PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Mann meiner Freundin sabotiert unsere Freundschaft



enke
10.04.2007, 12:53
Hilfe! Der Mann meiner besten Freundin sabotiert unsere Freundschaft! Er kann mich nicht ausstehen (ist vielleicht irgendwie eifersüchtig auf mich?) und macht meiner Freundin die Hölle heiß, daß sie mich abservieren soll. Das geht jetzt schon seit Jahren so. Einmal war für drei Monate Funkstille, dann haben wir uns mühevoll wieder zusammengerauft. Jetzt geht es offensichtlich wieder los. Sie wird dann sauer auf mich wegen Nichtigkeiten. Eigentlich will sie mich nicht verlieren, aber ihren Mann halt auch nicht. Er ist übrigens Schwarzafrikaner und hat halt etwas andere Vorstellungen übers Leben. Wer weiß Rat?

Inaktiver User
10.04.2007, 15:31
Uuuuuuuuuups.
Also, ich denke, da kann nur deine Freundin selbst etwas machen. ....

Woodstock62
13.04.2007, 16:38
Tja, ich glaube der Knabe ist eifersüchtig auf Dich. DU wirst da gar nix machen können. Das ist der Job Deiner Freundin... wenn sie denn wirklich Deine Freundin ist.

Ich war auch mal mit einem Schwarzafrikaner zusammen, es war NUR Stress. Ich hab mich damals für meinen Freundeskreis entschieden.

Woodstock

spoookie
13.04.2007, 17:26
Ätzend solche Typen.

Kannst du den nicht zu meinem 50jährigen Bekannten, der noch bei Mutti wohnt schicken? Dann können die beiden sich miteinander beschäftigen, während du einen netten Tag mit deiner Freundin hast :-)

Ricarda44
13.04.2007, 17:42
Ja, ich hätte der Freundin gesagt, dass ich nicht der Prellbock für die Eifersucht sein will und mich zurück gezogen. Der hat sie ja ganz schön versklavt.

tanimun
14.04.2007, 13:07
Erzähle doch dem Mann Deiner Freundin mal, daß Du eine wissenschaftliche Arbeit über afrikanische Dorfchefs geschrieben hast und Fetische in Deiner Wohnung sammelst!
Er wird Dich lieben!
Die meisten Schwarzafrikaner fühlen sich hier in D nicht genügend beachtet und einsam und wenn sie dann mal eine Partnerschaft mit einer "Weißen" haben, dann trauen sie dem Braten nicht so recht (ob die Frau sie wirklich liebt und so).
Mit langen Afrikaaufenthalten hast Du da immer einen Stein im Brett, egal ob bei christlichen oder moslemischen Afrikanern!
Ich weiß aber auch, daß es wirklich nervig sein kann, mit einem Schwarzafrikaner Zoff zu haben.
Ich habe das einmal am Hofe des Nachfahren von Sultan Tanimun (Foto!) erlebt, dort war ein Übersetzer, der total eifersüchtig auf mich wahr, wenn sich der Sultan mit mir unterhalten hat. Dieser Typ war damals 23 und hat behauptet, der Sultan wäre sein Vater und all so ein Quatsch.
Er kam sich unheimlich toll vor und hat mir einmal sogar ins Essen gespuckt und als ich einmal eine Glasscherbe im Essen fand, wußte ich, daß sie nur von diesem "Translateur" stammen konnte!
Man muß auch dazu sagen, ich war damals die einzige "Weiße" , in einem Umkreis von tausend Kilometern, die nicht von einer Organisation kam, sondern privat in einem Lehmhaus in der Haussa-Gemeinschaft lebte und das auf eigenes Risiko. Und das in einer Gegend, in der eigentlich keiner Lust auf die Anwesenheit von "Weißen" hat.

L.G. sultan tanimun

Kobold
17.04.2007, 11:04
Hilfe! Der Mann meiner besten Freundin sabotiert unsere Freundschaft! Er kann mich nicht ausstehen (ist vielleicht irgendwie eifersüchtig auf mich?) und macht meiner Freundin die Hölle heiß, daß sie mich abservieren soll. Das geht jetzt schon seit Jahren so. Einmal war für drei Monate Funkstille, dann haben wir uns mühevoll wieder zusammengerauft. Jetzt geht es offensichtlich wieder los. Sie wird dann sauer auf mich wegen Nichtigkeiten. Eigentlich will sie mich nicht verlieren, aber ihren Mann halt auch nicht. Er ist übrigens Schwarzafrikaner und hat halt etwas andere Vorstellungen übers Leben. Wer weiß Rat?

Rat habe ich leider nicht, aber mir gehts genauso.:wie?:
Der Mann meiner Freundin will nicht, das wir uns treffen oder telefonieren.
Er hat Angst, das sie wie ich lesbisch werden könnte.
Das wir nur befreundet sind, versteht er nicht und kann er nicht nachvollziehen. In seinem Land, Afganisthan/Kabul gibts keine Frauenfreundschaft, wo man sich Abends mal auf ein Wein trifft oder mal quatscht.

Das ich nichts von seiner Frau will, versteht er nicht.
Wir können uns nur treffen, wenn er mal wieder für einige Wochen in Kabul ist.

Finde das auch schade, weil meine Frau nichts gegen die Freundschaft hat, auch wenn sie die Freundin nicht leiden kann.

Sandra71
17.04.2007, 11:20
Ich würde mir niemals eine Freundschaft verbieten oder madig machen lassen...mein Ex-Mann hat das auch schon versucht und auf Granit gebissen.

Aber dagegen tun kannst DU wirklich nix...wenn sich Deine Freundin von ihrem Mann so dermaßen beeinflussen lässt, ist das verdammt traurig, aber leider nicht zu ändern.

Kobold
17.04.2007, 11:28
Ich würde mir niemals eine Freundschaft verbieten oder madig machen lassen...mein Ex-Mann hat das auch schon versucht und auf Granit gebissen.

Aber dagegen tun kannst DU wirklich nix...wenn sich Deine Freundin von ihrem Mann so dermaßen beeinflussen lässt, ist das verdammt traurig, aber leider nicht zu ändern.

Wie gesagt, meine Frau mag die Freundin auch nicht sonderlich und wir verabreden uns dann immer irgendwie so, das es weder meine Frau stört bzw großartig mitbekommt,
noch ihr Mann dazwischen funken kann.
Er fliegt ja alle paar Monate nach Kabul.:lachen:
Aber telefonieren mal so zwischen durch is nich.:wie?:

moony
24.04.2007, 15:38
Ich würde auch sagen, dass das die Sache deiner Freundin ist. Sie muss ihm klar machen, dass du ihr wichtig bist.

Sollte gar nichts mehr gehen müsste man sich vielleicht einmal zu Dritt zusammensetzen und darüber reden.
Sollte das auch nicht funktionieren, oder einer von euch fühlt sich noch nicht in der Lage dazu, hilft vielleicht auch ein Brief, den du IHM schreibst. Vermeide dabei Anschuldigungen oder Beleidigungen. Versuche ihm durch "Ich-Botschaften" klar zu machen, was du fühlst, wenn du deine Freundin nicht mehr treffen kannst.

LG moony