PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Traum... blutende Engelsstatue



Mary.poppins
07.04.2007, 22:30
Hi,

hat jemand von Euch eine Idee, einen Ansatz?

Meine liebste Freundin hat geträumt!
Eine blutende Engelsstatue, der Regen spülte das Blut weg.
Sie hat geschrien und wohl geweint im Schlaf, sagt sie...
Dann hatte ein Kollege von ihr im selben Traum einen Herzinfarkt und ist daran gestorben.

Meine Idee ist:
Engel sind Vorboten für Glück
Die Statue steht für Gefühlskälte, Gleichgültigkeit
Der Tod steht für Absterben von Gedanken, Gefühlen und Absichten
Idee: Es steht ein Absterben von Gefühlen wie Gefühlskälte und Gleichgültigkeit bevor oder ist eingetreten. Die Engel stehen dabei hilfreich zur Seite, das Blut bedeutet Lebenskraft????


Ich freue mich über Anregungen, wir kommen hier nicht wirklich weiter...

Alles liebe, Mary

ReezaJBar
08.04.2007, 12:49
Huhu,
tja so ganz spontan frage ich mich, wie denn das Verhältnis zwischen ihr und diesem Kollegen ist?
Ist sie heimlich in ihn verliebt?
Und erkennt gerade, dass nichts daraus wird und es nur ne Schwärmerei ist?
Zu der Engelsstatue habe ich das Gefühl, als ob da noch einige Päckchen in ihrer Seele darauf warten aufgearbeitet zu werden...
Gib Ihr mal diese Aussagen und lass Sie dann alleine darüber nachdenken, ich glaube, dass sie noch nicht soweit ist, um darüber zu reden.
Und empfehle ihr Tagebuch zu schreiben.
Jeden Abend was sie fühlt und erlebt hat und morgens ihren Traum.
Und sie soll dieses Tagebuch niemandem zeigen, auch Dir nicht, sonst hilft es nicht.

Liebe Grüße
Andrea

Mary.poppins
08.04.2007, 19:59
Liebe Andrea, ich danke Dir. :blume:

Ich habe ihr den Link für diesen Thread geschickt, auf dass sie es einfach mitlesen kann :lachen:
Das Aufarbeiten von bestimmten "Altlasten" halt ich persönlich auch für wahrscheinlich.

Dir wünsche ich noch ein schönes :ostersmiley: :blumengabe:

Alles Liebe Mary.