PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich möchte auch gern Balkontipps!



Magimaus
27.03.2007, 08:34
Hallo -ich habe einen "West"balkon, d.h. ab Nachmittag hat er etwas Sonne und richtig dann abends.
Balkonkästen machen sich dort nicht gut, weil er sehr hoch ist und nach hinten raus -niemand guck da so sehr hin.
Aber mich möchte gerne Terrakottatöpfe mit Pflanzen stellen. Mag Mediterranes, dicke, fleischige Blätter...große Pflanzen...
Nun habe ich recht wenig Ahnung -welche Pflanzen werden schön groß und üppig und halten auch die hier im Harz üblichen 0 Grad morgens aus. Möchte die Pflanzen eben draussen lassen und nicht abends reinschleppen müssen.
Knallige Sonne ist dort ab spätem Nachmittag. Zugig ist es nicht.

Nun freue ich mich auf jegliche Tipps!
Liebe Grüße
Magimaus

Yeti
30.03.2007, 20:07
*schubs*

:ostersmiley:

Magimaus
31.03.2007, 09:16
Danke Yeti, aber ich fürchte Dein Schubs funktioniert nicht...
LG
Magimaus

Karla48
31.03.2007, 09:40
Liebe Magimaus, ich würde dir gern überlegen helfen, aber die Bedingungen Deines Balkons sind so, dass mir dazu nichts einfällt. Mediterranes und wenig Sonne passt nicht zusammen. Dann noch die Frostgrenze...ich kenne keine Sommerblume, die Frost verträgt. Was hattest Du denn bisher gepflanzt, oder ist es eine neue Wohnung?
Hast Du ein Gartencenter o.ä. in der Nähe, wo man Dich mal beraten kann?
Im Halbschatten gedeihen unheimlich gut fleißige Lieschen, die haben auch dickes Blattwerk...aber ob sie Null Grad ertragen...
Bist Du denn sicher, dass auch auf Deinem Balkon Frost auftritt? Bei meinem nämlich nicht, die Abstrahlungswärme des Hauses und der Schutz durch die Balkonwände machen viel aus.
Blumengruß von Karla

Yeti
31.03.2007, 12:21
Frostschäden entstehen morgens wenn die Pflanze in der Sonne auftaut. Somit ist der Westbalkon ideal.

Ob lediglich die Nachmittagssonne ausreicht für Oleander?
Auch Fuchsien sind gut geeignet wenn die Sonne spät auf den Balkon scheint. Darum kannst du abschätzen wann genau die direkte Sonneneinstrahlung beginnt und wie hell die Umgebung ist.
In Siedlungen ist es oft nicht so hell, höher gelegene Balkone aber wohl.

Völlig winterharte Pflanzen gibt es wohl kaum. Bei den mediterranen muß man schon für einen Frostschutz sorgen. Sinken die Temperaturen unter 0 Grad, dann geschützt in die Ecke stellen. Gründlich gießen!!!
Bei Temperaturen unter 5°C wird es schwierig. Man sollte dann solche Pflanzen in den kühlen Hausflur oder in die Garage stellen, sofern es sich um relativ frostunempfindliche mediterrane Pflanzen handelt.

Wichtigste Kriterien:
vor dem Dauerfrost ausgiebig gießen
keine Morgensonne
bei großem Dauerfrost Topf in Ecke nah ans Haus stellen und in Stroh einpacken
obere Teile in Noppenfolie packen

Ich würde es mit winterhartem Eukalyptus versuchen, wenn der Topf draußenbleiben soll.

http://www.produkte24.com/cy/flora-toskana-1003/flora-toskana-gesamtkatalog-2006-2054.html

http://www.tropica.de/regenwaldhaus/c77.html

Magimaus
31.03.2007, 18:20
Hallo, ganz vielen Dank!

Das mit dem Eukalyptus ist ja schon mal eine gute Idee, das werde ich mal ausprobieren.

Buchsbaum müßte auch gehen, oder??

Überlegt habe ich auch - ob eine Bourgainvilla dort aushält??
Die wachsen doch auch in Südtirol, dort sind nun aber auch oft harte Minusgrade.

Bisher hatte ich dort ein koniferenähnliches Bäumchen stehen, was allerdings immer mehr braune Nadeln bekam -bis ich es dann wegtat. Muss dazu sagen, dass ich nicht den grünen Daumen habe.
Allerdings habe ich fast immer Glück mit den armen abgeschobenen Pflanzen aus der Resteecke des Supermarkts...
Mein Weihnachtskaktus hat 77 Blüten, meine Einblätter und Scheffleras (drinnen natürlich) wachsen ohne Ende...
also ganz falsch kann ich auch nicht liegen.
Informiere mich halt hier immer!!

Liebe Grüße
Magimaus

Yeti
31.03.2007, 18:44
Hallo, ganz vielen Dank!

Das mit dem Eukalyptus ist ja schon mal eine gute Idee, das werde ich mal ausprobieren.
Das ist gut.
Buchsbaum müßte auch gehen, oder??
Das ist sehr gut.
Überlegt habe ich auch - ob eine Bourgainvilla dort aushält??
Die wachsen doch auch in Südtirol, dort sind nun aber auch oft harte Minusgrade.
Nein, Südtirol hat verschieden Höhen, ist in Meran z. B. mediterran.
Bisher hatte ich dort ein koniferenähnliches Bäumchen stehen, was allerdings immer mehr braune Nadeln bekam -bis ich es dann wegtat. Muss dazu sagen, dass ich nicht den grünen Daumen habe.
Zuwenig gegossen im Winter?
Allerdings habe ich fast immer Glück mit den armen abgeschobenen Pflanzen aus der Resteecke des Supermarkts...
Mein Weihnachtskaktus hat 77 Blüten, meine Einblätter und Scheffleras (drinnen natürlich) wachsen ohne Ende...
also ganz falsch kann ich auch nicht liegen.
Informiere mich halt hier immer!!
DerWeihnachtskaktus erfreut sich an sadistischer Behandlung. Kauf dir trotzdem gute Pflanzen anstatt Müll, den jeder Gärtner als unverkäuflich kompostiert !
Liebe Grüße
Magimaus

:smile::blume:

Magimaus
01.04.2007, 02:15
Danke Yeti!
Werde es beherzigen!

Die Links -in die ich ausgiebig geschaut habe sind klasse!!!!
Vielleicht bestell`ich mir da was.
Ich finde es toll, was man immer wieder dazulernt.

Trotzdem bin ich ganz stolz auf meine -jetzt 60cm große und üppige Bourgainvilla, die ich aus dem Realkaufhaus gerettet habe als sie 15cm groß und traurig-schlapp war.
Es macht eben ab und an mal Spaß die armen Hascherl zu retten...

In diesem Sinne...
liebe Grüße
Magimaus

Yeti
01.04.2007, 04:12
Nix retten!!!
Das kannst du machen wenn du die Sachen geschenkt kriegst.
Onkeel Real kommt sonst vor Lachen nicht in den Schlaf.

Du sollst auch nix bestellen, denn weder Onkel DHL nooch Onkel Hermes habe eine Ahnung vom Pflanzentransport.

Kauf beim Gärtner oder im Gartencenter !!!

Bougaivillea kannst du in Polynesien draußen überwintern, nicht in Deutschland.

:ooooh: