PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hamburg-Tipps gesucht!



Trillian1960
23.04.2007, 19:26
Hallo zusammen,

ich werde im Juli für 6 Tage in Hamburg sein und würde mich freuen, den einen oder anderen Tipp zu bekommen, der nicht schon ausführlich in jedem Reiseführer beschrieben ist. Ich habe ein Zimmer bei Privatleuten in Elmsbüttel (über die Bed-and-Breakfast-Agentur) gebucht, ohne Frühstück, also freu ich mich auch über Infos, wo man z.B. lecker frühstücken kann oder was man so abseits der üblichen Touristenpfade vielleicht mal ansehen kann. Ich bin sicher, Ihr wißt das eine oder andere!

Ich habe zwar Freunde, in der Nähe von Hamburg (sie wohnen bei Pinneberg) aber nachdem die arbeiten werde ich tagsüber allein Hamburg erkunden. Ich war zwar schon mal im wunderschönen Hamburg, aber Hamburg ist so groß, da gibt es bestimmt viele schöne Ecken. Ich hab allerdings kein Auto zur Verfügung, wäre also mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs.

Ich freue mich auf Eure Infos und vielleicht hat ja auch eine mal Zeit/Lust sich mit mir auf einen Kaffee zu treffen oder abends auf ein Glas Wein?

Jetzt schicke ich Euch Grüße aus dem sonnigen Franken
tschüss für heute
Trillian

Bettyblu
23.04.2007, 19:32
Hallo,
ich liebe Hamburg.
Hab selbst 2 jahre dort gelebt und bin jetzt ab und an mal beruflich dort...
Hier meine Tipps:

Schöner Markt: Der Ise-Markt unter der Hochbahn

Schönes Viertel zum Kaffeetrinken und Shoppen (individuelle Läden): Schanzenviertel und Karoviertel

Schönes Viertel (Gay angehaucht): St. Georg / Strasse:Lange Reihe


Empfehlenswerte Restaurants:

Nil
Die niveauvolle neue deutsche Küche wird in einem ehemaligen Schuhgeschäft St. Paulis serviert. Die Preise im "Nil" sind angemessen, aber nicht gerade günstig. Es empfiehlt sich, zu reservieren. Am schönsten sitzt man auf der Galerie, hier hat man alles im Blick. Zum Wochen-Ende gibt es am Sonntagabend das sogenannte "Abendbrot" an langen Tafeln für 18 €. Adresse: Neuer Pferdemarkt 5, U.Bahnstation Feldstrasse

Cox
Hinter matten, hohen Milchglasscheiben erstreckt sich auf zwei Ebenen das großzügige Bistro "Cox". Die Küche ist international mit französisch-italienischem Akzent. Der Meister und seine Feen servieren ausgeklügelte Kompositionen und zeigen viel Liebe zum Detail - und zu frischen Zutaten.
Adresse: Lange Reihe 68, Nähe HBF

Abendmahl
In dem mittlerweile etablierten, aber immer noch angesagten Restaurant "Abendmahl" kreieren die Köche stets neue Schöpfungen zeitgenössischer Esskultur. Die Karte zeigt ein Dutzend Gerichte, die nur vom Feinsten und saisonal sehr unterschiedlich sind. Plätze sind oft Mangelware, aber warten lohnt sich. Von der Bar aus hat man alles im Blick. Wenn es wärmer wird, kann man draußen essen und dem bunten Treiben auf dem Hein-Köllisch-Platz zuschauen.
Adresse: Hein-Köllisch-Platz 6, S-Bahn-Station Reeperbahn

Bei schönem Wetter: Kaffeetrrinken an der Alster

Dort in der Nähe:

Literaturhaus Café
Eine traumhafte Atmosphäre zum Frühstücken bietet dieser lichtdurchflutete Saal im Literaturhaus mit seinen hohen Stuckdecken und schweren Kronleuchtern. Zu Café au lait und Kuchen liest man ausgiebig die Feuilletons der "Süddeutschen" und der "Zeit". Idealer Treff nach einem ausgedehnten Alsterspaziergang.
Abends kann man stilvoll speisen. Sonntags gibt es ein ausgezeichnetes Frühstücksbuffet.
Adresse: Schwanenwik 38


Hamburg original

Freudenhaus
Im "Freudenhaus" wird deutsch gekocht. Wem der Sinn also nach Kartoffelsuppe und Wiener Schnitzel steht, der sollte das stets gut besuchte Lokal in Reeperbahnnähe aufsuchen. Hier wird der Beweis geliefert, dass deftige Traditionsküche nicht an staubiges Ambiente gefesselt ist. Witz und Charme zeichnen das Restaurant aus.
Adresse: Hein-Hoyer-Straße 7-9
Haltestelle: S-Bahn Reeperbahn#


Absolute Sightseeing MUST

• Alsterrundfahrt, ab Anleger Jungfernstieg
• "normales" Einkaufen im Hanseviertel und rund um den Gänsemarkt
• Speicherstadt und HafenCity
• Landungsbrücken und dort ein Fischbrötchen
• bei schönem Wetter: Spaziergang an der Außenalster
• bei schönem Wetter: Cafe trinken am Elbstrand / Strandperle
• Abends ab 22 h auf Reeperbahn und einmal durch die große Freiheit laufen
• Sonntags morgens Fischmarkt


Viel Spass!

Arvin
30.04.2007, 14:49
Hallo Trillian,

ich war letztes Jahr für vier Monate in HH und habe folgendes schön gefunden:

Beachbar am Elbestrand

zum Essen waren wir zweimal im Brauhaus am Alter Wall (Nähe City) war total gut. einfach zum Kaffee trinken mal ins Café Paris (steht auch in jedem Reiseführer) Interessant ist auch die speicherstadt. Oder wie Betty schon geschrieben hat, ab an die Alster ( mit einem Buch und einen Kaffee auf die Hand) einfach Herrlich!

Arvin

Didi50
01.05.2007, 15:40
Die Bar im Hotel Hafen Hamburg, im Turm neben dem Hotel mit Blick über die Elbe und die Rick Rickmers.

Mit der Barkasse von den Landungsbrücken über die Elbe fahren.

Für Technikfreaks: Die grosse Modelleisenbahn in der Speicherstadt

Kunigunde
01.05.2007, 21:23
schön ist auch mit dem Raddampfer eine Hafenrundfahrt zu machen. Dauert 60 Minuten und kostet 10 Euro.

Essen: Vapiano. In der hohen oder großen Bleiche, weiß ich leider nicht so genau. Jedenfalls nicht weit weg vom Jungfernstieg. Ein Italiener, den es auch schon in anderen größen Städten gibt.

Und dann das Nivea Haus. Das möchte ich auch gerne mal sehen. Weiß hier jemand wo das ist? Ich bin nächste Wo auch 3 Tage in HH zum Seminar und hab (hoffentlich!) dann 2 Abende Zeit mich umzugucken.

Inaktiver User
03.05.2007, 16:36
Das Nivea-Haus ist am Jungfernstieg aber schon eher in Richtung Gänsemarkt. Eigentlich nicht zu verfehlen.

moirana
03.05.2007, 16:57
Wir haben diesmal eine Führung bei "Dialog im Dunkeln" in der Speicherstadt gemacht. Da wird man von Blinden durch stockfinstere Räume geführt und kann sich nur mit Blindenstock, Tasten, Hören orientieren. Fand ich sehr interessant und intensiv.

Und Schanzenviertel kann ich auch empfehlen, hat was.

Viel Spaß in der schönsten Stadt der Welt :Sonne:

Milla
04.05.2007, 09:21
Viel haben die anderen ja schon vor mir geschrieben!

Statt Touri-Hafenrundfahrt mit der Barkasse einfach die Fähre von den Landungsbrücken nach Finkenwerder nehmen dann weiter nach Teufelsbrück (dort kann man einen schönen Spaziergang im Jenisch Park machen oder zu Fuß nach Övelgönne) und wieder zurück.
Ottensen und Altona einen Kaffee in der neuen Welt mit Hafenausblick genießen (auf dem Altonaer Balkon nach rechts gehen!)

der Isemarkt (Di und Fr. vormittags bis 13.30h) zwischen den Haltestellen Hoheluftbrücke und Eppendorfer Baum.

Mit dem Fahrrad am Alsterlauf Richtung Alsterdorf fahren.

Und auch ganz toll! Das Miniaturwunderland in der Speicherstadt
......

Viel spaß!

Trillian1960
17.05.2007, 16:31
An alle, die hier geantwortet haben:

Vielen Dank, da war ja jetzt wirklich viele gute Tipps dabei. Klar habe ich mir Reiseführer besorgt, aber da steht ja auch oft nur so das Standardzeugs drin. Habe mir alles ausgedruckt und freu mich jetzt schon sehr auf meinen Kurz-Urlaub im hohen Nord.

Liebe Grüße aus Franken
von Trillian