PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berufsbetreuerin



Inaktiver User
22.04.2007, 18:29
Arbeitet hier jemand als Berufsbetreuerin und kann mir seine Erfahrungen bezüglich Vergütung und Alltag schildern?
Seid Ihr glücklich mit der Tätigkeit?

Jamina
22.04.2007, 21:25
Arbeitet hier jemand als Berufsbetreuerin und kann mir seine Erfahrungen bezüglich Vergütung und Alltag schildern?
Seid Ihr glücklich mit der Tätigkeit?


Ich wollte auch mal als Berufsbetreuerin arbeiten. Und zwar auf selbständiger Basis.
Nur wurde mir damals (Sommer 2005) gesagt, daß die Betreuungsstunden pro Person auf ein Minimum runtergesetzt wurden und daß man um einigermaßen verdienen zu können sehr viel Betreuungen annehmen muss.
Viele Menschen werden auch ehrenamtlich betreut.
Desweitern gibt noch die Betreuungsvereine oder andere Einrichtungen, in denen du dann als Betreuer angestellt bist und somit ein normales Gehalt erhältst. Kam für mich damals aber nicht in Frage.
Auch werden viele Berufsbetreuungen von Rechtsanwälten ausgeführt, wenn es Z. Bsp. um Vermögens und Immobiliendinge geht.
Für die ist das ein nettes Zubrot. Oftmals haben sie die von ihnen betreute Person gar nicht oder nur einmal gesehen.

Wie willst du denn arbeiten und was ist dein Berufsstand?

Gruss jam

Marlebendig
22.04.2007, 21:37
Hallo ...

ich arbeite als Berufsbetreuerin- allerdings bin ich in einem Betreuungsverein angestellt.
Da ich mich jedoch "refinanzieren" muss, habe ich auch sehr wohl Erfahrungen mit der Vergütung. Die Pauschale macht es möglich, die Einnahmen sehr genau kalkulieren zu können. Die Höhe der Einnahmen ist nun nicht mehr von der Dauer Deiner Tätigkeit, sondern von der Struktur Deiner Betreuten abhängig, was mitunter ein wenig sonderbar anmutet, aber so gewollt ist, da ja sogar der Gesetzgeber von einer "Mischkalkulation" spricht. Wieviele Betreuungen Du brauchst, ist davon abhängig, wieviel Geld Du verdienen möchtest ...

Ich selber bin ziemlich glücklich mit der Tätigkeit, da sie sehr vielseitig und abwechslungsreich ist. Was mich stört sind die Untiefen der Sozialgesetzgebung, welche auszuloten mitunter immer schwieriger wird, da die allgemeine Unwissenheit und unterschiedliche Handhabung von Gesetzestexten in meinen Augen immer mehr zunimmt ...

Hast Du schon mit Berufsbetreuern oder der Betreuungsbehörde in Deiner Nähe Kontakt aufgenommen um herauszufinden, ob in Deiner Region überhaupt ein Bedarf für eine neue Berufsbetreuerin besteht?

soweit erstmal ...
M.

Inaktiver User
23.04.2007, 08:29
Danke für Eure Antworten! Ich will mich neu orientieren und sehe für meine jetzige Ausendiensttätigkeit keine große Zukunft mehr.
Bin bald arbeitslos,und habe bereits Informationen über die Berufsbetreuer eingeholt.Es kann gutgehen,wenn man sich wirklich einsetzt und gute Kontakte knüpft. Überlege,einen Grundkurs des Weinsberger Forums zu besuchen,um das nötige Wissen anzueignen.

Igel224
24.04.2007, 11:22
Da ich mich jedoch "refinanzieren" muss, habe ich auch sehr wohl Erfahrungen mit der Vergütung. Die Pauschale macht es möglich, die Einnahmen sehr genau kalkulieren zu können. Die Höhe der Einnahmen ist nun nicht mehr von der Dauer Deiner Tätigkeit, sondern von der Struktur Deiner Betreuten abhängig, was mitunter ein wenig sonderbar anmutet, aber so gewollt ist, da ja sogar der Gesetzgeber von einer "Mischkalkulation" spricht. Wieviele Betreuungen Du brauchst, ist davon abhängig, wieviel Geld Du verdienen möchtest ...

Hallo Marle
Ich möchte mich hier einklinken. Vor kurzem habe ich mir einiges dazu im Netz zusammengesucht, aber zur Vergütung habe ich noch nichts gefunden. Kannst du mir sagen, ob ich im Netz etwas zur Vergütung finde? Wenn ja wo?
Ich brauche es nicht zum Leben, aber so ganz umsonst sollte es auch nicht sein. Meine Idee geht dahin, nicht nur Vermögensbetreuung zu machen, sondern auch menschliche Betreuung bzw. Begleitung bei Bedarf anzubieten. Von daher möchte ich mich auf ein bis zwei Personen beschränken.

Marlebendig
26.04.2007, 13:42
hallo igel ...

es ist ganz viel im netz zum thema vergütung zu finden,
einfach Vergütung Berufsbetreuer eingeben-
da gibt es jede menge.

wenn du nur ein oder zwei menschen betreuuen möchtest, wäre eine ehrenamtliche Betreuung möglich. Dafür erhältst du eine Aufwandspauschale.

für fragen zum thema ehrenamtliche betreuumg wende dich doch einfach an den nächsten betreuungsverein ...:blumengabe:

soweit erstmal. M.

Igel224
26.04.2007, 20:51
hallo igel ...

es ist ganz viel im netz zum thema vergütung zu finden,
einfach Vergütung Berufsbetreuer eingeben-
da gibt es jede menge.

wenn du nur ein oder zwei menschen betreuuen möchtest, wäre eine ehrenamtliche Betreuung möglich. Dafür erhältst du eine Aufwandspauschale.

für fragen zum thema ehrenamtliche betreuumg wende dich doch einfach an den nächsten betreuungsverein ...:blumengabe:

soweit erstmal. M.



Vielen Dank:knicks:

Inaktiver User
23.03.2012, 18:53
ich hol mal den strang wieder hoch...
der beruf interessiert mich... kann mir jemand was dazu erzählen? also das wie berufsbetreuer werden usw weiss ich schon... mich interessiert eher wie die arbeit vor ort dann aussieht und ganz wichtig,kann man davon leben bzw ist das mit einem schulkind (ganztagsbetreuung) machbar?

Inaktiver User
25.03.2012, 19:37
hi ,ich schieb noch mal hoch.

Nixe13
25.03.2012, 19:43
Wie meinst du das?

Inaktiver User
25.03.2012, 22:26
na ich wollte gern wissen ob jemand schon erfahrungen in dem beruf hat... was mich da so ungefähr erwartet. ob es besser ist sich sofort selbstständig zu machen oder irgendwo bei der awo oder so sich zu bewerben. ist es möglich den beruf mit einem schulkind zu vereinbaren usw.

Nixe13
25.03.2012, 23:11
Ich empfehle dir das du mal zum BBZ gehst und dich dort beraten lässt. Dort bekommst du auch Infobroschüren und kannst dich etwas einlesen . Vielleicht gibt es auch noch Fachbücher im Handel. Ich wünsche dir viel Erfolg.:smile:

Inaktiver User
26.03.2012, 22:57
hab heute morgen beim amtsgericht ,betreungsstelle und betreuungsverein angerufen...hier bei uns in der stadt herrscht momentan kein bedarf:niedergeschmettert: der betreuungsverein hat erst vor kurzem ihr team verstärkt.
der amtsrichter meinte ich sollte es in den nachbarkreisen versuchen,machte mir aber nicht viel hoffnung.
die von der betreungsstelle wollte sich umhören ob vielleicht was anderes gesucht wird... hat sich meine nr notiert.
naja vielleicht versuch ich es trotzdem,aber erst mal will ich eh ein praktikum machen.