PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Olivenbaum



Mercedes77
25.03.2007, 21:33
Hallo,

ich habe so gar keinen grünen Daumen, habe aber vor 3 Jahren einen Olivenbaum geschenkt bekommen, etwa einen Meter hoch, der jetzt bei mir auf der Terasse steht. Bis jetzt habe ich ihn gerettet, er steht das ganze Jahr draußen, im Winter aber auf dem Balkon, wo ich Glasscheiben vorschieben kann, das hat er bisher auch gut überstanden. Jetzt habe ich ein Problem: Er läßt Blätter. Ich habe furchtbar Angst, daß er mir eingeht, will aber nix falsch machen. Daher jetzt meine Frage: Was tun? Hab ich ihn zu viel gegossen? Soll ich ihn umtopfen? Düngen? Zurechtschneiden? Wenn ja, wie??
Vielen, vielen Dank von der völlig planlosen Mercedes

swenja
25.03.2007, 22:17
schau mal hier, vielleicht findest du das etwas.

http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=48793&highlight=olivenb%E4umchen

Asphaltblume
27.03.2007, 15:02
Neben den Tipps aus dem verlinkten Fred solltest du daran denken, dass auch dauergrüne Pflanzen ihre Blätter nicht ewig behalten; ein begrenzter Blattfall ist also schon normal.

Das Problem beim Vergießen ist ja, dass die Wurzeln anfangen zu faulen. Falls das ohne riesigen Aufwand geht (oder beim Umtopfen, das schadet bestimmt nicht), kannst du also mal schauen, wie es den Wurzeln, vor allem denen unten im Topf, geht. Wenn die nicht faulen, hast du nicht zuviel gegossen.
Viele Pflanzen verlieren auch dann Blätter, wenn sie zu dunkel standen, oder auch bei Trockenheit. Und da helfen dann mehr Licht und gießen. Düngen würde ich erstmal nicht verstärkt, erst wenn du weißt, dass es den Wurzeln gutgeht, und falls Trockenheit der Grund war, erst nachdem die Erde wieder durchfeuchtet ist, sonst kann zu konzentrierter Dünger die Wurzeln schädigen.