PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche mal euern Rat



LadySunshine
09.04.2007, 15:13
Hallo zusammen,

ich habe mich gerade mal angemeldet und möchte einfach mal eure Meinung dazu hören..

Ich weiss manche schütteln vielleicht den Kopf wenn sie dies hier lesen, aber es hatte sich halt so entwickelt..

Ich bin seit 10 J. mit meinem Mann zusammen, davon über 7 J. verh.,
anfangs lief alles soweit ok, so wie es halt in norm. Partnerschaften auch abläuft, wir konnten immer gut reden, es lief sonst auch super, einfach klasse.
Zwischendurch gab es einen Todesfall der mich selber echt aus den Schuhen gehauen hatte wo es mir heute aber wieder besser geht...

Jetzt zum eigendl. Problem, mein Mann bekam vor ein paar Jahren eine sex. Dysfunktion, das heisst das es bei ihm im Bett nicht mehr klappte, wie sich nachher herausstellte hatte er das schon Jahre bevor wir zusammengekommen waren mit der Expartnerin auch schon, das Problem war das er nicht zum Arzt damit ging, wir wollten immer eine Familie gründen etc., aber dieses Problem wurde zwischen uns immer grösser und hat dadurch eigendl. unsere Ehe kaputt gemacht. Irgendwann gab es wegen diesem Thema immer nur noch Streit, man konnte nachher nicht mehr miteinander reden und er kehrte sein Problem ständig unter den Teppich.
Ich hatte ihm auch zwischenzeitlich Hilfe angeboten wo das alles noch in den Anfängen war, macht man ja als Partner - finde ich zumindestens -aber auch das juckte ihn nicht.
Wie gesagt alles wurde von seiner Seite unter den Tisch gekehrt und Feierabend. Sexuell lief dann auch nichts mehr, das jetzt schon seit 4 J., weil er einfach nicht mehr konnte und ich dies auch nicht mehr ertragen konnte das es einfach so lief..
Mit anderen Frauen hat er aber nichts - sagt er ..
Gesprächsmässig lief teilweise gar nichts mehr, er sitzt da, schaut dann auf die Erde, bekommt angebl. keinen Ton raus und alle Probleme sind eigendl. nie richtig beendet worden von uns weil er ja nicht mehr mit mir redet.. ich kann es selber nicht verstehen wie man sagen kann... ich kann nicht mehr reden...

Irgendwann so vor ca. 2 J., meinte er einen Therapeuten aufsuchen zu wollen, weil der Urologe wo er dann nach Jahren mal hingegangen war meinte es wäre eine Kopfsache bei ihm..

Nun gut 2 Jahre Therapie - nichts gebracht, alles wurde noch schlimmer, er wurde mittlerweile dadurch auch aggressiv das schon einiges zu Bruch ging zuhause bei uns etc.

Dann letztes Jahr Antrag auf Klinikaufenthalt - wurde auch genehmigt, Dauer 6 Wochen... anfangs alles ok mit uns am Telef., dann bekam er wieder seine Attacken am Telef., er wurde sehr böse zu mir, beleidigte mich und das Ende vom Lied war - die letzten 4 Wochen war null Kontakt mehr vorhanden, ich war sehr sehr traurig, habe viel geweint und wusste eigendl. nicht mehr was ich machen sollte...

Ich hatte ihn bei Abfahrt auch zum Bahnhof gebracht, ihn nachher auch wieder abgeholt, es war ein komisches Aufeinandertreffen, man merkte das irgendwas seltsames da war was vorher nicht da war..

Naja zuhause angekommen dauerte es nicht lange und ein Riesenstreit passierte.. er flippte völlig aus, er meinte das er sich das Recht mittlerweile rausnehmen könnte am Telefon so zu reagieren wie er es gemacht hatte, hatte keinen Bock weiter so zu telef. etc. und warum sich dann noch melden ? Nö meinte er, der Therapeut hätte ja auch gesagt das die Trennung von zuhause dann erstmal gut sei.. etc., toll Ende vom Lied, Klamotten von ihm zuhause kaputtgeschlagen, er völlig am ausflippen, ich sitze da und krieg mich vor lauter weinen nicht mehr ein etc.
Ich habe dein Eindruck die haben eine Gehirnwäsche mit ihm gemacht, er ist gar nicht mehr der wie er vorher gefahren ist.. ok er hat sich eh schon um sehr vieles neg. verändert wie zu anfangs wo ich ihn kennengelernt habe, aber das ist jetzt nur noch die Krönung

Ich muss selber für mich sagen das ich immer ein Mensch war und bin der auch mal gerne unter Leute geht, hatte dann zwischenzeitl. einige wenige Treffen mit meinen Motorradleuten wo ich auch mal ne Nacht weg war etc., habe viele nette Leute im Inet kennengelernt wo NIE WAS gewesen ist mit den auf sex. Basis, ich bin meinem Mann immer treu gewesen obwohl alles so Schei... lief und anderen meinten ich wäre echt bescheuert das ich überhaupt noch da wäre bei ihm, sowäs hätte ich nicht verdient, naja ich selber habe aber immer gedacht das ich die Hoffnung nicht aufgebe und das alles irgendwann auch mal wieder besser wird - so wie damals wird es nie mehr werden - das ist klar, aber halt wieder alles in normaleren Bahnen...

Naja jetzt der Knaller - ich mache sauber, fallen mir öffentl. ein paar Briefe, Klamotten, Geschenke in die Hände von seinem Aufenthalt wo er sich 4 Wo. nicht mehr bei mir gemeldet hatte... Briefe von Frauen wo über MICH drin herzogen wird, das ich dachte ich kippe um so weich wurden meine Beine, mir wurde schlecht wo ich das gelesen hatte und brach nur noch in Tränen aus, Dinge die er dort erzählt hatte die wirklich in keinem Deut der Wahrheit entsprachen und somit die Gegenreaktionen von den Frauen dementsprechend völlig schlecht und böse auf mich waren...
Was ich noch erfahren hatte das er die 4 Wochen wo er sich um mich und zuhause nicht gekümmert hat und nicht mal nach meinem Wohl gefragt hat oder fragte wie es sonst so zuhause lief - er aber die ganzen Wochen Kontakt mit einer Frau mehrfach wöchentl. wenn nicht sogar täglich hatte, obwohl die schon längst entlassen war und schon seit Wochen wieder zuhause war...

Ich habe ihn darauf angesprochen, es gab wieder viel Streit, viele Tränen etc., er macht voll einen auf ich bin der King, er hätte sonst gar keinen zum reden gehabt und würde das jetzt erstmal machen auch in weiterer Zukunft etc, unsere ganze priv. Situation hat er den Frauen erzählt und will auch weiterhin Kontakt mit denen halten und erzählt jetzt sogar nach Klinikende noch weiterhin wie es in allen Kleinigkeiten und Einzelheiten bei uns zuhause abgeht und ich werde weiter unter Beschuss genommen...

Von Frauen die mich gar nicht kennen, die nur eine Seite kennen und lassen jetzt ihre Sprüche und Tipps da aber die er sich voll da reinzieht und völlig drauf fixiert ist..

Nun der nächste Knaller - jetzt kommt er mit den Sprüchen .. ich trenne mich, Scheidung, ist wohl das beste für uns, ich will dein Leben nicht weiter kaputt machen, du hast was besseres verdient etc.

Mir bricht schon wieder der Boden unter den Füßen weg, ich weiss gar nichts mehr, ich habe soooo gekämpft um unsere Ehe, er hat sich wirklich gehen lassen, nachher habe ich auch nicht mehr die Kraft gehabt und habe ihm seinen Hintern nicht mehr gepudert - drücke ich mal so aus -und jetzt wirft er mir noch vor ich hätte mich nicht richtig verhalten... ich weiss echt gar nichts mehr..

das hier ist jetzt schon sehr viel geworden ist aber eigendl. noch eine Kurzversion, wenn ich alles aufschreiben würde, würde das hier voll den Rahmen sprengen.. Ich hoffe ihr könnte mir mal helfen was ich noch tun soll, habe schon bei einer Telef.Seelsorge angerufen die mir auch schon was dazu gesagt hat, möchte einfach mal eure Meinung hören, ich kann nicht mehr, was soll ich tun ? Soll ich ausziehen ? Soll ich bleiben ?`Habe zwei grosse Hunde die mitmüssten, also bräuchte ich auch eine Wohnung mit Garten etc., Was kostet es alleine zu wohnen, habe ich noch nie gehabt so eine Situation ? OH mann ich könnte weinen ohne Ende.. Bitte helft mir..

Ich danke euch im voraus..

GLG LadySunshine

seelen-aufruhr
09.04.2007, 15:59
Oh Frau,
was hast Du mitgemacht!?

Willst Du ihn denn noch, nach all dem Vorgefallenen? Darüber müsstest Du Dir mal klarwerden.

Ich würde seine Worte wohl ernst nehmen und eine Scheidung wäre wohl auch für Dich das Beste. Ausziehen wäre sicher nicht schlecht, räumliche Trennung hilft sehr viel.
Allerdings kenne ich da keine Details und wenn Du von Finanzen sprichst, da müsstest Du Dich unbedingt beraten lassen von einem Anwalt.

Keine Panik, andere Leute hier werden sicher noch gute Ratschläge haben für Dich. Nicht ausflippen, schliesslich, heeeeeeeeee, ist es Dein Mann, der momentan, heisst schon länger, total "spinnt", sorry. Und so ein heikles Thema wie Sex unter den Tisch zu kehren .... tsssss, unglaublich.

Bleib stark, nicht verzeifeln!

Olaf

Levade
09.04.2007, 16:46
Oha, war das ein Kuraufenthalt mit kombiniert mit diesen Gruppen-Psychsitzungen, die schon so viele Fremde hervorgebracht und damit Ehen auseinandergezerrt hat?

Ich weiss nicht, was die dort falsch anstellen, aber deine Ehe ist nicht das erste Opfer und dein Mann nicht der erste, der als "Fremder" wieder nach Hause kommt, dem nicht geholfen wurde, sondern dessen Selbstbild und Blick nach aussen völlig überladen worden ist. Er scheint komplett überfordert.

Ich habe auch keine Ahnung, wie man das wieder ins Lot bringt, aber ich könnte mir vorstellen, dass ihr in einer guten Paartherapie endlich mal eure Gespräche führen könntet und solltet. Mit einem professionellen Moderator sollte mal alles unausgegorene auf den Tisch und euer Bild vom Anderen, von euch als Paar und euren Zielen und Wünschen im Leben könnte wieder gerade gerückt werden.

Natürlich könnte auch das auf eine Trennung hinauslaufen, aber erst einmal muss Ruhe und Ordnung in eure Beziehung kommen um überhaupt zu erkennen, was ihr da noch in den Händen haltet.

Versuche einen Therapeuten für euch zu finden, einen Moderator für eure Gespräche und bitte komme von dieser Panik herunter - das macht nur krank. :blumengabe:

Alles Gute!

Inaktiver User
09.04.2007, 17:46
Nun der nächste Knaller - jetzt kommt er mit den Sprüchen .. ich trenne mich, Scheidung, ist wohl das beste für uns, ich will dein Leben nicht weiter kaputt machen, du hast was besseres verdient etc.



da bin ich völlig seiner Meinung!

Lasse mal die ganzen letzten Jahre Revue passieren - er ist nicht nur die letzten Monate rücksichtslos, sondern er ist das auch die letzten Jahre schon gewesen.
Das hier setzt allerdings allem die Krone auf.

Völlig klar das du Zukunftsängst hast.

Aber bitte, frage dich doch einfach mal:
- liebst du ihn überhaupt noch? Oder ist es Gewohnheit, Zukunftsangst oder nicht Einsehen wollen, dass die Beziehung schon lange kaputt ist?
- Was hast du die letzten Jahre von dieser Beziehung gehabt, wie ging es dir da?
- Wie siehst du deine Zukunft in dieser Beziehung? Möchtest du wirklich mit diesem Mann weiter zusammen leben? Meinst du wirklich, es gibt nichts besseres für dich? jemanden der dich liebt, achtet u. respektiert?

und noch etwas: jemand der bei mir zu Hause Sachen zerschlägt, mit mir rumbrüllt, mich beschimpft u. derart respektlos behandelt, der könnte mal gleich die Koffer packen.
Lasse dir derartiges Verhalten nicht bieten oder glaubst du, er würde mit seinen Kurtanten auch so umspringen?
Nicht?
Na also - mit dir gefälligst auch nicht!

LadySunshine
09.04.2007, 20:50
Oh Frau,
was hast Du mitgemacht!?

Willst Du ihn denn noch, nach all dem Vorgefallenen? Darüber müsstest Du Dir mal klarwerden.

Ich würde seine Worte wohl ernst nehmen und eine Scheidung wäre wohl auch für Dich das Beste. Ausziehen wäre sicher nicht schlecht, räumliche Trennung hilft sehr viel.
Allerdings kenne ich da keine Details und wenn Du von Finanzen sprichst, da müsstest Du Dich unbedingt beraten lassen von einem Anwalt.

Keine Panik, andere Leute hier werden sicher noch gute Ratschläge haben für Dich. Nicht ausflippen, schliesslich, heeeeeeeeee, ist es Dein Mann, der momentan, heisst schon länger, total "spinnt", sorry. Und so ein heikles Thema wie Sex unter den Tisch zu kehren .... tsssss, unglaublich.

Bleib stark, nicht verzeifeln!

Olaf

Hallo Olaf,

danke dir für deine Nachricht, es ist alles sehr schwer und man hat nur noch ein Chaos im Kopf was das betrifft, aber es ist schon alles ein starkes Stück wenn man alles mal Revue passieren lässt...

LG

LadySunshine
09.04.2007, 20:58
Oha, war das ein Kuraufenthalt mit kombiniert mit diesen Gruppen-Psychsitzungen, die schon so viele Fremde hervorgebracht und damit Ehen auseinandergezerrt hat?

Hallo Levade,

ja das ist richtig das war so ein Aufenthalt mit Gruppensitzungen, wie gesagt ich habe den Eindruck das es eine Gehirnwäsche gab, ich weiss ja auch nicht was die sich so nach den Sitzungen noch in die Ohren geblubbert haben, auf jeden Fall ist es voll heftig...

Ich weiss nicht, was die dort falsch anstellen, aber deine Ehe ist nicht das erste Opfer und dein Mann nicht der erste, der als "Fremder" wieder nach Hause kommt, dem nicht geholfen wurde, sondern dessen Selbstbild und Blick nach aussen völlig überladen worden ist. Er scheint komplett überfordert.

Aber ich verstehe das nicht, wie kann sowas passieren ? Eigendl. fahren doch diejenigen da hin um Hilfe zu bekommen und nicht das alles noch schlimmer wird... echt traurig und ich habe so gehofft das alles besser wird nach dem Aufenthalt aber es ist das Gegenteil, es ist viiiel schlimmer geworden...

Ich habe auch keine Ahnung, wie man das wieder ins Lot bringt, aber ich könnte mir vorstellen, dass ihr in einer guten Paartherapie endlich mal eure Gespräche führen könntet und solltet. Mit einem professionellen Moderator sollte mal alles unausgegorene auf den Tisch und euer Bild vom Anderen, von euch als Paar und euren Zielen und Wünschen im Leben könnte wieder gerade gerückt werden.

Natürlich könnte auch das auf eine Trennung hinauslaufen, aber erst einmal muss Ruhe und Ordnung in eure Beziehung kommen um überhaupt zu erkennen, was ihr da noch in den Händen haltet.

Versuche einen Therapeuten für euch zu finden, einen Moderator für eure Gespräche und bitte komme von dieser Panik herunter - das macht nur krank. :blumengabe:

Alles Gute!

Ich denke auch das so eine Gesprächstherapie mit allen Beteiligten mal angestrebt werden sollte, dieses Thema hatten wir hier jetzt auch schon zuhause und er sagte auch gleich das es dann auch eine Trennung geben könnte, er wüsste nicht was er wollte, er wüsste gar nichts mehr zur Zeit und ich habe den Eindruck das er nur von jemand "Fremden" vielleicht noch in irgendwelchen Sachen die er im Kopf hat Bestätigung findet und dann seine Entscheidung ihm vielleicht dadurch leichter fällt... ich weiss es nicht, alles sehr komisch, aber ist für mich auch schon ein trauriges Denken vielleicht danach abgeschossen zu werden, wahrscheinlich bin ich einfach zuuu gut für diese Welt und habe ein anderes Denken was Partnerschaft betrifft wie andere... leider :-( aber er hatte von sich aus so einen Vorschlag gemacht für diese Paartherapie und das habe ich auch eingewilligt, mal schauen was dabei rauskommt... aber auch danke an dich für deine Antwort..

LG

LadySunshine
09.04.2007, 21:20
[QUOTE=Mira-Bella]da bin ich völlig seiner Meinung!
Mira-Bella--- ich habe einfach zu deinen Absätzen jetzt meine Antworten mit reingesetzt..

ich finde aber solch ein Denken einfach nur doof, warum muss man alles aufgeben ? Es gab doch auch schöne Zeiten, wieso kann man nicht versuchen sich selber wieder ein bissel zu ändern und versuchen das alles wieder friedlicher wird, man hatte ja schließl. auch ein Zukunftsdenken zusammen - ist ja einfach jetzt so mir nichts dir nichts sich die Probleme abzuschütteln, dann hat man ja keine mehr - ach ich weiss es auch nicht...

Da hast du leider Recht, ich habe schon sehr oft hier gesessen und habe nachgedacht, es ist einfach alles eine Phas, ich verstehe es auch nicht, es ist wirklich schon sehr lange einfach nur schlimm und jetzt sind wir wirklich auf den höchsten Spitzen angekommen, ich könnte nur noch die Wut bekommen wie ein Mensch sich einem anderen so gegenüber verhalten kann...

Ich vermute mal das es einfach daran liegt das es der erste Mann war wo ich mit zusammengezogen bin und noch nie alleine gewohnt habe, ich bin zwar jetzt auch die ganze Woche alleine und manage alles um mich herum aber im Enddefekt ist es doch anders wenn man komplett alleine da steht, das ist wahrscheinlich noch der letzte Schritt den man im Kopf einfach mal selbst durchgemacht haben muss...

Ich glaube so 100% Liebe ist es nicht mehr, ein Mögen ist noch da, aber nach so vielen Verletzungen ist es ja normal das die Liebe weniger wird, aber man merkte schon irgendwann das es nicht mehr so wahr wie es sonst einfach mal.. leider ...

Wenn ich ehrlich bin eigendl. gar nichts, bzw. gaaanz wenig, mir ging es oft sehr oft sehr schlecht.. aber wahrscheinlich wollte man es nicht wahrhaben...
Im Moment seh ich einfach gar nichts mehr, ich kann einfach nicht mehr, ich kann mir auch nicht mehr vorstellen ob es eine Zukunft gibt, bis vor der Therapie hatte ich immer noch so viel Hoffnung, aber jetzt wo dieses "eiskalte A-loch-Verhalten" von ihm an Tag gelegt wird habe ich irgendwie jegliche Hoffnung verloren, vor allem nach den Briefen die ich da gelesen habe, es tut einfach alles nur noch so weh, ich bin so verletzt, ich weiss das es nicht das richtige ist, aber ich kann doch nichts dafür das es so wehtut, vielleicht hätte ich auch mal mehr zum Arsch mutieren sollen, dann würde es vielleicht bei mir auch nicht so wehtun... ich weiss es nicht.. es gibt bestimmt noch einen passenden Topf zu dem passenden Deckelchen man muss es nur finden.. aber warum wird man bestraft wenn man nur eine schöne Ehe und Partnerschaft haben wollte.... :-(

ja das stimmt, da hast du voll und ganz Recht.. ich weiss halt einfach nur nicht was ich jetzt hier und heute noch machen soll und wie ich mich verhalten soll...

Aber ich danke dir auch für die lange Antwort, sowas hilft ganz doll. Danke
LG

LadySunshine
10.04.2007, 20:19
gibt es eigendl. noch jemanden der so ähnliche Erfahrungen gemacht hat wie ich ? Wie habt ihr reagiert ? Wielange hat es bei euch gedauert um das ihr einen Schluss-Strich gezogen habt ?

LG

seelen-aufruhr
11.04.2007, 07:54
gibt es eigendl. noch jemanden der so ähnliche Erfahrungen gemacht hat wie ich ? Wie habt ihr reagiert ? Wielange hat es bei euch gedauert um das ihr einen Schluss-Strich gezogen habt ?

LG

Hallo LadySunshine,

es gibt fast alles auf der Welt, manchmal ist es aber schwierig, es zu finden.

Grundsätzlich hätten wohl auch viele Frauen ähnlich wie Mira-Bella gehandelt:

und noch etwas: jemand der bei mir zu Hause Sachen zerschlägt, mit mir rumbrüllt, mich beschimpft u. derart respektlos behandelt, der könnte mal gleich die Koffer packen.
Lasse dir derartiges Verhalten nicht bieten oder glaubst du, er würde mit seinen Kurtanten auch so umspringen?
Nicht?
Na also - mit dir gefälligst auch nicht!

Aber ich weiss, dass es auch Frauen gibt, die werden zuhause sogar misshandelt ... und bleiben. Schrecklich. Ich will damit nicht sagen, dass Dein Mann so schlimm ist, nur, es ist schlimm genug.

Werd Dir klar darüber, was Du willst. Jede Aenderung ist auch eine Chance. Du hättest nun die Chance, diesen Mann "loszuwerden". Willst Du das? Als Aussenstehender ist es immer schwierig, aber auch zugleich einfach.

Ich würde die Chance packen auf einen Neuanfang. So einen Mann hast Du nicht verdient, und glaub mir, es gibt auch noch andere Männer ... :freches grinsen:

Olaf

PS: diese Schrift (nicht fett) finde ich besser

LadySunshine
11.04.2007, 17:44
Hallo LadySunshine,

es gibt fast alles auf der Welt, manchmal ist es aber schwierig, es zu finden.

Grundsätzlich hätten wohl auch viele Frauen ähnlich wie Mira-Bella gehandelt:

und noch etwas: jemand der bei mir zu Hause Sachen zerschlägt, mit mir rumbrüllt, mich beschimpft u. derart respektlos behandelt, der könnte mal gleich die Koffer packen.
Lasse dir derartiges Verhalten nicht bieten oder glaubst du, er würde mit seinen Kurtanten auch so umspringen?
Nicht?
Na also - mit dir gefälligst auch nicht!

Aber ich weiss, dass es auch Frauen gibt, die werden zuhause sogar misshandelt ... und bleiben. Schrecklich. Ich will damit nicht sagen, dass Dein Mann so schlimm ist, nur, es ist schlimm genug.

Werd Dir klar darüber, was Du willst. Jede Aenderung ist auch eine Chance. Du hättest nun die Chance, diesen Mann "loszuwerden". Willst Du das? Als Aussenstehender ist es immer schwierig, aber auch zugleich einfach.

Ich würde die Chance packen auf einen Neuanfang. So einen Mann hast Du nicht verdient, und glaub mir, es gibt auch noch andere Männer ... :freches grinsen:

Olaf

PS: diese Schrift (nicht fett) finde ich besser


Hallo Olaf,

ja da hast du Recht, es gibt bestimmt sehr viele die es noch schlimmer haben, aber trotzdem, machmal denkt man einfach es geht nicht weiter, es wäre ein kompletter Neuanfang für mich, habe vorher noch nie alleine gewohnt, habe wahrscheinlich vom "kompl. Alleineleben" gar keinen Plan, ich weiss es nicht, kann man sich über so etwas noch irgendwo im Inet schlau machen oder so ? Ich komm mir vor wie nen ganz junges Küken was von nix nen Plan hat, dabei hat man immer sein Leben gemanagt - nur anders halt..

So so und du meinst es gibt noch andere Männer ?
Mhh na ob ich das glauben könnte steht wahrscheinlich noch auf nem anderen Blatt, ich habe meine Umwelt allg. mal mit anderen Augen seit einiger Zeit beobachtet und habe den Eindruck das es nur noch Egoisten gibt und Leute die keine Rücksicht mehr auf ihre Mitmenschen nehmen oder nehmen wollen oder sonst wie, halt sehr Ich-bezogen...
Also wo sind die netten, lieben Menschen in unserer Umgebung ???

Wieso kann man nicht einfach eine nette Partnerschaft/Beziehung haben wo alles in geregelten Bahnen läuft, das Miteinander funktioniert und auch der Respekt und die Achtung vor dem jeweiligen Gegenüber vorhanden ist ? Habe ich so nen altmodisches Denken oder denke ich irgendwie verkehrt ?

*kopfkratz* grübel...

LG

undine35
12.04.2007, 20:20
… - ist ja einfach jetzt so mir nichts dir nichts sich die Probleme abzuschütteln ...

Also wenn du dir einen Vorwurf NICHT machen musst, dann ist es der, dass du es dir zu leicht machst! Wirklich nicht.

Du hast jahrelang gekämpft. Zum Dank zerdeppert er Geschirr und bringt dich immer wieder zum Weinen. Wo sind deine Grenzen?

Hab keine Angst vorm Alleinesein! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kummer und Schmerz auch etwas Gutes haben. Solche Zeiten sind immer sehr intensiv, man wird auf sich selbst gestoßen und setzt sich mit dem auseinander, was man will im Leben.

Und außerdem stimmt es tatsächlich: Da sind so viele nette Männer – fast zu viele (entschuldige), um das Leben nur mit einem von ihnen zu verbringen.

Versteh mich nicht falsch, ich bin selbst sehr für lange Beziehungen und träume sicher auch vom "bis dass der Tod euch scheidet". Aber wenn es nun mal nicht funktioniert … dann muss eines Tages der Stecker gezogen werden. Du hast die Verantwortung für dich und dein Glück. Kein Mann darf dich so lange so unglücklich machen!

LadySunshine
18.04.2007, 21:35
dann mal eine andere Frage, passt zwar jetzt nicht so wirklich hier in den Block aber es passt halt zu der Situation...

Wieviel Geld braucht man zum Leben ?
So ich meine wieviel Geld muss man einplanen für Miete, Leben, Extras evtl. usw.
Oder frage ich mal so, was braucht ihr so zum Leben und wie gross siind dann eure Wohnungen ? Habt ihr Autos, leistet ihr euch noch was oder wird das Geld dann zu knapp ?

Vielen Dank im voraus fürs Antworten...

Mir brummt echt der Schädel, soviel neues was auf mich zukommt etc., aber ich denke andere haben es ja auch geschafft, warum ich dann nicht...