PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zähne verschieben sich trotz Weisheitszahn-OP?



on_my_own
20.04.2007, 22:57
Hallo!
Ich hatte vor einem Jahr eine Weisheitszahn-OP bei der mir alle 4 auf einmal entfernt wurden denn sie schoben meine anderen Zähne immer mehr zusammen. Nun dachte ich eigentlich das sich meine Zähne nicht weiter verschieben würden, da der Druck durch die Weisheitszähne weg ist doch sie tun es trotzdem.
Ich hatte als Kind schon eine lose Spange und hatte noch nie Probleme mit meinen Zähnen bis die Weisheitszähne kamen. Dennoch nervt es mich das sich meine Zähne trotz den OP verschieben und das merklich. Ich möchte in einigen Jahren schließlich keine total schiefen Zähne haben. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit oder vielleicht dasselbe Problem?
Ich habe auch überlegt ob ich mir nochmal eine lose Spange zulegen sollte doch ich bin nicht privat versichter und das wird ja alles in allem doch sehr teuer.

LG

jobohrer
23.04.2007, 18:26
Hallo auf-sich-selbst-gestellt,

die wissenschaftliche Evidenz (Beweislage) für das Entfernen von Weisheitszähnen zum Zwecke des Vermeidens von Rückstellungen bei Zahnengstand ist alles andere als geklärt.

Es gibt durchaus Grund zur Annahme, dass das Entfernen von Weisheitszähnen in dieser Hinsicht nichts nützt. Ganz einfach. Falls Sie das nicht glauben: Geben Sie in die wissenschaftliche Datenbank "Medline" die Suchbegriffe "third molar anterior crowding" ein und schauen sich die Arbeiten an.

Viele Grüße

Joachim Wagner
Zahnarzt
www in meinem Profil