PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erwarte ich zuviel von ihr?



Inaktiver User
26.03.2007, 12:43
hallo ihr lieben.

vielleicht könnt ihr das von aussen besser beurteilen.
aber ich fühle mich grade ziemlich einsam.
habe irgendwie das gefühl ich bin recht alleine auf der welt.
(habe bei "um den partner kämpfen" meine geschichte geschrieben).
habe eigentlich sehr viele bekannte udn ein paar gute freunde.
nur meine allerbeste freundin, auf die ich mich eigentlich immer verlassen kann verhält sich extremst zurückhaltend, obwohl sie weiss ich bräuchte grade ihre unterstützung.

bin gerade verlassen worden, habe aber auch davor eine 2jährige beziehung gehabt die alles andere als einfach war. sprich: seit fast 2 jahren hab ich ständig bez. probleme, die sie auch immer mitkriegt. udn über die ich auch mehr als genug geredet hatte damals.

mein problem ist nun dass ich sie schon ein paar mal angesprochen habe in letzetr zeit, dass ich sie bräuchte, und mal reden müsste. manchmal ging sie sogar garnicht drauf ein, und letzte woche, grade da als meine freundin endgültig mit mir schluss gemacht hat, sagte sie sogar zu mir sie ist total k.o. und muss noch spanisch lernen. ??????????????
ich weiss sie ist selbst grade selbst am anschlag (job etc..) aber ich würde für meine fruendin alles liegen lassen wenns ihr schlecht geht.

sie ist am telefon immer bereit zu reden. aber sobald sie mal nen abend inverstieren müsste, wird es komisch.
verlange ich zuviel?
auch bei einem lieben freund...habe nicht das gefühl dass meine freunde mich nicht wirklich auffangen.
wenn ich heute abend das bedürfnis hätte zu reden, ich wüsste nicht ob jemand da wäre.
genauso mit den wochenenden. ich würde gerne mal verbindlich wissen, ein paar tage vorher, ob jemand zeit hat. aber grade die besagte freundin sagt immer "schauen wir mal". es ist einfach wichtig beschäftigt zu sein. aber ich bin alles andere als das. es sagt auch NIE jemand "komm, wir gehen jetzt mal da und da hin..."
mich macht das fertig.
erwarte ich denn zuviel?
was meint ihr???

Goldstueck81
26.03.2007, 13:05
Hallo erstmal,

ob du vielleicht zu viel von deinen Freunden /deiner besten Freundin verlangst kann ich so nicht sagen.

Ich weis nur das man nicht verlangen kann das immer einer zur stelle ist. (Wenn du einen braucht).
Entweder man hat das Glück das jemand da ist wenn man Ihn braucht oder nicht.
Aber dann darf man nicht gleich sauer auf seine Freundin sein.

Und du schreibst ja selbst das deine Beste Freundin zur Zeit viel um die Ohren hat. Und sie auch nicht mehr kann. Ich kenne zwar nicht die Einzelheiten deiner Freundin, aber hast du vielleicht mal überlegt ob ihre Schwierigkeiten nicht vielleicht etwas vorgehen wie deine???

Ich weis ja nun auch nicht deine genaue Vorgeschichte, du schreibst zumindestens das du 2 Jahre in einer Beziehung warst und die meiste Zeit mit sehr vielen Beziehungsproblemen war. Also ist es jetzt eigentlich nichts neues das es dir schlecht geht.
(das ist jetzt nicht böse gemeint)

Ich möchte dir zwar jetzt nicht schlecht reden, aber du kannst nicht verlangen das alle nach deine Pfeife springen wenn du nun alle Zeit der welt hast. Deine Freundin und deine Freunde haben vielleicht wirklich wichtige Problem und Éntscheidungen zu treffen. Und finden es zwar schade in welcher Situation du gerade bist, finden aber im Moment keine Zeit sich auch noch für sowas Stundenlang zeit zu nehmen.

Ich hoffe du nimmst mir das jetzt nicht all zu übel was ich dir geschrieben habe. Aber ich glaube in so einer Situation wie du gerade bist, kommt es einem immer so vor als würde man alleine gelassen werden.

Lieben Gruß

Goldstueck

Inaktiver User
26.03.2007, 13:52
hallo goldstück,
danke für deine ehrliche antwort.

ich habe mich auch schon damit befasst dass die freunde natürlich selbst probleme haben.
aber ich denke einfach stress und abends k.o. sein wegen viel zu tun auf arbeit, das ist anders fertig sein wie liebeskummer zu haben.
mir fällt einfach auf, dass sie mit anderen immer mal früher was ausmacht. bei mir sagt sie immer "auja, das wäre schön, aber sagt nie konkret zu".

du hast recht damit, dass es nichts neues ist dass es mir mit beziehungen schlecht geht. aber trotz allem. anhören finde ich sollte sich das die beste freundin trotzdem.
zumal ich ja keine show mache, sondern echt diese probleme habe.

ich weiss halt garnicht wie ich damit klarkommen soll dass ich mich alleine fühle.
weisst du, ich höre immer von anderen, von optimalen freundschaften, wo man alle paar tage was macht, die zeit verbringt..(ok, sie hat auch eine partnerschaft etc. das ist klar dass das nicth geht. aber spontanität ist halt so garnkicht mehr gegeben)
udn ich höre auch immer von anderen man soll sich ablenken, etc.
aber ich habe nicht das gefühl dass ich mich richtig ablenken kann.
alle meine freunde sind grade so zurückgezogen und mit sich selbst beschäftigt.

redellement
26.03.2007, 13:56
Hallo,

wie ist denn das umgekehrt? Bist Du auch für andere da - ich muss jetzt mal so direkt fragen.

Es gibt ja Leute, die haben permanent Beziehungsprobleme und sind damit auch sehr mitteilungsbedürftig, die Frage ist, wie oft sich andere das anhören sollen, ohne sich wie ein Mülleimer zu fühlen und umgekehrt vielleicht gar nix zurückzubekommen.

Das soll jetzt keine Unterstellung sein, ich kenne Dich ja nicht, aber ich kenne Situationen wie diese und das Verhalten Deiner Freundin passt da rein.

LG
Elle

Inaktiver User
26.03.2007, 14:14
hallo redellement,

also ich bin für meine freunde immer da.
und ich sage grade auch immer zu ihr, dass sie wissen soll, dass ich immer da bin wenn sie mal was hat.
aber sie ist nicht so diejenige, die gerne redet.über ihre probleme.
denke es nervt war scheinlich einfach.
habe echt permanent stress mit beziehungen. kann dafür garnix. habe einfach das pech dass ich immer das falsche erwische :(
und einfach in der klärung solcher dinge bin ich auch nciht, bin ein extremer herzmensch, und hänge dann immer arg in den seilen.

Goldstueck81
26.03.2007, 15:03
Zugegeben komisch ist es wirklich das sie für andere Freundinen eher Zeit findet wie dann für dich. Wenn du nachfragst... kann sie dir nie eine genaue Zusage geben.

Da muss ich dir zustimmen.

Wie schon gesagt, ich weis ja nicht die Einzelheiten, aber kann es vielleicht sein das du, da du jetzt den Herzschmerz hast es einfach dir auch nur so vorkommst als wärst du alleine??

Ich weis jetzt auch nicht ob du genau verstehst was ich meine. Man kann sich alleine fühlen obwohl man gar nicht so alleine ist einfach durch den Schmerz und den Verlust den du gerade durchmachst.


Und zu dem Thema zuhören, ich denke als betroffene Person (ich meine dich jetzt) sagst du dir sie könnte ja noch wenigstens einmal mir zuhören. Auch wenn sie schon so viel zugehört hat. Aber wenigstens noch das eine mal.

Ich hoffe ich bin dir jetzt nicht zu ehrlich, aber ich kann dir mal was von meinen Erfahrungen berichten.

Und und war hatte ich eine Freundin gehabt, wir hatten uns aus der Schule gekannt. Die hatte auch einen Freund gehabt, naja 6 Monate ging das ganze eigentlich, aber erst nach insgesamt 6 Jahren hörte es erst auf. Das war bei denen auch ein hin und ein her... Ich will jetzt gar nicht sagen wer daran schuld war, aber nach einigen Jahren konnte und wollte ich einfach davon nichts mehr hören. Írgendwann habe ich ihr direkt gesagt, das ich das nicht mehr hören kann und mag. das war ein hin und ein her, sie fand meine Äußerung nicht unbedingt Freundschaftlich, aber irgendwann hat man einfach genug... Weist du was ich meine??

Aber eines musst du wissen, wir hier kennen nicht die genauen umstände...

Also nicht allzu böse auffassen...

Gruß

Inaktiver User
26.03.2007, 15:21
hallo goldstück,

danke...ich bin dir nicht böse.
ich bin immer für ehrlichkeit.
ich weiss, ich hab auch nen freund, der hat ständig was am laufen eghabt, und nach 3wochen hat er den anderen abgeschossen, und war traurig, hat gelitten, dabei hat immer er den mist gebaut.
das war der unterschied. hier konnte ich es manchmal auch nicht mehr hören. habe auch nicht angerufen. aber das war was anderes, weil er ja immer das verursachth hat.

ich weiss net, vielleicht ist es ihr nicht ganz so wichtig wie mir...kann ja sein. ich weiss ich bin ihre mit wichtigste freundin. aber sie hat noch eine engere. weil manchmal verhalte ich mich so auch freunden gegenüber, die mir halt grade nicth am wichtigsten sind.
aber das kann ich mir halt nicht vorstellen.
ich weiss dass sie mich sehr schätzt als freundin. und ich will eigentlich auch nicht behaupten sie wäre nicht für mich da.
sie ist es eigentlich schon, aber halt nicht "genau" dann, wenn ich es wirklich brauchen würde.
weisst was ich meine. neulich sagte ich ihr ob sie zeit hätte. sie sagte dann für diesen tag ab, hat aber dann auch ne woche lang nicht mehr gefragt wie es mir geht, ob der bedarf immernoch da ist....
heute morgen habe ich ihr geschrieben, nachdem ich seit 1wochen nix gehört hab von ihr, nicht einmal ob es mir besser geht, nichts.... hab gefragt ob sie heute oder morgen mal zeit hat, weil heute morgen ein schlimmes gespräch zw. mir und meiner exfreundin stattfand. hab echt redebedarf. muss sie was fragen. aber bis jetzt keine reaktion.

ich weiss nicht, aber man sieht und hört überall davon dass leute von den besten freunden abgelenkt werden. das wünsche ich mir, nicht mehr und nicht weniger.
einfach mal nur, "komm, lass uns heute rausgehen, dann bist du abgelenkt..."
vielleicht denke ich jetzt an serien oder filme. da ist das alles immer so schön. und ich denke das ist dohc nichts unnormales, oder?

redellement
26.03.2007, 16:10
So eine beste Freundin, wie Du sie beschreibst, habe ich auch nicht - und es ist eben so, nix mit ablenken und stundenlang jemandem die Ohren volljammern, ich habe eben niemanden in der Nähe, der so für mich da ist. Vielleicht solltest Du mal überlegen, ob sie so eine gute Freundin ist? Sowas zeigt sich doch an solchen Situationen am besten.

Polarstern
26.03.2007, 17:26
heute morgen habe ich ihr geschrieben, nachdem ich seit 1wochen nix gehört hab von ihr, nicht einmal ob es mir besser geht, nichts.... hab gefragt ob sie heute oder morgen mal zeit hat, weil heute morgen ein schlimmes gespräch zw. mir und meiner exfreundin stattfand. hab echt redebedarf. muss sie was fragen. aber bis jetzt keine reaktion.

ich weiss nicht, aber man sieht und hört überall davon dass leute von den besten freunden abgelenkt werden. das wünsche ich mir, nicht mehr und nicht weniger.
einfach mal nur, "komm, lass uns heute rausgehen, dann bist du abgelenkt..."
vielleicht denke ich jetzt an serien oder filme. da ist das alles immer so schön. und ich denke das ist dohc nichts unnormales, oder?
Jetzt mal ganz hart: es ist an der Zeit, daß Du Serien und Filme im Geiste abhakst und das wahre Leben betrachtest. Du hast hier in jedem post eigentlich nur Forderungen an Deine Freundin gebracht, dabei aber ihren Streß kleingeredet.
Du bejammerst Dich selbst (ich habe immer nur schlechte Beziehungen), aber Du erwartest von Deinen Freunden ständige Unterstützung, wenn es Dir schlecht geht.

DU bist selbst für Dich verantwortlich. Und wenn Du immer schlechte Beziehungen hast, fang endlich bei Dir selber an. Schau, auf was für Personen Du abfährst, und warum sie Dir nicht gut tun. Und dann laß die Finger von solchen Menschen.

Dann hast Du vielleicht irgendwann auch wieder andere Themen als Dein Liebesleid. Wenn Du wieder in der Lage bist, auch andere Menschen und ihre Probleme wahrzunehmen, kannst Du auch wieder Freundschaften pflegen. Aber solange Du nur um Dich kreist, wird das wohl nix.

LG
Polarstern

Inaktiver User
26.03.2007, 18:05
hallo polarstern,

so wie du das sagst ist es nicht ganz.
also dass ich nur mich sehe...ganz bestimmt nicht.
ich schreibe hier von mir weil ich das problem für mich habe.
aber ich bin immer für meine freunde da, immer. ich habe noch nie gesagt ich habe keine zeit.
im gegenteil. wenn sie sagen würde sie bräuchte mich, dann würde ich fast alles stehen lassen.

das mit den miesen beziehungen...sorry, aber wie soll man denn bitte vorher in diesen menschen reinschauen.ich bin eben sehr gutmütig, und meine schmerzgrenze liegt sehr hoch. heisst, ich mache immer viel mit, und hoffe immer weiter etc...
kann das aber nur schlecht ändern. was soll ich denn machen. so bin ich halt.
akzeptiere ja andere auch so wie sie snd.
denke aber einfach, eine freundin ist doch dazu da dass man mit ihr reden kann....
und ich habe einfach das gefühl, sie tut das nur wenn sie grade zeit hat. wenn es aber wirklich bei mir dringenist, dann stehe ich alleine da.
will mit der ganzen sache nicht sagen sie wäre nie da, so ist das nicht.
aber ich habe halt andere bedürfnisse. und fühle mich so alleine.

also ich bin garantiert nicht der typ der nur sich selbst sieht.

Polarstern
26.03.2007, 18:57
das mit den miesen beziehungen...sorry, aber wie soll man denn bitte vorher in diesen menschen reinschauen.ich bin eben sehr gutmütig, und meine schmerzgrenze liegt sehr hoch. heisst, ich mache immer viel mit, und hoffe immer weiter etc...
kann das aber nur schlecht ändern. was soll ich denn machen. so bin ich halt.
akzeptiere ja andere auch so wie sie snd.

Queeny-
es gibt Muster, welche Menschen man sich für Beziehungen aussucht. Du scheinst ein sehr ungesundes zu haben. Vielleicht solltest Du da mal an Dir arbeiten? "So bin ich halt" ist ein wenig zu einfach. So, wie Du im Moment bist, sorgst Du nicht gut für Dich und Deine Seele. Das solltest Du aber schnell lernen, damit Du Dich um Dich kümmern kannst.

Und wenn ich eine Freundin hätte, Dir mir nur von ihrem Liebesleid erzählt, würde ich auch irgendwann dichtmachen. Jeder hat ein recht auf Jammern, immer mal wieder. Aber eben nicht ununterbrochen. Ich habe auch entsetzliche Trennungen hinter mir. Aber es gibt auch immer lange streßfreie Spaßphasen. Die braucht eine Freundschaft, wenn sie überleben soll.

LG :blumengabe:
Polarstern

Inaktiver User
27.03.2007, 10:20
ich wäre froh wenn ich wüsste wie man sich den richtigen menschen aussucht.
wie soll das denn gehen...? ich kann vorher nicht in einen menschen reinschauen... ich hatte einfach pech. wobei beide beziehungen von denen ich rede, eigentlich tolle menschen sind. aber halt mir in der beziehung gegenüber nicht gut genug.
hast du denn ne anleitung dazu wie man an sich selbst arbeiten soll? das fällt mir echt schwer. ich bin teilweise egoistisch, teilweise merke ich was für eine hohe schmerzgrenze ich habe.
meine ex sagte heute zu mir, sie möchte jetzt keinen kontakt mehr etc. warum, weiss kein mensch. anstatt nach dem ganzen stress einfach nur zu sagen "lass mich und das wars", sage ich zwar sie soll mich in ruhe lassen, frage abe rgleichzeitig warum sie sich so verhält. es ist mir einfach wichtig zu wissen was los ist.
für sie sieht es evtl. unterwürfig aus, weil ich von ihr ne erklärung verlange.
aber ich kann nicht mit was abschliessen wo man mich völlig im regen stehen lässt....udn ein verhalten absolut unerklärlich ist.
ich würde gerne konsequenter sein, einfach mal sagen können, "ok, leck mich....dann ist es halt so". aber das ist schwierig für mich, vorallem wenn mir ein mensch extrem wichtig ist.

mit meiner freundin hab ich gestern geredet. sie sagte ihr wäre es echt nicht gut gegangen. udn es wäre kein problem. sie wäre immer da. aber manchmal kann sie halt nicht, wenn es ihr selbst schlecht geht. habe mich entschuldigt udn sie hat es verstanden :)