PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Harz 4 und Umziehen in eine andere Stadt



erdbeere25
02.04.2007, 15:55
:smile: Huhu


Mein Mann und ich bekommen beide h4 und wollen in eine andere Stadt ziehen weil auch unter anderen die Jobchancen für meinen Mann besser würden .

Zahlt das Aa den Umzug???

Über Antwort würde ich mich freuen :smile:

KHelga
02.04.2007, 16:31
Hallo Erdbeere,

so viel ich weiß, nur bei Vorlage eines Arbeitsvertrages. Angeblich müßt ihr aber bezüglich der Umzugskosten in Vorlage gehen und Quittung vorlegen.

So hat es mir meine Freundin erzählt von einem mit ihr befreundeten jungen Ehepaar.

Inaktiver User
02.04.2007, 16:46
Die Arbeitsagentur selbst zahlt schon mal gar nichts, wenn ihr beide SGB II empfänger heißt.

Was hindert deinen Mann, sich in der anderen Stadt zu bewerben? Ihr könnt dann immer noch umziehen, wenn der Arbeitsvertrag unterschrieben ist. Im Vorfeld, also bei mündlicher Zusage, solltet ihr euren PAP (persönlichen Ansprechpartner) informieren und um einen Zuschuss bitten. Je nach dem, aus welchem Topf das Geld kommt, muss unter Umständen erst der Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden, bevor der Arbeitsvertrag unterschrieben ist.

Arbeitssuchende sind, je nach Alter und Dauer der Arbeitsuche verpflichtet, sich deutschlandweit zu bewerben. Eine Anfahrt zur Arbeit von bis zu 3 Zeitstunden kann als zumutbar gelten - und das können unter Umständen große Entfernungen sein.

In welchem Bundesland wohnt ihr? Vielleicht kann ich euch ein paar Tipps geben, da ich zur Zeit viel mit dem SGB II und SGB III zutun habe.

erdbeere25
02.04.2007, 17:17
Also wir Wohnen in Bad Oldesloe und wollen nach Celle/Lachendorf ziehen

Kuedl
02.04.2007, 17:30
Hallo!
Nur mal eine Frage: Wenn ihr in Oldesloe wohnt (ich wohne in Bargteheide), dann habt ihr mit eurem Gewerbegebiet und Hamburg+Umland doch viele (auch große Firmen, wie Langnese etc.) direkt vor der Haustür! Zumal der HVV ja neuerdings bis Neumünster etc. reicht. Wo gibt es denn da in Celle mehr Möglichkeiten? Bitte nicht als Wertung empfinden, möchte ich nur mal interessehalber wissen. In welchem beruflichen Bereich sucht ihr denn was?

Grüße!

Inaktiver User
02.04.2007, 20:17
Ich glaube kaum, dass euer PAP da mitspielt. Umzug ja, aber keine Kostenübernahme. Es sei denn, einer von euch beiden kann eine Stellenzusage vorlegen. Für das Bewerbungsprozedere ist ein Umzug nicht notwendig.

Inaktiver User
03.04.2007, 09:45
Die Arbeitsagentur selbst zahlt schon mal gar nichts, wenn ihr beide SGB II empfänger heißt.


I.d.R. ja, aber nicht in jedem Fall. Ein Bekannter von mir hat es tatsächlich geschafft, daß das AA ihm den Umzug von Berlin nach Husum (!!) bezahlt hat - ohne neuen Job und obwohl es da sicher schwieriger geworden wäre mit einem neuen Job.

Seine eigentliche Motivation war, daß er gerne am Meer leben wollte.

Wie er es geschafft hat, daß AA dazu zu bringen, wird mir allerdings immer ein Rätsel bleiben.

AnnaNym
03.04.2007, 15:53
ISeine eigentliche Motivation war, daß er gerne am Meer leben wollte.

Wie er es geschafft hat, daß AA dazu zu bringen, wird mir allerdings immer ein Rätsel bleiben.

Warscheinlich hat er gesundheitliche Gründe angegeben. Die Nordseeküste bietet mit ihrem Reizklima ja bei vielen Krankheiten Linderung. Hat er denn wenigstens einen Job auf Husum gefunden?

LG
Anna

Inaktiver User
03.04.2007, 16:30
Warscheinlich hat er gesundheitliche Gründe angegeben. Die Nordseeküste bietet mit ihrem Reizklima ja bei vielen Krankheiten Linderung. Hat er denn wenigstens einen Job auf Husum gefunden?

Vielleicht hat er das mit herangezogen.
Möglicherweise hat das AA hier in Berlin auch gedacht, daß das für die Stadt die günstigste Lösung ist - das er je wieder arbeiten ginge, war eher unwahrscheinlich.

Leider ist er da oben auch nicht glücklich geworden ... er hat sich nach einigen Monaten umgebracht.... :niedergeschmettert:

Chaoshexe
03.04.2007, 16:45
Hallo Erdbeere

Also ich wünsch dir und deinem Mann das ihr es auf die Reihe bekommt.
Würde es aber in anderer Reihenfolge angehen:
Zuerst einen Job suchen, dann umziehen ist auf jeden Fall vernünftiger.
Ausserdem habe ich gerade deinen anderen Beitrag gefunden indem du schreibst du hegst Kinderwunsch:ooooh:
Ist ja an sich was schönes, aber solltet ihr nicht erstmal sehen das ihr ein Standbein bzw. zwei Standbeine habt bevor ihr ein Baby habt?
Immer eines nach dem anderen.:smirksmile:
Ihr wollt doch das euer Kind die bestmöglichen Chancen hat und die bekommt es wohl eher wenn die Eltern ein geregeltes Einkommen aufweisen können.
Du bist noch sehr jung und hast noch so viel Zeit Kinder zu bekommen, als ich so jung war wie du dachte ich noch nicht mal ans Heiraten (o.k, bin da speziell ich musste wirklich überredet werden) und Kinderkriegen ist nicht einfach mal ein Baby bekommen, sondern es heisst sehr lange Verantwortung zu tragen für sein Wohlergehen.
Dies ist am besten möglich wenn ihr einen guten Job aufzuweisen habt und in einer guten Wohngegend wohnt ect.
Nur so als Denkanstoss :zwinker: ist wirklich freundlich gemeint:blumengabe:

Chaoshexe