PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Musterwerkvertrag für Pädagogen!



Inaktiver User
06.04.2007, 22:21
Hallo, ich habe mich vor kurzem als freiberufliche Pädagogin selbständig gemacht. Nun habe ich ein echt gutes Angebot, eine Projektleitung zu übernehmen. Dieses wäre dann endlich mein 2.Standbein und ich würde für 1,5 Jahre gut verdienen. Der "Haken": ich habe noch keinerlei Erfahrung im Aufsetzen von Werkverträgen. Ich habe nunmal einen aufgesetzt und werde ihn meiner Anwältin vorlegen. Unsicher bin ich auch, da der Auftraggeber Tätigkeitsnachweise haben möchte, die ihn dann zu einer monatlichen Abschlagszahlung "veranlassen". Schonmal hier die Frage: ist das rechtens? Ich übernehme sowohl planerische, koordinative wie auch durchführende Projektaufgaben. Einen Tätigkeitsnachweis zu erstellen, auf dem ich alle geleisteten Stunden inhaltich darlege sowie aufliste, hat sowas kontrollierendes und ich dachte, ich sei zeitlich, örtlich und auch "in der Produktion" unabhängig. Irgendwie blick ich da jetzt nicht mehr durch.
Kann mir jemand helfen? Meine Anwältin kommt erst in einer Woche zurück und ich möchte bis dahin schon mal klarer sein, finde aber nichts so richtig konkretes im Internet.

Danke fürs Lesen. :blumengabe:

xanidae
09.04.2007, 12:12
vielleicht hilft dir ein projektvertrag für it-ler weiter.
mein mann arbeitet selbständig in projekten und er muss immer einen tätigkeitsnachweis ausfüllen - dies dient aber auch dem qualitätsmanagement und er erstellt die rechnungen anhand des tätigkeitsprotokolls.
des weiteren unterschreibt er im projektvertrag die verpflichtete zeit, die er in der firma sein muss.
hier gibt es wohl viele variablen, die man bedenken muss. guck mal hier (http://www.gulp.de/kb/lwo/vertrag/werkvertragueberblick.html).

ich arbeite als pädagogin für verschiedene auftraggeber und muss je nach auftraggeber ein tätigkeitsnachweis erbringen oder auch nicht. allerdings schreibe ich mir sowieso auf, was ich wann mit wem gemacht habe.
bei meinen verträgen handelt es sich aber um 'freie mitarbeiter verträge'.