PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kieferentzündung nach Weisheitszahn-OP?



Inaktiver User
30.04.2007, 21:05
Hallo ihr Lieben,
habe eine Frage. Schiebe grad tierisch Panik. Mir wurde heute der letzte Weisheitszahn gezogen, ein problematischer dazu auch noch. Der Arzt musste am Kiefer fräsen! Jetzt ist nach Stunden der Schmerz unerträglich trotz Schmerzmittel und ich hab eine Backe, dass ich aussehe wie ein Briefkasten. Will nichts falsch machen..ist das normal? Denn mit den anderen Weisheitszähnen war alles normal verlaufen, keine großen Schmerzen, keine Entzündungen..aber die wurden auch nicht gefräst.
Hoffe ihr könnt mir auf anhieb Ratschläge geben bzw. beruhigen :zahnschmerzen:

zuckerschnecke
30.04.2007, 22:54
Hallo moon-flower,

keine Panik, es wurde doch erst heute der Zahn entfernt. Da ist Wundschmerz ganz normal. Auch wenn Du ihn bei den vorherigen OP's nicht hattest; Du sagst ja selbst, die Voraussetzungen waren andere. Außerdem gehst Du sicher bald zur Kontrolle. Da würde man eine mögliche Entzündung erkennen. Von heute früh auf jetzt wird sich nichts entzünden. Auch die Schwellungen sind völlig normal. Das könnte jetzt auch einige Tage anhalten. Ist aber auch nicht unüblich. Je nach Veranlagung könntest Du auch noch Hämatome bekommen. Das sieht man aber häufig erst 1-2 Tage später. Ist aber auch nicht so tragisch. Das wird schon. :smile:

LG, Zuckerschnecke

Inaktiver User
01.05.2007, 09:12
Hehe, dann seh ich richtig bunt aus, wenn sowas kommt. Trau mich ja jetzt schon nimmer aus dem Haus. Schmerzen sind seit heute morgen vorbei, aber die Backe ist so dick, dass man Angst bekommt, dass sie auseinanderfällt.
Hoffe einfach inständig, dass diese Schwellung bald weg ist, wenn man sowas noch nie hatte, bekommt man schnell Panik..man fühlt sich wie im fremden Körper oder so. Naja, was Zähne betrifft bin ich ein Feigling. Konnte nach der OP nicht mal eine Unterschrift setzen, weil ich so gezittert habe. Hoffen wir das Beste!
Vielen Dank für den Trost...auf einmal sieht die Welt etwas freundlicher aus :blumengabe:

Ulina
01.05.2007, 09:21
Hallo moon-flower,

ich vermute mal, dass der Weisheitszahn oben gezogen wurden (gibt es eigentlich unten auch welche?). Oben laufen sehr viel Nerven und in der Regel wird das Gesicht grün und blau und angeschwollen.
Ich bin oben und unten öfter operiert worden.
Unten war die Schwierigkeit, dass das Essen leichter in die Wunde kam, aber die außen sichtbare Heilung schneller ging, während oben mein Gesicht oft ganz schief und bunt wurde.
Beim nächsten Mal Kühlbeutel mitnehmen und sofort anfangen zu kühlen, dann wird es nicht ganz so schlimm.

Gute Besserung wünscht
Ulina

Inaktiver User
01.05.2007, 11:11
Ne mein Weisheitszahn wurde links unten gezogen..es gibt im Grunde genommen vier. Ich persönlich hatte nur drei, mein Freund hat nur einen *gemeinheit*.
Hab am Anfang zwar gekühlt, aber irgendwie hat es mir dieses mal nicht geholfen. Die beiden letzten male war alles ok. Ich glaube es liegt an diesem fräsen..hat wohl meinen Kiefer mitgenommen :knatsch:
Die letzten Male waren so easy und dieses eine Mal hab ich gedacht: hey das wird bestimmt genauso easy, ganz ruhiiiig und dann passiert sowas:freches grinsen:
Zum Glück ist es der letzte Weisheitszahn gewesen!

zuckerschnecke
01.05.2007, 14:35
Was mir noch einfällt; ich würde den Kopf nicht in die Sonne halten - auch wenns bei dem Wetter schwerfällt. Aber die Wärme läßt es dann häufig nochmal anschwellen bzw. könnte das Abschwellen verzögern. Wirklich kühlen brauchst Du jetzt auch nicht mehr, weils nichts mehr bringt (außer ein angenehmeres Gefühl für Dich). Leider mußt Du jetzt durch die blöde "Abschwellzeit" durch. Aber sieh es mal so: Das schlimmste hast Du wirklich hinter Dir! :blumengabe:

LG; Zuckerschnecke

Inaktiver User
03.05.2007, 11:38
Ach übrigens, war gestern beim Arzt, weil die Schwellung immer größer wurde..und meine Befürchtung hat sich bewahrheitet. Ich hab eine Kieferentzündung bekommen. Muss jetzt Antibiotika schlucken:knatsch: Wobei seit gestern Abend (nachdem ich schon zwei Antibiotika intus hatte) ging die Schwellung wieder zurück und heute ist kaum noch was zu sehen. Gott sei Dank bin ich zum Arzt gegangen, wer weiss, was es sonst für ein Ende genommen hätte. Ja, zwei mal ist es gut gegangen und ein letztes mal ( da ich nur drei Weisheitszähne hatte) musste ja was passieren :grmpf:
Hoffe, sowas passiert niemandem, ist nicht so schön!
Liebe Grüße :blumengabe:

zuckerschnecke
03.05.2007, 15:08
Das tut mir leid, dass sich die Entzündung doch eingestellt hat. Gott-sei-Dank hast Du direkt reagiert. Gute Besserung. :blumengabe:

LG, Zuckerschnecke

Inaktiver User
04.05.2007, 13:26
Danke :smile: hoffe unsere Beiträge hier bringen allen anderen auch was, damit sie erstens sehen, dass sie nicht allein sind mit diesen problemen und vorallem sehen, dass es manchmal so, aber auch manchmal anders ausgehen kann. mir gehts langsam wieder besser, schwellung ist fast weg, dafür hab ich die hämatome jetzt..ein 1A Patient mit allen möglichen Symptomen :freches grinsen: