PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freundschaft verflogen?



Inaktiver User
04.04.2007, 21:54
hallo,
ich brauche einen objektiven rat von euch!habe einen freund, den ich erst seit ca. einem jahr kenne. wir haben letztes jahr wenige monate zusammen gewohnt..kurz und knapp:dadurch entstand eine tolle freundschaft-wir haben sehr, sehr viel zeit miteinander verbracht.die nähe zwischen uns war sehr stark. dann bin ich ins ausland gegangen u wir beide haben den anderen sehr vermisst; dies habe ich immer ausgesprochen, er jedoch zeigt es, er könnte sowas nie sagen (manchmal sehr schwierig im umgang mit gefühlen-wirkt kühl u reserviert, ist aber doch sensibel). er hat sich hier oft bei mir gemeldet. als ich leider, leider zum 1. mal nach deutschland kommen wollte, gab es sehr viele missgeschicke, so dass ich es nicht mehr geschafft hatte ihn zu besuchen. er sehr enttäuscht-verständlich!er hatte mich sprichwörtlich "zur sau" gemacht, weil ich nicht gekommen bin.

der kontakt seinerseits liess sehr nach, was ich sehr schade fand. nun aber habe ich meinen 2. besuch hier angekündigt (per email-hatte ihn gefragt wann er zeit hätte) seine antwort liess auf sich warten. er hatte auch geburtstag u ich rief ihn aus dem ausland an, er ging nicht an sein handy u auch nicht zuhause. ich ging davon aus, dass er es irgendwie nicht mitbekommen hatte oder anderweitig beschäftigt war..es gab mir schon etwas zu denken..
nun, bin ich hier, möchte ihn besuchen und habe ihn heute angerufen, weil er bisher nicht geantwortet hatte. da ich auch planen möchte etc. na ja, er meinte, er wollte noch antworten, sei krank..jedoch wirkte er zunehmends kühl und mir fehlte mein "echter freund". ich erwarte keinen freudentaumel, aber ich hatte das gefühl, es sei ihm egal ob ich ihn nun besuche. ausserdem meinte er auf meine vorschläge, dass er da arbeiten muss (abends). ich meinte, dass ich auch nur auf einen kaffee kommen würde, er sagte lediglich,dass er "da" sei. irgendwann sagte er, ob es mir was ausmachen würde ihn so zu sehen, weil er ja krank wär (herpes..), ich lachte weil ich es gerade auch habe. letzendlich, fühl ich mich sehr unwillkommen und weiss garnicht ob ich ihn besuchen will. ich frage mich, warum er so kühl war (viell. krankheit, genervt), aber da er bisher nicht antwortete ob er zeit hätte, bezweifle ich zwar es hätte mitmir persönlcih zu tun oder ob er dermassen schlecht drauf war..


sorry für den langen text!viell. könnt ihr das anders beurteilen?

Oasis3333
04.04.2007, 22:06
ja so gibt es viele Männer,
sie vergessen einfach, dass es mal Freundschaft gab.

Vergiss ihn, lass ihn, er ist es nicht wert, kenne genau auch so einen Typ, könnte der Selbe sein.

Das sind Leute, die nur nehmen, nehmen und nie etwas von sich geben...ganz grosse Egoisten....

Die nur auf Dich zu kommen, wenn sie etwas möchten oder brauchen.

Mein Rat...vergiss ihn ganz schnell, Grüsse Oasis

Inaktiver User
04.04.2007, 23:18
hey oasis,
als wir zusammen wohnten war er alles andere als egoistisch. woran machst du das fest?

ich denke schon, dass er mich gern hat(te?), nur dass er durch die entfernung mich schritt für schritt vergisst?
menschen, die mir wichtig sind und die mich schätzen, zeigen ganz besonders (bei entfernung), dass sie freunde sind. bei ihm kann ich das aber immernoch nicht wahrhaben. er hat mir die intimsten dinge von sich erzählt, ich z.T. habe mich dagegen nicht so offenbart.

lg lea

redellement
05.04.2007, 05:51
ja so gibt es viele Männer,
sie vergessen einfach, dass es mal Freundschaft gab.

Vergiss ihn, lass ihn, er ist es nicht wert, kenne genau auch so einen Typ, könnte der Selbe sein.

Das sind Leute, die nur nehmen, nehmen und nie etwas von sich geben...ganz grosse Egoisten....

Die nur auf Dich zu kommen, wenn sie etwas möchten oder brauchen.

Mein Rat...vergiss ihn ganz schnell, Grüsse Oasis

Eine sehr pauschalisierende Meinung, die offenbar aus schlechten Erfahrungen mit EINEM Menschen resultiert. Das hört sich an wie "Klappe zu - Affe tot".

Ich persönlich glaube NICHT, dass er nur nimmt und egoistisch ist... ich denke eher, wirklich verletzt. Vielleicht kam ihm zu fadenscheinig vor, was damals Deine Begründung war, ihn nicht zu sehen und er macht dicht, weil er Dir nicht mehr 100%ig traut.

LG
Elle

Inaktiver User
05.04.2007, 09:49
menschen, die mir wichtig sind und die mich schätzen, zeigen ganz besonders (bei entfernung), dass sie freunde sind. bei ihm kann ich das aber immernoch nicht wahrhaben.

Damit erklärt sich doch alles von selbst, oder ?
Aus den Augen, aus dem Sinn - so ist das nun mal bei vielen Leuten.

Oasis3333
05.04.2007, 21:29
ja Lorelei,

genau so ist das aus den Augen aus dem Sinn, stimme Dir voll zu,

ich kenne das, da ich sehr lange im Ausland lebe.

Nur wikliche Liebe und auch Freundschaft, die auf Gegenseitigkeit beruht hält.

Da Freundschaft und Liebe gepflegt werden müssen, nun das verstehen oft viele nicht, schade, aber so sehe ich das.

Für viele ist es schon zuviel mal ein Hallo in den Messenger oder ein SMS zusenden, wenn man weit weg ist.

Schöne Ostertage, Grüsse von Oasis

Inaktiver User
06.04.2007, 00:22
ich frage mich wie man aus dem kurzen Posting herauslesen will ob er wirklich nach dem Prinzip " aus den Augen aus dem Sinn" handelt und zudem noch ein egoistisches Ekel ist.

Ich glaube er würde, wäre es ihm egal, wäre sie ihm egal, mit viel oberflächlicherer Freundlichkeit auf sie reagieren. Er scheint aber bewußt kühl und auch etwas beleidigt (ok. das interpretiere ich auch in das kurze Posting).
Vielleicht kann er nicht über seine Gefühle sprechen (du schriebst doch dass er damit Probleme hätte), kann dir nicht einfach sagen wie gekränkt er war.
Wenn eure Bindung so stark war wie du angibst, konnte er vielleicht überhaupt nicht verstehen dass du nicht alles daran gesetzt hast ihn zu sehen..
wenn dir was an der Freundschaft liegt: Triff dich mit ihm, das wäre mein Ratschlag. :blumengabe:

Inaktiver User
06.04.2007, 01:37
ich frage mich wie man aus dem kurzen Posting herauslesen will ob er wirklich nach dem Prinzip " aus den Augen aus dem Sinn" handelt und zudem noch ein egoistisches Ekel ist.

Ich glaube er würde, wäre es ihm egal, wäre sie ihm egal, mit viel oberflächlicherer Freundlichkeit auf sie reagieren. Er scheint aber bewußt kühl und auch etwas beleidigt (ok. das interpretiere ich auch in das kurze Posting).
Vielleicht kann er nicht über seine Gefühle sprechen (du schriebst doch dass er damit Probleme hätte), kann dir nicht einfach sagen wie gekränkt er war.
Wenn eure Bindung so stark war wie du angibst, konnte er vielleicht überhaupt nicht verstehen dass du nicht alles daran gesetzt hast ihn zu sehen..
wenn dir was an der Freundschaft liegt: Triff dich mit ihm, das wäre mein Ratschlag. :blumengabe:

Ich bin nun etwas schlauer aus ihm, ich weiss von unserem gemeinsamen, damaligen Mitbewohner, dass es ihm momentan sehr schlecht geht. Da er sich damit schwertut, über so etwas zu reden, geschweige denn über eine Entfernung mitzuteilen (ich bin ja nicht als Bezugsperson präsent für ihn), weiss ich nichts genaueres. Er verschliesst sich dann.
Es trifft mich dennoch stark, wie er sich verhält. Deshalb muss ich sehen, wie er reagiert wenn ich ihn besuche. Hoffe, es ist trotz der Entfernung dann so "wie immer".

Gute Nacht...und liebe Grüsse

Inaktiver User
07.04.2007, 06:52
ich frage mich wie man aus dem kurzen Posting herauslesen will ob er wirklich nach dem Prinzip " aus den Augen aus dem Sinn" handelt und zudem noch ein egoistisches Ekel ist.

Weißt Du, hier gibt es immer wieder Postings, wir irre toll und intensiv eine Freundschaft doch sei - die nur ein paar Monate oder ein Jahr besteht/bestanden hat.

Meine Erfahrung lehrt mich, daß Freundschaften auch nach 2 Jahren doch noch oft sehr oberflächlich sind und easy auseinandergehen, auch wenn eine Pseudo-Nähe besteht.

Und da ich berufsbedingt genug umgezogen bin, habe ich leider auch öfter die Erfahrung gemacht, daß 50 % der "Freunde", die man im Ort XY hat, auf der Strecke bleiben, d.h. kein Interesse mehr haben, sobald man weg ist.

Im vorliegenden Fall könnte noch erschwerend hinzukommen, daß der junge Mann vielleicht anderes in Sinn hatte, d.h., das nicht nur als Freundschaft sah ...

Inaktiver User
07.04.2007, 17:28
Im vorliegenden Fall könnte noch erschwerend hinzukommen, daß der junge Mann vielleicht anderes in Sinn hatte, d.h., das nicht nur als Freundschaft sah ...[/QUOTE]

Dies ist, denke ich, nicht der Fall gewesen. Wir waren wie Schwester und Bruder..

Inaktiver User
08.04.2007, 09:14
Dies ist, denke ich, nicht der Fall gewesen. Wir waren wie Schwester und Bruder..

Aus Deiner Sicht. Bist Du Dir wirklich 100 % sicher, daß er das auch so sah ? Da kann man mit Männern ganz schöne Überraschungen erleben.

Inaktiver User
08.04.2007, 12:36
Aus Deiner Sicht. Bist Du Dir wirklich 100 % sicher, daß er das auch so sah ? Da kann man mit Männern ganz schöne Überraschungen erleben.

Sorry, manchmal klappt das mit dem Zitieren nicht wie es soll!Frohe Ostern!

100% sicher kann ich mir natürlich nicht sein. Er hat zwar schon sehr stark meine Nähe gesucht, aber so wie ich ihn kenne, hätte er schon was anzetteln können. Er war wie ein Rabauke (sorry..keine Ahnung wie man es schreibt..) o. so ähnlich. Mittlerweile hat(te) er eine Freundin. (belastende Geschichte-deshalb geht es ihm auch so schlecht). Also da ist nichts mehr seinerseits.

Er will sich heute bei mir melden, nachdem ich ihm geschrieben habe, dass sein Verhalten mich sehr wundert..er meinte, er würde mich gerne sehen, jedoch kann er es im Moment nicht sagen bzw. erklären. Ich hoffe, er ruft tatsächlich an. Sieht jedoch so aus, als ob wir uns nicht sehen werden ):.

Viel Spass beim Schoki-Eier essen..:)

Inaktiver User
08.04.2007, 19:27
vielleicht hat(te) sein verhalten ja auch mit seiner (ex-)freundin zu tun? eifersucht ihrerseits??? wer weiß???

Inaktiver User
08.04.2007, 19:52
...als ich leider, leider zum 1. mal nach deutschland kommen wollte, gab es sehr viele missgeschicke, so dass ich es nicht mehr geschafft hatte ihn zu besuchen. er sehr enttäuscht-verständlich!er hatte mich sprichwörtlich "zur sau" gemacht, weil ich nicht gekommen bin.
Wenn er sehr sensibel ist könnte es sein das es ihn mehr gekränkt hat als du weisst, als du ihn bei deinem ersten Besuch hier nicht besucht hast.
Wenn es ihm jetzt auch noch schlecht geht kann es sein das er dich jetzt wirklich nicht sehen wollte oder einfach nicht wollte das du ihn so siehst.
klären kannst du das nur mit ihm.
Stelle diese Fragen ihm, erkläre was dich verletzt und warum du ihn nicht besuchen konntest.

Freundschaft kann ach über grosse Entfernung und viele Jahre erhalten bleiben.
Meine Freundin wohnt seit 26 Jahren im Belgien, wir sehen uns höchstens drei bis vier mal im Jahr und oft nur kurz auf eine Kaffee.
Zum Glück gibt es Email

Q.

Inaktiver User
08.04.2007, 20:22
vielleicht hat(te) sein verhalten ja auch mit seiner (ex-)freundin zu tun? eifersucht ihrerseits??? wer weiß???

Hallo Ramona,
ich glaub, da liegt ein Missverständnis vor; als wir zusammenwohnten, war er solo..ich hatte einen Freund. Als ich ausgezogen bin und die Zeit danach, hatte er verschiedene, mit einer hat er nun Schluss gemacht, weil es sehr kompliziert ist und ihm geht es deshalb so schlecht!

lg lea

Inaktiver User
08.04.2007, 20:27
Sorry, manchmal klappt das mit dem Zitieren nicht wie es soll!Frohe Ostern!

100% sicher kann ich mir natürlich nicht sein. Er hat zwar schon sehr stark meine Nähe gesucht, aber so wie ich ihn kenne, hätte er schon was anzetteln können. Er war wie ein Rabauke (sorry..keine Ahnung wie man es schreibt..) o. so ähnlich. Mittlerweile hat(te) er eine Freundin. (belastende Geschichte-deshalb geht es ihm auch so schlecht). Also da ist nichts mehr seinerseits.

Er will sich heute bei mir melden, nachdem ich ihm geschrieben habe, dass sein Verhalten mich sehr wundert..er meinte, er würde mich gerne sehen, jedoch kann er es im Moment nicht sagen bzw. erklären. Ich hoffe, er ruft tatsächlich an. Sieht jedoch so aus, als ob wir uns nicht sehen werden ):.

Viel Spass beim Schoki-Eier essen..:)

So, ich habe Neuigkeiten. Er hat keine Zeit, da er den heutigen Tag bei seiner Familie ist. Ist verständlich, ich ja auch. Leider können wir uns dann nicht mehr sehen..ich gehe schon morgen.

Inaktiver User
08.04.2007, 20:39
Wenn er sehr sensibel ist könnte es sein das es ihn mehr gekränkt hat als du weisst, als du ihn bei deinem ersten Besuch hier nicht besucht hast.
Wenn es ihm jetzt auch noch schlecht geht kann es sein das er dich jetzt wirklich nicht sehen wollte oder einfach nicht wollte das du ihn so siehst.

Er meinte ja, er würde mich gerne sehen wollen, aber er kann es nicht erklären. Es geht um seine (Ex)Freundin (erst seit kurzem). Nur muss ich akzeptieren, dass er mit mir nicht mehr darüber reden will bzw.kann - warum auch immer- das verletzt mich.

klären kannst du das nur mit ihm.

Es liegt an ihm, sich mir zu öffnen, ich kann ihn nicht zwingen zu einem Gespräch. Ich habe ja schon den 1. Schritt getan.

Stelle diese Fragen ihm, erkläre was dich verletzt und warum du ihn nicht besuchen konntest.

Die Gründe für meinen 1. verpatzten Besuch kennt er. Ich habe mich öfters entschuldigt.

Freundschaft kann ach über grosse Entfernung und viele Jahre erhalten bleiben.
Meine Freundin wohnt seit 26 Jahren im Belgien, wir sehen uns höchstens drei bis vier mal im Jahr und oft nur kurz auf eine Kaffee.
Zum Glück gibt es Email

Q.

Genauso seh ich das ja auch!Das ist Freundschaft. Er kann nicht so recht damit umgehen. Er ist sehr wortkarg..persönlich überhaupt nicht!

liebe grüße

Inaktiver User
08.04.2007, 20:57
Genauso seh ich das ja auch!Das ist Freundschaft. Er kann nicht so recht damit umgehen. Er ist sehr wortkarg..persönlich überhaupt nicht!

liebe grüße
vielleicht braucht er ewas mehr Zeit es zu lernen, Vielleicht lernt er es nicht oder will es nicht lernen.
Viel kannst du nicht mehr tun ausser abwarten und gelegendlich nachfragen.
Schade wenn es sich verlaufen würde.
Alles Gute bis dahin.

Q.:blumengabe:

Inaktiver User
10.04.2007, 00:40
vielleicht braucht er ewas mehr Zeit es zu lernen, Vielleicht lernt er es nicht oder will es nicht lernen.
Viel kannst du nicht mehr tun ausser abwarten und gelegendlich nachfragen.
Schade wenn es sich verlaufen würde.
Alles Gute bis dahin.

Q.:blumengabe:

Danke für die lieben Worte, Querkopf. Mir ist aufgefallen und ich habe es selbst ganz vergessen, dass er anfangs schon damit umgehen konnte, sprich, sich meldete, mich auch anrief..im Moment scheint er keinen Kopf dafür zu haben und ich dramatisiere die Situation wahrscheinlich, weil ich ihn so gern hab. Ich warte nun ab, ob was von ihm kommt..

Inaktiver User
12.08.2007, 20:21
hallo allerseits,

mein posting ist schon ewig her, meine bzw. eure vermutung, dass die freundschaft vorbei ist, hat sich bewahrheitet, so dass ich schwer enttäuscht bin.
unsere letzte begegnung war sehr komisch und ich kann mir nicht zugestehen, dass es nun so bleibt. deshalb möchte ich euch mal fragen..
ich bin nun wieder zurück aus dem ausland; habe ihn und andere freunde besucht, er freute sich mich wiederzusehen (das hat man ihm angesehen), fragte mich wenig, beim nächsten treffen behandelte er mich wie eine fremde.
wir waren zu 3. und er erzählte etwas so, als ob ich nicht da wäre, also blickkontakt bestand zwischen ihm u. der 3.person. ich hab mich so sch*** gefühlt und fragte mich, ob das "nur" wegen meiner auslandszeit war. andererseits ist er trotzdem locker und liess ab und an sexuelle sprüche los (die er früher auch machte). da wir dabei waren, ihm zu helfen (umzug), merkte ich, wie er mich beobachtete. bei meinem letzten anruf war er äusserst kurzgebunden und hatte einen miesen ton drauf..ich verstehe ihn nicht. kann man so daneben liegen oder sind einige menschen tatsächlich so, dass sie irgendwann jmd.vergessen weil er nicht mehr "nah" genug ist?

Pellegrina
13.08.2007, 04:15
Und wenn Du ihn einfach auf sein komisches Verhalten ansprechen wuerdest? Das klingt schon so als sei da etwas im Busch...

Inaktiver User
15.08.2007, 00:59
Hm, für mich hört sich das irgendwie so bisschen danach an (kann sein das ich das völlig falsch "rausgelesen" habe), das er vielleicht mehr für dich empfindet als nur Freundschaft und dann natürlich bitter enttäuscht war, das du ihn beim 1. Besuch nicht gesehen hast und jetzt so eine Art "Schutzwall" aufbaut und den Kontakt abbricht.

Ich hatte nämlich mal genau dieses Problem und habe es leider viel zu spät gemerkt. War mit einem sehr netten Jungen befreundet, aber von meiner Seite halt auch nicht mehr. Er empfand wohl schon mehr für mich und ich hab ihn damals noch mit meinen Liebesproblemen zugemüllt. Ich hab dann auch gemerkt, das er sich mehr und mehr abschottet und hab mich schon gewundert was los ist. Als ich ihn darauf angesprochen habe, ist er mir ausgewichen mit "Nein ist nix, hab viel zu tun" usw. Naja ich ließ nicht locker, bis er mir mal ziemlich deutlich sagte, das er in mich verliebt ist und es ihm jedesmal nen Stich ins Herz versetzt, wenn ich ihn mit meinen Liebesproblemen zumülle.

Oder er ist einfach nur verletzt, das du ihn nicht besucht hast und er möchte dir das gleiche Gefühl geben.

Pellegrina
15.08.2007, 13:25
Hm, für mich hört sich das irgendwie so bisschen danach an (kann sein das ich das völlig falsch "rausgelesen" habe), das er vielleicht mehr für dich empfindet als nur Freundschaft und dann natürlich bitter enttäuscht war, das du ihn beim 1. Besuch nicht gesehen hast und jetzt so eine Art "Schutzwall" aufbaut und den Kontakt abbricht.
(...)
Oder er ist einfach nur verletzt, das du ihn nicht besucht hast und er möchte dir das gleiche Gefühl geben.

So etwas in der Art meinte ich auch.

Inaktiver User
16.08.2007, 01:08
hallo pellegrina & christina,

es gab bisher leider nicht die gelegenheit ihn auf sein verhalten mir gegenüber anzusprechen. ich rief ihn an, um meinen besuch anzukündigen und zu fragen, ob ich ihn dann auch sehe, verhielt er sich kühl, doch er war kurz angebunden (arbeit) - dafür habe ich verständnis. lediglich der ton gefiel mir nicht..so, als wär es ihm egal ob ich komme - darauf hatte ich ihn angesprochen und er wich mir aus.

er ist nun weggezogen (nicht weit von mir) und bisher kam auch nix von ihm, schade. er fragte meine freundin (die 2 sind gut befreundet), wann wir ihn besuchen - da meine freundin ins ausland erübrigt es sich - er guckte mich an und wir mussten anschliessend gehen. mich selbst zu fragen passte ihm wohl nicht oder er möchte es einfach nicht. ich versteh es ja nicht. im moment, dachte ich, dass er einfach keinen wert mehr auf unsere freundschaft legt, weil ich lange weg war.

da er auch nicht wirklich drauf eingeht, möchte ich ihn momentan jedenfalls nicht darauf ansprechen. ich glaube auch nicht, dass er mir dasselbe gefühl der enttäuschung bewusst vermitteln will..das wäre bitter!

Inaktiver User
21.08.2007, 11:49
hallo!

ich habe ihm letzte woche eine nachricht geschrieben, weil er es mit dem telefonieren nicht so hat.

bisher leider keine antwort, er ignoriert mich - obwohl er online war. was soll ich davon halten?


gruss
lea

Inaktiver User
27.08.2007, 12:47
Ich an deiner Stelle wuerde das Thema auf sich beruhen lassen, ohne mich einer erneuten Auffrischung durch ihn zu verschliessen, aber sie muss von ihm kommen, ansonsten wuerde ich diese Freundschaft von seiner Seite aus als beendet betrachten. Ich muss dazu sagen, ich selbst habe eine Freundin, wir kennen uns nun schon 10 Jahre, ich bin nun seit fast 4 Jahren im Ausland, wir schreiben uns sehr wenig, sie ruft mich auch immer weniger an von sich aus, aber in Urlaub -nicht zu mir, sondern in die USA mal eben- fliegen geht immer noch (sie meint, es sei zu teuer das telefonieren, was ich nicht glauben moechte, denn von D nach Spanien kann es richtig guenstig sein mit einer Billigvorwahl) ... ich war neulich wieder bei ihr, wenn ich diese Themen nicht anspreche, dann klappt es zwischen uns immer noch bestens, nur irgendwann so fuerchte ich, wird das mal das Hauptthema werden, da ich mehr gebe und das schon die ganze Zeit eigentlich ... dann wird diese Freundschaft auch vorbei sein, was ich sehr schade faende ... ich kann dich gut verstehen, aber ich kann dir nicht viel mehr raten dabei, als das, was ich bereits schon geraten habe ....

LG, Lunita

Inaktiver User
01.09.2007, 22:28
hallo lunalunita,

er sich doch tatsächlich geanwortet auf meine Nachricht;
diese ist enttäuschend - er hätte vergessen zu antworten, weiss aber nicht mehr was drinne stand (??) und dann schliesslich fragte er, "was gabs?" ...

pfff...abhaken!

gruss
lea

Pellegrina
02.09.2007, 16:04
Das tut mir sehr leid Leane.
Wirst Du nochmal antworten oder die Freundschaft gleich so abhaken?
Meiner Meinung nach kannst Du die Freundschaft in die Tonne treten. Seine Reaktion war mehr als unsensibel.
Gruss,
Pellegrina

Inaktiver User
09.09.2007, 13:22
Guten morgen Pellegrina,

Antworten werde ich ihm schon, da bin ich immer höflich, jedoch kurz und locker, nicht werde ich ihn (nocheinmal!) darauf ansprechen. Anscheinend bin ich es ihm nicht wert und freunde mich mit dem Gedanken an, ihn abzuhaken als Freund. Er schätzt es ja nicht. Ihm ist es sehr unangenehm, über sowas zu sprechen. Was soll man da noch machen? Ich finde, er hat mir nun gezeigt, dass ihm nichts an unsere Freundschaft liegt. Und gut ist.

LG
Lea

Pellegrina
09.09.2007, 16:27
Ich wuensch dir viel Glueck und versuch es nicht so schwer zu nehmen!
Gruss
Pellegrina