dingen die Geld kosten, vor allem bei Solchen sachen. Es gibt unzählige, Bücher, DVDs ... Kurse.. und vieles davon ist einfach nur abzocke. Also sollte man immer vorsichtig sein!

Rikku
03.05.2007, 20:53
Hallo,

ich bin auch der Meinung das man bei solch Angeboten nur abgezockt wird... Am besten geht das durchhalten wenn man wirklich will und überzeugt ist nicht mehr rauchen zu wollen ! Dann braucht man, so finde ich, auch keine zusätzlichen Kurse..

Durchhalten.. das wird schon :smirksmile:

organic
04.05.2007, 08:42
Hallo,

ich habe vor zwei Jahren aufgehört zu Rauchen. Erst kurz danach habe ich die Seite www.rauchfrei-online.de gefunden, die mir persönlich im ersten Jahr sehr geholfen hat (kostenlos!).
Dort gibt es viele Informationen zum Thema und der Ausstieg aus der Nikotinsucht wird zum einjährigen Projekt. Während dieser Zeit gibt es immer wieder aktuelle Tips (anfangs jeden Tag, später dann in größeren Abständen), die genau die Probleme / Fragen behandeln, die man gerade selbst erlebt.
Außerdem noch ein Forum um sich mit anderen "Leidensgenossen" auszutauschen.

Ich wünsche Dir weiter viel Erfolg :Sonne: - halte durch es lohnt sich, das Leben ist ohne Qualm viel schöner (auch wenn mans am Anfang oft nicht glaubt :smirksmile: )

organic

Bartleby
04.05.2007, 10:38
Hallo!

Ich habe mich bei rauchfrei-online.de angemeldet und habe nicht wegen - sondern TROTZ den ständigen Mails und der "Betreuung" aufgehört zu rauchen.
Mir persönlich hat die Seite und die Informationsflut nicht geholfen sondern eher geschadet.
Wenn man einem Raucher erzählt, wie schlecht das Rauchen ist, wie er sich selbst damit schadet, welche Probleme durch's Rauchen entstehen usw. ist die Reaktion bei den meisten Rauchern die Gleiche: Oh nein, eine Bedrohung, etwas Negatives, ich rauch erstmal eine, dann wird's bestimmt besser.
Wenn ich (als ich noch geraucht habe) 'ne Raucherlunge zu sehen gekriegt habe, hab ich vor Schreck erstmal eine geraucht und dann ging es mir besser.
Klingt bescheuert, aber so ist das eben bei Süchtigen...

Mich würde interessieren, warum du meinst, jetzt immer noch Hilfe zu brauchen. Hast du immer noch starkes Verlangen zu rauchen? Trauerst du den Kippen nach?

Gruß
Bartleby

Billchen
07.05.2007, 10:45
Hallo Anna,

super, dass Du Nichtraucher geworden bist. Als Unterstützung könnte ich Dir www.rauchfrei-schlank.de emfpehlen. Hier ist ein nettes Forum, wo Du Dich kostenlos mit anderen neuen Nichtraucherinnen austauschen kannst. Es geht u. a. um Sport und gesunde Ernährung. Ich finde es dort sehr nett und lese und schreibe immer wieder gerne da. Schau doch einfach mal rein

Billchen

DesperadoKurti
08.05.2007, 13:34
Mir haben, im Gegensatz zu Bartleby, die vielen Infos auf rauchfrei-online nicht geschadet. Auch wenn ich als Raucher einigermaßen über meine Sucht (aber eher subjektiv) Bescheid wußte habe ich insbesondere die Infos über die biochemische Wirkungsweise von Nikotin als super hilfreich in meinem Kampf gegen das Dreckszeug empfunden.

Aber da ist wohl jeder anders, der eine muß sich viel damit beschäftigen, der andere fährt besser, wenn er sich ablenkt.

Wünsche allen NMR hier einen schönen Tag, DK (seit immerhin 77 Tagen NMR)

Walkerjule
12.05.2007, 19:26
Ich würde auch gerne aufhören. Habe auch schon einmal bei www.rauchfrei-online.de mitgemacht. Leider bin ich rückfällig geworden. Ich habe 2 Schwangerschaften ohne Zigarette brav durchgehalten, habe aber nach der Stillzeit wieder angefangen - dummerweise. Meine Kolleginnen rauchen beide. Mein Mann raucht nicht. Zuhause rauche ich drinnen nie.



:peinlich:


P.S.: Ich treibe auch regelmäßig Sport - als Walkerjule muß man das.

Billchen
20.05.2007, 19:51
Hallo Kurti,

ich war in der Aufhörzeit auch sehr interessiert an möglichst vielen Infos rund ums Rauchen aufhören. Aber jeder Mensch ist da unterschiedlich und hat auch andere Bedürfnisse und Ansprüche. So gibt es wohl den Königsweg nicht. Jeder muss für sich selbst entscheiden, was ihn am besten motiviert. Ich habe damals erstmal einige Nichtraucherbücher gelesen, die schon den Wunsch aufzuhören gefestigt haben. Da ich es alleine nicht geschafft habe aufzuhören habe ich mich zum kicknic-Kurs angemeldet. Dass der Kurs nicht umsonst war hat mich nicht gestört, denn ich wollte ja eine umfassende persönliche Betreuung und dafür habe ich auch gerne bezahlt. Genau wie für die Bücher, die mir auch geholfen haben. Immerhin habe ich ja jahrelang jede Menge Geld für Zigaretten ausgegeben und darüber auch nicht geklagt. Letztlich zählt für mich der Erfolg, immerhin bin ich jetzt schon ein paar Jahre rauchfrei und will es auch den Rest meine Lebens bleiben. Da werde ich noch jede Menge mehr sparen.

Billchen